Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Austausch | 
 

 Innenstadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Admin
avatar
Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 13.08.13
Beitrag© By Fairy Tail [NPC]  Mo Aug 10, 2015 4:27 pm

Hier befindet sich die Innenstadt von Onibas.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
spaßiger Auftragskiller
avatar
Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 04.04.14
Alter : 18
Ort : im Gildenhaus von Grimoire Hearts :D

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Materie magie
Beitrag© By Mac  Mo Feb 29, 2016 6:10 pm


First Post | tsoP tsriF
Langsam und schleichend bewegte sich der Narr durch die dunkeln Gassen der Nacht. Sein Aufgabe war klar: Er und jemand anderes sollen einen Maulfwurf ausschalten. Mac musste natürlich erstmal nachfragen um sicherzugehen, dass kein Tier gemeint war, sondern ein Spitzel, der jetzt gegen sie arbeitete. Auf den Zettel mit der Adresse starrend, lief er mehrmals im Kreis, bis er vor einem herabgestandenen Hotel stand. Er hatte eine Kollegin darum gebeten, dass Gebäude auszuspionieren. Sie konnte ihm verraten, dass das Ziel im obersten Stock Stellung bezogen hatte und mindestens 2 Wachen vor der Tür und einem Leibwächter bewacht wurde. Wo blieb die Verstärkung nur?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mo Feb 29, 2016 7:12 pm

~First Post~

Die Dunkelheit der Nacht umhüllte den jungen, grünhaarigen Mann, während dieser langsam durch die düsteren Seitengassen schritt. Jeder einzelne seiner Schritte war bestimmt und stets auf sein Ziel gerichtet, denn er hatte eine Mission. Und davon ließ er sich nicht ablenken. Immer wieder lief er an merkwürdigen Gestalten vorbei, welche den Magier mit dem Stoffhasen verwirrt beäugten, doch Gamus leerer, kalter Blick war immer direkt nach vorne gerichtet. Ausdruckslos ging er einfach zu seinem Ziel, ein altes Hotel, in dem sich das Missionsziel zu verstecken schien. So stand er bald vor dem verrückten Narren Mac, welcher ihn einst rettete. Nun sollten sie für ihre Gilde zusammen arbeiten. "H-hallo...", grüßte er seinen Kollegen, stets bedacht darauf, sich nicht allzu auffällig zu verhalten - was bei den beiden Gestalten eine ziemliche Herausforderung war. Etwas nervös schaute er sich um. Glücklicherweise gab es noch kein Zeichen dafür, dass Gummibäume involviert waren. Dann schaute er mit starren Blick nach oben, zum obersten Stockwerk. Auch, wenn es nicht wirklich deutlich war, baute sich in ihm langsam die Vorfreude auf. Die Freude darauf, jemanden verletzen zu können. "Was... meinst du? Direkt nach oben? ...Oder innen durch?", fragte er den Verrückten in der Hoffnung, dass dieser einen Plan hatte. Auf jeden Fall bereitete er schon einmal seine Gummihaftigkeit vor.
Nach oben Nach unten
spaßiger Auftragskiller
avatar
Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 04.04.14
Alter : 18
Ort : im Gildenhaus von Grimoire Hearts :D

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Materie magie
Beitrag© By Mac  Di März 08, 2016 6:07 pm


Der Narr drehte sich um, als er eine Stimme hörte. War es nicht eine der Stimmen in seinem Kopf? Nein, denn schon lief ein Psychopath auf ihn zu, den er als Gamu identifizierte. "Hallo, Gamma... Die Stimmen in meinem Kopf meinen, wir sollten oben durch, drinnen wartet nämlich Verstärkung." meinte Mac und griff auf seinen Rücken. Er hatte, da es den ganzen Abend lang geregnet hatte, einen Regenschirm mit seinem Muster eingepackt. Diesen nahm er nun und breitete ihn aus, was wohl das Bild der beiden noch merkwürdiger machte. "Halte dich fest, Gamunimo" sagte der Kopfgeldjäger und spürte, wie die einzelnen Atome des Schirms zu vibrieren anfingen. Plötzlich fing der Regenschirm an, der SChwerkraft zu widerstreben, und hebte seinen Besitzer langsam in die Höhe. Irgendwie glaubte der Narr, sowas in einem Film gesehen zu haben...nur WO?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Di März 08, 2016 6:44 pm

Beinahe wirkte Gamu etwas enttäuscht, dass sein werter Kollege den direkten Weg vorschlug, anstatt sich durchs Gebäude zu kämpfen. Gerne hätte er ein wenig mehr Blut vergossen und ein Zeichen gesetzt, aber das war nun einmal das Problem an solchen Gildenjobs. "Schnell rein, ausschalten, schnell raus... V-Verstanden, boing-oing...", stimmte er dem Plan seines Narrenfreundes zu. Als Mac dann seinen Schirm hervorholte und dem Dragon Slayer die Anweisung zum Festhalten gab, leuchteten die sonst so leeren Augen des Grünhaarigen auf und sein ausdrucksloser Mund verwandelte sich blitzartig in ein bösartiges Lächeln, ehe er genau so schnell wieder zu seinem leblosen Zustand zurückkehrte. Das Gefühl bei diesen Missionen erfüllte den Magier immer wieder mit dieser sadistischen Freude, die Freude am Schmerzen zufügen. Langsam schritt er auf den schwebenden Narren zu und ließ dabei seinen ganzen Körper hängen, was ihn unglaublich motivationslos wirken ließ. Schließlich griff er mit an den Schirm, worauf seine magischen Worte folgten. "Klauen... des Gummibaumdrachen." Unter den Füßen des Magiers wuchsen eigenartige Auswüchse hervor. Sie sahen zwar aus wie Holz, jedoch bestanden sie tatsächlich aus reinem Gummi. Langsam drehte er seinen Kopf zu Mac und nickte ihm bereit zu, ehe er mit seinen verzauberten Füßen auf den Boden auftrat, was die beiden innerhalb von Sekunden in die Luft katapultierte, sodass die beiden fast über ihr Ziel hinaus schossen und nun mit Macs Schirm auf passender Höhe schwebten. An Gamus lebloser Ausstrahlung änderte sich während des gesamten Flugs nichts. "Bereit?"
Nach oben Nach unten
spaßiger Auftragskiller
avatar
Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 04.04.14
Alter : 18
Ort : im Gildenhaus von Grimoire Hearts :D

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Materie magie
Beitrag© By Mac  Sa Apr 23, 2016 7:49 pm


Das ging ja besser als geplant. Der Narr blickte sich um und schaute sich seiner Lage an...oder suchte eher nach Läden zum Ausrauben. Seinen Plan hatte er nämlich noch weitergedacht. "Der Schnuffel ist im obersten Stockwerk. Entweder springen wir jetzt durch sein Fenster oder wir klettern auf das Dach und schleichen uns durch. Du darfst den Weg entscheiden... Du hast ja auch die Vogelkrallen" sagte der Narr zu seinem Partner mit verzerrtem Gesicht: Er wollte unbedingt töten und zerstören, aber es wurde ihm ausdrücklich gesagt, er solle etwas leiser vorgehen dieses Mal. Gelangweilt drehte Mac den Schirm in seiner Hand, wodurch sie sich auch mitdrehten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mi Apr 27, 2016 4:37 pm

Zwei Verrückte, die mitten in der Luft an einem Schirm baumelten. Sicher ein interessanter Anblick, wobei man ihn vermutlich nicht lange genießen dürfte, so wie diese beiden drauf waren. Dass sie sich nicht gegenseitig aufschlitzten, grenzte schon fast an ein Wunder. Aber die beiden schienen halt gut zusammenzupassen, zwei Seelen, die sich am Leid anderer erfreuten. Zwei Personen, die perfekt für einen Job wie diesen waren. "Es sind... Drachenkrallen, raba-raba.", antwortete Gamu mit einem leicht verärgerten Unterton. Ihm gefiel es gar nicht, wenn man seine Geschichte nicht ernst nahm und man seine Dracheneigenschaften nicht anerkannte. Doch er kannte Mac, zumindest so gut wie man solch einen wirren Kopf kennen konnte, und wusste, dass er es nicht verletzend meinte. Gamu holte mit seinem Arm aus und ließ ihn dann in Richtung des Fensters sausen, wobei sich seine Gliedmaßen dehnten und er sich festhalten konnte. Nun zog er Mac und sich näher heran und beschwörte seine Krallen hervor. Mit ein paar gezielten Schlitzern war die Scheibe aus dem Weg geräumt und die beiden konnten eintreten. Der Raum war vorerst leer und gesichert, sodass Gamu anfing, sich umzusehen und die anderen Räume zu untersuchen.
Nach oben Nach unten
spaßiger Auftragskiller
avatar
Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 04.04.14
Alter : 18
Ort : im Gildenhaus von Grimoire Hearts :D

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Materie magie
Beitrag© By Mac  Mo Mai 02, 2016 2:23 pm



"Drachenklauen, Vogelklauen, Hundekrallen, Schlangenzangen, Greifenklauen, Drachenklauer...Alles dasselbe." murmelte der Narr vor sich hin, während Gamu das Fenster aufschlug. Mac kugelte sich durch den Raum hindurch und wartete nicht auf seinen Partner, der die Räume zu durchsuchen schien. Als er mit dem Kopf an eine Wand stieß, verharrte er an Ort und Stelle und lauschte der Wand: Jemand war dahinter. Der Attentäter tiptte die Wand an und ließ ein 1x2 Meter breites Loch in der Wand erscheinen, von wo er die Hinterköpfe der Wachen betrachten konnte, die die Wohnung bewachten. Er lehnte sich vor, legte seine Arme um ihre Schultern und sagte "Wer ist dieser wunderschöne Kostümierte dort?"   Ohne die Reaktion der Wachen abzuwarten, riss er sie nach hinten und materialisierte die Wand wieder, als ihre Köpfe im Loch steckten. "Anzugman 0, Macacac 1" freute er sich und suchte nach der Tür, um die Wachen näher zu inspizieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Jul 17, 2016 8:36 pm

Während Gamu die Wand entlang schlich und versuchte, die Lage einzuschätzen, war Mac schon wie üblich damit beschäftigt, Chaos zu stiften. Er vertraute seinem Komplizen komplett, sodass er sich nicht umdrehte und ihn einfach machen ließ. Zwei Männer waren somit schon einmal beseitigt. Doch der Lärm, den Mac erzeugte, lockte einen weiteren Wächter aus dem Raum, vor dem Gamu wartete. Sichtlich geschockt von dem Überfall schien er keine wirklichen Worte zu finden, versuchte jedoch scheinbar, irgendeine Form der Magie anzuwenden. Doch bevor er auch nur eine Chance hatte, Gamu anzugreifen, nutzte dieser seine "Eiserne Faust des Gummibaums...", wobei sich sein Arm verwandelte und er diesen wie einen Knüppel auf den Mann schwang. Dieser Aufschlag verletzte ihn jedoch kein bisschen. Stattdessen war er wohl eher verwundert über den spontanen Flug, der ihn auf die andere Seite des Raumes katapultierte und gegen die Wand schleudern ließ, wobei man das Knacken mehrerer Körperteile deutlich hören konnte. Mit seinem typisch psychopathischen Blick wanderte er nun langsam auf den Mann zu, der dort am Boden lag. "Siehst du, Kumpel... Nur ein Drache kann sowas...", wandte er sich an Mac im Nebenzimmer, ehe er den Mann ausfragte. "Wo ist ER?"
Nach oben Nach unten
spaßiger Auftragskiller
avatar
Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 04.04.14
Alter : 18
Ort : im Gildenhaus von Grimoire Hearts :D

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Materie magie
Beitrag© By Mac  So Jul 24, 2016 4:28 pm


Geradeeben war Mac noch an der Wand enlanggelaufen und hatte an dieser geklopft um die Tür zu finden. Warum er es auf diese Weise tat, wusste er nicht. Es war ihm eigentlich egal. Doch durch das Brechen von Knochen hielt der Narr inne und dreht langsam den Kopf zu dem Wachmann, den Gamu quer durch den Raum geschleudert hatte. "Gamu 1, Wachmann 0...der Schlag war aber nicht perfekt, es hätten meiner Meinung nach mehr Knochenbrechereien geben sollen." kommentierte er mit verschmitztem Lächeln und lief langsam zum Wachmann. Er nahm den Schirm nocheinmal und piekste den Mann mehrmals auf die Bruchstellen drauf. "WO IST ER?! WER BEZAHLT DICH?! WARUM MUSSTE ICH DIE ERSTE FRAGE NOCHMAL FÜR DICH WIDERHOLEN?!!" fauchte der Attentäter den Mann an, reichte Gamu daraufhin lächelnd den Regenschirm und schlug mit breitem Grinsen vor: "Nehmen wir ihn mit. Er wäre ein perfektes Navigationssystem."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Di Aug 02, 2016 12:14 am

Gamu musterte den Mann auf dem Boden eher unzufrieden. Der Typ schien etwas zu überrascht von der ganzen Sache zu sein und wollte offenbar nicht reden. Der Blick des Dragon Slayers ging zu Mac über, welcher die Situation mit seiner üblichen Art kommentierte. Über die Kritik an Gamus Drachentechniken konnte er jedoch nur seufzen. Natürlich hatte er wieder was zu meckern, dabei wollte Gamu doch nur hilfreich sein. Wäre der Mann jetzt ein Matschhaufen, würde er sicherlich nicht den Weg weisen können. Doch ob Mac so weit dachte, war ihm ein Rätsel. Nicht, das dies etwas neues wäre... Was an dem Narren war denn bitte in irgendeiner Weise logisch?
Da der Wachmann immer noch nicht mit der Sprache rausrückte, entschloss sich Gamu, den Plan von Mac umzusetzen. "Gute Idee. Du kommst wohl mit. Tut mir Leid, mein Freund. ...Eigentlich nicht, raba.", kündigte er mit einem freundlichen Lächeln an, bei dem er seinen Kopf schräg hielt, ehe er sich zu dem Mann runterbeugte und ihn auf die Beine stellte. Der Typ schien kämpfen zu wollen, doch Gamu war vorbereitet. Er zog seinen Arm, der plötzlich an ungewöhnlicher Länge gewann, und wickelte ihn um den Körper des Mannes, sodass er durch Gamus Körper gefesselt war. "So... Wenn du uns den Weg zeigst, dann werde ich mit etwas Glück meinem Freund verbieten, seine neuen Techniken an dir auszuprobieren... raba-raba." Mit dieser Drohung wies der Mann nun endlich den Weg, auch wenn es ein wenig unter dem Wimmern versteckt war und man gut zuhören musste. Die kleine Gruppe wurde einen Flur entlang in Richtung einer Tür gelenkt. Da es mit einem zweiten Körper in den Armen nicht so leicht war, sich zu bewegen, müsste Mac wohl den Großteil übernehmen. Sicherlich würden sie nicht alleine bleiben, die Zielperson hatte bestimmt mehr als drei Wachleute.
Nach oben Nach unten
spaßiger Auftragskiller
avatar
Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 04.04.14
Alter : 18
Ort : im Gildenhaus von Grimoire Hearts :D

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Materie magie
Beitrag© By Mac  Mi Aug 03, 2016 11:34 am


Mac hatte scheinbar Spaß, den Wachmann dabei zu haben. Obwohl er in Gamus Arm eingewickelt war, spielte er mit dem Wachmann Helikopter, Artillerie und Betrunkener...auch wenn das Opfer an einigen Wänden anschlug. Er sollte sich aber nicht beschweren, es machte doch Spaß. Schließlich aber wurde Mac das Gewimmer zu viel und er verpasste dem Mann eine Nackenschelle. "Hör auf mit dem Rumgezappel, sonst wirst du noch ein Surfboard." lehrte er den Wachmann und schleppte ihn weiter. Sie mussten schließlich eine Treppe rauflaufen, dafür mussten sie den Armen quer halten. Oben an der Treppe angekommen wollte der Narr gleich nach rechts abbiegen und starrte in einen Pistolenlauf: Sie waren von beiden Seiten der Treppe von jeweils zwei bewaffneten Männern umzingelt. Jemand musste ihnen Beshcei gsagt haben, vielleicht hatten sie aber auch selbst die Eindringlingen entdeckt. Langsam hob der Narr die Arme und blickte wild durch den Raum: Irgendwo musste es einen Ausgang geben. "Und jetzt einfach nichts tun oder ich MACH EUCH KALT!" raunzte der eine Mann und hob seine Faust: Scheinbar war er ein Zauberer wie sie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mi Aug 10, 2016 6:26 pm

Der Dragon Slayer folgte den Anweisungen des Gefangenen, während Mac ein wenig mit dem neuen Freund spielte. Dieser Narr war im Vergleich zu den anderen Gildenmitgliedern echt etwas besonderes. Sie alle hatten ihre Macken, doch Mac war ganz vorne dabei. So wanderten die drei Freunde die Treppe hoch, gingen durch den einen oder anderen Gang und hatten einfach eine tolle Zeit. Ihr neuer Kumpel schien echt viel Spaß zu haben, so wie er zappelte. Doch als sie gerade um die nächste Ecke spazieren wollten, wurde ihre kleine Party von einigen Spaßverderbern gesprengt. Dies waren wohl keine Partygäste. Immerhin hatten sie schon ihre Waffen auf die Gruppe gerichtet. Mac starrte den Typen nur an und schien noch nicht handeln zu wollen. Da stieß Gamu nur einen genervten Seufzer aus, rollte mit den Augen und verengte den Griff auf den Gefangenen, sodass dieser einen Moment lang nach Luft schnappte, ehe er bewusstlos auf den Boden fiel. Als Gamu gerade was sagen wollte, wurde jedoch der erste Schuss abgefeuert und das magische Projektil traf seinen Arm, an dem er nun brennenden Schmerz spürte. Die Angreifer wirkten selbstsicher, behaupteten sowas wie 'Wir haben euch gewarnt' und so, doch Gamu lächelte nur freundlich. "Oh, ähm.. hehe, tut mir Leid. Das tat weh... I-Ich hätte vorsichtiger sein sollen u-und meine wahre M-m-macht benutzen sollen..." Das Gestottere des Wahnsinnigen wurde nicht wirklich ernst genommen, bis er seine Jacke vom Körper riss und mit einem Blick, der puren Hass ausdrückte, seine Arme vor sich kreuzte. Von seinen Fingerspitzen aus bildete sich eine schwarze Schicht, die sich in nur wenigen Sekunden über den ganzen Körper gelegt hatte und Gamu wie einen Dämonen aussehen ließ. "Versucht es doch jetzt nochmal, raba-raba.", verspottete er die Leute mit einer Stimme, die nun viel selbstbewusster und dämonischer klang als zuvor. Einer der Männer feuerte erneut einen magischen Schuss ab, doch anstatt Gamu zu verletzten, prallte er von der schwarzen gummierten Latexhaut ab und traf eine Vase, die neben dem Mann auf einem Schrank stand und dort mit einem lauten Knall zerschellte. "Ich kümmere mich um die zwei, und du um die Anderen?", wandte er sich an seinen Gefährten, ehe er sich auf die zwei Wachmänner stürzen würde.
Nach oben Nach unten
spaßiger Auftragskiller
avatar
Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 04.04.14
Alter : 18
Ort : im Gildenhaus von Grimoire Hearts :D

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Materie magie
Beitrag© By Mac  Do Aug 18, 2016 5:26 pm



Da ging es also los: Während Mac herumstand und versuchte, sich mit Photosynthese oder so aufzuladen, war Gamu bereits losgehuscht und hatte angegriffen. Was Der Gummimann ihm auchnoch zurief, veränderte an seiner Haltung nichts: Gamu war halt sehr auf sowas ausgelegt: Gegner sehen, Gegner kaltmachen. "Naja, eigentlich wollte ich eure Seele mit meinen Todesaugen aussaugen, aber da ich meine Ultimative nicht mehr auladen kann, muss ich wohl euer Knochenmark aussaugen...Ihr wisst schon, dass wir das nicht tun müssen, oder?" fragte der Narr die beiden Wachmänner, die daraufhin jedoch ihre Pistolen entsicherten. "Na gut, wenn ihr wollt" rief er und griff auf seinen Rücken, um seinen Hammer zu holen. Stattdessen erhaschte er jedoch den Regenschirm. "Naja" sagte er und warf den Schirm nach den beiden Herren, welcher jedoch wie magisch angezogen weiter auf sie zuflog und sie nach hinten warfen: Mac hatte dem Schirm eine starke Gravitation zur Seite verpasst. Er huschte auf die beiden Männer zu, packte einem am Kragen und warf ihn nach oben, während er die Jacke manipulierte. Der Mann hing an der Decke fest und versuchte sich, seines Mantels zu entledigen. Währenddessen stürmte der andere Mann auf ihn zu, jedoch duckte sich der Narr und warf ihn über sich. Er hob eine Pistole auf, ließ sie explosiv werden und lies sie fallen, als der Mann sich wieder aufrappelte und ihn anrempelte. Die beiden flogen in einem Knäuel weg und kämpften miteinander, jedoch verpasst der Wahnsinnige dem anderen einen Handflächenschlag auf die Nase und stach ihm mit dem Finger ins Auge. Er hob den Wachmann vor sich wie ein Schild, da der andere von der Decke runtergekommen war und die Pistole aufgehoben hatte. Diese war jedoch am Ende ihres Timers angelangt und explodierte, wie Mac es bei ihr manipulliert hatte: Die Moleküle wurden langsam immer schneller, bis sie ruckartig Energie abgaben. Der Mann ohne Mantel flog rückwärts nach hinten, nach verbrannten Fleisch riechend, während Mac den anderen Mann aus dem Fenster warf. "So, wo ist jetzt unser Terroristenführer hin?" fragte der dunkle Magier und stieg dem feindlichen Magier, der sich am Boden krümmte, auf dem Rücken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mo Sep 19, 2016 9:07 pm

Ein letztes "Raba-raba." war das, was Gamu von sich gab, ehe auch er sich nun um seine zwei Gegner kümmern wollte. Ein weiterer magischer Schuss prallte von Gamus Latexhaut ab und bohrte ein Loch in der Wand. Doch bevor der Mann ein zweites Mal schießen konnte, riss Gamu seine Faust in die Luft und führte einen Gamu-Shoryuken aus, durch den ein Gummibaum direkt vor den Füßen des Wachmanns wuchs. Dieser schoss so ruckartig in die Höhe, dass der Wachmann in Richtung Decke geschleudert wurde. Während er jedoch diese Technik ausführte, war seine Hand für einen Moment lang ungeschützt, was der zweite Schütze direkt ausnutzte und einen präzisen Schuss abfeuerte. Ein kurzer Schrei ertönte, während die Magie seinen Arm durchfloss, doch kurz darauf war der Bereich wieder durch Latex versiegelt. Nun kündigte er seinen Atem des Gummibaumdrachen an - er holte tief Luft, ehe die Kugelsaat aus seinem Mund schoss und von den Wänden abprallte. Zwar trafen einige nicht direkt, jedoch wurden die Kugeln immer schneller und prallten ab, bis der Wachmann schließlich von allen Seiten befeuert wurde. Ein letztes bisschen magische Energie nutzte er nun, um sich nach vorne zu stoßen und mit magischen Klauen dem Mann das Bewusstsein zu nehmen.
"Jedes Mal... Das man nicht einmal vernünftig mit denen reden kann, nicht wahr? Hehe..." Seine Stimme klang viel energischer, jedoch nicht weniger psychopathisch. "Weit kann unser Ziel nicht mehr sein. Und er wird wissen, dass wir uns nähern.", schlussfolgerte Gamu, während er den Gang weiter untersuchte. "Wo seid ihr denn, meine Freunde? Raba-raba... K-kommt schon raus!" Sein Gesichtsausdruck ließ ihn etwas debil und unsicher wirken, was ihn jedoch nicht weniger bedrohlich machte. Doch als er um die nächste Ecke ging, konnte er seinen Augen kaum trauen. "N-nein... D-d-das kann nicht sein..." War dies wirklich die Wahrheit? Er stolperte zurück und stützte sich schwer atmend an die nächste Wand. Dieser Stamm... Diese grünen Blätter... Stand dort wirklich ein Gummibaum?
Nach oben Nach unten
spaßiger Auftragskiller
avatar
Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 04.04.14
Alter : 18
Ort : im Gildenhaus von Grimoire Hearts :D

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Materie magie
Beitrag© By Mac  Fr Sep 30, 2016 7:48 pm



"MIEZ MIEZ MIEZ, mein Führerchen...miez miez? Okay, gleich hol ich die Keule und dann kriegt wer ne Beule, und das ist bestimmt nicht ich!!!" brummte der Narr und schlenderte den Gang entlang. Der Boxsack aka Touristenführer hatte sich aus dem Staub gemacht. gelangweilt brummte Mac noch einmal und schlug eine Scheibe ein. Sein Freund der Gummibandmann Gamu war auch verschwunden. Nur die "bewusstlosen" Wachmänner zeugten davon, dass ein Mensch, der auf die Beschreibungen dieses Irren passten, der wie ein Wahnsinniger, dessen Anstand sich mithilfe seiner Moral erhängt hatte, vorbeigekommen war. Eine Ecke weiter fand der Bandito auch endlich seinen Herrn Genossen: Dieser starrte wie ein Mensch, dem entweder seine Erinnerung eines längst verlorenen Lebens einholten oder dem einfiel, dass er den Herd angelassen hatte, auf eine Pflanze in der Ecke. "Warum hast du einen Anstarrwettbewerb mit einer Pflanze angefangen? Du darfst niemals Mutter Natur herausfordern, du..." redete er auf Gamu ein und stupste ihn mit einer der Fensterscherben an die Schulter, bevor er die Pflanze genauer bemerkte. Es war ein Gummibaum, Gamus größter Feind. Ob es aber eine Kindheitsfeindschaft war oder ob sie erbitterte Erzfeinde waren, wusste der Narr nicht. Wie ein mutiger Held, der von dannen ging, um seine Prinzessin zu retten oder eher  gesagt wie ein Affe, der seine Banane abholen ging, huschte Mac auf den Baum zu, rang mit ihm am Boden, gab vor, von der Pflanze erwürgt zu werden und warf sie schließlich aus dem Fenster, wo sie mit einer starken Gravitation gen Osten versehen dem Horizont entgegenflug. "Wars das?" fragte er und drehte sich zu seiner Banane um.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Di Okt 04, 2016 10:39 pm

Absolut entgeistert starrte der Dragon Slayer diese grüne Pflanze an. Er konnte einfach nicht glauben, was hier geschah. Dieser bösartige und gnadenlose Feind kannte Gamus größte Schwäche. Sicherlich war dies vollkommene Absicht! Gamu konnte sich nicht bewegen, sein ganzer Körper verkrampfte sich. Eigentlich war der Gegner keine wirklcih große Bedrohung, doch für Gamu fühlte es sich an, als stände er nun vor dem gigantischen Dämonen, der seine ganze Familie und seine Heimat ausgelöscht hatte. So viele Erinnerungen schossen durch seinen Kopf. Erinnerungen an die schreckliche Anstalt, in der man ihn festgehalten hatte, ehe er von Mac gerettet wurde und daher Grimoire Hearts sein Leben verdankte. Allerdings kamen auch Erinnerungen an die Zeit davor zurück. An die Zeit, in der noch alles besser war.
Doch plötzlich wurde er aus dieser Starre gerissen, als sein Narrenfreund an ihm vorbeieilte und in Reaktion auf Gamu den Gummibaum niederriss. Gamu kam wieder zu sich und sah das Spektakel mit weit aufgerissenen Augen.
Mac zerstörte diese Topfpflanze. als wäre sie sein größter Erzfeind, und warf sie schließlich aus dem Fenster.
Gamu konnte seinen Augen nicht trauen - hatter er das gerade wirklich getan!?
"D-d-du Idiot! Was tust du da-, raba!" Ohne groß nachzudenken, rannte Gamu los, stieß dabei Mac ein wenig zur Seite, und schmiss sich selbst aus dem Fenster. Hier fiel ihm jedoch auf, dass der Gummibaum nicht den üblichen Gesetzen der Schwerkraft gehorchte. Viel eher flog er in einer geraden Linie in RIchtung des Horizonts. Der Gummi-Dragon Slayer kannte seinen Partner und erkannte somit auch, dass die Mächte des Narren im Spiel waren, weshalb er mit seinen eigenen magischen Kräften reagierte. "Geheime Technik der elastischen Feige - Der Radierer!" Mit diesen Worten machte er einige eigenartige Wischbewegungen in der Luft, wodurch Macs Verzauberung vom Gummibaum wegradiert wurde und dieser nun schnurstracks Richtung Boden fiel - genau wie Gamu.
Mit einem lauten und fies klingenden Knall schlug der Grünhaarige auf den Boden auf, wo sein Körper vor einigen unglücklichen Passanten anfing, eine Art Pfütze zu bilden. Ein kurzer und sehr schmerzhafter Moment des Schocks verging, der eine oder andere panische Schrei der anderen Mitbürger war zu hören, bis sich der Körper des jungen Verrückten wieder zusammenzog und durch die enorme Kraft des Aufpralls wie ein Flummi zurück in die Luft geschleudert wurde. Während des umgedrehten Falls fing er den Gummibaum, welcher etwas später angefangen hatte, zu fallen, und hielt seinen Feind nun in der Hand. Sein Mund riss sich auf unnatürliche Weise auf und die ganze Pflanze wurde hineingestopft - in einem einzigen Stück. "Nun bist auch DU ein Teil von mir und gibst mir deine gummierte Kraft!" Man konnte die Energie in ihm deutlich erkennen, auch wenn er immer noch wie ein grüner Gummivogel durch die Luft flog. Ein Zustand, an dem er vielleicht mal arbeiten sollte. Er holte mit seinem Arm weit aus, ehe er ihn mit voller Kraft nach vonre schleuderte, wodurch dieser sich so weit dehnte, dass er sich an der Fensterbank festhalten konnte. Die Gravitation tat jedoch immernoch ihr Ding und somit flog Gamu wie eine Abrissbirne auf die Mauer zu, an der er ebenfalls einige Male abprallte, ehe er zum Stillstand kam und nun mit einem einige Meter langen Arm ein wenig herumhing.
Nach oben Nach unten
spaßiger Auftragskiller
avatar
Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 04.04.14
Alter : 18
Ort : im Gildenhaus von Grimoire Hearts :D

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Materie magie
Beitrag© By Mac  So Feb 12, 2017 4:57 pm


Was machte der Drache denn? Kaum war Mac dabei, den Müll rauszubringen, kam Gamu an und rammte ihn in die Breitseite. Der Narr ließ sich theatralisch fallen und rollte sich auf dem roten Teppich am Boden ab. Das war mal ein Abgang. Er drehte sich um und hob seine Arme, nach Applaus fragend, doch der Gummi Dragonslayer war nirgends zu sehen. War die Show so schlecht gewesen? Mac rannte zurück zum Fenster und sah raus: Gamu war dem Gummibaum hinterhergerattert und machte sich auf eine Verfolgungsjagd.
Der Narr wollte schon aus dem Fenster steigen und hinterherrennen, als er sah, dass sich sein Kollege mit dem Gummibaum nun Richtung Erdboden gemacht hatte. War sein Zauber negiert worden? Das geht doch net, es war keine mathematische Gleichung im Spiel.
Gamu war doch immer so gewesen oder? Auch nach seinem Anschluss der Gilde war der Gummimann nur daran gewesen, selbst loszuziehen, wenn gummierte Bäume im Spiel waren. Mac hatte ihn schonmal einen Entzug geraten, doch als Antwort hatte er nur merkwürdiges Gemurmel und Angestarre erhalten. Der Typ war echt hart, fing gar nicht erst mit magischen Drogen an, sondern hielt sich scheinbar an starkes Zeug. Vielleicht sollte er auch mal mit Gummibäumen anfangen.
Seine Rückblende in Gedanken beendend, sah er wieder aus dem Fenster: Sein Kollege war kurz vor dem Boden angelangt. Als sein eigenartiger Geselle in eine Pfütze zerfloss, konnte Mac nur schmerzhaft zurückzucken.

"Den werd ich nicht aufwischen" murmelte er un schaue die Pfütze an, die sich nun wie beim Zurückspulen eines Films in einen Gamu zurückverwandelte, der gen Himmel schoss. Doch der kümmerte sich garnicht darum, sondern aß genüsslich seinen Gummibaum. "Mensch, ich will ne Freundin haben, die mich so ansieht wie er diesen Gummibaum." pfiff der Narr beeindruckt und lehnt sich aufs Fensterbrett. Das war aber ein hieteres Spektakel mit diesem Moraca-Jungen. Plötzlich griff der lange Arm des Gamu-setzes nach der Fensterbank und der Körper schoss nach. "Na du, wieder am Abhängen?" scherzte der Mac und griff seine Hand nach kurzem Grübeln, um den Grünhaarigen reinzuziehen. "Komm, der Banause ist am anderen Ende dieses Flurs." kommentierte er die Lage. Sie waren schon im obersten Stockwerk angelangt, wie es schien.

((Ich nehme jetzt eine andere Farbe, weil wir beide so ähnliche haben. Und gomen, dass ich erst jetzt den Post 2.0 gesehen habe))
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Feb 12, 2017 6:10 pm

Gamu spürte, wie jemand nach seiner Hand griff und sein Körper langsam nach oben gezogen wurde. Zwar konnte er nicht wirklich viel von der Person sehen, die ihn hochzog, da er aufgrund seines gedehnten Arms sehr tief hing, aber er ahnte bereits, dass es sich um seinen Partner handelte. "Äußerst amüsant, raba.", antwortete er nur. Immerhin war es Macs Schuld, dass er überhaupt aus dem Fenster springen musste. Aber sowas war Gamu mittlerweile schon gewohnt. Es dauerte eine Weile, bis er oben angekommen war. Endlich hatte der Dragonslayer wieder festen Boden unter den Füßen, sodass er sich erstmal streckte und dafür sorgte, dass sich sein ausgedehnter Gummiarm wieder zusammenzog. "D-danke für die Hilfe, Narr. Aber nächstes Mal kümmere ICH mich um den Gummibaum, verstanden? Oder arbeitest du etwa mit ihnen zusammen?!" Gamu wurde ein wenig aufbrausend, doch als er wieder seine Mission zurück in Erinnerung rief, legte sich der Zorn auch wieder. "Sehr gut. L-lass uns diese Sache endlich hinter uns bringen, damit wir uns bei der Meisterin melden können." Der Dragonslayer zog seine Jacke wieder an, die er zuvor auf den Boden geworfen hatte, und machte sich bereit. "Durch die kleine Mahlzeit sind meine Kräfte wieder komplett aufgefrischt. Ich bin bereit für alles!" Gamu spazierte in Richtung der Tür, hinter dem sich nun das Ziel verbergen sollte. Er nickte seinem Begleiter nur bestätigend zu, um ihm seinen nächsten Schritt zu signalisieren, ehe er seine Eiserne Faust des Gummidrachen einsetzte, um mit dieser die Tür aufzubrechen, welche durch den Aufprall sofort aus den Angeln flog und die nächste Wand traf.

((Kein Problem, von mir kam ja auch jetzt seehr lange nichts, da ich aus verschiedenen Umständen nie wirklich die Zeit und Lust gefunden habe. Sorry ^^' Und was die Farbe angeht passt das von mir aus auch, es sei denn du willst dein Grün wieder, dann könnte ich sonst auch wechseln :D )
Nach oben Nach unten
spaßiger Auftragskiller
avatar
Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 04.04.14
Alter : 18
Ort : im Gildenhaus von Grimoire Hearts :D

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Materie magie
Beitrag© By Mac  Mo Feb 13, 2017 8:23 pm


Ei, der Typ hatte ja Spaghetti-Arme! Damit sollte er in den Zirkus gehen. Eigentlich wollte Mac ihn reinziehen, doch er griff verdutzt nach noch mehr Arm, welches er wieder reinziehen musste. Ob sich der Arm wohl hinter ihm wie ein Seilstapel aufrollte, während er ihn reinzog? Wäre lustig gewesen. Jedenfalls konnte der Narr endlich mal seinen Kollegen reinziehen. Und dieser dankte ihm natürlich mit einer Drohung und Verschwörungstheorie. "Ich arbeite nicht mit GummiBÄUMEN, ich bin nur mit Gummibärchen und Schläuchen im Geschäft! Jaja, nächstes mal rufe ich ja den Manag(amu)er, wenn ich wieder so einen vor mir habe!" murmelte er veräargert. Nächstes mal würde er ihn nicht so freundlich reinziehen.
"Jaja, zurück zur Chefin!" stimmte der Narr Gamu zu und steckte seine Hände in die Taschen. Hoffentlich hatte noch keiner sein Pseudonym-Plüschtier in seinem Zimmer entdeckt. Sie mussten das schneller durchziehen. Er stellte sich dicht hinter Gamu und wartete auf den Augenblick. Kaum flog die Tür mit einen lauten Aufprall aus den Angeln und gegen die Wand, marschierte der Narr vorraus. Er war Profi darin. Nunja, eigentlich sollten ja 4 Magier als Leibwachen den Typen beschützen, der sich unter seinem Bett mehr als nur offensichtlich versteckte, jedoch konnte er nur 3 sehen, wovon einer direkt auf sie zurannte. Er duckte sich, klopfte dem Nahkampfmagier gegens Knie und verzauberte dessen Hose mit einem wunderbaren Gravitationszauber, der diesen mit Taracho aus dem Fenster fliegen ließ, durch die Macht der Hose weggezerrt.
Nurnoch 2 übrig. Durch das Stöhnen hinter den Tür konnte man vermuten, dass sich Gamu mit seinem Türöffner schon um einen gekümmerte hatte. Nun blieben nurnoch 2 Zauberer übrig. Einer warf einen Feuerball nach Mac, welchem er wie im Sportunterricht mit einem billigen Purzelbaum wegrollte.
Was der andere Zauberer wohl für eine Magie hatte? Naja, Gamu sollte sich dem zweiten Herren annehmen. Hoffentlich gabs keine weiteren Gummibäume oder komplizierte KOMPLIKATIONEN.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Di Feb 14, 2017 3:54 pm

Gamu sah seinen Partner ein wenig verwirrt an und dachte über seine Worte nach. Vermutlich hatte er Recht, schließlich war es Mac, der ihn damals gerettet hatte. Doch Gamus paranoide Art sorgte nunmal dafür, dass er so ziemlich alles und jeden verdächtigte. "G-gummibärchen? ...Wenn wir hier fertig sind, lass uns ein paar besorgen, ich könnte dann sicher noch einen kleinen Snack vertragen." Doch jetzt war Kämpfen angesagt. Mac kümmerte sich direkt um den ersten Wächter, indem er ihn mithilfe seiner Gravitationsmanipulation aus dem Fenster beförderte. Was die Leute draußen wohl denken mussten, wenn hier ständig irgendwelche Leute aus den Fenstern fallen?

Eine weitere Person wurde offenbar von der Tür ausgeschaltet, sodass noch zwei weitere übrig waren. Solange Mac mit dem anderen Wächter beschäftigt war, fokussierte sich der Zweite auf den Gummimagier. Einige Eiszapfen bildeten sich in der Luft und richteten ihre spitzen Enden auf den Dragon Slayer. Eine Salve von fünf dieser Splitter schoss auf den Magier zu, und da sie sein Gummi einfach durchdringen würden, blieb ihm keine andere Wahl, als zur Seite zu springen. Trotzdem landete eines der Projektile in seiner Schulter, doch anstatt nachzugeben, zog der Dragon Slayer den kalten Eiszapfen einfach heraus und zerschmetterte ihn auf dem Boden. "D-das hat wehgetan, du Idiot...", jammerte der Grünhaarige und sah seinen Gegner nur traurig an.  Dies störte seinen Gegner jedoch nicht, der den nächsten Eissplitter vorbereitete. Jetzt hatte Gamu doch genug. Während das Projektil auf ihn zuflog, setzte er seine "Schnelle Schlitzer des Gummibaumdrachen!" ein, worauf aus seinen Fingern scharfe Klingen wurden, mit denen er den fliegenden Eiszapfen einfach in der Luft zerteilte. "Ich habe gesagt, dass das wehtut!" Gamu sprintete auf den Mann zu und fing an, mit seinen Händen wild herumzufuchteln. Er schlitzte das Gesicht und die Brust des Gegners auf. Diese Schnitte waren zwar nicht sonderlich tief und erinnerten eher an einen Papierschnitt, was allerdings nicht bedeutete, dass sie weniger schmerzten. Wimmernd fiel der Mann zu Boden und verdeckte sein Gesicht. Ohne nochmal nach seinem Gefährten zu gucken, nutzte Gamu nun die Zeit für eine kleine Auszeit. Gemütlich setzte er sich vor das Bett auf den Boden und schaute in das verängstigte Gesicht, dass ihn von dort unten anstarrte. "Guter Mann, sie wissen gar nicht, wie viel Ärger sie uns gemacht haben. Aber jetzt haben wir sie ja endlich gefunden, raba. Und wie geht es der Familie?" Gamu wirkte so, als ob nichts los wäre. Für ihn war der Job so gut wie erledigt, Mac sollte wohl den einen Typen fertig machen. Was konnte denn jetzt noch schief gehen?
Nach oben Nach unten
spaßiger Auftragskiller
avatar
Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 04.04.14
Alter : 18
Ort : im Gildenhaus von Grimoire Hearts :D

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Materie magie
Beitrag© By Mac  Mi Feb 22, 2017 4:07 pm


HEY! Die spielten ja mit unfairen Mitteln! Da hatte sich der Narr gerade wieder aufgerichtet und schon landete ein weiterer Feuerball in seinem Rücken. Der ärmste Mac rollte sich über den Boden, um das magische Feuer zu löschen. Den Bodyguard interessierte es nicht, er startete bereits den nächsten Angriff. Der böse Magier wich gerade wieder so den Bällen aus: Ein Glück, dass Feuerbälle nicht gerade Hochgeschwindigkeitsgeschosse waren. So würde es zwar schwer werden, an ihn ranzukommen, aber auf Entfernung in diesem kleinen Raum...Shit.
"Ach komm, wir können darüber reden! Willst du vielleicht einen Tee?" fragte er und versuchte, hinters Bett zu hechten. Diese Nervensäge ließ nicht mit sich reden! Da musste man ihn wohl oder übel gesunden Menschenverstand einprügeln. Der leicht bekloppte Narr griff nach seinem Holzhammer, der in einer waagrechten Position auf seinem Rücken ruhte, und sprang hinter den inzwischen von Gamu verletzten Bodyguard Nummer 2.
Der Magier stellte das Feuer ein, um seinen knienden Kollegen nicht zu erwischen, und kam langsam näher. Das war der Moment der Wahrheit, der eigentlich eher offensichtlich und ein alter Trick war: Mac sprang hinter dem besiegten Magier hervor, schwang seinen Hammer über seinen Kopf und aktivierte seine Magie im Zenit der Flugbahn. Sein Hammer wurde schwer und färbte sich schwarz, die Oberfläche wurde glatt wie Glas...nur das es kein Glas, sondern purer Stahl war. Der nun etwas schmerzhafterer Hammer traf den Feuermagier direkt in die Brust und ließ ihn mit einem lauten und unschön klingenden Klatscher zu Boden plumpsen.
Die Beschaffenheit des Hammers wurde wieder zu einfachem ****-Holz, während der Schwarzmagier sich die Hände abklopfte und aufstand. Kaum war die Waffer wieder auf dem Rücken verstaut, ging der Narr zu seinem Kameraden rüber. "HEY GAMU! HOL DEN LIEBEN HERRN MAL HER! SAG IHN, ES WÄRE.....EINE FINANZIELLE ANGELEGENHEIT ODER SO!" brüllte Mac verärgert und ignorierte den Fakt, das das Ziel ihn sehr gut von unter dem Bett hören konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mi März 22, 2017 8:51 pm

Der Gummibaummann blickte über seine Schulter und beobachtete, wie sein Narrenfreund den verbleibenen Magier mit seinem Riesenhammer ausschaltete. Die Stärke dieses Verrückten war schon beeindruckend und Gamu freute sich immer wieder, mit ihm zusammenarbeiten zu können. Die Feinde lagen am Boden und nun waren lediglich die zwei Magier und der Anführer übrig. Die Angst schien den Mann wohl überwältigt zu haben, sodass er nur unverständliches Stottern hervorbrachte. Dies langweilte Gamu, sodass er unter das Bett griff und das Missionsziel hervorzog. "Du hast den Mann gehört, raba. E-es gibt einige Angelegenheiten, die wir besprechen müssen..." Der Mann schaute nur ungläubig, als ob er nun sein Schicksal realisierte. Vermutlich konnte er sich schon denken, was nun auf ihn zukam. "I-i-ich denke... Du weißt, weshalb wir hier sind... Wir wären dir sehr dankbar, wenn du einfach kooperierst und uns alles gibst, w-was wir benötigen." Gamus leicht psychopathischer Ausdruck schien den Mann wohl zu überzeugen, sodass er in Richtung eines Schranks humpelte, wobei er noch einmal über einen der am Boden liegenden Wachmänner stolperte. Schließlich holte er eine kleine Kiste hervor und legte sie auf den Schreibtisch. Kurz untersuchte Gamu diese, ehe er Mac bestätigend zunickte. Der Mann bettelte und flehte die beiden Wahnsinnigen an, ihn nun endlich gehen zu lassen, dass er doch eigentlich gar nichts damit zu tun hätte und alles nur ein großes Missverständnis sei, die üblichen Worte von jemandem, der in der Klemme steckt. Doch der Gummibaum lächelte ihn nur freundlich an. "O-oh... Du willst weg? T-tut mir Leid, ich fürchte... Wir können das nicht zulassen..." Gamu griff nach der Hand des Mannes, worauf sich sein Arm um seinen schlang. "W-was meinst du, Mac? Nehmen wir ihn mit auf einen kleinen Spaziergang? D-dann können wir uns besser unterhalten..." Gamu lächelte seinem Kollegen freundlich zu, doch dieser Gesichtsausdruck sorgte nur für noch mehr Unbehagen bei der Zielperson.
Nach oben Nach unten
spaßiger Auftragskiller
avatar
Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 04.04.14
Alter : 18
Ort : im Gildenhaus von Grimoire Hearts :D

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Materie magie
Beitrag© By Mac  So Apr 23, 2017 9:15 pm


Der Typ wollte also endlich kooperieren? Gamu hatte echt eine unglaubliche Überzeugeungskraft...Der war nachgiebig wie Gummi. Witz nicht intendiert. Bitte legen sie 30 Cent für einen weiteren ein... NICHT DA, DU ****!
Das Ziel holte eine Kiste hervor. Mac starrte Gamu an und versuchte, in Gedanken zu kommunizieren. "Sind sie es?" "Ja, rabaraba" ertönte es zurück. "Cool, es funktioniert? Also kann ich Telekinese oder so?" "Nein, du führst wieder Selbstgespräche mit dir!" tönte eine tiefe Stimme zurück. "Hach ja!" lächelte der Narr, der sich inzwischen selbst beruhigt hatte. Nun blieb nurnoch eine Sache: Das Opfer ausschalten. "Nee, wir sollten das nicht tun. Er muss doch gleich in den Urlaub! Und da er seine Freunde nicht bezahlen wird, weil er jetzt zu Mac&Co. Kg gewechselt hat, werden die auch nichts ausplaudern."
Mit diesen Worten ging der Assassine zum Schreibtisch und schaue sich um. da war aber viel Krempel. Schließlich nahm er eine kleine Brille mit Eisengestell vom Tisch und zog diese auf, bevor er ein bisschen von seinem ****en Haar unter der Mütze raushängen ließ und dieses mit einer Handbewegung nach oben gelte. Die Maske ließ er aus.
"Soo, Mister...darf ich sie Billy nennen?" fragte der Narr mit ernster, intellektueller, jedoch fremden Stimme und drehte sich zu den anderen um. "I-ich heiße eigentlich M..." "Passt ja. Also, lieber Herr William. Sie haben sich in letzter Zeit sehr gut als Petze angestellt. Daher haben wir von der Assozation der Aktenführer beschlossen, ihnen Urlaub zu gewähren." "V-verschonen sie mich bitte!!!" flehte der Mann und beugte sich, um Gnade winselnt. Wieso konnte nie einer mit Stil verrecken?  Oder war Winseln zur Zeit in? Das musste Mac nachher seinen modebewussten Gummi-Kompanion fragen.
"Genießen sie ihren Urlaub im All und bitte: Schicken sie und doch eine Postkarte." "Ich habe ihnen doch nichts getan! B-bitte!" flehte der Mann nurnoch lauter. Der Narr nahm die Brille langsam ab, hängte sie sich an den Kragen und nahm eine Judo-Position ein. Er genoss Momente wie diese. "Jam des Todes 23: Die dunkle Seite des Alls!" verkündete er und holte mit seinem Zeigefinger aus, mit dem er langsam die Stirn des Mannes berührte.
Der Mann schrie vor Angst und verstummte, als nichts passierte. Er schaute sich verwundert um, als es geschah: Seine Haare stellten sich langsam nach oben, bis seine Beine anfingen, vom Boden abzuheben. Der Mann griff verzweifelt nach einem Stuhl, als er gegen die Decke flog. Risse bildeten sich, als der Kunde ein Loch in die Decke brach und mit einem lauten Wilhelm-Schrei gen Himmel flog.
"Das wars dann mal, wollen wir gehen? Gummi-Man first." drehte sich der Narr mit normaler Stimme zu Gamu um und machte eine einladende Geste zum Fenster. "Die Wachen sind sicher schon unten an der Tür."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mo Apr 24, 2017 5:01 pm

Manche Menschen waren echt interessant. Sie hielten sich für die Stärksten und Größten, prahlten vor sich hin und sahen auf alle Anderen hinab. Doch sobald man sie in die Ecke drängte, ziehen sie sofort den Schwanz ein und geben nach. Angsterfüllt betteln sie um ihr Leben, von dieser angeblichen Stärke ist nichts mehr übrig. Solche Feiglinge, die andere Menschen missbrauchten, konnte Gamu nicht leiden. Er selbst war in einer Situation, in der er von Menschen in höheren Positionen unterdrückt wurde. Lange Zeit war er selbst ein Feigling. Doch als Mac kam, erkannte Gamu seine wahre Stärke, und dann tauschte Gamu mit seinen Unterdrückern die Rolle. Nichts würde ihm im Weg stehen, vor allem nicht so ein Schwächling. Nur weil er irgendwelche Informationen über die dunkle Gilde hatte, dachte er wohl, er wäre sicher. Doch Grimoire Hearts sollte man nicht unterschätzen.
Warum sollte man überhaupt gegen solch eine Gilde vorgehen wollen? Immerhin verschenkte nicht jeder einfach so Gratis-Weltall-Ausflüge. "Oh... I-in Ordnung, Mac-raba.", antwortete er seinem Kollegen nur, ehe er mit traurigen Hundeaugen den anderen Mann ansah. "Dabei waren w-wir doch so gute Freunde, o-oder, Billy?" Gamu entfernte sich ein paar Schritte von dem Mann und ließ Mac sein Ding machen. Willy sah Gamu nur kurz ungläubig an, doch dieser zuckte lediglich mit den Schultern. "D-du hast solch ein Glück-raba. Ich würde auch gerne das Weltall sehen... N-naja-raba. Jetzt heißt es wohl Abschied nehmen. Guten Flug!" Gamu beobachtete, wie der Mann durch die Decke brach, und stellte sich unters Loch, um ihm hinterher zu winken. Als vom alten Billy William nichts mehr zu sehen war, wandte sich Gamu wortlos zu dem Narren, welcher ihn nun zum Fenster führte. Gamu nickte nur, ehe er auf das Fenster zutrat und langsam auf die Fensterbank kletterte. An dieser Stelle breitete er nun seine Schwingen des Gummidrachen aus, machte einen weiteren Schritt nach vorne, und stürzte sich in Richtung Boden. Seine Flügel sorgten dafür, dass Gamu langsam zu Boden gleiten konnte, doch als Macs Befürchtung wahr wurde und er unten bereits mehrere Wachen sah, ging er in einen Sturzflug über. Rasch sauste er nach unten und landete mit einem lauten Knall auf dem Boden. Der Dragon Slayer sprintete zwischen die Menschen und drehte sich im Kreis, wodurch seine Flügel nahezu explodierten und somit allen Männern fiese Schnitte zufügten. Gamu konnte diese Leute einfach nicht leiden und hatte daher keine Lust, sich irgendwie leise davon zu schleichen. Außerdem konnte er sich vorstellen, dass Mac ebenfalls mitmischen wollen würde, weshalb er nun zwischen den überraschten Wachen auf das Followup seines Kollegen wartete.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte
Beitrag© By Gesponserte Inhalte  

Nach oben Nach unten
 

Innenstadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Innenstadt - Kirschblüt Garten
» Cedar, Innenstadt
» Innenstadt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Fairy Tail :: Städte in Fiore :: Onibas-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen