Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Der Wald

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Admin
avatar
Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 13.08.13
Beitrag© By Fairy Tail [NPC]  Mo Aug 10, 2015 4:29 pm

Der Wald von Wroth Woodsea ist wahrlich etwas, was man als riesig bezeichnen kann. Umgeben von Schluchten, scheint sich der Wald beinahe ins Unendliche zu erstrecken. Wohin man auch geht, überall findet man sie: Bäume, Sträucher, Büsche und eben all das, was einem bei dem perfekten Riesenwald in den Sinn kommt.
Dabei darf natürlich auch ein Bächlein nicht fehlen. Wobei.. In diesem Falle kann man wohl schon fast von einem Fluss sprechen. Quer durch den ganzen Wald schlängelt sich die Wassermenge umher und weist den verloren gegangenen Wanderern den Weg.
Einfach nur immer dem Fluss entlang!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tochter des Waldes
avatar
Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 20

Infos
Alter: 24
Besonderheiten: Schläft lieber unter freiem Himmel, als in einem Bett.
Magie: Pflanzenmagie
Beitrag© By Moriko  Fr Jan 12, 2018 9:05 pm

Es war ein sonniger Vormittag, Moriko hatte ihren Garten versorgt und hatte sich auf den Weg gemacht, die letzten Falle welche sie aufgestellt hatte um Wilderer zu vertreiben ab zu bauen. Leider konnte sie sich nicht mehr an alle Orte erinnern an denen sie jene Fallen ausgelegt hatte. Zum Glück war bis jetzt noch niemand, kein Mensch oder Tier, davon verletzt worden. Trotzdem wollte Moriko endlich alle diese Gefahren aus dem Wald entfernen, bevor es doch noch zu einem Unfall kam.

Die Sonnenstrahlen fielen durch das Blätterdach und Moriko kletterte von Baum zu Baum immer darauf achteten ob nicht ein Seil über den Ästen hing, das in einer Falle endete. Sie konnte aber nichts finden. „Hm… So komme ich nicht weiter.“ Murmelte sie, nahm ihren Bogen von den Schultern, setzte sich auf den breiten Ast und lehnte sich an den Baumstamm. Es fehlen noch genau vier Fallen, dachte Moriko und versucht in Gedanken zu ordnen welche Fallen schon abgebaut waren. Abgebaut habe ich die eine am See, jene zwei bei Vater, zwei in der Nähe von meinem Garten und die in der, der Fremde damals getreten ist. Was er wohl macht? Er scheint die Wilderer ja wirklich vertrieben zu haben … Ob wir uns irgendwann wieder einmal über den Weg laufen?  Moriko seufzte und streckte sich etwas. Sie sollte sich wirklich um andere Dinge Gedanken machen. Doch trotzdem kehrten ihre Gedanken nicht zu den Fallen zurück, sondern zu dem unbekannten Rotschopf, der in eine ihrer Fallen getappt war. Ob ich ihn überhaupt wieder erkennen würde nach fünf Monaten? Oder er mich? Mit einem erneuten seufzen erhob sie sich wieder und machte sich auf den Weg in den Teil des Waldes in welchem die Wilderer damals viel unterwegs gewesen waren. Moriko hatte dort kaum Fallen auslegen könne, zu groß wäre die Gefahr gewesen Entdeckt zu werden, zu dem war sie sich sicher, dass sie alle Fallen in jenem Gebiet bereits abgebaut hatte. Abgezogen von der in der sich der Fremde verfangen hatte.

Zu erst wollte sie Orvis nutzen, jedoch hatte sie jenen Zauber erst am Morgen genutzt und wollte es nicht heraus fordern irgendwo zwischen drin in den Bäumen stecken zu bleiben. Das war ihr einmal passiert und noch einmal wollte sie diese Erfahrung nicht machen. Aus diesem Grund kletterte sie durch die Baumkronen, bis eine zu große Lücke kam, die sie auch mit einem beherzten Sprung hätte nicht überwinden können und erst recht nicht mit dem Bogen und dem Köcher auf dem Rücken. Not gedrungen kletterte sie auf den Boden und setzte ihren Weg zu Fuß fort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Red Eye
avatar
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 01.01.18

Infos
Alter: 27
Besonderheiten: Stets gut gekleidet
Magie: Gravitationsmagie
Beitrag© By Ryu  Fr Jan 12, 2018 9:41 pm

Nichts als Ärger in Fiore. Wilderer, die Wälder und ihre tierischen Bewohner ausbeuteten, Sklavenhändler, die kleine Mädchen entführten und Gladiatoren trainierten, ein Rat, der lieber mit den Eiern schaukelt als dem nach zu gehen und ein Nekromant der frei herum läuft und eine Armee aus Zombie Magiern aufstellen wollte. Das ganze Land war verrückt geworden. Vielleicht brauchte es ein paar Verrückte um endlich geheilt zu werden? Nun das vielleicht anders aus gedrückt war zumindest Ryus Vision, der gerade schlecht gelaunt durch den dichten Wald stiefelte, um besagtem Nekromanten den Gar aus zu machen.
"Moment mal…" Ryu erinnerte sich. Er legte seine Hand auf die harte Rinde des Baumes an dem er vor etwa einem halben Jahr ihr begegnet war. Er kannte ihren Namen nicht, doch er wusste das er sie mochte. Oft hatte er an sie gedacht und sich getadelt das er sie nicht gesucht hatte. Das Schicksal ging wahrlich verworrene Pfade.
Nach ein paar Metern durch den matschigen Waldboden erkannte Ryu Fußabdrücke in der Nähe eines Baumes. Sie führten zu dem Baum hin, der offensichtlich Äpfel trug. Anhand der tiefe schloss er auf ein männliches Individuum. Allerdings stoppte dieses gut 2 Meter vor dem Baum, machte kehrt und lief weiter den weg entlang. Ryu Schritt heran, um sich wie damals vor 5 Monaten einen Apfel zu nehmen. Und wie damals schloss sich mit einem mal eine Schlinge um seine Füße und zog ihn Kopf über nach oben. Ryu lachte kurz auf und sah den Apfel an. Er wusste, wer diese Fallen aufgestellt hatte. Und da er schon so ein Déjà-vu erlebte, würde er auch diesmal in Ruhe warten, bis er seinen Apfel fertig hatte. "Hoffentlich taucht sie wieder auf…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tochter des Waldes
avatar
Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 20

Infos
Alter: 24
Besonderheiten: Schläft lieber unter freiem Himmel, als in einem Bett.
Magie: Pflanzenmagie
Beitrag© By Moriko  Fr Jan 12, 2018 10:12 pm

Moriko schlich durch das Unterholz, auch wenn die Wilderer verschwunden waren, fühlte sie sich immer noch in diesem Teil des Waldes unwohl. Zu dem stand auch nicht unweit von hier, der Baum zu dem ihr Vater geworden war. Auch wenn es einige Jahre zurücklag, schmerzte sie der Verlust immer noch, obwohl Daichi nicht ihr leiblicher Vater gewesen war, hatte er sich zu Lebzeiten immer wie ein Vater um sie gekümmert.

Während sie durch den Wald schlich begannen ihre Gedanken wieder zu wandern. Von den Vorzügen die ihr der Wald bot und die Möglichkeiten, die sie in der Stadt hatte hin zu dem Magier den sie vor Fünf Monaten getroffen hatte. Ob er schon viel von der Welt gesehen hat? … Ich möchte auch irgendwann mal durch das Königreich reisen… irgendwann … in der Zukunft… vielleicht. Moriko schüttelte den Kopf, sie hatte Verpflichtungen, gegenüber dem Wald und ihrem Vater. Sie hatte ihm geschworen immer auf den Wald und seine Bewohner acht zugeben und auch wenn sie wusste, dass er niemals gewollt hatte das sie sich dazu gezwungen fühlte im Wald zu bleiben, hatte es bis jetzt einfach keinen Anlass gegeben den Wald zu verlasse.

Gerade als Moriko den Schutz des Unterholzes verlassen wollte nahm sie ein Geräusch war, für einen Moment verharrte sie, dann schlich sie sich weiter. Als sie den Grund es Geräusches erblickte musste sie kichern. Es war ein Déjà-vu. Wie vor fünf Monaten hatte der fremde Zauberer eine ihrer Fallen ausgelöst. Hatte ich wohl doch nicht alle hier abgebaut, dachte Moriko und schlich näher. Sollte ich mich gleich zeigen? Fragte sie sich in Gedanken und wiegte den Kopf hin und her. Aber es war auch irgendwie lustig. Schon der Umstand, dass es derselbe Magier war, im selben Gebiet und eine Falle von ihr, fand Moriko urkomisch. War es womöglich Schicksal, dass sie sich so wieder trafen? Morikos Kichern wurde zu einem verhaltenen Glucksen, worauf sie sich etwas tiefer in das Unterholz duckte. Noch wollte sie nicht entdeckt werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Red Eye
avatar
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 01.01.18

Infos
Alter: 27
Besonderheiten: Stets gut gekleidet
Magie: Gravitationsmagie
Beitrag© By Ryu  Fr Jan 12, 2018 10:53 pm

Hin und Her. Ryu baumelte am Strang genau wie damals. Letztes mal hatte er den Wilderern in dieser Gegend mit Entschlossenheit dingfest gemacht und die junge Dame dabei aus den Augen verloren. Das war eine wirklich unschöne Sache gewesen damals. Aber sie lies sich nicht ändern. Und dabei kannte er nicht mal ihren Namen, so wie sie nicht den seinen.
Ryu betrachtete den letzten kernigen Rest des Apfels. So gern er auch noch länger gewartet hätte, er hatte noch zu tun. Jede Sekunde die er wartete gewann der Nekromant Vorsprung. Traurig blickte er auf die Überreste des Apfels und lies sie aus der Hand gleiten. Kaum prallte der Apfel auf den Boden au, da begann Ryu seinen Schwung am Seil zu vergrößern. Bald schwang er weit und schnell wie bei einer überdimensionalen Pendeluhr. Er griff mit rechts seine rechte Wade und zog sich daran hoch. Mit der linken zückte er sein Messer und schnitt das Seil an seinen Füßen durch. Dabei drehte er sich in der Luft um letztlich dank des Schwungs auf den Füßen in der Hocke landen zu können. Natürlich hätte er auch seine Magie nutzen können, aber er wusste nicht, wo und wie sein Feind lauerte. Zombies waren ein hinterhältiges Pack. Also durfte er seinen Magiepool nicht verschwenden. Ein letztes mal blickte er den Baum entlang hoch zu dem Ast an dem er zuvor hing. Dann klopfte er zwei mal sanft an die Rinde des Baumes und lief ein paar Schritte los, wieder in Richtung des Weges.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tochter des Waldes
avatar
Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 20

Infos
Alter: 24
Besonderheiten: Schläft lieber unter freiem Himmel, als in einem Bett.
Magie: Pflanzenmagie
Beitrag© By Moriko  Fr Jan 12, 2018 11:17 pm

So sieht man sich wieder.“ Mit einem Lachen richtet sich Moriko auf. Sie lächelte freundlich. Zwar war sie immer noch etwas Misstrauisch, zeigte dies aber nun nicht offensichtlich. „Bei der letzten Begegnung hatte ich gar nicht die Möglichkeit nach deinem Namen zu fragen.“ Moriko lächelte verlegen und zupfte sich einige Blätter aus den Haaren. Jetzt wo sie vor ihm stand wusste sie nicht wirklich was sie sagen sollte.
Was führt dich dieses mal in den Wald? Wilderer können es nicht sein.“ stellte sie fest und versuchte die Stille die herrschte zu verscheuchen. „Suchst du wieder nach jemandem? Die Bäume haben erst kürzlich eine seltsamen Gestallt hier im Wald wahrgenommen.“ plapperte Moriko munter weiter und befreite sich aus dem Unterholz. „Ich bin übrigens Moriko. Moriko Madremonte.“ Stellte sich Moriko vor und streckte ihre Hand aus um den Fremden zu grüßen. Mensch Moriko, jetzt reiß dich am Riemen. Du benimmst wie ein Kolibri! Dachte Moriko und ein leichter rot Schimmer legte sich auf ihre Wangen. Zum Glück nur so leicht, dass es nicht wirklich auffiel. Und auch wenn sie sich in  Gedanken ermahnte viel es ihr schwer still zu sein um ihr Gegenüber nun auch mal zu Wort kommen zu lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Red Eye
avatar
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 01.01.18

Infos
Alter: 27
Besonderheiten: Stets gut gekleidet
Magie: Gravitationsmagie
Beitrag© By Ryu  Fr Jan 12, 2018 11:48 pm

Ryus Augen wurden größer und seine Mundwinkel drehten deutlich nach oben. Es war doch gut, dass er gewartet hatte. Er wurde damit belohnt, was er sich erhofft hatte. Er sah sie wieder. Nach fast einem halben Jahr. Okay Ryu, bleib cool. Diesmal lernst du sie… äh… die redet ja wie ein Wasserfall. Ryu verschränkte leicht grinsend die Arme. Wenn er sich nicht komplett täuschte freute sie sich ihn zu sehen.
Er wartete höflich ab, bis sie fertig gesprochen hatte, dann ergriff er die ihm gereichte Hand und schüttelte sie kurz sachte. "Das Schicksal geht schon seltsame Wege was? Mein Name ist Ryu. Ryu Wang um genau zu sein. Tschuldige das ich ihn damals nie erwähnte." Er lies ihre Hand los und machte einen Schritt auf sie zu. "Wenn ich ehrlich bin habe ich dich irgendwie vermisst, auch wenn wir uns nur recht kurz begegnet sind." Mit einem lächeln drehte er sich in Richtung des Weges. Sein Blick wurde kurz sehr ernst, dann wieder froh und unbekümmert als er sich wieder Moriko zuwandte und ihr direkt in die Augen blickte. "Was ich hier mache… ist geheim… und gefährlich. Ich darf eigentlich niemandem sagen was ich mache um eine öffentliche Panik zu vermeiden aber…" Dies war auch die reinste Wahrheit. Sein Auftrag vom Rat beinhaltete dies sehr deutlich um keine Massenpanik zu verursachen. Ryu jedoch hielt nicht viel vom Rat. So viel es ihm nicht schwer diese kleine Richzlinie ohne Reue zu brechen. Wenn er ehrlich war, war er sogar hoch amüsiert über die Situation, mal abgesehen davon das er sonst etwas unter Zeitdruck stand. Er zog eine Braue hoch, bäugte sich vor und winkte sie zu sich. "Okay… ich flüsterte es dir ins Ohr… immerhin ist vielleicht dein Wald in Gefahr…" Sein Blick war nun todernst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tochter des Waldes
avatar
Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 20

Infos
Alter: 24
Besonderheiten: Schläft lieber unter freiem Himmel, als in einem Bett.
Magie: Pflanzenmagie
Beitrag© By Moriko  Sa Jan 13, 2018 12:10 am

Freut mich dich kennen zu lernen Ryu…“ meinte Moriko und lächelte aufrichtig. „Obwohl eigentlich müsste man sagen: Freut mich dich wiederzusehen. Immerhin sind wir uns ja schon einmal begegnet.“ Quasselte Moriko weiter. Jetzt halt endlich den Rand! Fuhr Moriko sich in Gedanken an. So war sie doch sonst nicht, doch im Moment war ihre sonst eher ruhige Art etwas abhandengekommen.

Soll ich auch einfach zu geben, dass ich nach ihm gesucht haben? … Ja… Nein… Vielleicht?Oh wirklich?“ erwiderte sie nur auf Ryus Satz, dass er sie vermisst hätte. Als Ryu sie direkt anblickte wurden ihre Wangen noch einen tick röter. Als er zusprechen begann, verstand sie zwar was er sagte, wirklich ernst nahm sie es aber im ersten Moment nicht. „Keine Sorge ich werde es keinem Baum verraten. Vor allem nicht den Linden, da weiß es morgen der ganze Wald.“ Meinte Moriko und pflückte ein weiteres Blatt aus ihren Haaren. Sie musste ja auch unbedingt durchs Unterholz kriechen, statt ihre Magie zu nutzen.

Als er sie zu sich winkte machte sie einen Schritt auf ihn zu um knapp vor ihm zu stehen. „Wenn mein Wald in Gefahr ist, dann …“ Moriko ließ die Drohung offen, da sie noch gar nicht wusste wer oder was sein Unwesen trieb. Aber eins war jetzt schon sicher, dieses mal würde sie nicht wieder im Wald verschwinden, sondern für ihren Wald kämpfen. Sie wie ihr Vater schon für sie gekämpft hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Red Eye
avatar
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 01.01.18

Infos
Alter: 27
Besonderheiten: Stets gut gekleidet
Magie: Gravitationsmagie
Beitrag© By Ryu  Sa Jan 13, 2018 12:34 am

"Und ich dachte immer Fichten wären gesprächig… Spaß bei Seite du musst das wirklich für dich behalten. Sonst bringst du dich in Gefahr." Ryu blieb völlig sachlich, sein Blick ernst als er zu ihr sprach. Und so meinte er es auch. Diese Sache war zu groß um leichtfertig damit umzugehen. Zu viele Kopfgeldjäger starben weil sie zu naiv waren ernste Lagen korrekt einzuschätzen.
Als Moriko recht nah vor ihm war, beugte Ryu sich vor. Sein Blick war ungebrochen, bis auf ein sehr kurzes hin und her huschen seines Kopfes, was beinahe paranoid wirkte. Es war schon ein böses Schauspiel. Denn kaum war er nah genug, tat Ryu etwas, was recht deutlich machen sollte, was er sich von Moriko wünschte. Er gab ihr einen sanften Kuss auf die Lippen. Zwar kurz, aber doch deutlich. Ein Teil von ihm rechnete den kurzen Augenblick den es andauerte damit gleich von Ranken ausgepeitscht zu werden. Als er zurück wich war nun auch Ryu etwas rot im Gesicht. Allerdings drehte er sich schnell um und lief los. Dabei beantwortete er noch ganz nebenbei ihre Frage. "Ich jage einen Nekromanten Moriko. Einen mächtigen Totenbeschwörer der eine Armee aus Untoten Magiern aufbauen will. Die Lage ist ernst, also muss ich weiter aber… " Er blieb stehen und wandte sich wieder ihr zu. "Ich nehme an du wirst hier nicht oft von anderen geküsst. Wenn du willst hau mich ruhig oder so. Aber es war mir irgendwie ein Bedürfniss. Ich bereue es nicht, von daher wäre auch eine Entschuldigung nicht aufrichtig." Er wartete. Er wusste, das er dem Mädchen vielleicht gerade den Ersten Kuss gestohlen hatte. Es war auch eigentlich nicht geplant gewesen. Ein Reflex. Eine spontane Entscheidung könnte man es nennen. Er hatte Interesse an ihr. Das durfte sie nun sicherlich sehr klar verstanden haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tochter des Waldes
avatar
Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 20

Infos
Alter: 24
Besonderheiten: Schläft lieber unter freiem Himmel, als in einem Bett.
Magie: Pflanzenmagie
Beitrag© By Moriko  Sa Jan 13, 2018 1:02 am

Moriko hatte mit etwas ganz anderem gerechnet, aber nicht mit einem Kuss. Im ersten Moment war sie so verdaddert, dass sie gar nicht reagierte. Doch dann bekam sie einen hochroten Kopf. Ob vor Wut oder Verlegenheit, war im ersten Moment nicht ganz klar. „Sag mal hast du dich heute Morgen mit nem Hammer gekämmt?“ brauste sie auf und stemmte die Hände in die Hüfte. Wütend pustete sie ihre Banken auf, ungeachtet der Tatsache, dass sie dadurch nicht wirklich bedrohlicher wirkte, sondern eher komisch. Und auch wenn es überraschend gekommen war, falsch hatte es sich nicht angefühlt. Ohne darüber nach zu denken hob sie ihre Hand und berührte ihre Lippen, fast so als ob sie Angst hätte man könnte den Kuss dort noch sehen. Super Moriko, dich küsst einfach jemand den du gerade mal zwei mal getroffen hast und anstelle vor Wut in die Luft zufliegen beginnst du zu Träumen! Gedanklich konnte Moriko ihren Vater vor sich stehen sehen, wie er den Kopf schüttelte und sie dann erwartend an sah. Du musst jetzt reagieren! Ihre Innere Stimme war sichtlich genervt von Morikos Untätigkeit und warft gleich eine Idee hinter her.

Wie du mir, so ich dir… dachte sich Moriko und ließ ihre Hand wieder sinken. Kommt zu mir Ranken des Waldes, kommt und helft mir! rief sie in Gedanken und schloss für einen Moment die Augen, um sich voll und ganz auf den Zauber zu konzentrieren. Als sie sie wieder öffnete lag ein Funkeln darin, das seit dem Tod ihres Vaters verschwunden gewesen war. Was Ryu zu seinem Vorhaben sagt, hatte sie gar nicht gehört.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Red Eye
avatar
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 01.01.18

Infos
Alter: 27
Besonderheiten: Stets gut gekleidet
Magie: Gravitationsmagie
Beitrag© By Ryu  Sa Jan 13, 2018 1:57 am

Mit dem Hammer die Haare gekämmt? Nein nich das er wüsste hätte er beinahe gesagt aber das lies er lieber. Da fiel ihm plötzlich ein das jemand noch die neue. Holzplatten auf das Gildendach hämmern musste. Das hätte schon vor Tagen gemacht werden müssen, aber Ryu sprang ja von Auftrag zu Auftrag und gönnts sich kaum Zeit für sich. Er würde einfach Alistair drum bitten das zu machen. So groß war der unterschied zwischen Hämmern und Waffen ja nicht
Während Ryu so vor sich hin dachte bemerkte er wie rot Moriko geworden war. Seine Aussagen schien sie jedoch gekonnt ignoriert zu haben. War sie nun sauer oder glücklich darüber gewesen? Diese Frauen sind immer so kompliziert.
Der Gildenmeister verschränkte die Arme und schloss die Augen. Er war bereit für jede Art von Strafe, solange er noch weiter arbeiten konnte. Moriko tat ihm dann doch irgendwie Leid aber er bereute es nicht. Diese sehr direkte Art von ihm war etwas für das Ryu sich noch nie geschämt hatte und sein Selbstvertrauen sagte ihm, das egal was auf ihn zukam, er es schon überstehen würde. Was ihn jedoch störte war, das Moriko die Tatsache überhört hatte, das Ryu einen gefährlichen Magier jagte. Aber eigentlich, so erkannte er, war das seine Schuld. Er hätte ein deutlich besseres Timing anpeilen können. Er wartete nun lediglich auf seine Strafe. Die Augen noch immer zu, ein selbstsicheres, aber auch humorvolles Grinsen im Gesicht. "Ich bereue nichts…"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tochter des Waldes
avatar
Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 20

Infos
Alter: 24
Besonderheiten: Schläft lieber unter freiem Himmel, als in einem Bett.
Magie: Pflanzenmagie
Beitrag© By Moriko  Sa Jan 13, 2018 2:21 am

Mit einer einfachen, aber effektiven Handbewegung schlangen sich durch ihren Zauber herbei gerufenen Ranken um Ryu und zogen ihn erneut Kopfüber in die Bäume. Am liebsten hätte Moriko ihm nun ein paar gepfeffert, doch sie blickte ihn für einen Moment nur an. Soll ich… soll ich nicht? Moriko war sich unsicher und auch wenn sie sich nur zweimal begegnet waren musste sie zu geben, dass sie nach ihm gesucht hatte und gehofft hatte ihn wieder zu treffen.

Für einen Moment haderte sie noch mich sich, dann aber sprang sie über ihren Schatten und boxte ihn gegen die linke Schulter. „Das ist dafür, dass du bei unserem letzten Treffen einfach verschwunden bist ohne auf wiedersehen zusagen und das…,“ sie drückte ihm rasch einen Kuss auf die Wange, „ist für alles andere.“

Mit hoch rotem Kopf ließe sie die Ranken sich zurück ziehen, bis auf eine, damit Ryu nicht Richtung Erdboden rauschte. Warum hast du das gemacht Moriko! Du warst ja davor nicht auch schon tomatenrot, tadelte sie sich selbst in Gedanken, musste aber zu geben, dass sie ihr Handeln nicht bereute.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Red Eye
avatar
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 01.01.18

Infos
Alter: 27
Besonderheiten: Stets gut gekleidet
Magie: Gravitationsmagie
Beitrag© By Ryu  Sa Jan 13, 2018 1:44 pm

Erst passierte das, was Ryu schon erwartet hatte. Pflanzen wickelten sich um ihn und machten ihn Bewegungsunfähig. So weit hatte Ryu das schon voraus gesehen. Auch was danach passierte, entsprach seinen Befürchtungen. Er kassierte einen saftigen Schlag auf die linke Schulter. Was Moriko nicht wissen konnte war, das Ryu vor einigen Jahren lebensgefährlich verletzt worden war. Dabei geriet besonders seine linke Schulter von innen heraus zertrümmet und wurde irreparabel beschädigt. Als nun also Morikos Faust Ryus Schwachpunkt traf, fuhr ein stechender Schmerz die Schulter entlang bis hoch in den Nacken. Am liebsten hätte er vor Schmerz geschrien, doch sein Stolz lies es nicht dazu kommen. Stattdessen kniff er die Augen zu, biss die Zähne zusammen, bis sie knirschten und atmete schwer. Als Moriko dann sagte das sei nur die Bestrafung für sein verschwinden gewesen betete Ryu innerlich zu einer Gottheit an die er nicht glaubte und flehte zu dieser das sie den nächsten Treffer wenigstens nicht an genau der selben Stelle landen würde.
Jedoch geschah nun etwas, womit der junge Magier gar nicht gerechnet hatte. Sie gab ihm für seinen Kuss einen Kuss zurück. Zwar nur auf die Wange aber Ryu hatte trotzdem keine Reaktion die Zuneigung ausdrückte erwartet. Seine Kinnlade klappte etwas nach unten, oder eher nach oben. Als Moriko dann die Ranken langsam löste unterbrach eine Zweite Welle des Schmerzes Ryus Freude über den Kuss. Seine rechte Hand schnellte aus reflex zu seiner linken Schulter. Diesmal war es nicht so schlimm wie direkt nach dem Treffer, er kniff zwar immer noch ein Auge zu, aber er bekam nun immerhin genug Luft um zu sprechen. "Du vertrittst wohl die Philosophie Zuckerbrot und Peitsche… " Seine Stimme war etwas zittrig. Er wusste genau das er das morgen früh nach dem Aufstehen noch spüren würde. Der Gildenmeister lies seine linke Schulter los, lies beinahe alle Körperspannung weichen und versuchte so langsam den Schmerz los zu kriegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tochter des Waldes
avatar
Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 20

Infos
Alter: 24
Besonderheiten: Schläft lieber unter freiem Himmel, als in einem Bett.
Magie: Pflanzenmagie
Beitrag© By Moriko  Sa Jan 13, 2018 4:08 pm

Oh bist du verletzt?“ Moriko kratze sich verlegen am Kopf. Sie hatte ihn eigentlich nur leicht boxen wollen und keines falls weh tun wollen. „Tut mir Leid.“ Fügte sie noch hinzu, dann gab sie der verbliebenen Ranke ein Zeichen Ryu langsam wieder zu Boden zubringen. Toll gemacht Moriko! Jetzt trifft du ihn nach Monaten wieder und verletzt ihn gleich, tadelte Moriko sich in Gedanken. So was konnte ja auch nur ihr passieren. Aber nun war es nun mal passiert und Moriko konnte ihr Handeln ja schlecht rückgängig machen.  

Für einen Moment wusste sie nicht genau was sie machen sollte. So, jetzt musst du aber auch wieder in Ordnung bringen was du angestellt hast, meldete sich ihre Innere stimme wieder zu Wort und Moriko musste zustimmen. Sie musste das ganze jetzt wieder in Ordnung bringen. „Warte ich suche ein paar Kräuter die eine schmerzlindernde Wirkung haben.“ Meinte sie und wollte wieder ins Unterholz verschwinden um nach Melisse, Blauen Eisenhut und Teufelskralle zu suchen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Red Eye
avatar
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 01.01.18

Infos
Alter: 27
Besonderheiten: Stets gut gekleidet
Magie: Gravitationsmagie
Beitrag© By Ryu  Sa Jan 13, 2018 5:00 pm

Wieder hing er recht ungemütlich über den Boden. Moriko fragte ihn noch, ob alles okay wäre. Die Sarkastische Antwort darauf verkniff er sich, sie meinte es ja nicht so. Als sie ihn langsam auf den Boden sinken lies blieb Ryu erstmal kurz liegen. Sowohl Körper als auch Geist brauchten eine Minute Schonzeit. Langsam wurde der Schmerz weniger und Ryu setzte sich aufrecht hin. "Es geht schon, trotzdem danke. Ich sollte den Arm heute einfach nicht mehr zu sehr belasten dann wird das schnell wieder." Er versuchte sie zu beruhigen. Das letzte was er gerade wollte war sie wieder im Gebüsch verschwinden zu sehen und danach vielleicht nie wieder zu treffen. "Tut mir Leid aber ich muss weiter. Ich habe nicht gelogen, um einen Kuss zu kriegen, als ich sagte dein Wald und vielleicht ganz Fiore sind in Gefahr."
Ryu rappelte sich auf, sein Blick nun ernst und sehr bestimmt, direkt in Morikos Augen. "Ein Nekromant zieht hier umher. Er will sich eine Armee aus mächtigen, untoten Magiern aufbauen und damit die Herrschaft an sich reißen." Der junge Magier klopfte sich den Dreck von der Kleidung, nur bei seiner Schulter wurde das klopfen zu einem streicheln. "Eigentlich hat der Rat verboten diese Info zu erzählen, jedoch ist mir klar wie viel dir an deinem Wald liegt. Außerdem ist der Rat dämlich und ich wische ihm gern eins aus." Ryu lächelte nun leicht zu Moriko. Seine Schulter beklagte sich zwar noch, aber das konnte er halbwegs ausblenden. Wichtig war nun das er Fortschritte machte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tochter des Waldes
avatar
Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 20

Infos
Alter: 24
Besonderheiten: Schläft lieber unter freiem Himmel, als in einem Bett.
Magie: Pflanzenmagie
Beitrag© By Moriko  Sa Jan 13, 2018 5:38 pm

Als Ryu zu sprechen begann drehte sich Moriko wieder zu ihm um. „Dann helfe ich dir. Das ist das mindeste was ich tun kann.“ Meinte Moriko und ergänzte Gedanklich nach dem ich dich verletzt habe. „Außerdem kenne ich so gut wie jeden Winkel hier im Wald und jeder Baum ist mit einander verbunden, irgendwer wird diesen Nekro-was-weiß-ich schon gesehen haben.“ Sie erwiderte seinen Blick mit etwas Sorge und auch wenn Ryu sie ernst an sah, hatte sie wieder nur halb zugehört.

Und du brauchst wirklich nichts wegen deiner Schulter? Ich kann wirklich schnell die Kräuter suchen oder eine fertige Tinktur aus meinem Lager holen. Ich habe erst vor wenigen Tagen neue hergestellt.“ Sie machte wieder einen Schritt auf den Weg. „Mein Lager ist gar nicht weit von hier, ganz in der nähe von der Lichtung wo mein Vater seine letzte Ruhe gefunden hat.“ Wieder einmal konnte Moriko nicht aufhören zu reden, aber sie machte sich einfach Vorwürfe, warum hab ich ihn überhaupt so behandeln müssen? Hätte es nicht auch einfach gereicht kurz mit Finishio zu verschwinden um ihm einen Eimer Wasser über den Kopf zuschütten? Wieso bin ich überhaupt auf diese Idee gekommen?

Keine Sorge von mir erfährt niemand etwas, ich werde niemandem von diesem Nekro-haste-nicht-gesehen erzählen.“ Versprach Moriko in ihrem Redefluss und versuchte sich fieberhaft in Erinnerung zu rufen als was Ryu den Magier bezeichnet hatte. Das sie nur halbherzig zugehört hatte bereute sie jetztschon.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Red Eye
avatar
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 01.01.18

Infos
Alter: 27
Besonderheiten: Stets gut gekleidet
Magie: Gravitationsmagie
Beitrag© By Ryu  Sa Jan 13, 2018 9:14 pm

Ist ja süß wie besorgt sie ist. Und dieser rote Kopf dazu hihi. Ryu verschränkte die Arme und lächelte selbstsicher. Er freute sich ja das ihr sehr offensichtlich etwas an ihm lag, aber zu Schluss war er wahrscheinlich einfach zu stolz um für sowas eine Verzögerung in Kauf zu nehmen. "Du bist echt süß wenn du dir Sorgen machst, aber das ist wirklich nicht nötig. Solange ich nur noch Küsse bekomme und keine Schläge mehr auf die Schulter ist alles gut" Sein Blick ruhte auf Moriko. Diese Stichelei gefiel Ryu irgendwie. Irgendetwas sagte ihm das Dr noch viel Freude mit ihr haben würde.
Ryu wandte sich nun dem Weg zu und griff Morikos Hand rasch, damit sie nicht doch verschwand. "Und um zu vermeiden das wir uns wieder sang und klanglos trennen halten wir jetzt Händchen wie im Kindergarten!" Sein Grinsen wurde immer breiter, denn man musste wahrlich kein Genie sein um zu wissen das Moriko wahrscheinlich gerade so rot wie eine Tomate wurde. "Was dein Angebot betrifft mir beim suchen zu helfen… Das nehme ich gerne an. Wenn dieser Kerl rastet wird sein Lager meist von 20-50 Zombies bewacht, je nachdem wie einsehbar das Gelände ist." Ryu wusste das sie es vermutlich mit mehr als 2 Dutzend Zombies zu tun bekommen würden. Und nun machte er sich irgendwie mehr Sorgen um Moriko, als um sich selbst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tochter des Waldes
avatar
Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 20

Infos
Alter: 24
Besonderheiten: Schläft lieber unter freiem Himmel, als in einem Bett.
Magie: Pflanzenmagie
Beitrag© By Moriko  Sa Jan 13, 2018 9:47 pm

Pass bloß auf was du sagst, sonst dreh ich dir die Nase rum, dass es rein regnet! “ erwiderte sie auf Ryus Bemerkung, dass sie süß sei. Sie wusste selbst, dass sie nicht unbedingt jemand war, der dafür bekannt war Stärke auszustrahlen. Außerdem mochte sie es gar nicht als süß bezeichnet zu werden.

Als Ryu ihre Hand ergriff kehrte die langsam weichende Röte schlagartig zurück. „Du musst mich nicht hinter dir herziehen. Ich kann alleine laufen und warum sollte ich verschwinden? Ich hab dir Hilfe angeboten, du hast das Angebot angenommen. Da werde ich nicht einfach mit den Fingern schnippsen und mich in Luft auflösen.“ Murmelte Moriko verlegen, in Gedanken fügte sie noch ein: Auch wenn ich im Moment lieber unsichtbar wäre hinzu. Wärend sie sprach, versuchte ihre Hand aus dem Griff von Ryu zu befreien. Nicht nur weil es sie verlegen macht, auch aus dem Grund, dass wenn sie sich Ryus Lauftempo anpassen müsste recht schnell einen emotionalen Moment mit Mutter Erde erleben würde.

Ich habe keine Angst, mein Vater hat mir beigebracht zu kämpfen und für meinen Wald würde ich mein Leben geben.“ Fügte sie mit fester Stimme hinzu. Sie wusste nicht woher, aber Moriko beschlich das Gefühl, dass Ryu sie wo möglich aus der Ganzen Sache doch lieber raushalten würde, aber das konnte er vergessen. Sie würde für ihren Wald kämpfen und wenn sie dabei unterging, dann währe sie wenigstens wie ihr Vater im Kampf um den Wald gestorben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Red Eye
avatar
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 01.01.18

Infos
Alter: 27
Besonderheiten: Stets gut gekleidet
Magie: Gravitationsmagie
Beitrag© By Ryu  Sa Jan 13, 2018 10:28 pm

Ryu merkte das seine Begleitung Schwierigkeiten hatte, so gezogen zu werden. Er blickte sie ruhig an. Ohne jeden Humor und ohne jede Wut. Nur etwas, was vielleicht eine Spur sorge sein konnte, zeigte sich in seinen Augen. "Du… hast keine Angst? Tut mir Leid… ich möchte dir wirklich nicht zu nahe treten. Aber du solltest Angst haben. Dieser Mann dem wir folgen ist ein Verbrecher des höchsten Ranges. Ein kleiner Fehler und wir sind beide tot. Das ist nicht das gleiche wie damals mit den Wilderern. Das hier… ist eine sich aufbauende Katastrophe."
Ryu machte ein paar Schritte auf sie zu, bis er recht nah vor ihr stand. "Es gab eine Zeit da habe auch ich mich ohne Angst um mein Leben in jeden Kampf gestürzt. Solange bis man mich fast umbrachte." Ryus Hand wanderte von seiner linken, zu ihrer rechten Schulter. "Du solltest Angst haben… ich habe sie. Sie zeigt uns, das wir uns in große Gefahr begeben. Und das wir dort durchaus sterben können." Ryus blickte Moriko direkt in die Augen. Er hatte das Gefühl sie hätte vorher geglaubt, das sie einen gewöhnlichen Feind jagten, dem sie einfach so beikommen konnten. "Wenn du mir also nun immer noch helfen willst… dann sag mir bitte wo genau er ist. Und wenn du mir einen Gefallen tun willst… dann lauf weg wenn du merkst das du den Kampf nicht gewinnen kannst. Ich hasse es Freunde sterben zu sehen… das hatte ich zu oft." Ryu hätte die Situation ohne weiteres mit einem weiteren Kuss oder ähnlichem wieder ins lächerliche ziehen können. Er lies es. Mit seiner letzten Aussage klopfte er ihr nur kurz sanft auf die Schulter und entfernte sich wieder von ihr. Er wollte sie nicht vom Kampf abbringen. Wirklich nicht. Er wollte nur verhindern das sie einen sinnlosen Heldentod starb, von dem letztlich dann keiner profitierte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tochter des Waldes
avatar
Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 20

Infos
Alter: 24
Besonderheiten: Schläft lieber unter freiem Himmel, als in einem Bett.
Magie: Pflanzenmagie
Beitrag© By Moriko  Sa Jan 13, 2018 11:11 pm

Moriko blickte Ryu nachdenklich an. Es gab Dinge vor denen sie Angst hatte, aber davor zu kämpfen nein. Vielleicht lag es an dem Teil ihrer Kindheit der wie gelöscht war. Wo möglich hatte sie damals auch um ihr überleben kämpfen müssen. Sie wusste es nicht. „Natürlich weiß ich das es gefährlich wird, ich bin auch wachsamer als sonst, aber es gibt einfach Dinge dir mir mehr Angst machen als zu kämpfen und dabei möglicherweise zu unterliegen. Vielleicht liegt es daran, dass ich so lange ich mich erinnern kann im Wald lebe und schon einmal damit gerechnet habe, dass ich nicht lebend aus einer Sacher herauskomme. Oder es liegt noch weiter zurück und ich kann mich nicht erinnern.“ Sagte sie ruhig und erwiderte seinen Blick. Seine Hand auf ihrer Schulter fühlte sich gut an. Es gab ihr Sicherheit, denn sie hatte vor etwas ganz anderem Angst. Als Ryu erwähnt hatte, dass die Person die sie suchten vermutlich ein Lager aufgeschlagen hatte kam sie nicht daran vorbei an eine typische Lichtquelle zu denken. Feuer. Und das bereitet ihr größeres Unbehagen als das bevor stehende aufeinander treffen.

Ich werde dir helfen, ich kann dir versprechen zu fliehen. Ob ich aber wirklich die Flucht ergreife steht auf einem anderen Blatt. Mein Vater hatte mir auch versprochen zurückzukommen und nun ist er … .“ Moriko sprach es nicht aus, zu komisch hörte es sich an Ryu zusagen, dass ihr Vater zu einem Baum geworden war. Sie war sich nicht mal sicher ob ihr Vater Daichi damals wirklich gestorben war oder ob er als jener Baum noch weiterlebte. Für jemanden, der Daichi nicht gekannt hatte würde es vermutlich ziemlich abstrus klingen.

Aber wenn es dich beruhigt, ich verspreche dir auf mich acht zu geben und nicht zu einer Blume zu werden.“ Gedanklich hatte es sich gut angehört, doch ausgesprochen hörte sich vor allem der letzte Teil des Satzes ziemlich befremdlich an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Red Eye
avatar
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 01.01.18

Infos
Alter: 27
Besonderheiten: Stets gut gekleidet
Magie: Gravitationsmagie
Beitrag© By Ryu  So Jan 14, 2018 12:00 am

Nun das war immerhin etwas. "Nein ich denke als Frau bist du viel hübscher." Ryu scherzte zwar, aber tief im inneren machte er sich noch immer Sorgen um sie. Vielleicht würde sie ihre Meinung ändern wenn sie dem ersten Zombie gegenüberstand. Ryu hatte es mal mit dreien davon zu tun gehabt. Als er einem davon ins Herz stach kämpfte dieser weiter als wäre nichts gewesen. Es ist schwer etwas zu töten was schon tot ist. Er sollte seine Infos am besten nun mit ihr teilen. "Was die wandelnden Toten angeht… versuch nicht erst sie erneut zu erledigen. Das klappt nicht, glaub mir ich habe es versucht. Das beste ist sie Bewegungsunfähig zu machen. Ziel also am Besten auf ihre Beine. Außerdem können die fauligen Heinis sich nicht mehr als 50 Meter von ihrem Herrn entfernen ohne ihr Eigenleben zu verlieren. Und die meisten sind auch nicht sehr helle. Gefährlich sind die, die Magie nutzen können. Die sind meistens bei vollem Verstand." Das war alles, was er über die Zombies wusste, jedoch hatte Ryu auch noch Infos über den Nekromanten selbst, die sehr wichtig waren. "Nun zum Zielobjekt. Sein Name ist Louis De Chante. Ich nenne ihn Loui ist leichter zu merken und er ärgert sich darüber. Aber Vorsicht. Der Typ ist gewitzt und gefährlich. Er wird dir jede Lüge auftischen um zu entkommen. Aber der Bastard entführt sogar Kinder um ihnen Lebensenergie für seine Zombies zu entziehen. Deswegen darfst du ihn unter keinen Umständen an der Haut berühren. So das ist alles was ich weis…" Ryu blickte sehr ruhig, fast schon entspannt. Oh ja er war nervös. Aber wer ihn nicht kannte hatte kein leichtes Spiel das zu erkennen. "So. Nun bitte ich dich uns zu offenbaren wo der Kerl sein Unwesen treibt damit wir ihm endlich das Handwerk legen können Mori! Erst als er es aussprach bemerkte er, das er ihr einen Spitznamen gegeben hatte. Nunja jetzt war es eh zu spät. Es passierte eben wie von selbst ohne böse Absicht. Wenn sie es nicht mochte würde er es lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tochter des Waldes
avatar
Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 20

Infos
Alter: 24
Besonderheiten: Schläft lieber unter freiem Himmel, als in einem Bett.
Magie: Pflanzenmagie
Beitrag© By Moriko  So Jan 14, 2018 12:36 am

Moriko lächelte etwas. „Gut zu wissen, dass ich als Mensch hübscher bin.“ Sagte sie und fuhr sich durch die Haare. „Stolperfallen für die Gegner währen also von Vorteil?“ fragte sie Ryu, als dieser sie über Untoten in Kenntnis setzte. Moriko nahm sich vor ihre Magie so gut wie möglich für das Vorhaben ein zu setzen. Trotzdem schlich sich je länger sie darüber sprachen immer wieder ein Gedanken zurück in ihren Kopf: Was wenn dieser Louis im Wald auf der Suche nach Vater ist? Moriko war sich bewusst, dass dies ihre Größte Schwachstelle sein könnte, so lange kein Feuer in der Nähe war. Sie währe nicht in der Lage ihren Vater zu verletzten, ob er nun ein Untoter war oder nicht, sie würde es einfach nicht können.

Mori? Gefällt mir.“ Sagte sie mit einem Lächeln zu dem Spitznamen. „Gut ich frage mal rum ob jemand sich hier in der Nähe aufhält.“ Meinte sie während sie auf eine mächtige Buche zu trat. Sie hoffte, dass irgendwer etwas gesehen hatte. „Neramax.“ flüsterte sie dem Baum zu und lehnte ihre Stirn gegen die raue Rinde. Sagt hat jemand ein Lager hier in der Nähe gesehen? fragte sie in Gedanken und schloss die Augen um sich ganz auf die Konversation zu konzentrieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Red Eye
avatar
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 01.01.18

Infos
Alter: 27
Besonderheiten: Stets gut gekleidet
Magie: Gravitationsmagie
Beitrag© By Ryu  So Jan 14, 2018 4:28 pm

"Ja Stolperfallen und Rankenfesseln wie vorhin bei mir wären ideal" Ryu nickte ihr zu. Er war erfreut, dass sie mit dachte und seine Infos sofort in einen Plan einfließen lies. Doch irgendetwas stimmte nicht. Er spürte eine gewisse Unruhe in ihr. [i]Irgendwas stimmt nicht. Macht sie sich nun doch wegen irgendetwas sorgen? Moment… sie sprach vorhin von ihrem Vater… ist der etwa hier verstorben. Scheiße wenn er ein mächtiger Mann war dann weis ich was dieser Irre hier will!
Ryu griff sich nachdenklich ans Kinn während sie mit den Bäumen sprach. Er wollte ihre Konzentration nicht stören aber seine Stirn legte sich doch deutlich in Sorgenfalte. Kaum das Moriko fertig war, lies er ihr gar nicht erst die Chance, etwas zu sagen sondern reagierte sofort. "Du sprachst vorhin von deinen Vater. Bitte sag mir nicht das er ein mächtiger Magier war." Nun hatte Ryu zwar einen Plan was sein Ziel hier vielleicht wollte. Aber das machte die Situation für ihn eher schlimmer als besser.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tochter des Waldes
avatar
Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 20

Infos
Alter: 24
Besonderheiten: Schläft lieber unter freiem Himmel, als in einem Bett.
Magie: Pflanzenmagie
Beitrag© By Moriko  So Jan 14, 2018 5:01 pm

Moriko lauschte angespannt der Stimme des Waldes. Seid ihr euch sicher? Und Vater? Geht es im Gut? Ja…. Gut ich hab verstanden. Langsam trat sie einen Schritt zurück. Sie war wenig erfreut über das was sie gehört hatte, aber wenigstens wusste sie nun, dass es ihrem Vater, noch, gut ging. „Wir haben Glück, der ganze Wald redet über einen Fremden. Sein Lager befindet sich nicht weit von hier. Eine kleine Lichtung, große Brombeersträuchern schützen sie größten Teils. Es gibt drei Zugänge wo die Beeren nicht wachsen. Tiere und Reisenden nutzen diese Durchgänge zu oft, dass es zuwuchern könnte.“ Berichtete sie und drehte sich zu Ryu um.

Wie mächtig mein Vater war kann ich dir nicht sagen. Aber die Bäume nennen ihn immer respektvoll ‚Den Herren des Waldes‘ oder auch ‚Waldfürst‘.“ Meinte sie nur und holte einmal tief Luft. „In seiner letzten Schlacht gab er sein Leben für mich und den Wald und hat im Angesicht des Todes seine Magie dazu genutzt zu einem Baum zu werden, dessen Stamm unseren Gegner für immer einschloss.“ Sprach sie weiter.

Wenn ihr Vater mit ihr geübt hatte, hatte er sich immer zurückgehalten. Nie hatte er seine ganze Kraft eingesetzt, bis auf dieses eine Mal. Moriko wusste, dass es Zauber gab, die sie selbst nicht ausführen konnte, aber ihr Vater hatte es gekonnt. „Ich habe meinen Vater immer als stark war genommen, aber vielleicht liegt es auch daran, dass ich ohne ihn vermutlich schon lange nicht mehr unter den Lebenden wandeln würde. Es tut mir leid, dass ich dir nicht sagen kann ob er nun mächtig war oder nicht. Für mich war er soweit ich mich erinnern kann einfach immer nur mein Vater.“ Meinte sie entschuldigend und zog die Schultern hoch. Bleib stark Moriko, es gibt jetzt andere Dinge die wichtiger sind. Du kannst später weinen, dachte sie noch, bevor sie sich einmal kurz mit dem Handrücken eine Träne aus dem Augenwinkel wischte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Red Eye
avatar
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 01.01.18

Infos
Alter: 27
Besonderheiten: Stets gut gekleidet
Magie: Gravitationsmagie
Beitrag© By Ryu  So Jan 14, 2018 5:20 pm

Ryu hörte genau zu als sie sprach. Der Titel "Fürst des Waldes" kam sicher nicht von irgendwo. Ryu war sich fast sicher das sein Ziel nach Morikos Vater suchte. Fragte sich nur woher er diesen kannte, aber das waren Fragen für später. Ryu hörte ruhig zu als sie von ihrem Vater sprach. Er spürte die Trauer über den Verlust und die Liebe die sie für ihn empfand. Ryu konnte gut nachempfinden wie es ihr ging. Er selbst hatte als er noch klein war die beiden Menschen verloren die ihm am wichtigsten waren. Er wusste wie es war einfach nur hilflos zusehen zu können während andere von dieser Welt gingen.
Mit mitleidigem Blick ging er auf Moriko zu und tat etwas, das er eigentlich seit seiner Kindheit nur mit seinen Eltern und einmal mit Kohana getan hatte. Er umarmte Moriko. Irgendwie wollte er ihr Trost spenden. Er legte eine Hand auf ihren Kopf und während er über ihre Schulter hinweg blickte sprach er. "Wir werden deinen Vater und diesen Wald beschützen. Ich lasse nicht zu das er diesem Menschen in die Hände fällt. Das verspreche ich dir." Ryu ging wieder ein paar Schritte zurück, seine Hand noch auf ihrer Schulter. Er lächelte leicht. "Nun führ uns zu dieser Lichtung damit du ihn stolz machen kannst okay?" Ryu hoffte, dass er sie etwas trösten konnte. Auch wenn sie sich nur 2 mal begegnet waren empfand er tiefe Sympathie für Moriko. Und als sie sich die Träne weg wischen musste tat das ihm irgendwie weh.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Beitrag© By Gesponserte Inhalte  

Nach oben Nach unten
 

Der Wald

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail :: Gebiete in Fiore :: Wroth Woodsea-