Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Marktplatz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  Mo Mai 22, 2017 7:22 am

Beide standne ohne jeglichen Zweifel in einen direkten Kontrast, so war es eben wenn Extrovertiert auf Introvertiert traf, die arme Alrinea wusste ja kaum noch was sie sagen wollte, so sehr wurde sie bombadiert. Gut der Spitzname Rin-chan der war schon mehrfach für sie gefunden wurden und sie störte sich nicht so sehr daran aber doch bemerkte sie durch aus das Sasaki wenig Zurückhaltung zu besitzen schien.
"So schnell Freunde?", kam es leise in einen schüchternen Gemurmel, das man es eventuell nicht einmal als Frage sondern nur als reine Aussage verstehen mochte. Dann lauschte sie der Erläuterung der Fremden.
"Saki-chan ist Teil einer Magiergilde? Dabei siehst du etwas jünger aus als ich ", gab sie leicht murmelnd zurück und bewies zumindestens, dass sie ihr noch zuhörte und das sie sogar ohne zu zögern ebenfalls einen Spitznamen wählen würde. Das war doch letztlich nur Fair oder nicht? Immerhin hatte RIn ja auch nicht die Wahl gehabt. Dann kam Sasaki auf einmal nähe rhran nd ehe sie sich versah schloss sich auch schon Saki-chans Hand um ihr eigenes Handgelenk. Leicht irretiert sah sie hinab zu dieser Geste und dann wieder hinauf zu dem Gesicht der jungen Frau. "Wenn du auf der Flucht bist, ist es wirklich schlau sich hier in ein Café zu setzen und einen Kuchen zu essen ?", hackte sie nach und hatte dabei ihre Stimme wieder etwas erhoben , wobei sie ein wenig schief klang, was letztlich der Nervösität geschuldet war, die diese Geste von Saki-chan verursacht hatte.
Rein logisch betrachtet lehnte Rin ja auch nicht unbedingt ab, nein eigentlich klang es ja sogar so als würde sie sich Sorgen machen um diese immer noch sehr Fremde und eigenartige Person.
Gleichzeitig hatte sie bishr aber noch keine Bemühungen angestellt um die Hand von ihren Gelenk zu lösen, beinahe so als hätte sie das Schicksal akzeptiert?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Di Mai 23, 2017 3:06 am

Selbst wenn das wohl nicht Alrineas Absicht gewesen war, schmeichelte sie Sasaki in nur einem Satz genug um diese in Verlegenheit zu bringen. Zuerst bekam Sasaki ebenso schnell einen Spitznamen verpasst, wie sie zuvor einen ausgeteilt hatte und zweitens wurde ihr Dasein als Magierin nicht nur anerkannt, sondern sogar geschätzt, indem Alrinea erstaunt darüber war, dass so ein junges Mädchen wie Sasaki bereits Magierin war. Ihr junges Alter - so zog Sasaki zumindest den Schluss, war damit also etwas besonderes.
Durch diese anerkennenden Worte begannen ihre Wangen ihr Gesicht rötlich einzufärben. Nicht nur das ihre Haare, ihre Augenfarbe und ihre Kleidung in Rot gehalten war, nein nun wurde auch ihr Gesicht rot.
"Haha...17 bin ich und bereits eine S-Klasse-Magierin. Im Moment leite ich sogar meine Gilde. Wenngleich nur Stellvertretend bis ein...erfahrener Gildenmeister die Zügel in die Hand nimmt. Aber ich bin schon ne ziemliche Nummer kann man sagen." Wenn eines aus dem gesamten Gespräch das Sasaki mit Alrinea geführt hatte hervorgegangen war, dann das die Rothaarige immer unverblümt die Wahrheit hinausposaunte. Selbst wenn das wiedermal nicht sehr vorteilhaft war. Mit 17 eine Gilde anzuführen? Das musste doch gelogen sein. Zwar hatte Sasaki nicht den Rückhalt aller Mitglieder, aber da sich sonst keiner dazu Berufen sah, beziehungsweise die nötigen Mittel dazu hatte, war sie es, die sich diese Position auch wirklich einverleibt hatte. Und das ging nur in Ordnung, da man sie, obwohl sie nun Gildenmeisterin war, nicht in ihrer Rolle ernst nahm. Sasaki kam ja nichtmal ihren Aufgaben nach. Viel lieber begab sie sich auf Schatzsuche. Den Titel hatte sie Inne, doch die Macht die dahinter steckte blieb er natürlich verschlossen. Das kümmerte Sasaki jedoch recht wenig. Vor allem da sie in Gedanken gerade ziemlich abschweifte.

"Nun aber wie gesagt, ich will dich einladen auf irgendetwas um meine Schuld wieder gutzumachen. Und deswegen kannst du mir bedenkenlos folgen, Rin-chan. Wenn etwas passieren sollte übernehme ich die Verantwortung. Ich bin stark. Und wenn man so stark ist wie ich, dann kann man hin und wieder machen was man möchte. Bisschen irrational sein. Ein bisschen Leben und Spaß haben...dazu kannst du doch nicht "nein" sagem, oder etwa doch?" Erklärte Sasaki während sie im Kreis hopste. Man sah ihr sichtlich an, wie gerührt sie davon war, dass man anerkannte was für eine tolle Magierin sie doch war. Um aber wieder bei der Wahrheit zu bleiben. Im Kampf mochte sie kreativ sein und somit den ein oder anderen Gegner niederstrecken können, doch wenn man auf ihre Fähigkeiten und Begabungen alleine sah, war sie wohl eine der schwächsten ihrer Gilde. Wenn nicht sogar die schwächste. Was ihr an magischen Talent fehlte, versuchte sie über den Waffenkampf wettzumachen. Doch Magie würde immer über physischer Stärke stehen. Zumindest in dieser Welt.

Ohne viel Federlesens entließ Sasaki Alrinea aus ihrem eisernen Griff und machte sich auf ein Niederlassung zu finden, die Kuchen anbot. Sie hatte im Moment große Lust auf Kuchen, weswegen sie sich gleich selbst belohnen wollte. Zwar wusste sie nicht wofür. Immerhin war ihre Schatzsuche gescheitert, aber sich ab und zu mal die Köstlichkeiten des Lebens zuzuführen war bestimmt nicht verkehrt. - Wenngleich Sasaki nur die Köstlichkeiten des Lebens in Betracht zog und keinen Gedanken an normales Essen verschwendete. Das nächstbeste Café wurde von Sasaki willkürlich ausgesucht. Viel Auswahl hatte sie sowieso nicht, in so einer Verhältnismäßig kleinen Stadt. Sie wählte einen Platz im Schatten und vom Marktplatz etwas abgewandt. Setzte sich jedoch so hin, das sie diesen Überblicken konnte, und nicht von hinten durch einen ehemaligen Verfolger überrascht werden konnte. Nein, wenn sie schon ins Verderben rannte, dann sehenden Auges. Sie nahm Platz und wartete auf Rin-chans erscheinen.
Sobald sie ihren Kuchen bestellt hatte, wurde genug von ihr geredet. Dann würde sie mehr über Alrineas Hintergrundgeschichte erfahren wollen.
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  Mi Mai 24, 2017 7:35 am

Während sie immer noch dort standen, konnte Rin die Reaktion er Perosn ihr Gegenüber beobachten. Hatte sie irgend etwas gesagt was Saki peinlich war? Sie schien für den Moment sehr verlegen und Rot zu werden, bevor sie dann sich selbst erklärte.
"Eine Gildenleiterin ? Wie interessant und was bedeutet dieses S-Rang ding ?", hackte sie etwas nach und sprach dabei etzwas lauter als zuvor. Scheinbar hatte das ihre Neugierde geweckt und nun wollte sie diese ebenfalls befriedigen. Dabei sollte mn nun wohl auch anmerken, das Rin eher daran glaubte das Saki-chan ihre eigene kleine GIlde ausgerufen hatte, so wie es Rin, wenn sie nun wollte, auch tuen könnte ohne große Folgen. Sasaki wirkte eben so als würde sie sowas aus einer einfachen Neigung heraus tuen, ohne groß darüber nach zu denken. Das mochte ein trauriges Bild sein, was Rin sich dort im Geiste malte aber für die Art von Impulsiver Person, hielt sie nun einmal Sasaki.
Das sie ebenfalls auch noch Stur sein konnte bewies sie genau kurz da nach. Es war ja nur ein Rat gewesen, dass man eventuell wenn man gejagt wird sich nicht ienfach irgendwo hinsetzte und Kuchen genoss, sondern sich in Sicherheit brachte. Doch scheinbar gab es diese Art von Konzepte bei Saki-chan nur bedingt?
"Wenn du Stark bist, warum hast du dich nicht deinen Verfolgern gestellt?", kommt letztlich die Frage von Rin. Es war keine bohrende und auch nicht die Art von Frage die Eventuell die eigentliche Stärke anzweifelte. Nein es war ganz konkretes nicht verstehen des Denkvorganges.
Derweile war sie der jüngeren gefolgt und nahm ihr gegenüber Platz, warum ? Nun Rin-chan hatte mit dem Ziel diese Stadt betreten eine Gilde zu finden und dort Informationen zu sammeln. Im Konkreten war sie also ihren Ziel gerade recht nahe gekommen, auch wenn es eventuell nicht unbedingt diese Form war, die sie dabei im Kopf gehabt hatte.
Nun greifte sie vorsichtig nach einer Speisekarte um dort zu lesen, was dieser Laden zu bieten hatte und überlies dabei, wie auch schon zuvor, Saki-chan die Gesprächsführung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mi Mai 24, 2017 1:34 pm

Bei diesen Fragen legte Sasaki den Kopf in den Nacken. Eigentlich wollte sie jetzt in die offensive gehen und selber Fragen stellen, aber Rin-chan schien, einen Narren an ihr gefressen zu haben. Nun...sie konnte nicht sagen, dass sie es nicht genoss so im Mittelpunkt zu stehen. Nach ihrem Auftritt und den ganzen Dingen die sie nur grob anriss und kaum etwas zu Ende erklärte, war sie wohl definitiv eine geheimnisvolle Person. So geheimnisvoll wie man eben nur sein konnte, wenn man die ganze Zeit am quasseln war.
Dennoch seufzte sie, weil sie ihre eigene Neugierde hinten anstellen musste und erst die ihrer Retterin befriedigen sollte. Nun...wenn man sich das genau überlegte, war es wohl nur fair die Bedürfnisse in dieser Reihenfolge zu stillen.
"Na schön. Dann lass ich noch eine Bombe platzen. Uhm...ich tu dir schon nichts, also lauf nicht weg wenn ich das sage, aber..." Sie machte eine kurze Pause und lehnte sich über den Tisch um näher an Alrinea heranzukommen um ihr zuflüstern zu können. "Ich bin aktuell die stellvertretende Gildenmeisterin von Oracion Seis." Kam es von der Rothaarigen."Aber nur so lange, bis man einen Ersatz für den vorherigen Gildenmeister gefunden hat. Heißt ich werde wohl bald abgelöst werden. In die Position kam ich nur, weil ich den höchsten Rang neben den Gildenmeister hab. Also 'S'. Und weil ich ziemlich energisch sein kann." Erklärte sie weiter, während sie wieder abrückte und es sich wieder auf ihrem Caféstuhl gemütlich machte.
"Und wegen der anderen Sache...ich denke es wäre nicht schlau, sich jedem Kampf zu stellen. Der ist ein wenig unausgeglichen. Ich mag zwar stark sein, aber gegen eine unbekannte Anzahl an Typen mit unbekannten Kräften zu kämpfen, wäre selbst für mich ein bisschen törricht. Aber wenns keine andere Möglichkeit mehr gibt, dann mach ich die Kerle halt zur Schnecke. Du würdest doch auch nicht jeden Stier auf die Hörner nehmen wollen? Oder bist du sogar noch stärker als ich?" Sasaki schmunzelte, während sie mit einem abstehenden Faden an ihrem Kleid spielte. Normalerweise stürzte sie sich gerne in Kämpfe, aber verletzt werden mochte sie noch viel weniger. Wenn es sein musste würde sie es jedoch sein, die in die offensive ging. Das war ihr Spezialgebiet. Ihr Kampfstil hatte etwas von einer Guerilla-Kämpferin.

Mittlerweile hatte sich ein Kellner zu den beiden jungen Frauen begeben um ihre Bestellung aufzunehmen. "Erdbeertorte, bitte!" Warf Sasaki dem Mann entgegen. Sie hatte keine Speisekarte gelesen, oder sich irgendwie anders informiert. Aber sie bestellte immer und ausnahmslos Erdbeertorte. Das nahm der Kellner nickend zur Kenntnis während er sich schnell Alrinea zuwand. Anscheinend hatte er eine Abneigung gegen große Kinder wie Sasaki.
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  Do Mai 25, 2017 7:51 am

Das eigentlich erstaunliche war durch aus das Alrinea nur wenige Worte immer fand und letztlich auch laut aussprach, diese nicht einmal so laut das andere sie hören konnten und doch verursachte sie immer eine längere Antwort bei Saki-chan.
Auf diese Art und weise zeichneten beide nur einen noch stärkeren Kontrast zwischen einander. Zu dem was Saki zu sagen hatte, nun Rin lauschte und saß dort still. Was eventuell die Frage Aufwarf obs ie überhaupt wusste, was für eine Gilde das nun war.
"Tut mir Leid mit Magiergilden kenne ich mich nicht aus", erklärte sie dann leise und verlegen und spielte damit direkt darauf an, das sie den Kontext, zu dieser Gilde nicht kannte und daher auch nicht wusste warum sie eventuell Weg laufen sollte. Aber war es denn so selten ? Sie war sich ziemlich sicher das Saki-chan auch keine einzige Handwerkergilde so wirklich kannte oder deren Namen. Das nahm Rin auch niemanden übel.
Nun lauschte sie weiter den Worten der Rothaarigen, immerhin waren da auch eindeutige Informationen dabei, wie so eine Gilde funktionierte und was ein zwei Dinge bedeuten. So war es scheinbar so das die Stärkste Person in einer Gilde scheinbar der Gildenmeister war, warum war das so? Und die neben ihm stehenden waren S-Rang, ob das seine Bodyguards waren ?
"Ich glaube ich verstehe das Konzept einer Magiergilde nicht", teilte sie schlieslich mit, nach dem sie die verschiedensten Versionen und Gedankenspiele im Kopf durch gegangen war.
"Aber ja ich stimme zu, einen Kampf einfach zu bestreiten nur weil man sich stärker fühlt ist wohl alles andere als eine Weise entscheidung", räumte sie sich selber ein, auch wenn sie das Thema zu erst zur Sprache gebracht hatte. Sie selber verzichtete in einen Kampf meistens auf Dinge die irgend etwas über ihre Kräfte oder Kampfstrategien verriet, eben so lange wie es natürlich ginge. Jede Information in Feindeshand konnte ein Sargnagel werden.
Dann kam der Kellner und Saki hatte bestellt noch bevor sie sich Informiert hatte, das irretierte sie für einen Moment , bevor sie dann zu den Kellner sah und sich für einen Moment zusammewnriss und lauter als üblich für sie sprach. Zumal normale Leute seltsam reagierten wenn man immer nur flüsterte.
"Ich hätte gerne einen Käsekuchen und eine Tasse Heiße Schokolade , bitte", formuliert sie zwar eine bitte, klang dabei aber eher wie eine Frage und um es noch schlimmer zu Machen wurde sie dabei zunehmens immer Leiser, trotz aller Bemühungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Do Mai 25, 2017 1:41 pm

Fürwahr nur rund 10% der Menschen dieser Welt waren für Magie empfänglich. Nicht gerade eine Menge. Aber andererseits war die Gefahr die von der Magie ausging exorbitant hoch. In der Geschichte gab es einige Vorfälle in der die Menschheit in Furcht und Schrecken durch Magie versetzt worden war und man sich demnach davor hüten musste. Und das konnte man am besten indem man sich mit der Angst auseinandersetzte. Deswegen dachte Sasaki auch, dass jeder Mensch in jeder Stadt in jedem Land wusste wer Oracion Seis war. Immerhin war ihre Gilde eine der gefürchtetsten.
Dementsprechend wusste sie zuerst nicht, ob sie große Augen des Erstaunens machen sollte, oder das ganze Schulterzuckend hinnahm.
"Vielleicht ist das gar nicht so schlimm..." sagte Sasaki nachdenklich. Das sie das Konzept einer Magiergilde nicht verstand war dann nur eine logische Schlussfolgerung. "Nun...Vereinfacht gesagt ist es eine Zweckgemeinschaft. Es gibt ein Ziel und darauf arbeiten alle hin. Und damit das organisiert abläuft, gibt es immer Oberhäupter die das koordinieren. Eine recht normale Struktur, dass gibts bestimmt auch in Bereichen außerhalb der Magie." Versuchte sie das Konzept zu erklären. Ein Konzept, dass sie selbst nur waage verstanden hatte. Es war schwierig die Informationsgebende zu einem Thema zu sein, dass sie nur lückenweise kannte. Wenn ihr Charakter nicht so stark und stur ausgeprägt gewesen wäre, hätte Sasaki wohl eingesehen, was für eine peinliche Entschuldigung sie als Gildenmeisterin abgab. Aber so war sie sich natülich keiner Schuld bewusst.

Wenigstens beim Thema Kampf waren sie sich einig. Obwohl...das war nur die allgemeine oberflächliche Meinung dazu. Es war vernünftig sich aus einem Kampf herauszuhalten. Aber ob es auch das gewesen war, was die Rothaarige gerne gemacht hätte? Nein, tief in ihrem Inneren konnte sie die schmerzliche Sehnsucht nach der Aufregung die ein Kampf ihr bieten würde, spüren. Dennoch hielt sie es auch jetzt noch für das Beste keinen Kampf zu provozieren. Jedoch nur aufgrund von fehlender Informationen über den Feind. - Aber das konnte sie ja vielleicht nachholen. Nur die arme Rin-chan würde sie nicht in die Sache mit hineinziehen. Ob sie überhaupt kämpfen konnte? Dem Aussehen nach zu urteilen war sie bestimmt geschickt. Aber vom Charakter her war es für Sasaki höchst fraglich ob Alrinea das Zeug zum Kämpfen hatte. Andererseits waren stille Wasser tief. Und wiederum war sie zu sehr in Gedanken versunken.
Mittlerweile hatte der Kellner bereits die Bestellung aufgenommen. Da ihre Silberhaarige Retterin zum Ende ihrer Bestellung hin immer leiser wurde musste sich der Kellner etwas nach vorne beugen um sie zu verstehen. Dann nickte er ihr jedoch wissend zu und machte sich mit großen Schritten davon. Einer wohlerzogenen jungen Frau schien er aufgeschlossener, als so einem Wildfang wie Sasaki einer war.

Da Sasaki nicht wusste wo sie stehen geblieben war, nahm sie sich die Frechheit heraus selbst in die offensive zu gehen. "Rin-chan, könntest du dich verteidigen wenn dich jemand angreift? Also ich meine....kannst du gut kämpfen? Ich würde dich natürlich beschützen wenn es soweit käme, immerhin sind wir Freunde. Nur rein hypothetisch." Fragte Sasaki während sie sich in ihrem Stuhl aufrichtete und scheinbar sogar näher an den Tisch rückte um die Antwort gut verständlich mitzubekommen und jeder Geste ihrer Gegenüber aufzuschnappen, die Hinweise gegeben hätten. Ihr Interesse war deutlich zu erkennen.
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  Fr Mai 26, 2017 1:17 pm

Erneut lauschte sie den Erklärungen der Jüngere und wieso letztlich Rin nichts zu den Gildennamen einffiel, nun es gab vierlei Gründe. Zum einen war es ja die vergangenheit und die wurde immer und überall anders rzählt. Wahrscheinlich war der Name der Gilde viel bekannter, wenn man einfach mit Magiern zu tuen hat.
"Was ist dann das Ziel deiner Gilde? ", kam es leise und doch garnicht so unerwartet. Immerhin forderte sie ja förmlich eine solche Klare Frage heraus. Sicher in der Handwerkergilde in der sie bisher hatte seien müssen, gab es auch interessen und Ziele aber es war deutlichst nur eine Zweck Gemeinschaft aber konnte das bei Magiern auch so existieren ? Die Magier die sie vorher getroffen hatte, waren irgendwie romantischer mit ihren Ansatz und der Vorstellung einer Gilde. Oder war es etwas das nicht alle Gilden teilten?
Dann herrschte einen Moment Stille und ja sie waren sich beim Kampf einig, wer weis vielleicht besaßen sie sogar einen ganz ähnlichen Kampfstil, man konnte so etwas ja nicht Ausschliesen. Theoretisch sprach der Körperbau der beiden auf jedenfall für eben jene. Aber Magie sprengte letztlich wieder die alt bekannten Konzepte und so kam dann letztlich die Frage, die offen bei so einer Thematik immer im Raum schwebte.
"Ich habe versucht Selbstverteidigung zu lernen", antwortete sie leise aber diesmal spürbar auf eine Weise um eben ein Geheimnis zu hüten. Nicht weil ihr etwa das Selbstbewusstsein oder der Mut fehlte.
Nun war die Relation wahrscheinlich ein wenig Unausgeglichen, wenn man bedachte das hier eine S-Rang Magierin die Fähigkeiten eines normalen Mensches einschätzte. In keiner Welt hätte Alrinea so wie sie jetzt war wohl den Hauch einer Chance gegen sie.
"Aber ich habe probleme bei dem korrekten Einschätzen von Entfernungen", räumte sie sich selber ein und wurde merklich röter als sie das Aussprach. Es wear eine Schwäche die man ihr Ansah also hatte sie kein Problem es anzusprechen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Sa Mai 27, 2017 3:10 am

Was das Ziel von Oracion Seis ist? Hm... Überlegte Sasaki. " Nun in erster Linie wohl bestimmt einen Gildenmeister zu finden. Der soll sich dann Ziele überlegen. Die alten Motivationen sind wohl mit dem letzten Anführer gestorben und wir beginnen von neuem... aber das ist mit sowieso egal. Ich mache immer was ich möchte und verfolge meine eigenen Ziele. Ich will reich, berühmt und stark werden. Und weil ich einem dieser Dinge nachgejagt bin, bin ich hier gelandet. - Aber man muss es positiv sehen, ich hätte ansonsten keinen netten Plausch mit dir." Sagte die Rothaarige und grinste verwegen. Das eigentliche Ziel von Oracion Seis? Das war mittlerweile ein wilder Haufen geworden, der wenig Struktur im Vergleich zur Vergangenheit aufwies. Eigentlich war das fürchterlichste an ihrer Gilde der Name und der geschichtliche Hintergrund, wenn sie so an die aktuellen Mitglieder dachte. Da würde der neue Gildenmeister ein hartes Stück Arbeit vor sich haben um den Haufen wieder auf Vordermann zu bringen. Aber das war Sasaki einerlei. Wenn es sein musste arbeitete sie mit der neuen Führungsspitze, oder wenn diese gegen ihre Bestrebungen war, dann würde sie auch gegen die Gilde handeln. Wie gesagt, sie tat immer das, wonach ihr gerade der Sinn stand.

Auf Sasakis Frage wegen dem Kämpfen bekam sie eine ernüchternde Antwort. Selbstverteidigung...und das wohl auch nicht sehr effektiv... Stellte sie fest und verlor ihr interessiertes Leuchten in ihren Augen.
Inzwischen kam der Kellner wieder und brachte die aufgegebene Bestellung. Zuerst stellte er Alrinea ihren Käsekuchen auf den Tisch, sowie die gewünschte heiße Schokolade, während Sasaki ihre Erdbeertorte vorgesetzt bekam. Mit einer angedeuteten Verbeugung entfernte sich der Kellner wieder. Ein recht mysteriöser Mann wenn man es genau nahm. Doch Sasaki hatte für die Eigenarten des Kellners keine Augen mehr, viel eher stach sie mit ihrer Kuchengabel beherzt in die Torte. "Guten Appetit" Quietschte sie während die Gabel in der süßen Köstlichkeit eintauchte. "Wegen Entfernung einschätzen, wie hast du dir denn weh getan? Oder...wer?" Fragte Sasaki bevor sie sich das Stück Torte in ihren Mund schob. Nun hatte sie doch ganz plump nach der Augenklappe gefragt. Aber andererseits wurde es von Rin-chan ja direkt angeboten. Und es war zusätzlich das letzte interessante Geheimnis, dass ihre neue Freundin noch hatte. Immerhin war sie laut Sasakis Verständnis nicht wirklich in Kampfkünsten bewandert, geschweige denn eine Magierin zu sein. Ob sie in diese Richtung wohl zu voreilige Schlüsse zog?
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  Sa Mai 27, 2017 7:15 pm

Es war schon interessant, wie freizügig Saki-chan mit Informationen war, wäre nun der Fall gegeben das Rin irgendwie daran interesse gehabt hätte, nunja nun hätte sie alles eigentlich gewusst oder nicht? Sollte eine GIldenmeisterin so freizügig darüber reden ? Oder war das nur ein Zeichen ihrer überwältigenden Stärke?
"Das ist wohl war, das wäre Schade", räumte Rin ein und sagte damit quasi, das sie eigentlich nichts gegen die neue Bekanntschaft hatte und dieser sehr offen aufgeschlossen war. Vielleicht eben wegen dem Starken kontrast?
Dann kam auch schon ihre bestellungen und Rin schien für einen Moemnt den Teller vor sich zurecht zurücken, dann griff sie zu der Gabel und nahm sich ein kleines Stück des Kuchens und kostete diesen. beinahe so als wollte sie diesen erst einmal testen bevor sie sich wirklich darüber her machte.
Natürlich hätte sie Saki-chan sagen können das sie Jahzre lang traineirt hatte, das sie auch Magie beherrschte aber gegen so etwas wie einen S-Rang war sie wahrscheinlich nur ein Würmchen das im Dreck hin und her zuckte. Schon alleine deswegen redete sie sich selsbt kleiner.
Gut wenn Saki-chan sie schon länger kennen würde hätte sie sicher von alleine vermutete das Rin-chan eher sich selbst kleiner darstellte aber so war es nun einmal gegebener Fakt.
Dann trank sie ein Schluck des heiß Getränkes und lauschte der Frage, die sie selbst ja so ziemlich herauf beschworen hatte.
"Als ich ein Kind war", begann sie wie gewohnt leise anzusetzen und stocherete dabei mit der Gabel etwas auf den Kuchen ein""oder eher ein Baby, war ich sehr sehr schwach, seid meiner Geburt an, als mein Leben drohte zu verlöschen, griffen nach meine Eltern nach alles was sie finden konnten um mich zu retten. Dabei half ihn ein Professor mit etwas experimentalen. Das rettete mein Leben aber daraufhin erblindete wohl mein Auge", erklärt sie ruhig mit einer Art von Stimme die zwischen Nostalgie und Trauer hin und her zu schwanken schien. "Ich habe keine Erinnerungen daran, solange wie ich denken kann bin ich auf diesen Auge schon Blind", meint sie dann mit einen lächeln zu Saki-chan. Ob das wohl etwas war das ihre Erwartungen erfüllen konnte als Geschichte? Zumindestens war dies die erste größere Information die sie tatsächlich preis gab
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mo Mai 29, 2017 9:45 pm

Sasaki lehnte sich zurück und überschlug die Beine übereinander während sie ein Stück von ihrem Erdbeerkuchen auf ihrer Gabel gespießt zu ihrem Mund balancierte.
Es freute sie, dass Alrinea ihre Bekanntschaft genoss. Zumindest so weit man diese genießen konnte wenn man die ganze Zeit ein mulmiges Gefühl haben musste, da sie jederzeit von Sasakis Verfolgern entdeckt werden konnten. Vielleicht legte Sasaki es auch darauf an nun gefunden zu werden. Immerhin hatte sie nun Zeit die ganze Situation zu verarbeiten. Selbst wenn es keine gute Idee war zu kämpfen, ein bisschen Spaß hätte sie gereizt und am meisten Spaß hatte sie während sie kämpfte. Aber das ging nun kontrovers mit jenem was sie gesagt hatte.

Alrineas Geschichte bestätigte Sasaki im Glauben darin, das diese keine Kämpferin war. Da sie schon immer beeinträchtigt war durch ihre Sicht, war es für Sasaki nur logisch sie gar nicht erst zum Kampf auszubilden und eher eine ruhigere Karriere einzuschlagen. Das passte auch gut zu ihrem Charakter. Wären die Rollen vertauscht gewesen, so hätte sich Sasaki bestimmt nicht mit ihrem Schicksal abgefunden und hätte das beste aus der Situation gemacht. Das Beste war jedoch das, was am aufregendsten für sie gewesen wäre. Und alles andere als Magie zu benutzen um Feinde niederzuringen hätte bestimmt nicht halb so viel Spaß gemacht.
"Nun...versteh mich nicht falsch, aber vielleicht ist das so sogar besser mit deinem Auge. Denk nur dran wie traurig du wärst, wenn du Sehnsucht danach hättest wieder mit beiden Augen sehen zu können, weil du die Welt zuvor so wahr genommen hast. Wenn du sie nur so wie jetzt kennst, dann denk ich kann man sich einfacher damit abfinden, als dem Wunsch hinterherzujagen alles wieder so werden zu lassen, wie es mal war. Wenn du keinen Vergleich hast, dann stelle ich mir den Umgang mit der Situation leichter vor...Hm das ist so, als würde ich von heute auf morgen ein Junge werden. Ich würde sofort anfangen mich mit meinem alten Ich zu vergleichen und Unterschiede festzustellen. So wie jetzt fragen wir uns aber eher selten, was wäre wenn ich als Junge geboren wäre,...oder siehst du das anders? Ich nehme mir manchmal bisschen viel raus wenn ich so fantasiere...."
Erklärte Sasaki ihre Gedanken zum Thema.Andererseits schien Alrinea sowieso mit der Situation umgehen zu können, weswegen ihr Monolog wohl unnötig war. "Und konnte man das bisher nicht heilen? Nichtmal mit Magie?" Fragte sie dann um das ganze Gespräch noch konstruktiv zu erhalten.
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  Di Mai 30, 2017 5:17 pm

Langsam hob sie nun wieder die Gabel, mit ein wenig Kuchen darauf um diesen zu geniesen. Scheinbar bevorzugte sie langsam und eher geniesierisch zu Speisen. Wenn sie so weiter aß , würde ihr Kuchen sicher nahe zu unendlich halten.. oder Schlecht werden. Zeitgleich wagte sie kaum zu Saki-chan zu schauen. Sie wusste nicht wie andere auf ihre Geschichte reagfierten. Bisher hatte sie nur einmal einer Perosn so wirklich die Geschichte hinter der Augenklappe erzählt aber das war in einen ganz anderen Kontext.
Still kaute sie auf dem bisschen kuchen herum, bis Saki-chan lieslich wieder das Wort ergriff um ihre Meinung mit ihr zu Teilen.
"Ja ich wusste nie wie es ist mit beiden Augen zu sehen",
gab sie einfach zu und es war ja auch so."Aber ich denke es ist in so einer Situation wie die Geschichte mit dem Frosch im Brunnen, wenn er gen Himmelschaut sieht er nur das Bisschen Himmel das durch die Brunnenöffnung zus ehen ist und glaubt das seid er ganze. Ich denke ich bin so ähnlich", dabei klang ihre Stimme etwas kräöftiger, vermutlich weil sie nun etwas zum Ausdruck brachte das sie auch innerlich soweit bewegte um echte Emotionen zu erzeugen. Diese Teilte sie nun, ob Saki-chan das verstand, war eventuell nicht notwendig aber um es wohl 100% zu verstehen, musste man wohl in einer ähnlichen Situation sein.
"Ich glaube es ist durch Magie nicht Heilbar , weil Magie es ausgelöst hat", meinte sie nachdenklich aber man merker schon an ihrer Stimme, dass es eher eine Unsicherheit für sie war. WIe sollte sie sich selsbt auch daran erproben?
Dann versenkte sie wieder die Gabel ind en Kuchen und sah mit klaren Blicke zu Saki-chan. Was ihr wohl durch den Kopf gieht, wandert ihr dasd durch die eigenen grauen Zellen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Do Jun 01, 2017 4:11 pm

Nun, langsam konnte Sasaki Alrinea sogar recht lange Wortwechsel entlocken. Zusätzlich war sie wohl ein wenig fester und sicherer in ihrer Stimme geworden. Überraschend eigentlich wenn man sich in Erinnerung rief, über was die beiden da Sprachen. Andererseits wusste sie immer noch so gut wie nichts über Rin-chan. Vielleicht war das eine normale Reaktion von ihr? Schwierige Themen behandeln? Die Analogie zum Frosch fand Sasaki gut gewählt. So konnte sie sich das ganze deutlich besser vorstellen. Wenngleich es surreal für sie blieb, wie es war nur mit einem Auge sehen zu können. Sie widerstand der Versuchung sich ein Auge abzudecken aus zweierlei Gründen. Zum Einen wusste sie, dass es einige Zeit benötigte bis das Gehirn "verlernte" zu sehen, zum Anderen war da natürlich ein gewisses respektloses Verhalten das man ihr durch so eine Aktion vorwerfen konnte. Und das wollte sie bei ihrer neuen Freundin nicht riskieren. Stattdessen griff sie ihre Kuchengabel fester und schob sich wieder ein großes Stück in den Mund.

"Nun vielleicht finden wir ja jemanden für dich, der dir das sehen auf beiden Augen ermöglicht. Wir leben in einer zauberhaften Welt, da scheint nichts unmöglich. Wenn wir die Augen offen halten..." Fing Sasaki an, stoppte aber dann mitten im Satz. Man hätte meinen können, sie hätte nicht fertig gesprochen, weil sie gerade tief in ein Fettnäpfchen getreten war mit dem 'Augen offen halten'-Teil. Doch da war etwas anderes das ihre vollste Aufmerksamkeit forderte. Statt einen Heiler hatte Sasaki die zwielichtigen Gestalten die sie zuvor verfolgt hatten erspäht. "Uh...mist." Brachte sie nur heraus und duckte sich in ihrem kleinen Caféstuhl so tief sie nur konnte. Das half natürlich alles nur bedingt bis gar nicht. Die Magier hatten anscheinend die Suche aufgegeben und wählten eine andere Methode, die weitaus effektiver war. Sie fragten die Passanten auf der Straße nach einem kleinen Rothaarigen Mädchen in auffallender Kleidung mit lebhaften Charakter. Diese Beschreibung mochte, wenn man die Farbe ihrer Haare mal außen vorließ zwar auf viele zutreffen. Doch wenn man Sasaki erlebt hatte, war man sich sicher, dass sie die schlimmste Vertreterin mit diesen Charaktereigenschaften war. Jedenfalls betete Sasaki das sie niemanden aufgefallen war, während sie auf zwei Magier starrte die keine 50 Schritte weiter Personen nach ihr befragten. "Dreh dich nicht um, aber die Typen von vorhin sind ganz nah. Wenn sie hier rüber sehen, entdecken die mich. Nun...zumindest sinds nur zwei...Verhalte dich...unauffällig." Erklärte Sasaki Rin-chan die Situation. Zwar meinte sie, zu dieser unauffälliges Verhalten an den Tag zu legen, aber das war genau das, woran Sasaki sich selbst nicht dran hielt. Diese Ironie fiel ihr natürlich nicht auf.
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  Fr Jun 02, 2017 9:08 am

Die Rothaarige war wirklich ziemlich eigenartig. Wir finden jemand? Wieso Wir, bedeutete es etwa das Saki-chan mitkam ? Das ihre Gilde das nun als Ziel hatte? Es war schwer es richtig einzuschätzen und doch bemerkte sie wie ihre Wangen warm wurden.
Es machte sie durch aus etwas Verlegen, wenn sie jemanden sah der sich für sie bemühen wollte. Daran war ja sicher nichts Falsches und doch war es ihr nun peinlich, dass sie ganz automatisch so reagiert hatte.
"Ist alles in Ordnung ?", fragte sie mit nervöser Stimme , als nun Saki-chan mitten im Satz abbrach aber durch aus wurde ihr dann schon bewusst was los seien musste. Also nahm sie sich nun einmal eine größeres Stück vom Kuchen um es zu geniesen, wärend sie Zeitgleich mit der freien Hand zu ihren Rucksack fuhr um dort scheinbar etwas zu handhaben. Was genau war simple. Das sie eigentlich jeden Augenblick mit einer panischen Flucht rechnete, wollte sie wenigstens Geld bereit halten um es auf den Tisch zu legen. Damit aus den beiden nicht noch Zechpreller wurden.
"Saki-chan, dann solltest du dich nicht in den Stuhl vergraben sondern mit einen lächeln mich ansehen und ganz normal weiter reden", meinte sie dann leise und beinahe etwas mahnend. Gut man mochte nun sicher Fragen, wieso Rin sich mit Unauffällig bleiben aus kannte aber die Antwort dazu war sicher einfach nur Banal und Simple. Immerhin behielt sie ja immer ein flaches Profil bei.
Die Frage die sich nun stellte, war sie in den letzten Minuten hier am Tisch aufgefallen. Wenn sie saß, sah man ja nicht soviel von der Kleidung, am Auffälligsten war da sicher das Temperament.
Gut eventuell waren da auch noch die Haare etwas Prominenter aber das Problem war nun ja auch wiederumd as Rin nciht all zuviel genertell redete und nun schlecht au sdem Stehgreif ein Gespräch imitieren konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Sa Jun 03, 2017 1:31 pm

Bei Alrineas Worten horchte Sasaki auf. Sie hatte vollkommen Recht. "Stimmt Rin-chan, ich hab mich jetzt lange genug versteckt. Es wird langsam...ziemlich nervig mit denen." erklärte Sasaki. Aber anstatt die Unterhaltung fortzusetzen, stand sie auf. Wäre sie weiter sitzen geblieben, hätte man sie bestimmt entdeckt und dann wäre ihre Begleitung bestimmt auch unter Verdacht geraten. Nein, sie musste jetzt handeln und selbst die Initiative ergreifen.
"HEY!" rief sie laut aus und winkte, so das sie trotz ihrer minimalen Größe gut für die Verfolger erkennbar war. Diese fuhren herum und hefteten ihre Blicke an Sasaki. Eilig schlossen sie die Lücke zu ihr. "Wisst ihr...es ziemlich unvorsichtig nur zu zweit gegen mich kämpfen zu wollen. Ich bin die stärkste Magierin in meiner Gilde. Um mich zu besiegen braucht ihr schon eine Armee...dann wären eure Chancen zumindest nicht gleich Null." Sagte Sasaki und lachte so diabolisch wie sie nur konnte. Wirklich gut konnte sie das natürlich nicht. Aber man konnte durchaus nachvollziehen was sie damit bezwecken wollte, wenngleich ihre beiden Gegner das ziemlich kalt ließ.
"Na schön, dann kill ich euch jetzt beide mal in der Öffentlichkeit. Kleine Kinder bitte wegsehen" Sagte Sasaki an das Publikum gerichtet, dass sich mittlerweile gebildet hat um zu sehen was hier vorging. Von der angespannten Atmosphäre schien man nur etwas bemerken zu können, wenn man selbst Magiefähigkeiten aufwies. Das setzte aber auch voraus, ein kleines Rothaariges Mädchen ernst zu nehmen, obwohl diese den gesamten Tag über noch vor ihren Feinden weggelaufen war. Das sie nun in die offensive ging, schien für die Verfolger nur eine Verzweiflungstat zu sein und auf ihre großartigen Reden die sie schwang gaben sie auch nichts. Umso erstaunter waren sie dann, als eine kleine blaue Kugel aus magischer Energie auf sie zuflog. Da steckte bestimmt keine große Kraft dahinter. Aber schön das, diese Zauberin nicht kampflos untergehen wollte. - So dachten die feindlichen Magier zumindest.

Kurz bevor die Kugel die beiden erreicht hatte, wollten diese weg springen, doch da vergrößerte sich das blaue Etwas um ein Vielfaches und verschlang die beiden verdutzten Feinde. "Das war erstaunlich leicht..." Sagte Sasaki fast schon gelangweilt, während sie ihre Hand anstarrte mit der sie ihren Zauber verschossen hatte. Die beiden Gegner waren in einer schleimigen blauen Masse gefangen, die sie nicht mehr abbekamen so sehr sie es auch versuchten. Damit war der Kampf neutralisiert.
"Hehe...so viel dazu. Und jetzt haut ab, bevor ich den Schleim Explodieren lasse wie Konfetti. Wenn ihr weit genug wegkommt, dann kann es sein das meine Magie euch nicht mehr erreicht. Und sagt euren Freunden das sie mich nicht mehr belästigen sollen." Meinte Sasaki noch. Natürlich war der Teil gelogen, aber so sähte sie Angst und würde wohl in Ruhe gelassen werden...oder sie beschwor den Zorn der anderen Mitglieder herauf die wirklich in Form von einer Armee angerückt kämen. Die Menschenmenge auf dem Marktplatz machte nun einen großen Bogen um die beiden Magier die voll Schleim waren und so schnell es ihnen möglich war, das weite suchten.
Als diese weit genug weg waren, ging Sasaki wieder zurück zu ihrer neusten Freundin.

"Und die heutige Show wurde ihnen von der Tsuya Corporation präsentiert." Erklärte sie lächelnd und machte sogar einen Knicks. "Ich würd mich dennoch bereithalten abzuhauen. Wer weiß was die jetzt planen...und ob sie herausfinden das ich niemand einfach so wegsprengen könnte." Sagte sie die Hände in die Seiten gestützt.



Sasaki's Zauber:
 



Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  Sa Jun 03, 2017 5:30 pm

Nun irgendwie hatte Alrinea nun ein wenig das Gefühl, das ihre Worte den Sinn verfehlten oder Falsch verstanden wurden. Immerhins agte sie ja Unauffälligbleiben aber irgendwo schien Saki-chan verstandne zu haben den Konflikt aus zu tragen. Nun das war sicher nichts schlimmes, in Keinster weise, nur das ganze auf einen offenen Platz zu machen, war ein wenig Auffällig.
Das sich so nun eine Menschenmasse bildete war wenig überraschend und scheinbar bereute Rin ihre Entscheidung nicht, dass sie schon einmal Geld heraus geholt hatte.
Sie legte genug Geld für beide auf den Tisch, so dass der Kellner wenigstens nicht mit Verlust dastand. Dann beobachtete sie was Saki-chan dort trieb. Die Magie die sie dabei benutzte hatte sie noch nie gesehen und es weckte durch aus ihre neugierde. Hinzukam das sie nun den Feind oder eher die Verfolger sah. Ebenso wie Saki-chan die besiegte die sich ihr Gegenüber gestellt hatten. Dann kam der Rotschopf wieder auf sie zu und zeigte ganz offen ein Lächeln des Sieges.
Noch wärend sie erklärte was eigentlich passiert war und wie sie vorischtig seien sollten flog etwas durch die Luft und explodierte am Himmel in verschiedensten Farben. Die Rachsäule die es produziert hatte lies auch recht leicht darauf schliesen wo es her kam. Es war eine ganz Simpler Signal Zauber.
Rin ging ein seufzer über die Lippen:"Wir sollten wohl abhauen", meinte sie dann leise und etwas nervös klingend, auch wenn sie nach außen hin ruhig wirkte.
Dann traf sie eine Simple Entscheidung. Saki-chan war stark, wahrscheinlich ohne jeden zweifel und würde den Feind Hemmungslos in den Bodenstampfen, wenn man sie lies. Da war sie sich auch ziemlich sicher, da sie selber aber nicht wollte, dass zum einen mitten in einer Stadt Ernsthaft gekämpft wurde und zum anderten das Leute verletzt wurden, musste sie Saki-chan zur Kopflosen Flucht bewegen.
"ich glaube ich kann sie schon rufen hören", fügt sie nach einen Moment leise an. Packt dann einfach Saki-chans Hand und beginnt in eine scheinbar Willkürliche Richtung los zu rennen.
Nunja je nachdem ob Saki nun mit rannte oder nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Jun 04, 2017 5:54 am

Sasaki war gerade dabei Rin-chan noch das ein oder andere zu erklären und dann würde sie sich vorerst von dieser verabschieden. So dachte sie zumindest, da sie ihre Freundin nicht unnötig in Gefahr bringen wollte. Noch war sie dem Feind ganz alleine gegenüber gestanden. Keine Spur führte zu Alrinea. Sie hätte ihr Leben so weiterführen können wie bisher. Doch es kam anders:

Hinter Sasaki schoss etwas in die Luft und explodierte. Der erste Gedanke der Rothaarigen befasste sich damit, ob dies ein Feuerwerk war. Da sie das jedoch schnell ausschließen konnte, überlegte sie ob sie die beiden Typen die mit ihrem Zauber belegt worden waren, vielleicht nicht doch weggesprengt hatte. Schockiert starrte sie auf ihre Hand die den Zauber gewirkt hatte. Was hab ich getan? Und seit wann kann ich das? Huuuui. Dachte sie verdutzt.
Nachdem sie aber ihre Gedanken geordnet hatte, hatte sie wohl verstanden worum es sich beim vermeintlichen Feuerwerk handelte.
Die Silberhaarige ergriff die Initiative und schnappte sich Sasakis Hand, ehe diese reagieren, geschweige den protestieren konnte, wurde sie mitgeschleift. "Hu? - Rin-chan du gehst aber ran! Da werd ich ja direkt aufgeregt? Hast du schon nen Plan? Am besten wir verstecken uns irgendwo...dann ist die Gefahr kleiner Freunden von denen in die Arme zu laufen. Immerhin werden sie sich im Moment alle zum Signal bewegen. Demnach müssen wir nur abwarten bis ein paar von den Typen an uns vorbeilaufen. Dann haben wir freie Bahn." Teilte Sasaki ihre Gedanken. "Oh...wir müssen aber nochmal zurück, ich hab meinen Kuchen weder aufgegessen noch bezahlt. - Ich gehör zwar zu einer dunklen Gilde, aber das gehört da eigentlich nicht dazu. Meinte Sasaki ganz aufgeregt. Das Rin-chan bereits Geld hinterlassen hatte und damit vorsorgte, hatte Sasaki natürlich nicht mitbekommen. Noch immer verstand Sasaki nicht, warum Alrinea sich freiwillig auf diese Sache einließ. Sie konnte nur vermuten, dass ihrer Freundin etwas an der Rothaarigen lag. Und sie sich deshalb in Gefahr begab. Wenn was passiert, muss ich sie unbedingt beschützen. Sie sieht ja nicht so gut und kämpfen kann sie auch nicht. Aber sehr süß mir hier zur Hand zu gehen...im wahrsten Sinne des Wortes! Überlegte die Jüngere, lächelte jedoch beim Gedanken die starke Heldin sein zu können und ihre Freundin die gerade einiges für sie riskierte, zu beschützen. Sie fühlte sich wie ein Superheld...zumindest so weit man sich so fühlen konnte wenn man quer durch die Stadt geschleift wird.
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  So Jun 04, 2017 7:50 am

Wenn Rin ganz ehrlich war, dann wusste sie selbst nicht waurm sie so agierte. War es ihr Instinkt oder einfach ihr Körper der so Reagieren wollte? Sie opferte sich selbst nur damit andere nicht zu Schaden kamen, war so ein Mensch war sie wohl. Diese Erkentnis gewann sie nun also über sich, doch keine Zeit sich auf solche Gedanken zu konzentrieren. Was nun wichtig war ist die Flucht.
Sie wusste zwar immer noch nicht vor wem sie floh aber den Feind zu erkennen sollte nun leichter seien, immerhin würde er ihnen entgegen gerannt kommen, da sie ja ihre Truppen beim Signal sammelten. Das würde ihr Netz ausdünnen und alles was sie nun brauchten war Glück und Geschwindigkeit. Solange sie Saki weiter dazu brachte Flucht zu bevorzugen, würde es schon irgendwie Funktionieren.
"Ich habe bezahlt, aber auf den Kuchen müssen wir wohl verzichten", kam ihre Antwort und sie hatte ja noch weniger Gegessen als die Jüngere. Als diese dann etwas sagte von sie ginge ja ganz schön ran, konnte sie wieder die Wärme im gesicht spüren. Saki machte es einen wirklich nicht einfach. "Wir durchbrechen den Kreis der Verfolger, und wechseln dann die Richtung", teilt sie ihren Plan dann ganz Simple Mit.
Es war also einfach ein simpler Trick umd en Feind auf eine Falsche Spur zu locken aber sie würde nur Funktionieren wenn sie noch schneller waren. Da traf es sich wohl gerade gut, dass die beiden ihren Fokus auf Geschwindigkeit gelegt hatten, zusätzlich hob nun Rin ihre Hand gen Himmel und sicher das Mochte im ersten Moment ganz eigenartig und beinahe Sinnlos wirken. Dann begann sie zu Murmeln und über ihr begann ein Magischer Zirkel sich zu manifestieren und in einen Sachten Grün zu glimmenr , wärend er um sich selbst rotierte. Dann endet sie ihr Spruch, der Zirkel teilte sich in Zwei auf und huschte sowohl auf Rin als auch auf Saki-chan zu , rotierte einmal um sie und für einen Moment könnte man meinen sie würden in der gleichen Farbe aufglühen.
Dann legte Rin einmal Vollgas ein.

Rins Zauber Wirkung 3 Posts:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mo Jun 05, 2017 4:09 pm

Für Sasaki gab es gleich einige Offenbarungen. Die erste war, dass Alrinea die Situaiton vorhin perfekt eingeschätzt hatte. Sie wusste das nach Sasakis Auftritt es nötig war, die Flucht zu ergreifen, weswegen sie vorsichtshalber Geld zurückgelassen hatte. Dabei wollte ich sie einladen und nicht umgekehrt...
Dachte sie resigniert. Desweiteren hatte sie einen guten Plan parat um heil aus der Sache herauszukommen in die Sasaki sie gezogen hatte. Dabei wollte ich sie aus der Geschichte raushalten. Stellte sie fest und war noch viel deprimierter darüber auch das nicht geschafft zu haben.
Was dagegen daraufhin folgte versetzte sie in einen deutlich positiveren, beziehungsweise überraschten Gemütszustand.
"Rin-chan du kannst ja Magie benutzen! Und ich dachte du kannst nicht kämpfen!" Rief Sasaki erstaunt aus. Nun als sie so darüber nachdachte war es sogar gar nicht so unlogisch. Die Hinweise waren nun nicht mehr zu übersehen. Einer davon war, dass Alrineas Blindheit auf einem Auge laut ihren Worten durch Magie ausgelöst worden war. Oh ich bin so dumm. Wie konnte ich das nicht checke!? Dachte sie und schlug sich mit der flachen Hand gegen die Stirn, während der Zauber der Silberhaarigen sie unterstützte, Sasaki fühlte sich gleich daraufhin Federleicht und konnte deutlich schneller laufen als zuvor.
"Nun, wenn du Magiebegabt bist, dann können wir die Typen ja gemeinsam aufs Korn nehmen, was hälst du davon? Mit deiner Unterstützung sind wir bestimmt ein unschlagbares Team." Machte Sasaki einen Vorschlag. Ihr Aufregung über diese, für sie neue Situation war derart groß, dass man meinen hätte können sie würde Form annehmen und wäre greifbar gewesen. Natürlich war das immernoch keine schlaue Idee sich dem Kampf zu stellen. Vor allem jetzt nicht, da der Feind derartig verwirrt war. Im Grunde hatten Sasaki gerade die beste Chance am heutigen Tage um abzuhauen, aber der Spaß den sie durch das Kämpfen empfand, - diese Charaktereigenschaft an sich, brachte sie mal wieder dazu sich lieber wieder in Gefahr begeben zu wollen. Außerdem hätte sie so die Chance gehabt mehr von Rin-chans Fähigkeiten sehen zu können, die im Moment immer interessanter wurde. Von allen Menschen die sie heute hätte treffen können, war Alrinea sowas wie der Jackpot. Gut das ich den geknackt hab. Dachte sie und kicherte in sich hinein.
Für den Moment folgte sie Alrinea und freute sich über ihre neue Sprintgeschwindigkeit. Sie liebte es schnell zu sein.
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  Di Jun 06, 2017 7:15 am

Saki-chan hatte wohl eine eigenartige Anschaung der Welt, zumindesten wenn man es logisch betrachtete. Rin war eine junge Frau die alleine reiste, wenn sie sich nicht zumindestens selbst Verteidigen könnte, wäre sie wohl sicher nicht in dieser Stadt. Wobei gut Saki konnte nicht wissen, dass sie aus einer anderen Stadt kam oder ähnliches. Letztlich erlag sie dann aber wohl dem was offensichtlich war.
Rins ganzer Wesenszug verleitete wohl Gehalt voll dazu, sie einfach konstant zu unterschätzen und nicht ernst zu nehmen, vor allem in einen Kampf. "Ich kann weg laufen", korriegierte die Magierin nun die andere, um klar zu machen, dass die Flucht immernoch die Alternative war.
Dann war die Wirkung ihres Zaubers aktiviert und auch Rin legte wohl ordentlich zu, Geschwindigkeit war wichtig und gleichzeitig musste man ja auch ein wenig Parcour betreiben um nicht die Menschen Konstant um den Haufen zu laufen.
Durch den Kreis der ANgreifer brachen sie dabei rasend schnell, diese rechneten nicht unbedingt mit der Hohen Geschwindigkeit oder dass überhaupt sowas passierte. Dass es sich um den Feind handelte , konnte RIn auch nur klar sagen, weil er ihnen entgegen gerannt kam und dann in ihre Richtung starrte als sie vorbei zischten. Dann folgten weitere Signale.
"Ich beherrsche keine Offensive Magie und die hier wird nicht lange halten", erklärte sie mit schweren Atem, wärend sie rennen.
Der große nachteil den sie hatten war wohl, dass sie die Stadt nicht kannten. Aber durch ihre AUffällige Bewegungsart hingen nun in einer Linie Signale hinter ihnen in der Luft, die nun klar dem Feind sagte, dass sie in dieser Richtung Unterwegs waren. Da sich Zeitgleich aber auch der Feidn hinter ihnen gesammelt hatte, war nun der Moment des Richtungs Wechsels angesagt.
Das war leichter als gesagt aber im prinzip ging es an der nächsten Kreuzung einfach nicht mehr gerade aus. Dann ging es weiter und immer noch hoffte sie, das Saki einfach mit machte und nicht einfach ihren womöglichen Temperament nach gab, nun zu Kämpfen. Wozu waren dann all die Anstrengungen gewesen ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Fr Jun 09, 2017 12:59 am

Es war ein ständiges Auf- und ab mit Alrinea. Was jedoch blieb, war die Begeisterung die Sasaki jedes mal aufs Neue spürte, wenn die Silberhaarige ihr eine weitere Neuigkeit offenbarte. Aber anscheinend konnte Sasaki nicht immer verstehen was mit den Worten der anderen ausgedrückt werden sollte. Im Gegenteil sie schien sich alle Mühe zu geben es falsch zu interpretieren.
Durch Sasakis hohe Ausdauer, ihrer allgemeinen Stärke beim Schnell sein und dem zusätzlichen Zauber von Alrinea, hatte sie leichtes Spiel beim Sprint durch die Stadt mitzuhalten und währenddessen mit Rin-chan zu plaudern. Natürlich hätte sie selbst nicht schneller gekonnt, dafür war sie relativ konstant.
"Selbst wenn du keinen Offensiv-Zauber hast kannst du bestimmt hervorragend kämpfen. Ich bin da wohl das beste Beispiel. Meine Magie beruht auf Barrieren.Nichts mit dem man Angreifen kann. Dazu nutze ich meine Waffe. Aber nur weil die eigenen Fähigkeiten vielleicht nicht augenscheinlich darauf ausgelegt sind um anzugreifen, heißt das noch lange nicht, dass man sich deswegen limitieren sollte. Heißt ja nicht umsonst Kampfkunst...Kreativität gewinnt. Ich weiß das klingt ein bisschen seltsam aus meinem Mund...aber durch weglaufen lösen sich unsere Probleme allerhöchstens kurzfristig." Erklärte Sasaki und gestikulierte wild dabei.
Außerdem guckte Sasaki über ihre Schulter um einen Haufen Signalfeuer geradlinig hinter ihr sehen zu können. Wenn Ihre Verfolger auch nur ein Fünkchen Verstand hatten, dann würden sie den beiden ganz leicht den Weg abschneiden können. Aber solange sie weglaufen konnten, spielte Sasaki das Spielchen noch mit. Wenn es hart auf hart kam würde sie jedoch dennoch kämpfen. Den ein oder anderen brutal ermorden und so die Moral der restlichen Feinde brechen. So musste sie keinen Genozid in dieser Stadt auslösen. Vor allem weil es fraglich war, ob sie so viele Feinde niederstrecken konnte. Den ein oder anderen traute sie sich ohne weiteres zu. Aber die Überzahl von der auszugehen war, würde letzten Endes den Unterschied ausmachen. Außerdem waren die Feinde Magiebegabt. Wenngleich es nicht alle sein konnten. Eine Handvoll Magier mit den richtigen Fähigkeiten konnte sie, definitiv in die Bredrouille bringen. Und obwohl die Situation so düster aussah, hatte sich Rin-chan ihr angeschlossen. Sie drehte sich mit ihren Fragen im Kreis wenn sie sich nun wieder nach dem "Warum" fragte. Vielmehr nahm sie die Hilfe an und würde später wieder darüber rätseln wie sie sich erkenntlich zeigen konnte. So es denn ein später gab.
"Wenn wir einen Kampf aber vermeiden wollen, sollten wir uns ein besseres Versteck suchen als die öffentliche Straße. Wenn ich mich in Gefahr begebe weil ich Kuchen essen will, ist das meine Sache, aber dir kann ich mein hässliches Schicksal nicht aufbürden Rin-chan." Sagte Sasaki resigniert, da sie begriff das es nicht immer nur um sie gehen konnte. Vor allem nicht wenn sie die Verantwortung für zwei Personen hatte, anstatt wie sonst nur für sich selbst. Nichtmal als temporäre Gildenmeisterin machte sie sich so große Gedanken um andere, wie im Moment. Anscheinend hasste sie es einfach in der Schuld eines anderen zu stehen.

__
Out: Sorry das so lang gedauert hat...
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  Sa Jun 10, 2017 12:47 pm

Die beiden hatten un die Richtung gewechselt und es fiel durch aus auf, das bisher noch kein Signal ihre neue RIchtung anzeigte. Es mochte also gut sein, das sie nun die Häscher ausgetrickst hatten. Doch gleichzeitig war es wiederum viel zu früh, zumindestens nach Rins Meinung, sich einer Aufgelösten Freude zu ergeben.
Ein Fisch musste an Land sein, wenn man in Braten wollte. "Der Feind kennt die Stadt besser und besitzt mehr Ressourcen, eine direkte Konfrontation führt nur dazu, dass uns am Schluss die Puste ausgeht. Solange der Feind nicht weiß, wo exakt wir sind, kann er keine Gegenmaßnahmen einleiten und die Verteidigung muss großflächiger und damit Dünner passieren", erläuterte sie, ihre Stimme klang nun deffinitiv fester, wenn auch immer noch etwas leise. Dabei bewegte sie sich weiter, spürte aber Zeitgleich das die Verzauberung auf ihr so wie auf Saki-chan, langsam an ihr Limit geriet, es sollte zumindestnes ihnene inen gewaltigen Vorsprung verschaft haben. Nun hing es ganz alleine wieder davon ab wie der Feind reagieren würde. Sicher würde er recht bald wieder ein Netzspannen, sobald er eben bemerkte, das er die Spur verloren hatte.
"Es wäre sicher clever die Stadt zu verlassen und wo anders hin zu ziehen. Du meintest ja der Feind kennt sich nur hier in dieser Stadt aus", erkundigte sie sich zum Teil und bisher hatte Rin auch nur eine Straße nach der nächsten genommen, ohne klare Richtungen zu haben. Einfach immer weiter, wohin war sicher egal.
Es boten sich sicher auch noch deutlich agressivere Techniken an oder Strategien aber fürs erste musste das reichen. Das sich Saki Schldig fühlte, ahtte sie wiederum nicht bemerkt, würde sie aber auch nicht erwarten, immerhin war es ihre Entscheidung gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Beitrag© By Gesponserte Inhalte  

Nach oben Nach unten
 

Marktplatz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

 Ähnliche Themen

-
» Der Marktplatz
» Marktplatz
» Der Marktplatz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail :: Städte in Fiore :: Arendelle-