Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Austausch | 
 

 Das große Archiv

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Feb 28, 2016 5:48 pm

Hier im wunderschönen Archiv des Rates ist der Leiter des Archives Samuel Carter "zu Hause" und hält alles ordentlich und sortiert.
Nicht ein Buch steht da, wo es nicht stehen sollte und betritt man dieses Archiv, so glaubt man wohl, im Bücherhimmel zu sein. Naja, wer weiß? Vielleicht ist dies hier ja auch der Bücherhimmel!

Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Feb 28, 2016 7:33 pm

Noroi & Samuel #1


Ordnung ist das halbe Leben

Still. Nicht einen Ton vernahm Sam, in seinem Raum. Und nicht nur das! Auch war es total dunkle, er konnte keine zwei Meter weit schauen, geschweige denn sich bewegen. Und warum? Tja, das musste er selbst erst mal realisieren.

Eigentlich lief er durch das Archiv, ging immer wieder die Gänge auf und ab und schaute, ob alles an seinem Platz war und eigentlich fand er auch keine Unstimmigkeiten, weshalb er zufrieden weiter ging. Gedanklich überlegte er schon mal, was er heute zum Mittag essen würde, obwohl eigentlich schon Nachmittag war und er somit mal wieder die Zeit komplett durcheinander brachte. Doch plötzlich stoppte er und schaute etwas ruckartig hoch zu einem Regal. Das... konnte noch nicht sein! Da hatte man doch tatsächlich die Akten einfach wieder rein geworfen und so die schöne Ordnung zerstört! Geschockt über dieses Verhalten, biss sich der Dragon Slayer kurz auf die Unterlippe und schnappte sich auch gleich eine Leiter, damit er besser an das Chaos dran kam. Während er versuchte, das Chaos wieder Ordentlich zu machen, geriet die Leiter gaaanz blöd ins wackeln. Reflexartig versuchte sich Samuel an dem Regal fest zuhalten, erwischte aber nur einen Haufen Akten, der dann mit ihm zu Boden flog. Und somit kommen wir zu der momentanen Situation.

Wie sollte er denn da nun wieder raus kommen? Er hatte keine Brille mehr auf, konnte sich nicht bewegen, weil die Akten so schwer waren und nur eine einzige Hand frei von dem Zeug war... so konnte er nur hoffen, dass ihm jemand zur Hilfe kam... Nur wer?

Out: Entschuldige den schlechten Post, aber FP liegen mir einfach nicht...xD

Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mo Feb 29, 2016 8:33 pm

~Mit Samuel~
Post 01     



~First Post~


Mit einem leichten Lächeln auf den Lippen, schritt Noroi durch die vielen Gänge des magischen Rates. Schon seit einiger Zeit waren er und sein kleiner Freund Ai nicht mehr hier gewesen, da sie immer wieder Aufträge erledigt hatten, die in den vielen Städten im Umkreis verteilt waren, weshalb es ihn irgendwie freute, wieder hier zu sein. Dieser Ort strahlte etwas unglaublich friedliches und heimliches Gefühl aus, was wohl daran lag, dass man ihn hier akzeptierte.
Nein! Man akzeptierte ihn hier nicht nur! Man bewunderte seine Stärke und begann sogar Gespräche mit ihm, was etwas war, was die Menschen in seinem Umkreis, früher nie getan hatten.
Daher war es wohl klar, dass dieses sanfte Lächeln seine Lippen zierte. Dieses blieb jedoch unerkannt. Es war hinter seiner Maske versteckt, die er natürlich auch heute, wie auch jeden anderen Tag, trug. Dennoch konnte man wohl die Freude sehen, die in ihm innewohnte, denn es schien so, als würde alles rund um Noroi strahlen. Tatsächlich wirkte es fast so, als läge eine helle Aura der Freude um ihn, welche jedoch natürlich nicht wirklich da war. Die Kraft des Blauschopfes lag schließlich in seinen Augen und seinem Windschwert. Die Kraft Auren zu bilden oder zu kontrollieren, besaß er jedoch nicht, was ja schon irgendwie klar war.
Woran man wohl auch die Freude und sogar leichte Nervosität erkennen konnte, war der irgendwie steife Schritt des jungen Mannes. Normalerweise lief er eher gelassen, so wie es wohl jeder Mensch tat, doch gerade war er etwas angespannt. Zum einen lag es wohl daran, dass er schon lange nicht mehr hier gewesen war, weshalb die Freude ihn gänzlich durchflutete, doch zum anderen lag es wohl auch an der Nervosität, da er einen neuen Auftrag erhalten hatte.
Eigentlich wäre es wohl nichts besonderes gewesen, schließlich bekam der Zwanzigjährige öfter Mal Aufträge, doch diese waren meist relativ ähnlich. So sollte er meist die unterschiedlichsten Menschen observieren oder Berichte erstatten, wie es gerade in den verschiedensten Ortschaften aussah, doch der heutige Auftrag war wahrlich einer, den er noch nie zuvor bekommen hatte.
Heute war es zu seiner Aufgabe gemacht worden, den Leiter des Archivs des magischen Rates zu unterstützen. Warum ausgerechnet Noroi für diese Aufgabe ausgewählt worden war, wusste er jedoch nicht.

Nicht lange dauerte es, bis der Blauschopf endlich vor der großen massiven Tür des Archivs stand. Wie er es sich bereits gedacht hatte, befand sich das Archiv im Keller, sodass kein Tageslicht in den großen Flur vor eben diesem Archiv befand. Daher wurde der Flur bloß von einigen Fackeln erleuchtet, was jedoch recht schön war, wie Noroi fand.
Scheinbar fand auch Ai das alles ganz interessant, denn dieser war mittlerweile von der Schulter Norois gehüpft, sodass er sich ohne Probleme umschauen konnte. Schnell merkte er jedoch, dass es hier gar kein Essen gab, was ja eigentlich auch klar war, weshalb er etwas traurig zu seinem Freund zurückkehrte. Nun konnten sie beide endlich ihre neue Mission antreten!
Diese begann jedoch nicht ruhig, so wie es Noroi eigentlich erwartet hatte, da in einem Archiv doch eigentlich nichts sonderlich lautes passieren sollte. Das laute Rumsen, was von der anderen Seite der Tür ertönte, bewies ihm jedoch das Gegenteil.
Schnell riss der Blauschopf die massive Tür auf, was zum Glück recht einfach ging, und stürmte in den eher spärlich beleuchteten Raum. Was ihn dort erwartete, ließ ihn stutzen: Vor ihm befand sich ein riesiger Berg aus Akten, welcher sich leicht zu bewegen schien. Ob sich darunter wohl jemand befand?
Wahrscheinlich war es so. Also begann seine Mission damit, jemanden zu retten, der unter einem Aktenberg vergraben war.

Wortlos trat der Blauschopf auf den Aktenberg zu, ehe er begann eine Akte nach der anderen, zur Seite zu legen. Dabei offenbarte sich ihm immer weiter der Körper eines jungen Mannes, der jedoch noch nicht all zu lange, hier zu liegen schien. Das war wohl etwas positives, denn dadurch, schien seine Atmung noch völlig okay zu sein, sodass wahrscheinlich keine allzu großen Schäden dadurch entstanden.
Nur einen Augenblick später, lagen alle Akten fein säuberlich auf einem Haufen gestapelt, sodass der junge Mann vor ihm, endlich befreit war. Dabei saß Ai, wie ein König, auf dem Aktenthron und blickte sich um. Etwas zu Essen erspähen, konnte er dabei jedoch nicht. Eine Tatsache, die ihn mal wieder unglaublich traurig stimmte.
Noroi hingegen war nicht traurig. Ganz im Gegenteil! Er war höchst erfreut, schließlich hatte er seinem Gegenüber helfen können. Dennoch schien es so, als wäre noch nicht alles wieder beim Alten, denn die Haltung des anderen, war irgendwie noch nicht so ganz erfreut, wie die des Blauschopfes.


Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So März 06, 2016 12:00 am

Noroi & Samuel #2


Ordnung ist das halbe Leben

So langsam wurde Samuel ganz schön warm unter den ganzen Akten. Doch tun konnte er dagegen immer noch nichts, weshalb er weiter warten musste... und diese Tatsache machte ihn langsam verrückt! Immerhin lagen die Akten so chaotisch auf ihm, dass es schon nicht mehr schön aussah! Zumindest glaubte er das, sehen konnte er diesen Berg allerdings weniger.
Doch während er so vor sich hin gammelte, blind wie ein Maulwurf, bemerkte er, wie sich der Aktenstapel etwas leichter anfühlte und.. sehe da! Er wurde wirklich leichter! Das heißt, es hatte ihn, Gott sei dank, einer gefunden. Erleichtert wartete er nun darauf, dass die Akten von ihm verschwanden und er diese dann endlich gescheit sortieren konnte. Naja, es gab dabei immer noch ein Problem. Während des Sturzes hatte er seine Brille verloren und war somit blind wie ein Maulwurf. Die Akten konnte er dann auch nicht mehr gescheit sortieren. Vor erst zumindest. Doch wo zum Teufel konnte seine Brille sein? Der braun haarige konnte nur spekulieren, denn wie gesagt, er konnte keine zwei Meter weit sehen. Nachdem alle Akten nun von dem jungen Mann verschwunden waren, richtete er sich langsam grummelnd auf und rieb sich dabei den Kopf. Mein Gott, Akten waren zwar interessant, oder wie man das nennen konnte, aber meine Fresse die konnten vielleicht schwer sein! Und weh tun.. sein Schädel brummte ganz schön. Langsam schaute er sich um und kniff die Augen zusammen. Einfach alles war total verschwommen und unscharf, das bereitete ihm Kopfschmerzen, die er aber eh schon hatte. Doch er konnte vor sich eine Person erkennen, die Person, die ihm wohl von den Akten befreit hatte.Hu? murmelte er und versuchte die Person mit zugekniffenen Augen zu mustern. Kann ich ihnen helfen? fragte er diesen daraufhin, immer noch nicht wissend, wer da nun eigentlich vor ihm stand. Während er langsam aufstand und sich dabei etwas am Regel abstütze, schaute er sich auf dem Boden etwas genauer nach seiner Brille um. Naja.. er versuchte es zumindest.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So März 06, 2016 10:18 pm

~Mit Samuel~
Post 02     



Grummelnd richtete sich Norois Gegenüber auf, wobei dieser sich den Kopf rief. Dies war wohl auch verständlich, schließlich war er noch soeben unter einem Aktenhaufen vergaben gewesen, was sicherlich nicht als unbedingt angenehm bezeichnet werden konnte.
Interessiert beobachtete der Blauschopf den jungen Mann vor sich, der sich umzublicken schien, wobei er die Augen zusammen kniff. Ob er wohl seine Brille verloren hatte? Anders konnte sich Noroi irgendwie nicht erklären, warum man sonst seine Augen zusammenkneifen sollte. Ai, also sein Ziehvater, hatte in der Zeit, in der seine Sicht immer schlechter geworden war, auch die Augen zusammengekniffen, wie Noroi bemerkt hatte, also war es wohl gut möglich, dass es seinem Gegenüber ähnlich erging.
Vielleicht sollte er also dabei helfen, die Brille zu suchen. Daher beeilte er sich, schnell den sämtlichen Raum ab zu scannen, doch von der Brille war keine Spur und wenn Noroi sie schon nicht sah, musste das wohl heißen, dass sie unter irgendwelchen Akten lag oder sich hinter Bücherregalen versteckte. Es konnte natürlich auch sein, dass der Blauschopf einfach schlicht und ergreifend falsch lag und es gar keine Brille gab, die es zu suchen galt, doch vielleicht lag er ja auch richtig. Wissen konnte er es wohl erst, wenn er fragte, doch dies war etwas, was er wohl weniger gerne tat. Generell sprach Noroi ja nicht gern und hätte er seinen Gegenüber gefragt, ob dieser seine Brille vermisste, hätte er ja sprechen müssen, was er eher vermeiden wollte. Also erfuhr er eben nicht, ob er mit seinen Überlegungen richtig lag.

Um zu fragen, hätte der Blauschopf jedoch auch gar keine Gelegenheit gehabt, denn im nächsten Moment erhob auch schon sein Gegenüber das Wort. Dieser fragte ihn, ob er ihm helfen konnte. Im ersten Moment schüttelte Noroi mit dem Kopf. Im nächsten Moment jedoch überlegte er erst richtig. Er hatte es zur Aufgabe bekommen dem Leiter des Archivs unter die Arme zu greifen, also brauchte er ja eigentlich schon Hilfe, wenn er so recht überlegte. Entweder war der junge Mann vor ihm ein Arbeiter des Archivs, sodass dieser hätte sagen können wo der Leiter war oder es handelte sich bei diesem Mann um eben jenen Leiter, der ihm hätte sagen können, was er zu tun hatte. Also brauchte er genau genommen doch Hilfe, weshalb er endlich das Kopfschütteln unterbrach. Vielleicht hätte er nur einmal mit dem Kopf schütteln sollen und nicht die ganze Zeit, während er überlegte, ob er doch Hilfe brauchte.
Nun musste er schließlich genauso lange nicken, damit sein  Gegenüber verstand, dass es sich bei dem Kopfschütteln bloß um ein Versehen handelte. Also nickte der Blauschopf noch energischer, als er zuvor den Kopf geschüttelt hatte.
Gut, hätte er gesprochen, so hätte er vielleicht mehr erreicht, doch so ging es ja eigentlich auch.


Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So März 13, 2016 10:08 pm

Noroi & Samuel #3


Ordnung ist das halbe Leben


Was war denn mit seinem gegenüber los? Nur schwer konnte er erkennen, dass sein Gegenüber den Kopf schüttelte und dann genauso heftig nickte. Konnte er nicht sprechen oder wie? Das könnte dann jetzt ziemlich schwer werden.. zumindest solange wie er keine Brille auf hatte. Zumindest stand Samuel jetzt wieder und kniff die Augen weiter zusammen. Anscheinend brauchte das schweigsame Lämmchen wirklich Hilfe, dass heißt der braun Haarige musste ihm blind helfen. Können sie mir auch sagen worum es geht? murmelte er daraufhin, immer noch mit Kopfschmerzen und fing langsam an den Boden ab zu scannen, um schnell seine Brille wieder zu finden. Denn beim besten willen, aber er konnte einfach nicht erkennen, wer sein Gegenüber war. Somit musste er wohl leicht verlegen nach dem Namen des jungen Mannes fragen, der vor ihm stand Achja, dürfte ich noch fragen wer sie sind? Dabei kratzte er sich kurz am Hinterkopf und schaute sich wieder etwas auf dem Boden um. Und haben sie vielleicht meine Brille gesehen? fügte der braun Haarige zu, war aber keinesfalls verlegen wie eben. Besser so, das passte auch gar nicht zu ihm. Nun mal wollte Sam den versuch wagen und die ersten Schritte ohne Brille gehen, doch Gott, hätte er das mal gelassen. Kaum ging er ein paar Schritte, flog er auch schon über einen Stuhl, machte einen Köpper auf den Boden und blieb, mit den Beinen noch auf dem Stuhl liegend, liegen. Eine sehr.. wirklich sehr fragwürdige Stellung. Doch die Kopfschmerzen von Samuel wurde größer und somit brauchte es etwas, um seine Gedanken zu sortieren. So lag er nun wieder auf dem Boden, wurde von einem einfachen Stuhl Zufall gebracht und knurrte leise. Das konnte doch nicht wahr sein.. Langsam rutsche er etwas vor, damit seine Füße nicht mehr auf dem Stuhl lagen und zog sich an dem Tisch langsam wieder hoch. Nun lag sein Blick wieder auf der Verschwommenen Gestalt vor sich. Also? kam er nun wieder auf die Fragen von eben zurück und versuchte diesen peinlichen Unfall erst gar nicht anzusprechen.

Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Do Mai 05, 2016 9:15 pm

~Mit Samuel~
Post 03     


Was sein Gegenüber nun von Noroi dachte, nachdem dieser heftigst mit dem Kopf geschüttelt hatte, konnte der Blauhaarige nicht sagen, da seine Mimik überhaupt nichts über seine Gedanken aussagte. Dies lag wohl auch zum größten Teil daran, dass die Augen seines Gegenüber weiterhin halb zugekniffen waren und wie hieß es so schön: Die Augen waren die Spiegel zur Seele. Lustig, dass somit weder Noroi in die Seele des Braunhaarigen blicken konnte, noch dass es anders herum der Fall war. Gut, da der junge Mann momentan scheinbar halbblind war, konnte dieser es wohl eh nicht, doch wenn er wieder etwas sehen konnte, dann hätte er es wegen der Maske wohl trotzdem nicht gekonnt. Genau das war ja schließlich der Zweck dieser Maske, doch genug davon. Nun musste Noroi seine Aufmerksamkeit auf die Worte des jungen Mannes richten, der zu sprechen begonnen hatte.
Dieser fragte ihn, was denn nun sein Anliegen war, wer er war und ob er nicht vielleicht seine Brille gesehen hatte.
Also hatte der Goldäugige zuvor tatsächlich richtig gelegen, als er vermutet hatte, dass der Braunhaarige seine Brille verloren hatte! Schade nur, dass er sie nicht gefunden hatte, als er in den Raum geblickt hatte, was die Suche sicher schwieriger gestaltete, als es ihm lieb war.
Was sich jedoch auch schwieriger gestaltete, als es ihm lieb war, war die Tatsache, dass er nach seinem Namen und Anliegen gefragt worden war. Solche Fragen zu beantworten ohne zu sprechen, war schon fast eine Unmöglichkeit, was also bedeutete, dass er nun sprechen musste, auch wenn er es lieber nicht getan hätte. Machte er den Mund auf, so konnte es sein, dass er das falsche sagte oder dass ihm sein Gegenüber etwas an seiner Sprechweise missfiel, was er auf keinen Fall riskieren wollte. Handelte es sich bei dem Braunhaarigen um den Leiter des Archivs, so musste er schließlich noch einige Zeit mit ihm verbringen und da war es doch schlecht, wenn er direkt zu Beginn etwas falsch machte!
Somit war es ihm eigentlich lieber weiterhin zu schweigen, doch wenn er das tat, dann warf dies doch sicherlich auch ein schlechtes Licht auf ihn und vielleicht ja sogar auf die Vorsitzenden des Magischen Rates, was er auf keinen Fall zulassen durfte!
Mehrere Male öffnete Noroi den Mund, um etwas verlauten zu lassen, doch jedes Mal schloss er ihn wieder. Währenddessen herrschte jedoch keine peinliche Stille, da sein Gegenüber soeben einen Abgang machte, indem er über den Stuhl fiel und somit mit dem halben Körper auf dem Boden lag, während sich seine Beine auf dem Stuhl befanden.
//Ob wohl alles okay ist?//, schoss es dem Blauhaarigen sofort in den Kopf, während er sich schon zu dem Braunhaarigen bewegen wollte, um diesem zu helfen. Nicht, dass dieser sich verletzt hatte! Sicherlich hatte es weh getan, als er über den Stuhl gefallen war und Noroi hatte es noch nicht einmal verhindern können, da er so in Gedanken versunken war. Vielleicht sollte er aufhören so viel über Nichtigkeiten nachzudenken, während sich andere Menschen in seiner Gegenwart befanden.
Nun musste er als Entschuldigung einfach sprechen, während ihn das „Also“ des am Boden liegenden noch einmal doppelt aufforderte. So räusperte sich Noroi kurz, was sogar sein Eichhörnchen Ai aufschrecken ließ, da er schon lange nicht mehr die helle Stimme seines Freundes vernommen hatte, wenn sich jemand anderes bei ihnen befand.
„Mei-mein Name ist Noroi, ich bin der achte Vorsitzende des Magischen Rates und mir wurde aufgetragen dem Leiter des Archivs zu helfen“, erklang die leise sanfte Stimme des Zwanzigjährigen, die seine Kehle nur seltenst verließ.
Nervös biss sich Noroi auf die Unterlippe. Nun hatte er also gesprochen und das tatsächlich zu einem Menschen, den er erst seit wenigen Augenblicken kannte. Ob er wohl alles richtig gemacht hatte? Hoffentlich war dem so! Nicht, dass er bei seiner Vorstellung irgendetwas vergessen hatte, was von großer Wichtigkeit war.
Dann fiel ihm jedoch auf, dass er noch nichts zum Verbleib der Brille gesagt hatte. Nun war das Sprechen erneut unvermeidbar, auch wenn es sich bei der Frage um eine handelte, die man mit einem Nicken oder Kopfschütteln hätte beantworten können. Hätte er nun mit dem Kopf geschüttelt, so hätte der Braunhaarige jedoch sicherlich nicht erahnen können, auf was sich dieses Kopfschütteln nun bezog, weshalb der Blauhaarige erneut das Wort ergriff. „Ihre Brille habe ich leider.. nicht gesehen“, murmelte er noch leiser, als zuvor, „Entschuldigen Sie bitte“.
Während seiner Worte sprang Ai zurück auf seine Schulter, ehe er ihn ein wenig anstupste. Sicherlich spürte dieser die Nervosität seines Freundes, sodass er diesen nun ein wenig beruhigen wollte. Ob der Braunhaarige auch spürte, wie es ihm ging? Nunja, wahrscheinlich war dem nicht so, doch eigentlich war es wohl auch recht egal. Spürte dieser seine Unsicherheit, war dem nun einmal so, doch hoffentlich durfte Noroi ihm dann trotzdem helfen, wenn es sich bei ihm um den Leiter des Archivs handelte.
Nun musste er also nur noch auf seine Antwort warten. Diese konnte ihm sicherlich weiterhelfen und Klarheit verschaffen!


Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Sa Jun 18, 2016 12:35 am

Noroi & Samuel #4


Ordnung ist das halbe Leben
Nanashi wurde übersprungen

Während Samuel also langsam wieder auf die Beine kam, herrschte zwischen beiden Stille. Nicht, weil Sam mal nicht seinen Mund halten konnte, sondern eher, dass er auf die Antwort des Gastes wartete. Glücklicherweise war der Leiter des Archivs kein ungeduldiger Mann, der sofort eine Antwort von seinem Gegenüber erwartete. Doch diese Stille war auch alles andere als toll. Aber gut, was will man machen? Während sein Gast immer noch die richtigen Worte suchte, hielt sich Samuel kurz den Kopf, hockte sich aber wieder hin, um besser nach seiner Brille auf dem Boden tasten zu könne. Würde er dabei stehen, würde er sehr wahrscheinlich drauf treten und sie so gar nicht mehr finden. Die Welt war schon ätzend. Doch schon fast erschreckend war es, dass sein Gast nun anfing zu sprechen. Glücklicherweise hatte er nichts zu dem Vorfall eben gesagt. Noroi war der achte Vorsitzende im Rat und sollte dem Leite des Archivs helfen, also der braun Haarige. Doch von der Tatsache, dass ein Vorsitzender sein gesamtes Brillenfiasko mit ansah, stört ihn nicht sonderlich viel. Warum? Jeder machte seine Arbeit anders, Samuel machte sie eben so und da ließ er sich auch nicht von abbringen. Somit hatte er auch keine Sorgen sich vor seinem Vorgesetzten zu blamieren. Das wäre dann wohl ich Mr. Noroi stellte er sich daraufhin vor, während er unter einem Tisch nach seiner Brille suchte Samuel Carter, Leiter des Archivs. Da er mittlerweile nicht mehr wusste, wo er sich grade befand, wollte er sich wieder aufrichten, doch knallte dabei mit dem Kopf gegen den Tisch, was seinen Kopfschmerzen nicht grade halfen. Grummelnd hielt er sich den Kopf, während er diesen auf den Boden legte und mit dem Gesicht diesen anblickte. Langsam halt ich das nicht mehr aus.. jammerte er leise vor sich hin, während sich der Brillenträger langsam unter dem Tisch hervor rollte. Schon in Ordnung.. brummte er daraufhin, während er wie eine Flunder platt auf dem Boden lag und einen recht gequälten Eindruck von sich gab. Gut das die mir endlich mal Hilfe schicken.. wir sind ganz schön unterbesetzt.. meinte er noch und gab einen gequälten Seufzer von sich. Hätten sie mehr Mitarbeiter gehabt, wäre Samuel grade nicht unter einem Berg von Akten bedeckt worden und hätte nun seine Brille verloren. Übrings, wo war seine Brille nun eigentlich? Nun, diese hatte es sich auf jenem Regel gemütlich gemacht, welchen er grade am ordnen war. Ob Sam die da oben finden wird?
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mo Jun 27, 2016 5:41 pm





Nanashi Scinner


[First Post]



» Seufzend schaute Nanashi auf die Tür vor sich. Ihr kleines Notizheft drückte sie gegen ihre Brust, ehe sie dieses in ihre Jackentasche steckte, ein leicht verbitterter Gesichtsausdruck auf gesetzt. Es war aber auch wirklich zum Haare ausreißen! Natürlich war die junge Frau kein Workaholic und konnte ohne Arbeit nicht leben, aber wenn sie wirklich nichts zu tun hatte war es ja auch extremst langweilig. Und Langweile konnte sie nun mal nicht ab haben. Also hatte sie eigentlich beschlossen nachzusehen was Samuel so treibt, hängte er ja die ganze Zeit in dem Archiv herum. Doch mittlerweile war sie sich nicht mehr so sicher ihrer Idee. In ihren Gedanken schwirrte der Gedanke Kitty im Weg zu stehen und das war wirklich das Letzte, was sie vorhatte. Nicht selten hatte sie mal das Gefühl überflüssig zu sein und nur eine Stein zu sein, der einen den Pfad versperrt, auch wenn ihr Partner solch Worte nie in den Mund genommen hatte. Naja, das wäre wohl etwas unhöflich, aber muss das Mädchen zugeben, dass Ehrlichkeit vor Höflichkeit vorangeht. Zumindest in ihrer Sicht der Tatsachen. Da kann es sein, dass es vollkommen falsch ist, schwimmt sie nicht selten mal in die falsche Richtung des Stromes. Unsicher legte sie ihre Hand auf die Klinke, als ein lauter Rumms sie erschreckte und sie unwillkürlich dazu bracht, die Türklinke nach unten zu drücken. Und vorsichtig öffnete sie dir Tür. Oh je. hieß es in ihrem Kopf, wobei es sich nicht auf die kleine Unordnung bezog. Viel eher, weil sie etwas zu laut die Tür öffnete. Es quietschte, dass selbst Nanashi die Haare sich aufsträubten. Uhm..? murmelte sie vor sich hin, als sie auf den Haufen von Akten schaute, aus dem ihr Samuel hervorragte, ehe er sich erhob. Besorgt sah sie zu ihm, als sie eine weitere Person merkte. Sie kannte ihn vom sehen und glaubte sich zu erinnern, dass er zu den Vorsitzenden des Rates gehörte. Ihr missfiel es aber der wievielte der war, doch wobei sie sich sicher war, ist, dass sein Name Noroi lautete. Das hatte sie sich irgendwo in ihrem Notizbuch notiert, hat allerdings die Seitenzahl aus den Augen verloren. Es musste aber irgendwo zwischen Seite 90 oder 110 sein. Vielleicht sollte sie damit anfangen sich ein Inhaltsverzeichnis zu machen? Wobei Nanashi ziemlich chaotisch schreibt, ab- und zumal kritzelt sie auch was an den Rand, also würde da selbst dieses Verzeichnis nicht viel helfen und wäre zu umständlich. Merkend, dass sie wieder zu viel nachdachte, schüttelte den Kopf und lächelte. A-ah, hallo! sagte sie, kurz bevor sie sich dazu gesellte. Besorgt und fragend blickte sie zu Samuel Was ist denn passiert..? wollte sie erfahren, als sie sich hinunter bückte und einige der Akten und was sonst noch auf dem Boden aufhob. Das war doch wirklich untypisch, solch eine Unordnung hab es doch niemals bei Kitty! Es gab aber dennoch so einige Möglichkeiten wie das passieren hätten können. Poltergeister sollen wohl in letzter Zeit häufig ihr Unwesen treiben!~ Vielleicht wurde das Archiv ja ebenfalls von einem befallen? Über diese Sache musste sie kichern, war das doch totaler Blödsinn. Aber über ein wenig Spaß konnte man sich doch nicht beschweren. Nanashi sah auf ihren Partner, etwas eigenartig an ihm. Ihr fiel nur nicht ein wa- Deine Brille fehlt ja, Kitty! war ihr nun endlich klar und hatte vor Schreck die Mappen wieder fallen gelassen. Diese hob sie leise lachend wieder auf und stellte sich hin, während sie den Papierkram an sich drückte. Wartend schaute sie dann nochmal kurz zu Noroi und lächelte freundlich, hatte sie mitbekommen, dass er wohl sehr still sein soll. Das lag aber bestimmt nur am Druck, den so mancher Vorsitzender hat! Und solch eine Belastung lässt sich am einfachsten loswerden, wenn man einfach nur nett ist und die Stimmung auflockert. In diesem Gebiet kannte sich der Rotschopf am besten aus, war sie auch mal so und öffnete sich nur durch die sympathischen Kameraden um sie herum. Da kann Nanashi das Selbe ja auch machen! Es gab ihr so richtig das Gefühl, ein Senior zu sein auch wenn er älter war und das.. Ja, das gefiel ihr sehr. Vielleicht wird sie ja sogar gelobt! Nein nein, sie macht das bestimmt nicht nur wegen dem Lob. Es war einfach ein schönes Gefühl etwas Gutes zu tun, nicht mehr und nicht weniger. «





OUT: Gomene p3p
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Okt 09, 2016 1:48 am

Nanashi & Samuel #5


Ordnung ist das halbe Leben

Nun gut, lange hielt das Gespräch mit dem Vorsitzenden nicht, denn grade, als sich eine bekannte Stimme zu den beiden gesellte, verschwand das Rats Mitglied, da etwas wichtigeres auf ihn zu kam, als nur hier ein paar Akten umzuräumen. Somit verflog auch hier schon wieder die Hoffnung auf ein wenig Unterstützung, weshalb Samuel wohl heute wieder Überstunden schieben durfte. Oder wollte? Ganz so sicher war man sich bei dem braun Haarigen nie wirklich, da er doch sehr viel Motivation für seine Arbeit aufbringen konnte, die manch anderer doch als sehr langweilig oder gar nervig empfand. Doch laut Sam waren das ja eh alles unwissende Vollidioten! Sein Archiv war einfach wundertoll gewesen! Ungern hörte er da etwas anders. Doch zurück zum eigentlichen Thema. Mit zugekniffenen Augen versuchte er den neuen Gast zu mustern, welcher dem Archivleiter doch sehr bekannt vor kam. Und es dauerte keine zwei Sekunden da erkannte er sie auch schon. Hierbei handelte es sich um keine geringere als seine gute Freundin Nanashi! Sie war, anders als er, Vorsitzende gewesen und somit höher gestellt, als der Brillenträger. Doch das störte letzteren ziemlich wenig. Nanashi.. lächelte er und richtete sich auf. Ganz so bequem war der Boden nicht, doch musste er bei Nanashi auch nichts befürchten. Schnell gemerkte sie aber auch, dass dem braun Haarigen seine Brille fehlte. Kurz räusperte er sich eher er anfing zu erzählen Nun, ein paar Akten sind aus dem Regal gefallen und haben mich begraben, dabei ist meine Brille abhanden gekommen erklärte Sam seine Freundin und Kollegin, während er erneut seufzte. Ich seh nichts, hab Kopfschmerzen und keine Ahnung, wo sich meine Brille befindet..somit seh ich dich grade auch nur sehr unscharf erklärte der Leiter der Vorsitzend. Aber es war schön, sie mal wieder zusehen. Wie geht es dir eigentlich Nana? Es ist ja ein paar Tage her, seit wir uns sahen fügte er noch hinzu und legte seinen Kopf langsam auf den Stuhl, über welchen er eben noch geflogen war. Die Kopfschmerzen waren einfach ätzend und das konnte man auch deutlich an seinem Gesichtsausdruck erkennen. Armer Sami.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Okt 09, 2016 7:33 pm





Nanashi Scinner




» Nanashi schaute den anderen Vorsitzenden gehen und verabschiedete sich mit einem Lächeln auf den Lippen. Wirklich still! sagte sie dann als sie sich sicher war, er würde Nanashi nicht mehr hören. Aber zumindest nicht grimmig. und lachte dabei, nachdem sie das gesagt hatte. Sie hatte schon viele Leute gesehen, die wirklich böse aussahen und wenn diese dann noch nicht redeten, hatte man echt Angst eine gescheuert zu bekommen! Doch war dem hier ja zum Glück nicht so. Und immerhin war Kitty ja hier um die schwache, holde Maid Nanashi zu schützen!~ Wenn die Rothaarige aber genauer nachdachte, zweifelte sie, ob dem wirklich so wäre. Vielleicht würde er auch einfach nur auf die Blätter und Bücher hier aufpassen... Ein Schweißtropfen bildete sich auf ihrer Stirn je mehr sie darüber dachte und wie nicht unmöglich diese Option ist. Aber optimistisch bleiben! Samuel würde es bestimmt nicht zulassen.. Ja, man muss nur daran glauben! Die junge Frau sah zu wie dich (hoffentlich) ihr Ritter in schillender Rüstung aufrichtete, immer noch ohne Brille, was extremst ungewohnt für sie war. Nana hörte sich dabei kurz seine Geschichte an und nickte zuhörend. Ah, verstehe. Hoffentlich ist sie dabei nicht kaputt gegangen! Obwohl... Mit mir an deiner Seite sich eine neue Brille zu holen wäre bestimmt auch toll~ Sie beugte sich etwas näher zu seinem Gesicht, begutachtete dabei in Gedanken verschiedene Brillenmodelle. Dir würden alle Brillen stehen, solange sie dunkel sind, mhm! gab sie dann stolz und zufrieden von sich und stellte sich wieder aufrecht hin. Samuel fuhr weiter fort, also hörte sie ihm aufmerksam zu, wollte ihn nicht unterbrechen. Kopfschmerzen? Das ist nicht gut... Soll ich dir, nachdem wir deine Brille gefunden haben, vielleicht Tee oder so machen? Mir gehts gut! Mach dir keine Sorgen, die musst du für dich selbst behalten! Und ja, ist wirklich etwas her... Deswegen sollten wir jetzt umso mehr Zeit zusammen verbringen. meinte Nanashi froh, aber kurz nach ihren Worten, wurde ihr klar, was sie da eigentlich gesagt hatte und wurde etwas rot. Uhm.. Ja.... A-also wo denkst du am ehesten wo deine Brille ist? murmelte sie, wollte sie schnell von ihrem "Missgeschick" ablenken. «



Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Sa Okt 15, 2016 2:06 am

Nanashi & Samuel #6


Ordnung ist das halbe Leben

Ohne Brille war es echt ätzend. Man konnte nichts machen! Nichts sehen, nicht arbeiten, nicht gehen, gar nichts! Und dieses arme Schicksal ereilte dem armen Rats Mitglied grade. Doch diese Situationen erlebte er schon des öfteren, also war es dann nicht ganz so ungewohnt, wie bei manch anderem vielleicht. Doch trotz allem war die Situation einfach Mist, da musste sich dringend was dran ändern! So lauschte seine Freundin aufmerksam seiner kleinen Geschichte und erwiderte, dass die Brille hoffentlich nicht kaputt gegangen sei und es doch toll wäre, wenn die zwei für ihn eine Brille kaufen würden. Ja, Frauen und shoppen, da war doch was. So was sollte man eigentlich lassen, außer man will einen ganzen Tag seines Lebens dafür vergolden. Ich weiß nicht.. murmelte Samuel daraufhin und wurde doch ein klitzekleines bisschen rot, als sich Nana etwas vor beugte. W-Was soll das..? fragte er leicht verdattert, während er vergeblich versuchte etwas nach hinten zu rutschen. Dunkle Brillen..? Sichtliche Überforderung machte sich bei dem braun Haarigen breit, doch gut, leicht verpeilt war er irgendwie immer. Tee? Musst du nicht mehr arbeiten? fragte Sam sie auf ihre Aussage hin. Doch er konnte sich ein Lächeln nicht verkneifen, ehe er weiter sprach. Gerne.. und die Brille..hmh.. ich denke irgendwo in dem Regal da fügte er noch hinzu und zeigte auf das große Regal links neben sich. Danach zog er sich langsam hoch auf den Stuhl, weil naja.. mehr konnte er im Moment nicht machen.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Sa Okt 22, 2016 8:31 pm





Nanashi Scinner




» Mit kleinen Gedanken im Kopf, blickte sie sich im Archiv um sich herum. Schon erstaunlich... So viele Bücher. Ob sie irgendwann nur halb so viele Notizbücher gebrauchen wird? Immerhin schreibt sie echt viel hinein... Nun, mal sehen! Ihre Augen sahen wieder zu Samuel und nur kurz erhaschte sie einen Blick von seinen leicht geröteten Wangen und musste ein wenig grinsen. Dieses verschwand aber wieder, als ihr einfiel, dass sie doch gerade auch erst rot geworden ist. Ich wollte nur dein Gesicht genauer betrachten. Du weißt schon, wegen der Brille! Ich musste mir ein genaueres Bild machen~ Oder hast du gedacht ich beuge mich für einen Kuss vor?~ Auffordernd leckte sie ihre Lippen, lachte kurze Zeit später aber ihr dummes Verhalten. Tut mir leid. Aber ich habe dich wirklich dolle vermisst, da muss ich mein kleines Piesacken nachholen!~ und zwinkerte ihm freundlich zu. Sie mochte es zwar ihn verlegen zu machen, doch war es nach so langer Zeit vielleicht eeeeetwas merkwürdig. Dann hörte sie das Wort Arbeit. Erneut musste Nanashi lachen, zeigte sie damit ihre schauspielerischen Talente. Arbeiten? Pffft, wer braucht das schon. meinte die Rothaarige und verzog das Gesicht. Dieses wurde nur kurz danach wieder normal und lächelnd antwortete sie dann Nee, Spaß. Hatte nur etwas Papierkram, nichts Praktisches, deswegen war ich schnell fertig. Bin also frei! Dabei gab sie ein Daumen-hoch und wurde aus ihrem Lächeln ein stolzes Grinsen. Es legte sich wieder und nachdenklich schaute sie zu dem Regal welches Samuel ihr zeigte. Keine Sorge, Kitty! Ich hole sie für dich! Sie schnappte sich einen freien Stuhl und stellte den vor das Regal. Sie wollte gerade aufsteigen als ihr etwas einfiel und errötete lachend. Ehh, eher oben oder unten? Mir ist es in dem Rock etwas peinlich den Stuhl ohne Grund hochzusteigen, hehe. Auch wenn du Blind wie ein Maulwurf bist. Nanashi dachte über ihre Worte nach. Hätte sie ihre Klappe gehalten, wäre es ihm nichtmal aufgefallen. Sie schlug sich ihre Hand gegen den Kopf, enttäuscht ihrer eigenen Dummheit. Aber naja. Gesagt ist gesagt und kann ich geändert werden. «



Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Do Okt 27, 2016 9:30 pm

Nanashi & Samuel #7


Ordnung ist das halbe Leben

Qua-Quatsch.. das ist doch unanständig.. murmelte Sam weiterhin mit rötlichem Gesicht. Irgendwie war ihm das Thema ja schon peinlich, beziehungsweise hatte sich bisher kaum damit beschäftigt gehabt.. Ja, auch Jungs konnten mal so sein! Somit reagierte der braun Haarige auch etwas anders, als andere Jungs in seinem Alter. Er hatte nun mal seine Arbeit gehabt, mehr brauchte er nicht, zumindest vorerst. Oder könnte man er sagen, dass die Arbeit ihn von diesem Thema ablenkte? Immerhin war der Leite des Archivs Tag und Nacht in diesem, um die Ordnung aufrecht zu erhalten. Nicht, dass durch irgendwelche kleinen Fehler Chaos im Rat ERA ausbrach! Das könnte er sich nie verzeihen! Schließlich seufzte Samuel leise, als Nana sich entschuldigte und meinte, dass sie ihn doch mal ein wenig Piesacken musste, da die beiden sich so lange nicht gesehen haben. Wenns nur das ist.. antwortete der braun Haarige ihr schmollend und drehte sich kurz zur Seite. Verlegen war er immer noch, dass würde sich wohl auch nicht so leicht ändern. Und es hörte sich doch immer wieder so an, als würden die Vorsitzenden weniger zu tun haben, als die Mitarbeiter selbst. Zumindest, wenn Nanashi davon erzählte. Zu den anderen Vorsitzenden hatte er bisher kaum Kontakt gehabt; Hauptsächlich nur wegen der Arbeit mit ihnen gesprochen. Aber gut, wirklich bereuen tat er dies keinesfalls, waren diese tausend Akten doch interessanter als die meisten Menschen in seiner Umgebung. Doch schließlich legte sich ein Lächeln auf seine Lippen und die Röte auf seiner Wange verschwand langsam. Danke meinte er schließlich und beobachtete sie, wie sie sich einen freien Stuhl schnappte, um so das Regal besser untersuchen zu können. Na gut, viel sah er nicht und die Kopfschmerzen machten die ganze Situation auch nicht unbedingt erträglicher. Doch.. was sollte er machen? Er konnte sich keinen Meter rühren, ohne, dass er gleich über den nächsten Stuhl fallen oder gegen die Tür knallen würde. So musste er also auf Nana vertrauen, die nun auch schon wieder das Wort ergriff. Hu? nuschelte er anfangs leise und fügte noch hinzu Weiter o-.. Ja, kurz vor Schluss unterbrach er nochmal und ein sanfter rot Ton färbte seine Wangen wieder. I-Ich schau nicht hin.. murmelte er und drehte seinen Kopf etwas zur Seite. Weiter oben, wie gesagt..

Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Di Nov 15, 2016 8:54 pm





Nanashi Scinner




» Ein Lachen konnte sie sich nicht verkneifen. Unanständig? Pah, ich bitte dich, Kitty. Wir sind keine 8 mehr! Sie verstand aber auf was er hinaus wollte. Ihm wäre sowas nie in den Sinn gekommen und nunja... Es trübte die junge Frau etwas traurig? Immerhin ist es eine große Ehre, wenn einer an sowas denken würde! Gab Nanashi etwa die falsche Aura ab? Mit einem verzwickten Gedanken, fing sie an, an ihrem roten Haar zu kräuseln. Was könnte sie denn besser machen? Das angerötete Gesicht bemerkte sie leider dabei nicht, wand sie sich erst zu ihm, als es sich wieder gelegt hatte. Keine Ursache! Ich helfe gerne. Und wie sie das tat! Jeden Tag, eine gute Tat, nicht wahr? Und hier ging es immerhin um ihren besten Freund, da muss man doch immer zur Stelle sein. Trotzdem fand sie es mal wieder lustig, wie sie ihn in Verlegenheit gebracht hatte und er wieder rot wurde. Heyy~ Hör auf meinen Haaren Konkurrenz zu machen, sonst werden die ja noch ganz grün vor Neid. Und ich bin keine Ampel, die von Rot zu Grün wechselt. Also meine Haare. scherzte sie und trat auf den Stuhl hoch, nachdem er wegschaute. Mit ihren roten Augen sah sie sich ein wenig in den Regalen um, war es an einigen Stellen aber viel zu dunkel oder sie war nicht groß genug um hochzuschauen, musste sie sich durchtasten. Hmm.. Immer noch gab es kein Anzeichen von der Brille, aber Nana gab so schnell die Hoffnung nicht auf! Nach einigen weiteren Versuchen, spürte sie dann letzendlich doch etwas kleines - nur die Spitze. Oh, ich glaube ich hab sie! Aber... Sie stellte sich auf Zehnspitzen und streckte ihren Arm so weit wie möglich aus. ...ich komme nicht genug dran! Natürlich, sie konnte ihre Magie verwenden, doch hatten ihre Ketten kein sonderliches Feingefühl und würden die Brille nur zerquetschen. Während sie weiter rumfuchtelte, um an die Brille zu kommen, fing der Stuhl leicht an zu zittern, was ihr nicht unverborgen blieb. K-kitty, hilf mir mal! Der Stuhl fällt sonst um! rief sie panisch und stellte sich wieder normal hin, um Gleichgewicht zu bringen. Runterzufallen wie ihr Partner, darauf wollte sie so gut wie möglich verzichten. «



Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Nov 20, 2016 4:41 am

Nanashi & Samuel #8


Ordnung ist das halbe Leben


Weiß ich doch.. murmelte Samuel, als Nana meinte, dass die beiden doch keine acht mehr waren. Das wusste er! Das Thema war aber halt irgendwie.. ungewohnt für ihn! Viel Erfahrung hatte er bisher nicht damit gehabt, was ihn doch immer verunsicherte. Hatte er schon Vorwissen, dann war er nicht so.. zurückhaltender. Aber das Thema Liebe in einen Vergleich zu bringen war eh irgendwie komisch, vor allem wenn dabei noch die "Erfahrung" eine Rolle spielt. Innerlich war Sami wohl am Brodeln, war es für ihn einfach nur unangenehm. Aber für Nanashi versuchte er wieder normal zu werden, grade, weil diese sein Gesicht indirekt mit ihren Armen verglich. Jaja, so war das doch immer. Und außerdem konnte er sich Nanashi nicht mit grünen Haaren vorstellen.. hmh.. ob er so einen Anblick nicht doch mal wagen sollte? Aber man merkt hier nun sehr gut, was Kopfschmerzen mit den Gedanken eines Menschen anstellen konnten. Der braun Haarige wollte sie einfach nur los werden, mehr auch nicht. Leise seufzend zog sich der Archivleiter langsam am Stuhl hoch, um sich auf diesen zu setzten. Hoffentlich fand Nanashi seine Brille.. es war einfach nervig und unangenehm ohne diese. Und tatsächlich! Nanashi schien sie gefunden zu haben! Allerdings.. folgte ein "aber" anbei ihres Satzes, was den Brillenträger erneut seufzten ließ. Sie kam nicht ran.. ganz toll und wie sollte er jetzt seine Brille zurück bekommen? Sollten sie wen anders fragen? Aber war hier überhaupt wer anders? Er konnte nichts sehen.. Super war so etwas. Und dann wurde es auch noch noch schlimmer! Naja.. schlimmer definierte jetzt jeder anders, da würde wohl unvorteilhaft besser passen. Der Stuhl, auf welchem seine Partnerin stand, fing an zu wackeln und Sam, der Maulwurf, sollte ihr helfen. Wie denn ohne Brille..? grummelte er etwas überfordert, stand aber langsam auf und ging Schritt für Schritt langsam auf Nanashi zu. Er wollte nichts überstürzten..! Okay, er hatte nur keine Lust heute noch auf der Krankenstation zu landen, weil er sich irgendwo dran den Kopf angeschlagen hatte.. Nana bin ich richtig..? fragte Sam orientierungslos, blickte sich doch immer wieder hastig um. Das wird doch so nix.. gab der braun Haarige murmelnd von sich und schaffte es an das Regel zu knallen, auf welchem seine Brille lag. Immerhin blieb es aufrecht stehen.. Erneut hielt sich das Ratsmitglied den Kopf, entdeckte er doch da durch den Stuhl und hielt ihn fest.. hoffentlich knallt sie nicht noch auf ihn..

Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mo Nov 28, 2016 11:22 pm

Bb: ...??...

Der Mann erschien auf einmal schlag artig im Archiv, kein Anklopfen, kein eintreten das Ratsmitglied, der Schwertkämpfer und "Bluthund" stand einfach im Raum wie es ihm dank seiner teleportation fähigkeiten möglich war.
Schon nach ein paar suchenden Schritten sah erden jungen Archivar, ebenfalls ein Mitglied des Rates...wobei Notarius nie verstanden hatte was Samuel Carter für ein solches Amt qualifizierte...doch das war nie seine sorge, zum glück!

So trat er also auf den jüngeren zu, die Hände gelangweilt in den Hosentaschen, mit ruhigem, kühlen aber ebenso gelassenem blick schaute er zu dem anderen ehe er das Wort erhob.
"Ah Mr. Carter da sind sie ja, ich ähm such was und da sie der Archivar sind...!" Kurz rollte Notarius mit den Augen, er hasste Papierkram und ernsthafte Recherche zwischen Akten und pergamenten...konnte man ihm nicht einfach die Informationen geben und den Reste würde er schon machen aber so war es ja leider Gottes nicht!
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Di Dez 06, 2016 11:23 pm

Notarius & (Nanashi) & Samuel #9


Ordnung ist das halbe Leben

Heureka! Samuel und Nanashi hatten es doch tatsächlich geschafft und konnten unverletzt die Brille des Dragon Slayers vom Regal fischen, ohne, dass diese ebenfalls kaputt ging. Erleichtert setzte er das dünne, schwarze Brillengestell wieder auf und siehe da! Er konnte wieder besser sehen! Deutlich besser, als es ohne noch der Fall war. Erleichtert über diese Tatsache konnte er sich kurz ein leichtes Lächeln nicht verkneifen, ehe er zu Nanashi blickte. Diese verabschiedete sich kurz von dem braun Haarigen, da sie dank der ganzen Aufregung jetzt erst mal Lust auf Apfelsaft hatte. Gut, wer es brauchte. Kurz winkend sah er seiner Freundin nach, eher er dann zum uneingeräumten Stapel schaute, der eben noch über dem Archivar lag. Die Finger kurz knackend machte er sich dann an die Arbeit, um in seinem Archiv wieder die Ordnung herzustellen, die er so liebte! Auch wenn die Kopfschmerzen leider noch da waren..

Das Einräumen verlief recht gut und zügig, fanden die Akten doch schnell wieder ihren alten Platz und nach und nach wurden die Stapel kleiner oder verschwanden.
So brachen nach keiner allzu langen Arbeitszeit die letzten drei Stapel an und dann wäre die schöne Ordnung wieder hergestellt. Doch.. es kam ein neuer Besucher ins Archiv, wieder so ein hohes Tier. Der eindeutig größere Mann trat an den Jüngeren heran und meinte, dass er etwas suchte... und da Sam der Archivar war.. Ja? antwortete Samuel neutral und ließ von der Aktion ab, einen Stapel ins Regal zu stellen. Sie müssen schon etwas deutlicher werden ergänzte er noch und musterte den Größeren dann noch einmal. Notarius müsste der Name des Herren sein, der grade vor ihm stand. Im Rat bekleidete er den vierten Vorsitzenden.. Also ein Mann mit stärke und großem Wissen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte
Beitrag© By Gesponserte Inhalte  

Nach oben Nach unten
 

Das große Archiv

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» die wirklich große liebe...trennung!?
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» habe meine große Liebe vergrault........
» [Epic] Imperiale Großschiffe
» Kevin Großkreutz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Fairy Tail :: Städte in Fiore :: Der Rat-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen