Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Storyline

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Superior | Spannerin
avatar
Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 17.03.14
Alter : 15
Ort : Deutschland | NRW

Infos
Alter: 26 Jahre
Magie: Devil's Heart
Multicharas:
Beitrag© By Noimi  Sa Okt 22, 2016 4:40 pm

Storyline
Etliche Jahrhunderte ist es her, seitdem Dämonen, Drachen und anderweitige Geschöpfe nicht ausschließlich ihr Dasein auf jener friedlichen Welt fristeten, sondern gleichzeitig Menschen wie Magier in ihren Fängen hielten. Lediglich die acht Königreiche, die zur damaligen Zeit zu existieren vermochten und auf den entsprechenden Gefilden ihren Platz bekennten, formten mit ihren jeweiligen Oberhäuptern eine Allianz, deren Ziel daraus bestand, diesen tadelnswerten Kreaturen Einhalt zu gebieten - Eigh deadly sins. Gemeinsam fechteten sie Kämpfe gegen das Unheil aus, das sie auszulöschen, ja, gar auszurotten drohte. Doch als es sich darum drehte, Luciela, die Dämonenherrscherin, und Ciel, den Dämonengott, ein Ende zu bereiten, wandte sich Eratium, die Melancholie, gegen seine Kumpanen - Mit den Folgen, dass er geradezu aus der Geschichte selbst verbannt wurde, denn jedwede Hinweise auf seine Existenz wurden vernichtet, sodass er bis heute einem einzigen Mythos gleichkommt.

Nachdem die zwei Wenigkeiten und daher die vermeintliche Feindschaft aus der Welt geschafft wurde, entwickelten sich auf dem Fundament der Königreiche die heute bekannten Adelsgesellschaften. Des Weiteren fanden vielerlei Persönlichkeiten zu dem Schluss, mehrere Magier unter ihre Position zu versammeln, eine gesamte Gemeinschaft zu bilden und manche gar der Fertigkeit zu lehren, während sie insgeheim die sieben größten Bedrohungen unter dem Antlitz ihres Gebäudes zu verbergen gedachten. Zugleich kreierte sich der Rat ERA aus den Höchstadligen, damit die Gilden sorgfältig überwacht und notfalls ebenfalls gelenkt würden, denn wer den Regeln nicht gehorchte, wurde als gesetzwidrig erklärt und somit als illegal deklariert.


Jahrzehnte, nein, Jahrhunderte verstrichen im Verlaufe des unendlichen Jahreszykluses. Wie Knospen zu prächtigen Blühen gediehen und saftige Blätter sich in harmonische Farben des warmen Spektrums tauchten, gerieten die eigentlichen Beweggründe der Gilden in Vergessenheit und mit ihnen viele Gruppierungen, die sich entweder gänzlich aufzulösen begannen oder fortan lediglich als Adelshaus bekannt wurden. Selten blieb eine solche Truppe aus mehreren Magiebemächtigten bestehen, eher errichteten sie auf ihrem Grundstein neue Gilden, die teilweise nicht annähernd von dem wussten, was unter ihrem Gewand zu lauern vermochte.



Einige Jahre zuvor bis heute
Als der Rat kontinuierlich an Stärke zunahm und dementsprechend an Macht gewann, wagten sie es, natürlich hinter der Kenntnis der gewöhnlichen Bürger, die kraftvollsten Magien des Landes für sich beanspruchen, selbst, wenn es verhieß, Unschuldige ihrer Freiheit zu berauben oder gar elendig ihren Tod erleben zu lassen. Unterdessen wurde weiterhin die Blutlinie Melancholies zu vernichten versucht, wobei die Nachfolger Fafniros und Cielastor, beidesamt gespalten in Take Over und Versiegeln, zu überleben wussten. Nichtsdestotrotz wurden ebenso sie letztendlich zerschmettert, weshalb ausschließlich zwei gewisse Adepten übrig blieben und von verschiedenen Familien adoptiert wurden. Derweil wurde der Nachfahre des einstmaligen Slayers unter den Sünden zum ersten Vorsitzenden ernannt.

Heutzutage ist der damalige Adel nach wie vor vorhanden, sind einige alten Gilden oder von Antiken Abstammende doch noch immer unter der Führung seiner Stämme. Unliebsame Magier können auf Wunsch von ihren Anhängern als dunkel markiert oder gar aus dem Weg geräumt werden, zumal sie neben dem Rat das Sagen inne haben und selbst diesen schlichtweg unter ihrer Kontrolle wissen, können sie sich doch problemlos an Debatten, Plänen oder sondergleichen beteiligen, mitunter aber auch einmischen oder widersprechen. Ihre ältesten oder erfahrensten Nachkommen werden jedoch noch heute als die jeweilige Sünde ihrer Familie geschimpft und sind zudem meist mit der Magie ihrer Urahnen ausgestattet. Mischmagier, die aus Verheiratung unter den Adeligen resultierten, hingegen werden zwar wie früher als einzigartig betrachtet, doch ist ihr Posten in der Gesellschaft dermaßen weit gesunken, dass sie lediglich in der gewöhnlichen Politik ihr Wort hinterlassen können. Manche von ihnen trennten sich allerdings in durchschnittliche Familien und verheirateten sich mit ihnen, wodurch mancherlei Nachfahre das Blut durchaus in sich trägt, aber nicht einer besonderen oder gar der Urmagie seiner Linie befähigt ist, oder halt andersherum. Sie und diejenigen, die in ihre Adelsfamilie geboren werden, aber keinerlei oder schwächere Magie als ihr Eigen bezeichnen dürfen, werden oftmals verstoßen und wissen nichts von ihren Urahnen, geschweige denn von den wohlmöglichen Kräften, die in ihnen schlummern.

Doch wie Familien in Verfeindung stehen, der Rat über die Gilden richtet und diese teilweise ihre eigenen Pfade beschreiten, sind gleichermaßen Geheimnisse von den damaligen Zeiten bislang weder gelüftet, noch entdeckt worden. Tief in den Wäldern, den Höhlen oder gar in den Trümmern vergessener Ruinen sind Schriften wie Aufzeichnungen versteckt, dort, wo sie niemand zu erwarten vermögen würde. Denn wer will schon, dass Wahrheiten ans Licht rücken?

Was bisher erfahren wurde:
 

_____________♪♬
reden | denken

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pandorahearts-rpg.forumieren.com/
 

Storyline

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Storyline Dallas bei Nacht
» Die Storyline - Grundstein zum RPG Einsatz
» Storyline
» - Storyline -
» Storyline

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail :: Allgemeines :: Allgemeine Informationen-