Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Schicksalhafte Begegnung [Alrinea Silverneedle + Neo Shiro]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mo Feb 13, 2017 11:30 pm

Er begleitete sie nach zu ihr nach Hause, dort angekommen, trennten sich ihre Wege auch schon wieder. Sie hatte es sich immer noch nicht angewöhnt ihn einfach Neo zu nennen, wie er es schon mehrmals erbeten hatte. Irgendwie war das schon süß. "Bis heute Abend Alrinea." erwiederte er freundlich nickend. Watson verabschiedete sich schmunzelnd mit einer Verbeugung. Ihm war es zu langweilig bei irgendwelchen Fremden zu Abend zu essen, weshalb er sich entschied lieber im Gasthaus zu bleiben.
Neo suchte sich eine passende Abendgaderobe aus. Er trug sein übliches ärmeloses Shirt in Tarnmuster. Da das allerdings für so eine Gelegenheit eher unpassend war, zog er darüber ein Marineblaues, kurzärmliges Hemd, welches er zu knöpfte. Es passte gut zu seinem Markenzeichen, dem Marineblauen Pelzmantel, den er nahezu jeden zweiten Abend reinigte, da er ihn jeden Tag trug.
Dieser wurde ihm dann vom Familienvater abgenommen, nachdem Neo sich höflich mit kurzer Verbeugung und Händedruck vorgestellt wurde. Beim Ausdruck "Rinchen" zuckte einer seiner Mundwinkel für den Bruchteil einer Sekunde nach oben. Er wusste, wie er sie am nächsten Morgen zum Training begrüßen würde. "Ich danke ihnen. Machen sie sich bitte keine Umstände ich esse so gut wie alles." Er klopfte sich das Hemd schnell zurecht und lächelte etwas. Die Wohnung war hübsch eingerichtet, es hatte seinen Charme, wie Neo fand, der im Vorbeigehen die Bilder musterte. Während er ihn zu dem Platz führen würde, wo sich auch der Rest der Familie befand versuchte Neo etwas Small Talk zu führen. Er wollte nicht wirken wie ein unhöflicher Trottel, auch wenn ihm die Interaktion mit neuen Menschen stets schwer fiel. "Ich wollte mich noch bei ihnen entschuldigen, dass ich so plötzlich zu ihnen zu Besuch komme. Es war mir nur recht wichtig so schnell wie möglich mit ihnen zu reden." Neo machte kurz ein erschrockenes Gesicht und hoffte, dass nicht so viel von ihrem Vater in Alrinea steckte, dass auch er das falsch verstand."D-Dabei geht es mir natürlich nur um die Entwicklung ihres magischen talentes." So blöd kam er sich noch nie vor. Er stammelte ziemlich nervös vor sich hin und stellte erneut fest wie schlecht er in sowas war, nur diesmal war Watson nicht dabei um ihm den Mund zu zu halten, wenn er mal wieder Blödsinn faselte. Er würde dem großen, älteren Herren mit der tiefen Stimme folgen, bis zu dem Raum, in dem ihm ein Platz angeboten werden würde.
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  So Feb 19, 2017 8:24 am

Wnn ein gewisser Jemand sie tatsächlich so begrüßte wie er wollte, würde dieser jemand wahrscheinlich Schmerzen erleiden, unsägliche unsagbare aber verdiente Schmerzen. Aber nun für den Augenblick war er ja noch auf der Sichere Seite. Für den Moment.
Kurz konnte man aus dem Gemeinschaftsraum jemanden in den Flur lunzen sehen bevor die Person wieder verschwand und der Flur mit einen schallenden lachen erfüllt wurde.
"junger Mann sie sind ja reichlich forsch wenn es um unser Töchterchen geht", dabei sprach er auf jedenflal laut genug das man es wohl im Halben haus hörte und ohne fehlenden Kontext könnte man das nun sehr gerne Missverstehen. Ja Der Strick der Peinlichkeit um den Hals von Neo wurde bei weiten nicht leichter, mit nichten.
Dann führte werde er zum Gemeinschaftsraum geführt wo ein großer schwerer alter Holztisch stand, dr nun mit einer Tischdecke versehen war und auf diesen waren schon Teller und besteck aufgereiht, für das Abendbreot, auch zum so kauen zur Speise stand frisch gemachtes noch dampfendes Brot bereit und an einer Kannte saßen zwei Gestallten, die Eine war blut Jung und spielte abwesend mit einer Gabel und besaß langes Platinblondes haar und ein Kindliches Gesicht das Rin nicht mal so unähnlich war aber sich in so manchen Merkmal signifikant unterschied. Man musste nicht studiert haben um zu wissen das es sich hier wohl um eine Schwester handelte. In der Nähe sah die durch aus bekannte Gestalt von Rin, nur sah man das jemand sich ihrer Haare angenommen hatte und aus dem üblichen Wuschel eine Frisugr geformt hatte. Ihre Kleidung war ein durch aus Aufwendigerews Kleid und unterschied sich damit markant von ihrer üblichen Trainingskleidung und zusätzlich war sie ganz leicht geschminkt. " Abend" nuschelte sie und klang selbst bei den einen Wort mehr als nur nervös und verlegen. Anscheinend nicht wirklich damit zufrieden so heraus geputzt zu sein.
Rins Vater deutete derweile für Neo auf einen Platz oder eher in Richtung Tisch das er sich setzen möge und wenn man genau achtete gab ews bei der Verteilung der Teller und Stühle ein Muster, denn nur wirklich so semi Seperat saß die jungere Schwester, aber etwas näher, in so genannter FÜßel Reichweite von Rin stand schone in vorbereiter Stuhl und gedeckte Tisch und so ziemlich gegenüber am Tisch waren 2 Stühle Plus Geschirr vorbereitet, ganz offensichtlichd ie Eltern.
Aber wo er sich nun setzte war ihm wohl überlassen.
Derweile hörte man Schritte und aus einen angrenzenden Raum trat eine weitere Person hervor. Etwas völliger aber dafür mit freundlich einladenden Lächeln, und das Gesicht Umrahmt ebenfalls mit den Blonden Haaren wie es scheinbar alle besaßen außer der Mann des Hauses. Sie war die Quelle dieser Haarfarbe*" Einen schönen guten Abend Junger Mann, ich bin Seva, die Mutter von Rinchen, setzt dich schon einmal hin das Essen ist gleich soweit und muss nur etwas abkühlen. Ich hoffe ein Kartoffelauflauf ist in Ordnung für dich", meint sie lächelnd und Freundlich, zeitgleich konnte man eine Aura im Raum spüren, etwas dunkles Finsteres bewegte sich und war damit nicht zufrieden das sie vor nunja Nicht Familie Rinchen genannt wurde. Ja wenn man richtung Rin sah war man sich sicher sie wollte gerade vor Scham in in ein Loch verschwinden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Feb 19, 2017 10:23 am

Forsch? War er forsch? Er wurde knallrot. Langsam bekam er das Gefühl, dass die ganze Sache eine blöde Idee war. Er war immerhin die Verkörperung sozialer Inkompetenz. Offensichtlich hatte Rin die Fähigkeit anfangs zu viel in eine Sache hinein zu interpretieren vom ihrem Vater geerbt. Er war fast froh, dass dieser ihm nicht den Kopf gewaschen hatte.
Aber weswegen machte er sich so viele Sorgen? Er hatte keinerlei solche Absichten. Es gab also keinen Grund sich Sorgen zu machen. Neo atmete tief durch. Klar, auf seine Menschenkenntnis und soziale Fähigkeiten konnte er sich nicht nicht verlassen. Auf seinen analytischen Verstand schon. Er schätzte die Situation ein. Entweder ging er wirklich davon aus, das Neo etwas von Rin wollte, was durch Neos Frage bald schon als nichtig erscheinen sollte. Oder aber er meinte es scherzhaft, um Neo auf zu ziehen. In beiden Fällen sollte er es nicht zu ernst nehmen. "Verzeihung. Ich weis mein Eintreffen ist sehr plötzlich. Das tut mir aufrichtig Leid. " Ihm erschien das für beide Varianten die Beste Möglichkeit zu entschärfen.
Im Gemeinschaftsraum angekommen, traf er auf die anderen Familienmitglieder. Neo zählte 1 und 1 zusammen und kam anhand einiger gleicher Merkmale darauf, dass sie wohl Rins kleine Schwester war. Sein Blick wanderte weiter, die ihn schüchtern begrüßte. Neo musste zugeben, dass Rin bezaubernd aussah. Aber sie wirkte schon nervös genug weswegen er nur ein leichtes Lächeln schenkte und sich kurz verbeugte. "Guten Abend wünsche ich. " Er begab sich in Richtung des Stuhles am großen hölzernen Tisch, der wohl für ihn gedacht war. Er wollte Rins Eltern nicht voneinander trennen, da es ihm schlicht zu unhöflich erschien. Er saß ihnen auch lieber gegenüber. Das macht sich bei einem Gespräch einfach besser.
Bald kam die Mutter von Rin in den Raum. Sie wirkte freundlich und einladend. Sogar so vertrauenswürdig, dass Neo sich etwas entspannen konnte. Auch wenn er vorher seine Anspannung schon gut verborgen hatte. Er setzte sich und lächelte in Richtung der Dame. "Ihnen auch einen guten Abend. Mein Name ist Neo Shiro, ich danke ihnen für ihre Mühen." Er saß ruhig da, bemerkte aber aus den Augenwinkeln wie Rin in ihrem Stuhl immer kleiner wurde. Er verstand allerdings nicht wieso? Hatte er etwas falsches gesagt? Sich falsch verhalten? Oder war es etwas das ihre Mutter gesagt hatte? Da er mal wieder ein Brett vorm Kopf hatte verstand er nicht, dass Rin ihre Verniedlichung unangenehm war.
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  Mo Feb 27, 2017 8:54 am

Nach einen Moment gesellte sich der Vater nun ebenfalls dazu aus dem Flur heraus und setzte sich mit and en Tisch, so das nur noch die Mutter stand und immer wieder in Richtung der Küche sah.
Zeitgleich konnte Neo sicher den neugierigen Blick der jüngeren Schwester spüren. An und für sich war es für die Familie nicht so seltem einen Gast zum Abendbrot zu haben aber sonst waren es Geschäftsessen und Partner, Neo fiel dabei eben heraus und das weckte bei der ganzen Familie neugierde. Man konnte sicher die im Raumstehende Frage des Wie und wiesos spüren. Aber keiner traute sich dann so wirklich mit der Tür durch das Haus zu fallen. Also warf man sich erst einmal auf leichtere Themen für Smalltalk, wärend das Essen noch etwas brauchte
"Sie stammen ja nicht aus der Stadt, woher kommen sie denn? Und bisher haben wir nur Gerüchte weise gehört das sie ein Magier einer Namenhaften Gilde sind?", sprach nun wieder in brummig Tiefer Stimme der Vater der Familie. Es waren recht simple Themen zum aufwärmen. Derweile blieb Rin relativ ruhig, und sah die meiste Zeit scheinbar vor sich das Geschir an, die jüngere Schwester würde neugierig lauschen ebenso der Vater. Rins Mutter schien gedanklich eher am Abendbrot zu hängen, immerhin wollte man ja auch nicht unbedingt das Gesicht der Familie bedrohen nur weil man für einen Moment nicht Acht auf das Essen gab. Je nach dem in welchen Umfang Neo antwortete und ob er das Thema wechselte würden natürlich folge Fragen auftauchen,
bezüglich der Gilde, wer der Meister ist, wie so eine Magiergilde überhaupt funktioniert, sogar mit einsicht in die Handwerksgilde, und der Information das die Familie selber Teil einer Gilde war, dann zu Gildengeschäften, eben alles darum Thematisch solange Neo nicht das THema wechselte.
Es würde noch wohl ein klein wenig dauern bis das Essen auf den Tisch gestellt wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mi März 15, 2017 6:06 pm

Neo lächelte etwas und nickte. "Nein ich komme nicht von hier. Mich hat ein ziemlich schwammiger Auftrag hier her geführt, der wahrscheinlich noch nicht richtig geklärt ist." Neo entschied sich , die Fragen der Familie ehrlich und so gut er konnte zu beantworten. Wobei er durchaus etwas nervös durch die neugierigen Blicke der Familie wurde. Besonders die Schwester schien sehr interessiert.
Neo räusperte sich, um den Vater noch weiter zu antworten. "Ja die Gerüchte Stimmen. Ich komme aus der Magiergilde Sabertooth. Ich bin ein Eis Magier, der eine bestimmte Magieart Namens Dragonslayer Magie benutzt." Er hob seine Hand, um das Gildensymbol in schneeweißer Farbe den anwesenden Familienmitgliedern als beweis zu zeigen. Da er sonst Hanschuhe trug, durfte dies auch das Erste mal sein, dass Rin dieses Symbol sah.
Seine bisherigen Ausführungen schienen ihm jetzt der Ideale Moment zu sein, um den Grund seines Daseins zu erläutern. Schließlich wollte er Alrineas Eltern nicht ewig im dunkeln lassen. "Die Dragonslayer Magie ist auch der Grund meines heutigen Besuches. Wie sie sicher wissen haben Alrinea und ich in letzter Zeit öfters mit einander geübt. Dabei ist mir ein Gedanke gekommen. Mir fiel auf, dass die Art ihrer Magie gar nicht so unterschiedlich zu der meinen ist."
Er lies seine Erläuterungen einen kurzen Moment sacken. Er wollte, dass Rins Eltern ihm komplett folgen konnten. Dann fuhr er fort. "Ich... möchte wirklich nicht unhöflich sein... Und ihnen und ihrer Familie auf gar keinen Fall zu nahe treten. Aber wenn sie mir die Frage erlauben... Hatte Rin früher schon einmal mit Magiern zu tun? Und wenn ja, wurde ihr dabei ein Kristallartiges Objekt, ein sogenanntes Lacrima, irgendwo in den Körper inplantiert? Es würde mir wirklich helfen wenn sie mir diese Frage beantworten, da ich dann wüsste, ob ihre Magieart tatsächlich die gleiche wie die meine ist." Jetzt blieb nur die Reaktion abzuwarten. Neo war sichtlich nervös. Er machte beim anstarren des Geschirrs durchaus Rin Konkurrenz. Worauf hatte er sich da nur eingelassen? Und das auch noch ohne Watson!
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  Fr März 31, 2017 3:34 pm

Wenn Neo bisher immer Handschuhe getragen hatte , wäre es wohl in der Tat das erste mal das sie das Symbol bemerkte und nun auch betrachtete, das war also einer dieser berühmten Gildenstempel von denen man hörte.
Auch die anderen Familien Mitglieder besahen sich das zeichen, war es doch eher etwas eigenes der Magier, als wollten sie sich selsbt Brandmarken. EIn wirklich eigenartiger Ritus.
Dannw urde ein wenig essen aufgetischt und jeden etwas davon gegeben, so das Neo wohl endlich wirklich die Zeit fand zu dem Grund seines da seins zu kommen.
An und für sich wusste Rin ja schon Grob das Neo EIsmagie benutzte aber das es eine Drachentöter Magie war, ob ihr das bisher so bewusst war? Und selbst wenn, was bedeutete das eigentlich ? Leicht legte sie den Kopf schief und betrachtete wieder das Geschirr vor sich.
Nach dem Neo nun fertig mit der Erläuterung war, dampfte es auch schon vom Teller, der Kartoffelauflauf verlangte wohl förmlich das man ihn nun bald verspeiste.
Doch gleichzeitig herschte einen Moment Stille bevor der Herr des Hauses das Wort ergriff:" Es verhielt sich tatsächlich so das unser kleines Rinchen bei ihrer Geburt nicht so, groß und Kräftig war wie sie jetzt ist. Ehrlich gesagt kaum das sie die Welt erblickte, bangten wir schon darum dass sie diese bald wieder verlassen müsste. , begann nun brummige Stimme zu berichten, wärend nun auch RIn zu ihren Eltern sah, nunja die Geschichte kannte sie im Groben aber sicher nicht im Detail " Die Ärzte sagten uns es gäbe kaum Chancen für sie den ersten Monat zu überstehen. Also griffen wir nach jeden Strohhalm, letztlich fand sich dieser auch, ein langjähriger Kunde kannte einen Magier, der einen Forscher kannte, der wiederum einen Arzt kannte der eventuell etwas zur Hand hatte. Wir waren ein wenig verzweifelt und daher akzeptierten wir. Wie genau die Operation verlief wissen wir nicht, nur das etwas in ihren Körper eingesetzt wurde, ein Splitter um ihn anzuregen.Und nunja es hat ja funktioniert, aber es hatte einen Preis Dabei nickte der Mann zu seiner Tochter, die ja bis eben auch gebannt zugehört hatte und da sie wusste um was es ging, griff sie ruhig an ihre Augenklappe und ob sie leicht um ihr Linkes Auge zu zeigen, das sich merklich von dem rechten Unterschied, es war rötlich orange und die Pupille in einen leicht milchigen Grau. Da es ihr scheinbar aber Peinlich war, immerhin starrte zumindestens ihre Schwester und wer weis noch gerade auf sie setzte sie mit hoch roten Wangen die Klappe zurück auf ihr Auge und befand sich zurück in ihren Zustand des normal seiens.
"Ich weis nicht ob sie damit so etwas meinten aber das wäre das einzige das mich daran erinnert. Aber nun sagen sie doch mal warum sie das Interessiert und in wiefern das Weiterhelfen würde?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Fr März 31, 2017 4:35 pm

Neo hörte Aufmerksam zu. Sie hat einen Splitter ins Auge eingesetzt bekomme. Er betrachtete ihr Auge nur sehr kurz. Offensichtlich war ihr das recht unangenehm. Ein leichtes Lächeln zeichnete sich auf seinem Gesicht ab. Dann begann er die Fragen ihrer Familie zu beantworten.
"Ich fürchte sie werden mich wahrscheinlich für verrückt halten. Aber es gibt in unserer Welt Kreaturen von Kraft, die wir uns kaum Träumen lassen können. Ich weis es muss unglaublich für sie klingen. Aber viele der Kindergeschichten und Märchen sind wahr. Es gab sie wirklich die Drachen. Sie sind der ursprung der Drachentötermagie. Einige Drachen gaben diese Drachen gaben diese Magie den menschen, damit diese in einer Zeit, in der die Drachen die Welt beherrschten, ihre Existenz sichern konnten. Zumindest steht es so in der Prophezeiung des drachenkönigs in Crocus."
Er wartete kurz ab, begann mit dem Essen, nachdem auch die anderen begonnen hatten. Dann fuhr er fort. "Heute gibt es drei Arten von Dragonslayern. Die der 1. Generation, die ihre Magie von Drachen direkt erlernt haben. Dann die der 2. Generation, die ihre Magie aus lacrimas, Artefakte von großer magischer Energie, innerhalb ihres Köroers, beziehen. Solch eine ist, wie ich vermute, ihre tochter. Der Splitter den Sie erwähnten, und die Wirkung die er hatte, bestätigt meine Vermutung. Zu letzt gibt es noch Dragonslayer der 3. Generation. Ihnen wurde beides zuteil, sowohl ein Lacrima, als auch die Ausbildung durch einen Drachen. Solch einer bin ich. Deswegen hilft es mir, beim unterstützen der Magie ihrer Tochter. Ich kann mir nun in etwa denken, wie sie ihre magie aufnimmt."
Neo blickte auf seinen Teller und stocherte etwas in seinem Essen. Er erwartete nicht, dass sie ihm glaubten. Er konnte das ihnen nicht mal übel nehmen. Immerhin klang die ganze Sache auch sehr fantastisch. "Hören sie... ich erwarte nicht, dass sie mir glauben. Ich weis wie erfunden das alles klingen muss... Dennoch möchte ich sie bitten mir zu erlauben, weiterhin ihrer Tochter zu helfen. Mehr möchte gar nicht..."
Irgendwie rechnete er zu jeder Sekunde damit, aus dem Haus geworfen zu werden, da er als verrückter abgestempelt wurde. Seine anfängliche Freude war Sorge gewichen und er fragte sich nun, ob es richtig war, Alrinea zu bitten, her kommen zu dürfen.
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  Sa Apr 01, 2017 5:56 pm

Nun die Familie aß langsam wärend sie dem Lauschte was der Gast erzählte und schwieg dabei ein wenig länger bis letztlich Rin das Wort ergriff.
"Also gehst du daovn aus, dass das was mir das leben gerettet hat ein solches Drachenartefakt war? Aber wieso sollte man sowas einfach so verwenden?", dabei wanderte ihr Blick von Neo letztlich zu ihren Vater, ob er da eine Antwort wusste?
DOch auch auf dem Gesicht des Familienoberhauptes spiegelte sich Unwissenheit wieder. SIcher er hatte ja um hilfe gefragt und die war auch gekommen aber lies das ganze nicht ein Schluss zu? Das dieser Edle Retter eigentlich ein anderer Ziel gehabt haben musste? Wer setzte denn einem Kind das er nur Über ecken kannte so etwas ein ohne dabei ein Ziel zu haben und genau so eine Sorge konnte man auf dem Gesicht des Vaters sehen, wagte es aber wohl noch nicht laut zu formulieren. Dafür ergriff nun wieder Rin das Wort "Wie nehme ich denn nun Magie auf? Das ahbe ich immer noch nicht verstanden und wenn ich auch so eine Slayer Magie benutzen würde, warum unterscheidet sich dann deine Magie von meiner?, dabei bezog sie sich ja nicht einmal auf das Element oder ähnliches sondern darauf das die Zauber verschieden waren.
Immerhin hatte man das ja soweit gesehen als er die Banditen besiegte und sie ganz normal Trainierte. Der Untershcied war mehr als Deutlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Apr 09, 2017 11:42 am

Neo hatte sich die selbe Frage gestellt. Warum sollte jemand so etwas tun? Warum ein Kind mit einem solch mächtigem Artefakt retten. Die Sorge, die der Vater empfand, lag auch ähnlich in Neos Herzen. Er konnte es nicht leugnen das sie ihm in den letzten Wochen ans Herz gewachsen war.
Während Rin sprach aß Neo ruhig weiter, als sie sich dann an ihn wandte um in Erfahrung zu bringen, warum ihre Magien dann so verschieden waren, musste er schmunzeln. " Das kann mehrere Gründe haben Rin. Einer könnte sein, dass ich von einem richtigen Drachen unterrichtet wurde, während du deine magischen Anfänge durch Menschen machtest. Ein weiterer Grund könnte sein, dass es auch unter den Drachen selbst unterschiedliche Nutzungsweisen der Magie gab. So gab es selbstverständlich auch Drachen, die anderen Drachen als Unterstützer und Heiler dienten, anstatt offensiv vorzugehen. Ich denke es ist wohl ein Zusammenspiel dieser beiden Dinge. Aber das ist etwas gutes Rin. Deine Magie hat sich individuell für dich so entwickelt wie sie am Besten ausgeprägt ist. Man könnte sagen du bist sogar unter den Dragonslayern etwas besonderes. Aber… näheres erkläre ich dir morgen beim Training. Da erkläre ich dir auch wie du Magie aufnimmst."
Neo wollte die Trainingsstunde nicht auf das Essen mit ihr und ihrer Familie verlegen. Das empfand er doch als etwas sehr unhöflich, deshalb wandte er sich nun wieder an die Eltern. " Haben sie noch Fragen an mich? Wenn ich kann werde ich ihnen gern alles sagen, was sie wissen möchten. " Neo versuchte so ruhig und gelassen wie möglich zu bleiben. Er wollte bei Rins Eltern einen möglichst positiven Eindruck hinterlassen.
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  Do Apr 27, 2017 9:59 am

Das war letztlich wohl nicht ganz Fair, erst all diese Fragen stellen mit all den Theorien aber letztlich nicht die Frage beantworten die RIn am meißten unter den Nägeln brannte. Stumm seufzte sie vor sich hin und würde dann wohl schweigend ihr Abendbrot verzehren.

Generell war das große Thema ja nun geschaft und der restliche Teil des Abendbrotes würde wohl recht ruhig verlaufen. Rin war zurück halten dwie man es erwarten würde, ihre jüngere Schwester wechselte von Interessiert zu Desinteressiert hin zu genervt und ihre Eltern wechselten sich regelmäßig damit ab irgend eine Frage an Neo zu richten.
Hauptsächlich sein Leben betrffend ein wenig die GIlde und so weiter. Im vergleich zu dem großen Thema also eher ganz seichte kost. Die Zeit würde dabei sicher nicht stillstehen und relativ bald hatte man, Vorsuppe durch, hauptspeise und auch noch den Nachtisch. Ein volles 3 Gänge Menü hatte man für den Gast aufgefahren. Am schluss begann Mutter das Abräumen und Vater hatte sich in einen anderen Raum zurück gezogen, mit den Worten, das Rinchen ihren Gast ganz alleine verabschieden durfte, man wollte dabei ja nicht stören. Mit diesen ganz leichten Ton wieder in die Richtung als würden beide Elternteile erwarten, dass nunja ein Wenig Feuer dabei wäre.
Also würde Rin ein weilchen dort Stumm da sitzen, dann kam ein verhaltenes Räuspern und ihr Blick wanderte wieder zu Neo. Man hätte kein Gedankenlesender Magier sein müssen, um zu wissen das dieser Abend wohl das peinlichste in ihren ganzen Leben gewesen war.
"Möchtest du, das ich doch noch zum Hotel zurück begleite?", fragte sie nun schlieslich als sie sich sachte erhob. Den Stuhl ordentlich wieder an den Tisch stellte und nun den Raum durchquerte in Richtung Flur. Am Türrahmen angekommen drehte sie sich wieder in seine Richtung und wartete seine Reaktion ab.
Dabei vermiet sie es nund as Thema auf den Abend oder ihre Eltern zu lenken, sie hatte eh das Gefühl, dass dieser Abend noch mehr als einmal Thematisiert werden würde
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Do Apr 27, 2017 4:16 pm

Der Abend verlief sehr ruhig. Neo fühlte sich etwas unwohl weil man sich solche Mühe wegen ihm machte. Er dachte über jedes Wort zwei mal nach bevor er auch nur sprach. Sehr zum Leidwesen der Schwester war dies eben kein Party Abend. Ihre Stimmung schien leicht zu schwanken.
Als die beiden allein gelassen wurden, kehrte Stille ein. Rin war wohl noch immer in seiner Gegenwart zu schüchtern. Und das obwohl sie jetzt schon mehrere Wochen zusammen geübt haben. War er denn wirklich so eine unangenehme Gesellschaft? Und warum ließen die Eltern die beiden eigentlich allein? Blöde Frage… sie denken zwischen den beiden sei mehr. Aber soweit Neo das beurteilen konnte hatte er ihr oder sie ihm nie so etwas vermittelt. Auch wenn er sich eingestehen musste, dass schon echt süß war. Bei diesem Gedanken erschrak Neo vor sich selbst. So sehr, dass er sich an seiner eigenen Spucke verschluckte. Er musste sich zusammen reißen nicht wie ein bekloppter los zu husten. Stattdessen versuchte er mit einem Räuspern sein Problem zu lösen.
Dies gelang ihm zwar, allerdings wurde es von Rin wohl falsch, als Signal seines Wunsches zu gehen, gedeutet. Dennoch folgte er ihr, immer noch leicht verdutzt über seine eigenen Gedanken. Es war das Erste mal, dass er so über eine andere Person gedacht hatte .
An der Tür angekommen, fragte sie ihn ob sie ihn zum Hotel begleiten solle. Nun, da Neo sich wieder gefangen hatte, konnte er auch wieder klar denken. Ihm fiel ein, dass Rin nicht sehr begeistert gewirkt hat, als er das Thema ihrer Magie abbrach. Er tat das nicht aus bösem Willen, sondern weil er ihre Eltern nicht unnötig damit belästigen wollte. Jetzt sah die Sache aber anders aus. "Wenn du… magst kannst du gerne mitkommen … dann erkläre ich dir unterwegs noch das mit dem Magie aufnehmen … "
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  Sa Mai 06, 2017 7:58 pm

Es war nicht so als wäre sie in dieser Situation aus der Schüchternheit heraus, scheinbar verstand Neo nicht was es bedeutet, über eien Zeitlang ein Mädchen zu treffen und dann plötzlich die Eltern kennen lernen zu wollen.
In einer anderen Welt hätte die Frage die er stellen können auch eine ganz andere seien können.
Es war beinahe so als hätten ihre Eltern auch eher damit gerechnet, nunja nun standen sie an der Tür und scheinbar war ihr Vorschlag für ihn akzetabel, er legte sogar noch etwas drauf. Also gab es ein zögerliches lächeln.
Dann schlüpfte sie in ihre Straßenschuhe und warf sich noch einen Mantel über. So aufgetackelt wie sie gerade war, fühlte man sich einfach Angreifbarer und es fröstelte innerlich aber lag das nicht im Erwartungsbereich, wenn man es mit einen Eismager zu tuen hatte.
"Ja ich würde es sehr gerne verstehen, wie es funktioniert und warum ich es nicht spüren kann", teilte sie mit einen Charmanten lächeln mit und würde warten bis er sich ebenfallls AUsgeh fertig gemacht hatte.
Dann würden sie beide wohl die Straße betreten und damit auch die Kühle Abendluft, die durch aus erfrischend war, das konnte sie nicht bezweifeln. Der Kopf wurde dadurch auch etwas klarer und man fühlte sich von dem Drücken das den ganzen abend geherrscht hatte befreit.
Dann wanderte ihr Blick aber zurück zu ihm und ihr Auge schien ihn förmlich zu durchbohren. Nun konnte er der Antwort nicht mehr ausweichen. Oder etwa doch?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Mai 14, 2017 1:24 pm

Neo zog sich seinen marineblauen Mantel an, in dem er sich gleich deutlich wohler fühlte. Die Handschuhe drüber, die schwarzen Stiefel an und schon sah er wieder wie er selbst aus. Er lies Rin den Vortritt nach draußen, wie es sich im Normalfall gehört. Man merkte deutlich, dass der Winter bald den Herbst ablösen würde, wurde es Nachts nun doch relativ frisch. Zum Glück herrschte auf der gepflasterten Straße Windstille, weswegen es jetzt nicht eisig war. Wobei Neo das wahrscheinlich eh nicht wirklich etwas ausgemacht hätte, als zu seinem Leidwesen eher Rin.
Neo hatte manchmal das Gefühl, dass Rin ihn für allwissend hielt. Dabei war dies das Erste mal, auch für ihn, dass er versuchte die Magie so zu ergründen, war es doch für ihn schon von kleinauf stets das natürlichste auf der Welt gewesen. "Es ist eine Vermutung, die zur Zeit recht gut steht... Aber wie gesagt es ist nur eine Vermutung… Ich denke das du die Dragonslayerin der Luft, oder des Himmels bist. Der Gedanke kam mir beim joggen. Mir fiel auf, dass deine Magie schneller wieder zurück kehrte, wenn du Sport gemacht hast. Oder besser gesagt schwer geatmet hast. Je mehr Luft du aufgenommen hast, desto eher konntest du wieder Zaubern. Weist du Dragonslayer nehmen Magie auf indem sie ihr Element zu sich nehmen. Ich denke das du es bisher nicht gespürt hast, liegt schlicht daran, dass die Menge an Luft die du aufgenommen hast immer zu gering für einen großartig spürbaren Unterschied war. Aber ich weis es leider nicht hundert prozentig… es ist schlich eine nicht unwahrscheinliche Hypothese"
Er blickte etwas entschuldigend zu ihr. Er wusste, dass das nicht sehr befriedigend sein musste, aber kannte nicht jedes Geheimnis der Magie und des menschlichen Körpers in Harmonie dazu auswendig. Das konnte er gar nicht. Und ohne andere Anhaltspunkte konnte er auch unmöglich auf andere schließen, denn immerhin, war es für ihn immer recht natürlich gewesen. Selbst das essen von Eis und die daraufhin folgende Magiegewinnung war eine Sache, die sein Körper durch die Magieart immer selber gemacht hat. "So doof sich das jetzt anhört… du musst also versuchen die Luft selbst zu verschlingen… den Rest sollte dein Körper bei ausreichender Menge von selbst machen… zumindest war es bei mir immer so." Damit hatte er ihr alles gesagt, was er zur Zeit wusste. Sollte sie weitere Fragen haben, würde er nach besten Möglichkeiten versuchen ihr zu helfen, so wie immer, aber er konnte nicht sicher sein, ob jede Hypothese auch zutraf. Das erfüllte ihn mit Schmerz, als er so neben ihr her lief. Er blickte gen Himmel und fragte sich, ob er ihr bisher überhaupt wirklich geholfen hatte. Ihm lag mittlerweile mehr daran, als nur schlicht magisches Potential zu wahren. Er wollte alles tun um einer Freundin zu helfen, die ihm ans Herz gewachsen war.
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.10.16

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Dragon Slayer des Himmels
Beitrag© By Alrinea  Di Mai 16, 2017 12:59 pm

Es war tatsählich eigentlich wunderbares Wetter an diesen Abend, das einzige das darauf hindeutete, dass es sich eventuell ändern könnte, warne wohl die schnell am Himmel daher ziehenden Wolken, die sich in dünnen Bahnen über den schwarzen Himmel legten, wie ein Schleiertuch.
Die Aufmerksamkeit von Rin hing aber trotz allem an Neo, immerhin kam er endlich mit der Sprache heraus.
Sie lauschte Stumm bis er fertig war mit seinen Erklärungen. Es gab also nun zwei mögliche Theorien, die erste war wohl die traurigere, das ihr einfach die Begabung fehlte ihre Magie aufnahme zu spüren, die zweite klammerte isch an etwas das unwahrscheinlich klang.
Das war ja eine interessante wahl:"Also basiert alles auf dieser Annahme und da nur Luft da war kommt also nur das in Frage", meint sie eher zu sich selbst und sah die gepflasterte Straße entlang, bevor ihr eins eufzer entglitt. "Eine Sicherheit gibt es dbaei nicht oder? Wie testet man es ? Die bisherigen Erklärungen wirkten immer so als wüsste man nur welches Element einen betrifft, weil ein Drache es einen gesagt hat. Aber es muss doch auch eine andere Methode geben ? Etwas das einen Dragonslayer von einen anderen Magier unterscheidet", meinte sie nun an ihnw ieder gerichtet.
Das sie ihnd abei wirklich wie Allwissend behandelte, war letztlich eine Folge der Situation, in dieser Stadt gab es nur wenige Aufzeichnungen über Magische Konzepte und nur wenige waren magisch begabt und davon hatte keienr den Weg eines Magiers gewählt.
Er war ihre einzige Quelle an Informationen im ganzen Umkreis. Da sie selbst auch noch wissbegierig war, quetzschte sie ihna us so gut sie eben konnte. Es half da natürlich das die Beiden sich ja nun schon etwas kannten, sonst würde ihr wohl auch der Mut dazu fehlen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Beitrag© By Gesponserte Inhalte  

Nach oben Nach unten
 

Schicksalhafte Begegnung [Alrinea Silverneedle + Neo Shiro]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

 Ähnliche Themen

-
» Schicksalhafte Begegnung (Rebecca & Samantha & Isabelle)
» Seltsame Begegnung mit EX
» Kontaktsperre 4 Wochen nach der Trennung...
» Erste begegnung mit Dash Rendar
» Eine Begegnung die man nicht so schnell vergisst

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail :: Off-Topic :: Laberecke :: Nebenplay-