Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Deck des Luftschiffes

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Di Apr 22, 2014 12:36 am

Nun da Meldy sich verabschiedete und den Verlust von Kesari ebenfalls leicht bedauerte, konnte sich Dayla nun voll Yuumai widmen. " Ja sehr schade, ich persönlich bleibe erstmal auf dem Luftschiff mit Yuumai." sagte sie gelassen zu Meldy und wendete sich der schönen Fremden und dessen seltsamer Puppe zu.
Schon seltsam das dieses kleine Geschöpf behauptet meine Mutter zu sein und Yuumai ihre Seele in diese Puppe gebracht hat. Was wohl wirklich dahinter steckt, weil die feine Puppe fühlt sich so vertraut an. ging es durch den Kopf der schönen rosahaarigen."Wollen wir vieleicht in mein Zimmer gehen und alles in Ruhe besprechen?" fragte sie einladent die Frau in Bikini. Immerhin war sie ein Mitglied der Gilde und deswegen vertraute Dayla ihr so. Dann ging sie stillschweigend in ihr Zimmer und wartete ob Yuumai ihr folgen würde.

tbc: Daylas Zimmer
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Apr 27, 2014 8:20 pm

Yuumai kam mit den beiden anderen an. Meldy Machte sich auf den Weg woanders hin und Yumai betrachtete Dayla kurz. Diese schien nachzu denken als sie dann etwas Sagte nickte sie "Sehr gerne Dayla"

tbc: Daylas Zimmer
(out ja ja kurz ich weiß)
Nach oben Nach unten
A telling Bird
avatar
Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 25.08.16

Infos
Alter: 24 Jahre
Besonderheiten:
Magie: Lehre der vier Zeichen (Spell Magic)
Beitrag© By As Novella  Do Jan 26, 2017 2:24 pm


013
with Nidus
CF :: Straßen von Kunugi

Sie hatte beinahe schon peinlich genau darauf geachtet, dass sie nicht beobachtet wurde, als sie in das Raumschiff stieg. Vorsichtshalber manipulierte sie auch das Gedächtnis der Umstehenden, doch diese Vorsichtsmaßnahmen wären ja auch nicht nötig gewesen, wenn ... ach, was regte sie sich auf, wenn niemand sie sehen konnte.
Mit festen Schritten schritt sie über das große Deck und legte mit jedem Schritt immer mehr von der Persönlichkeit ab, die sie bis hierhin hatte. "Yamaru Bokuin". Eine wahrlich großartige Farce, die sie abgezogen hatte, doch jetzt zierte nur noch ein gelangweiltes, boshaftes Grinsen ihre Züge, die lockeren Zöpfe löste sie endgültig, die Haarbänder in den Bänden. Sie fuhr chaotisch durch ihre rosafarbenen Haare, machte sich nur die Mühe, sie ein wenig so zu richten, dass sie nicht so aussahen, als hätte sie frisch etwas stark Geladenes angefasst. "Der Teufel sollte die Menschen endlich zu sich holen, wenn niemand anderes sie haben will", brummelte sie nur genrvt und ließ sich auf eine Sitzgelegenheit fallen und widmete erst jetzt den anderen Gildenmitgliedern ihre Aufmerksamkeit. Noch immer trug sie das kitschige, rüschenversetzte und doch recht schlichte weiße Kleid, welches zu ihrer anderen Persönlichkeit gepasst hatte. Nicht aber zu "As Novella". Zumindest nicht zu der Person, die sie vorgab, hier zu sein.
"Ist Pseudonym immer noch nicht wieder da?", fragte sie etwas mürrisch, seufzte laut auf. Ganz zu schweigen von den anderen beiden, Gamu Moraca und Mac. Sie erblickte jedoch Nidus, einen der weiteren Findelkinder Pseudonyms. Wie viele Waisen wollte sie aufnehmen? Es war ihr persönlich ein einziges Rätsel.


I WON'T REMAIN WITH THOSE STAINS
WON'T BE BEATEN IN THIS PLACE
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 04.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Virus Kontrolle
Beitrag© By Nidus  Fr Jan 27, 2017 8:44 pm

Eine Dame, weißes kleid, etwas spitze hellrosa haare geschmeidiges gesicht elegante körperhaltung doch starker genervte eventuell auch etwas zorniger ausdruck auf dem gesicht. Die Dame mit dem tausend gesichtern. Eine jede ihrer Persönlichkeiten war nur eine Maske welche sie wie ein Reiskalender von ihrer Haut reisen konnte. Eine Fähigkeit die sehr zum leidtragen der Person und der Mentalität führt, doch eine sehr nutzvolle Fähigkeit um jegliche Gesellschaften zu unterwandern und Intrigen wie ein Netz aus Lügen zu schnüren. Vielleicht wäre der passende name für sie eher Schwarze Witwe. Kaum war sie innerhalb des Luftschiffs hallten ihre worte schon lang vor ihrem betreten des Decks an sämtlichen wänden wider. Sie verfluchte die Menschheit, wo sie in Nidus Augen recht hatte, doch der teufel könne ruhig warten…. Vorher will er die menschen unter seinem Virus begraben und an ihm ersticken lassen. Mit diesem Gedankengang im Kopf schleicht sich ein mildes leicht verzerrtes doch hinterhältiges lächeln auf seine Lippen, während zeitgleich Mis Mask das Deck betrat und sich auf eine der Bänke an der reling platzierte. Der leichte windzug der hier oben ging ließ ihre haare leicht tanzen, und auch Nidus bemerkte wie seine Frisure durch den wind “gejagt” wurde. Nicht mal Sekunden darauf fragte sie sofort ein Frage die sie sich Selbst Beantworten konnte. “ muss ich das beantworten…” gab Nidus kalt und ebenfalls etwas Bissig von sich ohne ihr einen richtigen blick zu schenken. Nur aus dem Augenwinkel konnte er sie sehen. Er stand an dem Geländer des Decks , beide Hände auf diesem gestützt ließ er sein Oberkörper drauf stützen und sein Blick in den Wolkendecken versinken. Ein moment ruhe er ließ die worte in ihren geist einsickern damit ihre genervtheit auf dieselbe sture und genervte ader traf, quasi ein schluck derselben medizin. Erneut erhob er seine kalte und schneidende stimme “ du scheinst genervt As . Haben dich die Herrschaften da unten verärgert ? “ fragte er ohne sich zu ihr zu drehen immer noch stur auf das Wolkenmeer vor ihm blickend
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
A telling Bird
avatar
Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 25.08.16

Infos
Alter: 24 Jahre
Besonderheiten:
Magie: Lehre der vier Zeichen (Spell Magic)
Beitrag© By As Novella  Sa Jan 28, 2017 1:49 pm


014
with Nidus
As war nicht gerade dafür bekannt, eine angenehme Gesellschaft zu sein und so war es wohl auch in diesem Moment, doch anders als von einigen anderen Mitgliedern eine verschüchterte Antwort oder gar ein flehentliches Verneinen zu erhalten, traf ihr Unmut lediglich auf weiteren Unmut, was ein verächtliches Schnauben hervor rief. Wäre da nicht nur noch das Amüsierte, welches aus dem Geräusch hervortrat. Das Kleid, was sie an hatte, amüsierte sie dagegen weniger, ignorierte diese Tatsache jedoch erst einmal. "Von 'müssen' kann selten die Rede sein; ich sprach eher von einem 'können' - doch dem bist du scheinbar nicht fähig", schloss die junge Dame mit einem beinahe schon gönnerhaften Blick, während sie sich wieder aufrichtete und ihre Position für eine Dame angemessen korrigierte, die Beine überschlagend.
"Oh, ich dachte nicht, dass es deutlich wird, bevor ich meine Tirade begonnen habe", gab sie mit einem ironischen Ton von sich, seufzte auf, während sie sich streckte und doch wieder fallen ließ. "Es gibt so viele Mesnchen und Magier, so viele Magien und Taten ... Was meinst du, wie viele von ihnen sind gut und wie viele von ihnen nennen sich bloß gut?", murmelte sie halblaut vor sich her, während sie die Lautstärke bei der Frage anhob. Nun, sie wusste selbst nicht, ob sie eine ehrliche oder gar aussagekräftige Antwort erwarten musste. Das Haar jedoch strich sie sich schon gar nicht mehr aus dem Gesicht, solange es nicht ihren Mund streifte.
Oftmals nannte man sie Puppe. In diesem Moment ganz sicher nicht.


LET YOUR ANGER RISE UP HIGH, HIGHER,
HIGH AND HIGHER TILL THE SATAN COMES
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 04.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Virus Kontrolle
Beitrag© By Nidus  So Jan 29, 2017 4:19 pm

Nidus hatte sie wohl noch mehr genervt, zumindest deutete das schnauben von ihr darauf hin und die Sarkasmus triffenden worte welche sie ihm entgegenbrachte waren vieleicht auch schon etwas zuviel des guten. Es wirkte als würde sie ganzschön dampf auf dem kessel haben. geballte wut veielicht. oder einfach nur das begehren etwas Bluten zu lassen. Ohja das wäre jetzt was schönes. Er blinzelten kurz um die vorstellung aus dem kopf zu bekommen und hörte noch wie die Spionin von Grimorie Heart sich über den Menschen auslies. er dichtete nur kurz hinzu “ und was davon bist du ? Jemander der gut ist oder meinst du nur du bist gut ? “ . Klar seine worte waren spitz an sie gerichtet. Immerhin waren sie genauso Menschen und jeder hier hatte seine ganz eigenen gründe die welt in flammen brennen zu sehen, so auch Nidus. Nur was war ihr grund und mit welchen mitteln wollte sie die Menschheit in ihre Knie zwingen. Mit Maskenspielchen, Intrigen, Lügen und verrat. alleine ? Eher weniger. Die frage die im Raumstand war jetzt nur, waren sie beiden nur Menschen die behaupten gute magier zu sein?

Er wandte sich endlich zu as um sie zu btrachten und ihre mimik lesen zu können. Ihre rosa haare und das schlanke gesicht passte gut zu einander wie er feststellen musste. Aber das war ein anderes thema. “ ich würde dich ja zu einem kleinen trainingskampf einladen um mich selbst zu überzeugen ob du wirklich gut bist in dem was du tust , eher tuen könntest aber Mis Victoria , hat mir verboten mich an anderen Gildenmitgliedern zu vergreifen. “ er lächelt etwas hinterlistig und machte einer erklärende Handgeste mit seiner rechten hand. Konnte es sein das er vieleicht ihr nur etwas helfen wollte sich ab zu regen oder wollte nidus nur etwas mit ihr spielen , vieleicht wollte er ja auch nur etwas kämpfen. Aber wer konnte schon diese gebrochne Seele verstehen. So viel wirres zeug wie er von sich gab und so viel noch verwirrteres zeug was er dachte ...

[out die beschreibung des ortes und der titel passen net XD , das deck eine Schiffes ist oben wo man an der frischenluft rum läuft net ein großer Raum XD ]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
A telling Bird
avatar
Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 25.08.16

Infos
Alter: 24 Jahre
Besonderheiten:
Magie: Lehre der vier Zeichen (Spell Magic)
Beitrag© By As Novella  Di Jan 31, 2017 5:58 pm


015
with Nidus
Ein bitterböses Lächeln zierte die rosigen Lippen der eigentlichen Schönheit, verzerrt von allerlei Zorn. Der Zorn verwaltete manchmal ihre Gedanken und sie war immer wieder fasziniert davon, dass sie so etwas scheinbar fühlen konnte.
Die Frage des anderen amüsierte sie und sie sah ihn nur mit einem spöttischen Blick an, die eine Augenbraue hoch gehoben. "Ich ging davon aus, weder noch anzugehören und dem Teufel meine Seele verkauft zu haben - mehr sollte man nicht von mir erwarten", erwiderte sie schlicht und immer noch durchaus amüsiert. Wie erwartet hatte sie keine Antwort auf ihre Frage bekommen, doch die Antwort hätte ohnehin weder etwas verändert noch etwas besser gemacht noch irgendetwas anders. Sie wäre noch nicht einmal klüger gewesen, denn niemand konnte es wohl mit eindeutiger Genauigkeit sagen.
Wobei, Kaguya traute sie zu, selbstsicher ihre Schätzung, die gleich für das wahre Wort erhoben werden musste, abzugeben. Vielleicht fragte sie sie ja einmal, wobei sie definitiv nicht gerade sarkastisch klingen würde. Kaguya mochte es nicht, wenn man so mit ihr redete, es sei denn, es amüsierte sie gerade.

Überzeugt schien der Neuling von ihrer Stärke nicht gerade zu sein. Erneut schlich sich das höhnende Lächeln auf ihre feinen Züge. Sie sollte sich wirklich umziehen, sie konnte das Kleid langsam nicht mehr sehen. "Vertrau mir oder vertrau mir nicht", erwiderte sie mit einem Lachen, "Es gab genug, die es taten und es dann bereut haben." Ein spitzbübisches Lächeln trat auf ihre Lippen, als sie sich nach vorne beugte und ihr Kinn mit ihren Händen stützte, als er ihr den Blick zugewandt war. "Am Ende ...", sprach sie schließlich langsam aus, während sie sich wieder aufrichtete und ihren Blick auf eine lose Schraube fixierte. Dabei murmelte sie leise "Amol." und bewegte kurzerhand die Hand und der Nagel zerlegte sich in seine Einzelteile. Funkelnde, leuchtende Einzelteile, die sich in ihren Augen wiederspiegelten. "... enden wir ohnehin. Nur nicht heute." Sie schleuderte die Fragmente mit einem Mal nach oben hin, dem Himmel entgegen, vielleicht würde sie sich damit ja ein Mittagessen zufällig treffen.
Sie stand schließlich auf. "Tja, und so sollte man seine Energie nicht für Irrelevantes nutzen. Lust auf etwas Nützliches?", fragte sie mit einem herausfordernden, beinahe schon charmanten Lächeln. Wenn jemand sie selbst zu hassen schien, hatte sie eher Lust, freundlich(er) zu sein.


SHOW ME MAGIC
SHIMMERING GLOW

[out: Da sollte sich dann mal ein Teamie oder so darum kümmern ... |D]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 04.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Virus Kontrolle
Beitrag© By Nidus  Di Jan 31, 2017 10:05 pm


Was sollte die kleine Show mit dem Nagel, Konfetti machen ? Ihn beeindrucken…? Musste man es verstehen. Ein leicht verwirrtet ausdruck lag im blick von Niidus als sie die fragmentsüchte schrapnellartig wegschleuderte. Ihre magie definitiv interessant, ihre wirksamkeit fragwürdig dennoch eine kleine vorstellung. Aber beeindrucken tat es Nidus auf keinenfall, nie im leben dafür war es einfach zu sehr kinderspiel was sie da gerade getan hatte. Wer tat sowas überhaupt noch seine magie heutzutage vorführen um anderen einen ausblick auf diese zu geben. Das machen doch heut zutage nur noch idioten und Naive Helden.

Klar waren ihm , ihre provokanten und höhnischen wie arroganten blicke nicht entgagen, doch ihn interessierte es wenig wie sie sich gab, was sie von ihm dachte, den letzten endes Enden wir ja alle mal und genauso war auch sie nur aus Fleisch und Blut welches im Zahn der zeit zerfallen wird, wenn ihr da nicht jemand auf die sprünge helfen wird. Er lies all ihre aussagen einfach mal so stehen. Er kümmerte sich gar nicht drum und irgendwas drauf zu antworten war eh vergeben Lebensmühe. Philosophieren war keines falls seine lieblingsbeschäftigung, vorallem da seine gedanken sich eh eher um was anderes drehen, während Nidus geistige anwesenheit etwas in die ferne rückte und er sie etwas abwesend anblickte. In seinen Gedanken versuchte er gerade zu Raten wie wohl ihr fleisch und Blut schmecken würde. Zarrt wie ihre Aussehen doch bitter wie ihr Charakter oder doch eher samt wie ihr Körper mit einem Sauren Arroganzanteil. Aber nicht nur das waren seine Gedanken doch seine anderen sollte man nicht Offenlegen den FSK gründen zu liebe. Nidus war halt ein von Befall und Virus gezeichneter Mensch , nur das diese Auswirkungen sich bist tief in seinen Geist wie Persönlichkeit gefressen haben.

Die frage ob er lust auf was Nützliches hatte um etwas freilauf zu bekommen riss sein geist wider in das Hier und Jetzt. Er blinzelte kurz 3 mal und musterte ihr Lächeln. Es hatte etwas verborgenes, wie der stich mit einem vergifteten Dolch, eine kalte Messerschneide an einem Hals oder die hand um ein Herz herum geschlungen und nur darauf wartete es zu Zerquetschen. Doch bahnte sich genauso ein finsteres in schattengelgtes Lächeln bei Nidus an, Sein blick fokusierte sich auf ihr Gesicht und er fragte etwas verspielt “ und was hast du vor ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
A telling Bird
avatar
Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 25.08.16

Infos
Alter: 24 Jahre
Besonderheiten:
Magie: Lehre der vier Zeichen (Spell Magic)
Beitrag© By As Novella  Sa Feb 04, 2017 11:59 pm


016
with Nidus
Die junge Dame fragte sich in einem Hinterstübchen ihrer Gedanken, ob der junge Mann mit den weißen Haaren überhaupt realisierte, was sie tat - aber das kümmerte sie nun eher weniger. Er würde es entweder früh genug erfahren oder doch niemals. Beides war ihr Recht, es gab wenige Wege, ihr schlecht aufzukommen, andererseits gab es so viele Wege, sie zu nerven. Wie sollte man es bloß nur schaffen, ein künstliches Nervenbündel unter die Kontrolle zu bekommen - oder es besser aus ihrer Kontrolle zu lassen?

Dass ihr Gegenüber wenig philosophisch war und sich in ihren Tiraden eher weniger verlor, bemerkte sie, überlegte kurz, wie sie also mit einer gedanklichen Banause verfahren sollte, überließ ihn jedoch wie so oft seinem eigenen Schicksal - hätte sie etwas anderes machen sollen?
Was sie jedoch nicht daran hinderte, ein bisschen mehr zu reden, denn es war die einzige Person, die sie hören konnte und das war weitaus weniger einsam, als mit einer Wand zu sprechen. Sie fragte sich bloß, ob das Ergebnis nicht dasselbe sein würde.
"Nun, doch wie so oft bewiesen sich zweierlei Fragmente immer durchgängig, ein Mythos, ein Pathos des Lebens. Scheint, als würde sich so manche Kreise noch wiederholen, die man lieber vernichtet sieht", gab sie mit einem höhnenden Lächeln von sich, besah ihre Fingerspitzen, die sie erst neulich wieder pflegen musste, um das Bild der perfekten Yamaru Bokuin nicht zu gefährden. Manchmal fragte sie sich, ob eben die Perfektion nicht das war, was alles zerstörte.

Sie sah ihn nur mit einem zunächst ausdrucklosen Gesicht an, starrte beinahe durch ihn hindurch, doch sie sah ihn. "Nun, irgendetwas, was die feine Herrin sich ausgedacht hat, um ihre liederlichen Gesellen davor zu bewahren, sich aus Langeweile selbst zu bekriegen", gab sie nur mit einem Schulterzucken von sich, während sie sich erhob. "Ich entferne mich allerdings jetzt für eine Weile. Den Auftrag findest du sicherlich alleine an der Pinnwand", sprach sie schließlich mit einem gelangweilten Ton aus, als sie ihre Haare zu einem Bündel hoch steckte und sie wieder fallen ließ. Eine Geste, die sie immer machte, wenn sie überlegte, was sie mit ihren Haaren anstellen sollte.
Dann ging sie tatsächlich in ihr Zimmer zurück, um sich umzuziehen, bevor sie sich wieder auf dem Deck einfand, in der Erwartung, dass sich Nidus nützlich gemacht hatte.


SHOW ME MAGIC
SHIMMERING GLOW
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 04.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Virus Kontrolle
Beitrag© By Nidus  Mo Feb 06, 2017 9:00 pm

Sie zog von dannen um sich warscheinlich um zu ziehen, abern och bevor sie ging erteilte sie ihm den auftrag doch den auftrag herraus zu suchen, oder eher gesagt einen von den ganzen. Sie wollte also wirklich auf eine Mission gehen und irgendwas nützliches für die gilde tuen, ja gut ihre entschiedung nur hat sie einen Fehler gemacht. Einen großen Fehler. Sie versuchte Nidus einen Befehl zu erteilen oder eine Aufgabe zu deligieren… bis jetzt habe ich noch von keiner krankheit, Mutation oder Virus gehört der sich auf anweisung verändert und verbog. Nein eher anders herum. Wenn man eine Solchen versuchte eine richtung vor zu geben schlug er eher ins ungewisse aus und so auch Nidus den er begann sich zurück zu lehnen und schaute der von dannen ziehenden As noch hinterher. Immerhin darf man ja wohl als mann auch die vorzüge einer Frau bewundern dürfen. die einen direckt die anderen indireckt. Nidus war in derhinsicht jemand der sich alles rausnahm vieleicht auch ein wenig zu viel … auf jedenfall zu viel. Aber ihn kümmerte sowas ja eh weniger.

Nun war sie verschwunden im Luftschiffinneren und er stand da wie bestellt nicht abgeholt. Er hoffte nur sie würde keine jahrzente brauchen wie manche Ladys welche sich in ihren Pudermasken regelrecht erstickten und ihre wirkliches gesicht von 2 Kilo farbe überlagert wurde. Sowas musste nicht sein. Künstliches war eher widerlich , so empand zumindest der Virus persönlich. er begann darüber nach zu denken wie sie auf die idee gekommen war Nidus eine Anweisung zu erteilen. gerade sie. Eine herachie gab es für Krankheiten nicht. Ein jeder war genauso aus Fleisch und Blut , ein jeder besaß ein schlagendes Herz und ein Jeder kann Bluten ganzgleich wer er ist, für eine pestilenz spielt es keine rolle , nur wie stark sich diese person wehrte , aber letzenendes war Fleisch immer dazu vorbestimmt zu verrotten genauso wie die gesamte Menschheit dazu vorbestimmt war zu Sterben an ihrer selbst.

Ehe er sich versah kehrte die Spionin auch schon wider zurück aus ihren Pirvat Gemächern. in ihrer üblichen gewändern und der brosche in den langen hell rosa haaren. Eine wohl beformte Figur das konnte man nicht abstreiten, vieleicht etwas kleine Brüste doch zierliche größe und ein schlankes aussehen. Nidus legte den Kopf etwas schief als er sie so Musterte. Das Murmeln eines 0815 Mitgliedes riss ihn aus seiner Musterung, wofür er einenbrennden blick erntete, doch als Nidus einen Auftragszettel in seinen händen entdeckt, riss er genau diesen aus dessen händen und bevor das Member was sagen konnte ging Nidus auf As zu mit dem zettel in der Hand. Ein kleinen Blick hatte er drauf geworfen. es ging um infiltration und ressourcen beschaffung. war zwar nicht seine Stärke , aber auch das würde er irgendwie schaffen. Zudem war er nicht aleine. Also mal sehen ob eine gute Figure alles war, was die Kleine drauf hatte… “ los gehts” warf er ihr noch entgegen in einem gelangweilten aber leicht schroffen ton und begab sich in Richtung Ausgang des Luftschiffes, besser gesagt Hangar.

tbc: ähh gute frage , irgend ne Forschungseinrichtung

[wohin corcus ist gerade Liberty Phönix .. such was aus ]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
A telling Bird
avatar
Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 25.08.16

Infos
Alter: 24 Jahre
Besonderheiten:
Magie: Lehre der vier Zeichen (Spell Magic)
Beitrag© By As Novella  Fr Feb 10, 2017 4:17 pm


017
with Nidus
Die junge Dame kümmerte sich selten um die Gedanken anderer, so zog sie sich auch in sich gekehrt in ihr Zimmer zurück, welches nun nicht unbedingt Luxus pur war, aber ihr reichte. Sie entledigte sich endlich des kitschigen Kleides und streifte sich den orangeschwarzfarbenen Bodysuit über, der durchaus freizügiger anmaß. Sie wollte damit nicht unbedingt präsentieren, es verschaffte ihr nur eine größere Bewegungsfreiheit und sie konnte mit den ausladenen Stücken noch notfalls jemanden damit schlagen, wenn es sein musste - eine praktische Funktion, wie sie manchmal fand.
Mehr Überlegungen spendete sie bei ihren Haaren. Würde sie sie einfach weiterhin offen tragen oder sich die üblichen Zöpfe machen? Oder sollte sie etwas komplett anderes tragen, um nicht etwa erkannt zu werden?
Am Ende entschied sie sich für ihr gewöhnliches Aussehen, mit zwei lockeren Zöpfen. Wenn sie jemand sah, konnte sie dessen Erinnerungen mehr oder weniger einfach einfach manipulieren, nicht?

Sie kam also zurück. "Also?", erkundigte sie sich prompt, während sie sich noch an die letzten Feinheiten an ihrem Outfit machte - was nicht besonders viel war. Mit einem spöttischen Blick registrierte sie den Blick des anderen - hatte er noch nie ein weibliches Wesen gesehen?
Wie sie bemerken durfte, hatte er sich nicht unbedingt mit den Aufträgen befasst und einfach das Erstbeste - von einem anderen Mitglied - genommen, was sie die Augen verdrehen ließ. "Ja, das nenne ich unglaublich effiziente Arbeitsteilung - Teamwork", kommentierte sie schlicht, als sie sich nun den Zettel schnappte und ihn länger studierte, während sie hinter dem anderen herging. Na, dann wollte man doch einmal ... "Das musst du mir nicht sagen", gab sie schnippisch von sich. Also ging es zur lieben Forschung? Wie sie Forschungsanlagen hassen würde, wenn sie hassen würde.

TBC :: Forschungsinstitut, Hargeon


OH YOU WALK WALK WALK
WALK INTO YOUR DREAMLAND


[out: Hoffe, der Ort ist dann so okay, Ortsthread wird noch erstellt!]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SILENT WARRIOR
avatar
Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 09.01.17

Infos
Alter: 25
Besonderheiten:
Magie: Requip: Berserk
Beitrag© By Heather  Fr März 24, 2017 10:03 am

 









Luftschiff - Deck
#6
Hast
du
Höhenangst?

cf: Gemeinschaftsraum

Gefolgt vom stets Fröhlichen Nagito, machte sich Heather also auf den Weg zum Deck des Luftschiffs. Seine Präsenz wirkte in etwa so, wie die eines kleinen Bruders, auch wenn es der Magierin vergönnt war, Erfahrungen mit einem solchen zu machen. Jedenfalls stellte sie es sich ungefähr so vor. Der Weg zum Deck dauerte nicht besonders lange. Das lag vor allem daran, dass man auf so einem Luftschiff, auch wenn es an sich verdammt groß wirkte, nie wirklich lange brauchte, um von einem Punkt zum anderen zu gelangen. Der Wind griff in die Klamotten der Magierin. Er versuchte sie ihr vom Leib zu reißen, als sei er ein Lüstling. Auch ihr Haar wirbelte er völlig durcheinander, sodass es ihr die Sicht verdeckte und sie immer wieder dazu zwang, es mit der Hand zur Seite zu kämmen. Es war unangenehmer als an den meisten Tagen, doch Heather hatte sich an die Wetterverhältnisse auf dem Schiff schon sehr, sehr lange gewöhnt. Sie deutete zur Rehling, zum Rand des Decks und bahnte sich selbst ihren Weg durch den Wind dorthin. Unterwegs griff die Magierin in eine ihrer Taschen, um ihren Ring dort herauszuholen. Wann immer sie das Schiff verließ, steckte sie ihn an. Das wurde zu einer Art Ritual. Nur er bewahrte sie davor, von anderen Menschen erkannt zu werden und darauf legte ihr Ziehvater aller höchsten Wert, was sie selbst sich sehr zu Herzen nahm. Den Ring angesteckt und die Rehling erreicht, wendete sich Heather zu ihrem Kameraden. Sie legte ihm die Hände auf die Schultern und suchte nach Blickkontakt. // Gut. Komm, nimm mich noch einmal in den Arm. Ich bringe uns nach unten. // Ein Schimmer, ein grelles Licht überzog sie und ihren Körper von oben nach unten, hinterließ sie schließlich mit ihrer Archangel Armor am Leibe. Das wesentlich lockerere Gewand der Rüstung flatterte noch viel mehr im Wind, als die zuvor, doch auch dies ließ sich natürlich nicht einfach vom Körper reißen. Ähnlich wie bei dem Zauber der „Transformation“, erstrahlte nun auch ihr Rücken kurzzeitig in einem hellen Licht, aus dem sich dann ein weißes Flügelpaar bildete. // Und schön festhalten. // Sie nickte Nagito noch einmal zu. Wenn er bereit war, dann würde sie sich mit ihm zusammen nach unten werfen, die Flügel ausbreiten und zu Boden fliegen. Dort suchte Heather nach einem Landeplatz, der noch möglichst abseits Kunugis lag, um keine unnötige Aufmerksamkeit auf sie zu lenken und in Ruhe die Stadt zu betreten.

Tbc: Straßen von Kunugi
ARCHANGEL ARMOR
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hoffnungsschimmer
avatar
Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 22.12.16
Ort : Wo der Tag mich hintreibt

Infos
Alter: 23
Besonderheiten:
Magie: Lost Magic - Chaos Magic
Beitrag© By Nagito Rikai  Fr März 24, 2017 9:59 pm

cf: Gemeinschaftsraum

Es dauerte nicht lange, bis die Beiden auf dem Deck des Schiffes ankamen. Trotz seiner Größe war es doch übersichtlich und man konnte schnell an einen bestimmten Ort gelangen, wenn man denn den Weg kannte und das war hierbei durchaus der Fall. Oben angekommen wurden die Beiden sofort von einem fast schon stürmischen Windstoß erfasst. Heather schien davon sichtlich betroffener als Nagito, ihre folgen herum wie wild und auch ihre Klamotten wurden ihr durch die Kraft des Windes beinahe entrissen. Nagito störte der Wind eigentlich nicht, auch wenn er es schwerer machte, sich auf dem Deck des Schiffes fortzubewegen. Nachdem seine Gildenkollegin zur Reling deutete, folgte er ihr raschen Schrittes dorthin. Seine weißen Haare wurden durch den Wind ebenso wie Heathers hin und her geschleudert, doch für ihn machte es keinen großen Unterschied, immerhin waren seine Haare immer zerzaust und standen in alle möglichen Richtungen ab.
An der Reling angekommen konnte er beobachten, wie die weißhaarige Magierin einen Ring anlegte. Warum sie das tat, wusste er nicht, möglicherweise war es eine Art Ritual bevor sie das Schiff verließ oder etwas dergleichen. Auf ihre Aufforderung, sie noch einmal in den Arm zu nehmen, reagierte Nagito ohne zu zögern und legt seine Arme um ihre Hüfte. Kurz darauf legte sie schon eine ihrer vielen Rüstungen aus ihrer Sammlung an. Er bisher nicht viele ihrer Rüstungen gesehen, aber diese hier glich sichtlich einem Engel. Doch auch vor dieser machte der Wind keinen Halt. Wieder sprang ihm sein typisches Lächeln über sein Gesicht. "Alles klar."
Von einem Moment in den Nächsten befanden sich die Beiden bereits auf dem Weg nach unten. Der Sturz ging schnell, ebenso wie die Landung, es fühlte sich nur wie wenige Sekunden an, die sie in der Luft verbrachten. Doch es hatte schon etwas Spannendes an sich, sich von einem Schiff zu stürzen und trotz dessen sicher zu landen.
Auf dem Boden angekommen löste sich Nagito wieder von Heather und versuchte, seine nun vollkommen zerzausten Haare wieder einigermaßen in Form zu bringen. Das brauchte nur wenige Sekunden und schon sahen sie wieder wie immer aus, obwohl dabei wohl nur schwer ein Unterschied festzustellen war. "Also, was hast du denn für einen Plan?", fragte er schließlich und wandte sich ihr zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Beitrag© By Gesponserte Inhalte  

Nach oben Nach unten
 

Deck des Luftschiffes

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

 Ähnliche Themen

-
» Deck des Luftschiffes
» Deck der Shining Soul
» Deckboxen aus Fotokarton
» [IA] Bounty Hunters and the Guard
» X-Wing Core Set - The Force Awakens !!! NEWS !!! ONLY !!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail :: Gilden in Fiore :: Dunkle Gilden :: Grimoire Heart-