Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Teilen | 
 

 Forschungsinstitut

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
A telling Bird
avatar
Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 25.08.16

Infos
Alter: 24 Jahre
Besonderheiten:
Magie: Lehre der vier Zeichen (Spell Magic)
Beitrag© By As Novella  Fr Feb 10, 2017 4:20 pm

Das Forschungsinstitut von Hargeon spezialisiert sich vor allem auf biochemische Projekte und nimmt eigentlich in seiner Not, ständig vor dem Bankrott zu stehen, alle möglichen Projekte und jeden Sponsor an, den es bekommen kann.
Es ist ein Komplex, der etwas abseits von der Stadt liegt, da ein übler Geruch des öfteren einmal über die Gebäude schweben kann. Unterteilt wird in Nord- und Westsektor, welche stets unterschiedliche Projekte behandeln. Sicherheit muss hier nicht unbedingt groß geschrieben werden, da die Forscher sich selbst darum kümmern müssen.
Allgemein kann man die Ausstattung hier allerdings als recht entwickelt ansehen, da jedes bisher hier gelaufene Projekt seinen Beitrag geleistet hat - wenn man es so sagen kann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
The Unknown
avatar
Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 04.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Virus Kontrolle
Beitrag© By Nidus  So Feb 12, 2017 12:24 pm

cf: grimoire heart, Deck des Luftschiffs

As Folgte Nidus zum Hanger des Luftschiffs wo sie nach Hargeon gebracht wurden. In jener Stadt war ihr Missionsziel, eine Forschungseinrichtung welche sich aus den augen der Bevölkerung Fragwürdige Experminete und anderes durchgeführt wurde. Doch war sowas nicht genau das richtige für die gesamte Gilde. Im Unbekannten verbarg sich meist vorsprung zu anderen Organisationen . Nidus missfiel es nur im ersten Moment das es sich um Infiltration und sabotage handele. Es war weniger sein ding eine Maske aufzu setzen und die waffe des Bluffs zu führen wie ein Schwertmeister seine Klinge auf blitzen zu lassen vermag.

Es waren noch 300 Meter bis dorthin und man konnte sich schoin eine ungefähres Bild machen wie die Anlage ausah , wie sie aufgebaut war. Hinter ihm schritt die Spionin hinter her, still schweigend bis jetzt zumindest. Was hatten sie sich auch zu sagen, und wenn Nidus hinter ihr her laufen würde, hätte er bestimmt weniger auf die Anlage geachtet. Er hielt an als man den Komplex genau erkennen konnte, wollte sich kurz ein Bild von dem machen wo sie gleich eindringen würden… Keine Zäune, kein Tor nur ein ganz normaler eingang wie zu einem Krankenhaus . Sah nicht gerade wie eine Hochsicherheitstrackt aus wo geheime waffen techs und andere Biologische experimente statt finden … oder war es nur eine fassade., denn wer nicht viel sicherheit zeigt lässt vieleicht so welche wie Nidus denken das es auch nichts wirklich zu holen gibt… Oder war es nur eine Maske  und im inneren sind die vorkehrungen gestochen hoch und scharf… er machte eine Handbewegung das As doch bitte vorgehen soll, immerhin kennt sie sich mit Spionage , infiltration und sabotage am besten aus, so solle sie doch auch ihren job hier erledigen , Nidus wird dann eingreifen wenn As ihren job doch nicht so wirklich hin bekommen sollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
A telling Bird
avatar
Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 25.08.16

Infos
Alter: 24 Jahre
Besonderheiten:
Magie: Lehre der vier Zeichen (Spell Magic)
Beitrag© By As Novella  So Feb 19, 2017 2:38 pm


018
with Nidus
CF :: Deck des Luftschiffes, Grimoire Hearts

Das Forschungsinstitut von Hargeon ... Von außen betrachtet hatte es keinerlei Ähnlichkeiten mit ihrer Heimat, die auch nur aus fanatischen Forschern bestanden hatte, welche unbedingt das ultimative Projekt (zumindest in ihren Augen) vollenden wollten. Ein verächtliches, leises Lachen entkam ihrer Kehle, den sie auch nicht zurück hielt, auch wenn sie sonst still war.
Ihr Blick, der sich im Folge dessen aber wieder versteinerte, ließ keine wirklichen Nachfragen zu.
Sie also sollte vorgehen? Ein spöttisches Grinsen zierte wie so oft ihr Gesicht, doch sie wäre selbst auch auf die Idee gekommen, dass es alles andere als klug war, jemanden in unbekanntes Gefile zu schicken, der sich überhaupt nicht damit auskannte.

So also schritt sie stumm aus ihrem Versteck hervor, wobei sie sich bedeckt hielt. Es schienen kaum Forscher unterwegs zu sein, sollte sie es wagen, den Haupteingang zu nutzen und sich als Interessierte tarnen? Nein, dann würde man vielleicht misstrauisch werden. Sollte sie sich als langjährige Forscherkollegin in die Gedächtnisse der anderen brennen? Zu aufwändig, sie hatte auch ihre Prinzipien.
Irgendetwas musste sie jedoch tun, sodass sie schließlich den Hintereingang ausfindig machte und die Tür einen Spalt breit aufmachte. Sie war nicht gesichert. Wieso? Natürlich stand das Institut im Verruch, bankrott zu sein ... Nun, niemand schien auf dem Flur zu sein. "Amol", murmelte sie, als sie ihren Blick weiter auf den Flur gerichtet hielt, ihre Hand jedoch beugte sich über das Gras, wo sie vorher noch einen Gegenstand ausfindig machen konnte, der sich in seine Einzelteile aufspaltete. Filigrane Handbewegungen machten es ihr möglich, die Teile mit mäßiger Geschwindigekeit und flächendeckend durch den Flur zu schicken. Keine Reaktion. Sie suchte mit ihrem Blick Nidus, um ihm zu bedeuten, dass sie eindringen würden.
Etwas anderes würde sie nicht zum Ziel führen.


OH YOU WALK WALK WALK
WALK INTO YOUR DREAMLAND
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
The Unknown
avatar
Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 04.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Virus Kontrolle
Beitrag© By Nidus  Mi Feb 22, 2017 10:37 pm

Der hintereingang also hmm. Während As sich daran machte zu schauen ob die luft rein war und sie gefahrenlos in die anlage eindringen konnten, schaute nidus ihr nur dabei zu, wobei er zu geben muss ein klaps auf den arsch hätte sie verdient so wie sie da gerade in den gang lunste. Die reaktion wäre mit sicherheit interessant, besonders auf einer Mission wo es galt leise und verborgen zu aggieren. Doch gerade wo Nidus seinen mut gesammelt hatte um jene tat zu vollbringen, ging die mission auch shcon weiter. Ja er hatte ihren blick gesehen udn ja er hatte verstanden das sie in die anlage eindringen würde… sollte er jetzt mit oder sollte er hier warten. Soltle er für ablenkung sorgen oder einen anderen ausgang sichern. vieleicht wo anders sein eigenen eingang kreieren. Sie redete ja auch kein stück mit ihm, also zuckte er mit den Schultern und ging ihr stumpf hinter her, wobei er sich dank seiner größe an der Tür schon den kopf stieß und sich gesichtreibend in den gang hinein bewegte und dabei einen wagen mit chemischen elemnten und flüssigkeiten klirrend auf dem boden verteilte. kleine Blubberblasen steigen vom boden auf und es roch irgendwie etwas eckelig. “Ätzende säuren
stellte Nidus das offensichtliche klar. wobei er das offenstichliche seine lautstärke etwas außeracht lies. Infiltration naja diese anlage konntem an kaum ernst nehmen. Wofür eigentlich inflitrieren wenn man die ganze anlage auch einfach ausradieren kann und es so aussehen lassen kann das es wie ein chemieunfall aussieht.. Er schaute As etwas selbstgeföllig an als wäre es normal das sowas in einer solchen mission passierte und zuckte kurz mit den schultern um seiner gleichgütligkeit zu dieser Mission ausdruck zu verleihen. Wobei sein blick noch mal zu den flüssigkeiten hin wanderte und er sich ein noch intacktes fläschchen unter den nagel riss.

Es ging weiter, sie tasteten sich vorsicht weiter und weiter ins innere der Anlage. und je weiter sie kamen desto mehr wurde es lebending, Wissenschaftler die zerstreut ihren gedanken nach gingen und durch gänge wanderten, schlenderten oder hetzten. Nidus konnte nur fetzen von ihren leise vor sich hin brabbelnden gedanken hören. immerhin steigern ja selbstgespräche und das widerholen von formulas und anderen sachen das denken. doch immer wider hörte er das thema von einem großen durchbruch. Hmm es wurde interessant. sie kamen an eine kreuzung wo es in einen lebhaften gang überging… was jetzt Nidus und as standen an der wand links und rechts vom Türrahmen , an die wand gepresst. er schaute sie fragend an .
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
A telling Bird
avatar
Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 25.08.16

Infos
Alter: 24 Jahre
Besonderheiten:
Magie: Lehre der vier Zeichen (Spell Magic)
Beitrag© By As Novella  Do März 02, 2017 7:03 pm


018
with Nidus
Sie waren also erfolgreich eingedrungen; etwas zu leicht für ihren Geschmack, doch als sie das Klirren hinter sich hörte, die sich immer noch fest an die Wände hielt und den Blick wachsam auf alles in ihrer Umgebung ließ, drehte sie sich kurz um. Fassungslos starrte sie auf den jungen Mann, der ihr nun in das Gebäude folgen sollte und gefolgt war - in diesem Moment wäre es ihr dann aber deutlich lieber gewesen, wenn er draußen geblieben wäre.
Jetzt wusste sie, weshalb sie lieber allein agierte, rollte nur mit den Augen und ging wortlos weiter. Sollte sie dieses ungeschickte Treiben auch noch kommentieren? Ohja, das würde sie machen, wenn sie ihre Stimme wieder gefunden hatte - nur hatte sie überhaupt keine Lust dazu, irgendwelche Forscher aufzuscheuchen, den mit denen hatte sie schon schlimmere Erfahrungen gesammelt.

Wenigstens stellte er sich weiterhin nicht so ungeschickt an, dass die sich mehrenden Forscher einen Verdacht hegten. Sie notierte sich alles, was gesagt wurde, in ihrem Gehirn, wobei sie auch das selektierte, was ihr unwichtig vorkam. Sie wusste wirklich nicht, worauf sie sich eingelassen hatte - doch wieso bemerkte sie keiner? Es war ein viel zu leichtes Spiel ... Jeder war in sich selbst gekehrt.
Nun linste sie in eine Tür hinein, und zog ihn wieder zurück, lautlos. Langsam waren sie am Kern angelangt ... Aber das war es nicht. "Wir gehen weiter", formte sie beinahe lautlos mit ihren Lippen, "Wir sind noch nicht da." Nicht da, wo sie sein sollten. Sie wartete ein wenig, ehe sie Nidus bedeutete, dass sie jetzt weiter laufen würden.
Und sie hoffte, dass ihm nichts mehr zu Bruch gehen würde. Langsam wurde es interessant ... und noch immer unentdeckt.


THIS NIGHTMARE ISN'T ABOUT TO END
IT HAS MERELY REACHED ITS START
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
The Unknown
avatar
Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 04.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Virus Kontrolle
Beitrag© By Nidus  So März 12, 2017 12:09 am

Und es ging heiter weiter. Sie rückte in den lebendingen gang vor, der aber anscheinend ruhig geworden war, wie auch immer. war ja so nur besser für sie . Nidus war aber mit den Gedanken bei diesem Durchbruch den die Wissenschaftler hier und da mal erwähnt hatten. Seltsam, um was es wohl dabei gehen würde. er hoffte doch mal was biologisches, eventuell könnt er es ja für sich nutzen und adaptieren. Ganz in gedanken lief er weiter direckt gegen sie und schubste As direckt vor ein Treppenhausaufgang. Zum glück war dieser aber Leer. Doch nidus augen blickten in die ferne als wäre er ganz wo anders. Es wirkte als hätte irgendwas anderes seine aufmerksamkeit mehr als nur gefesselt. In einem der Labore konnte man schon sehen das es sich mekrwürdige experimente an tieren so wie verstorbenen Menschen handelt. Biogenetik hmm. As zur seite drückend ging er die treppe hinauf, nicht mal dran denkend sich für eine seiner Taten zu entschuldigen. Sein gang war auch alles andere als gedeckt und unauffällig, mehr als währe er jetzt das neuer oberhaupt hier. Nidus erreichte den 2. Stock und öffnete die tür zu dem belebten gang wo einegruppe wissenschaftler und ein feiner Herr versamelt standen auf papier starrend , welche wohl die neuesten Fortschritte im unternehmen waren. Natürlich wusselten auch so noch Forscher durch die gegend und es dauerte nicht lang bis sich der ersten Finger in Nidus richtung erhebte und ein unvernehmliches gestammel folgen lies. Der feine herr und , schätzungsweise, die chefwissenschaftler drehten sich um und mit scharfen ton fur man Nidus an, was genau er hier zu suchen hatte. Die spionage war beenden. Es wurde nidus zu bunt und er hatte andere Pläne mit dem Komplex hier . “ Sie sind bestimmt der chef hier “ fragte Nidus mit einer leicht herausfrodender Stimme “ nein ich bin der Sponsor dieser einrichtung und…” weiter kam der mann nicht den da wurde dessen Körper schon durchbohrt mit Stacheln welche von Nidus Virus Pathe stammten. Das blut fing langsam an zu tropfen und ein starrer kalter blick kehrte in die gesichtzüge des mannes , der wie ein sack reis umviel nach dem sich die Befallene stachel oder speere auflösten. Ein spielerischer Blick hielt einzug auf Nidus Gesicht. “ oh wie ich sehe ist euch gerade euer Sponsor verlassen… wie tragisch. Zum glück kenn ich da einen guten anderen Sponsor solange ihr brav das tut wonach man euch bittet.” war es zeit für as auftritt ? was würden die Wissenschaftler sagen? gab es eine Sicherheits dienst der vieleicht shcon alamiert war?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
A telling Bird
avatar
Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 25.08.16

Infos
Alter: 24 Jahre
Besonderheiten:
Magie: Lehre der vier Zeichen (Spell Magic)
Beitrag© By As Novella  Sa März 18, 2017 5:58 pm


019
with Nidus
Sie rollte nur genervt mit den Augen, als der werte Herr mit seiner gänzlich reizend-plumpen Art die Führung übernehmen wollte. Sicherheitshalber schritt sie ihm von vorneherein zur Seite, um nicht mit ihm zu kollabieren - wenn er gehen wollte, wohin er wollte, sollte er das tun. Sie achtete immer noch auf alles, was ihr (oder ihnen) gefährlich werden konnte.
Für eine lange Zeit empfand sie Nidus jedoch eher als besagtes Objekt - jetzt wusste sie wieder, wieso Spionage im Regelfall ein Einzeljob war. Und bedauerte es, dass dieser hier kein reiner Spionageauftrag war.

Doch inwiefern der werte Mann seinen Auftrag interpretierte, schien ihr nach wie vor schleierhaft. Ein bisschen mehr Kommunikation wäre sicherlich hilfreich gewesen, doch sie hielt ihn auch nicht auf, als er in den Raum stürmte. Ein skeptisches Lächeln platzierte sich auf ihre Lippen, als sie seine Aktionen bemerkte. Na, sehr schön. Sie seufzte lautlos auf und schloss die Augen.
Kaguya hatte ihr oft gesagt, dass Gewalt durchaus anwendbar war. Und auf der anderen Seite, dass man die Herzen der Menschen treffen musste. Und das nicht mit tödlichen Stacheln. ... Wenigstens lieferte er ihr eine gute Vorlage.
"Ayin", murmelte sie und wirkte ihre Magie. Innerhalb der nächsten Momente sollte sie der gesamten Forschungsstation also als langjährige Kollegin vorkommen, vertrauenswürdig, etwas eigensinnig, aber bestens informiert. Showtime.

Panisch stürmte sie in den Raum und ihre ersten Worte schienen sich zu überschlagen. Ihre Augen waren unruhig und sie wich - wohl vor Angst - vor Nidus zurück, als sie ihr Wort an die Forscher richtete, nach und nach verständlicher. Erste Erkennungen waren zu sehen, doch es würde noch etwas dauern, bis es vollkommen war.
"Ich- es-", versuchte sie etwas zu sagen.
Vorsichtig näherte sich ihr jemand. "Ist alles in Ordnung mit dir, Bianca?", fragte er immer noch vorsichtig, doch sich sicher werdend. Bianca? Ein besserer Name fiel niemanden auf die Schnelle ein? Sie nickte, schien immer noch hysterisch zu sein, doch sie fasste sich. Atme. Ruhig ein und ruhig ein. Wie komisch, dabei war sie doch ruhig.
Sie hielt sich an dem Forscher fest, um in ihrer Unsicherheit Halt zu finden. Erst in diesem Moment schien sie die Leiche zu bemerken. Schock. Aber dann auch so etwas wie ... Genugtuung.
"Dieser Mann ... hat uns betrogen!", gab sie fassungslos von sich und auch die Gesichter wandelten sich zu ihren Gunsten. Blieb nur zu hoffen, dass Nidus ihr noch entsprechend Raum lassen wollte. "Er ... wollte unsere Forschung zerstören und für sich nutzen, nachdem wir sie beendet haben. Sein Tod kann kein Verlust gewesen sein!" Immer noch aufgebracht. Hysterie und Hysterie. So viel anders von der verträumten Dame. "Die Organisation von dem Mann hat die Machenschaften aufgedeckt, ich habe es gerade erst erfahren!" Sie wirkte immer noch am Boden zerstört. Von ihren "Kollegen" wurde sie auf einen Stuhl gesetzt, während alle den Eindringling vorsichtig umgingen. Wahrheit oder Lüge? Wenn alles kaputt gehen würde, gäbe es nur eine Möglichkeit, alles noch zu beenden.


NEVER EVER HAS A MEANING, YOU KNOW?
THAT OF AVOIDING THINGS HAPPEN AGAIN
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
The Unknown
avatar
Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 04.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Virus Kontrolle
Beitrag© By Nidus  Fr März 31, 2017 4:17 pm

Was war denn jetzt auf ein mal los. As kam herrein gestopert , nicht mal ansatzweise aggresiv in ihrem verhalten oder offensiv, kein bisschen am kampf interessiert . Eher ganz im gegenteil, sie war wie aufgelöst und wurde von dem personal aufgenommen wie als wären sielange kollegen. Was ist da los? Nidus sichtlich verwirrt , und von allen guten geistern verlassen schaute sich das ganz nur und und versuchte es zu kapieren. Klar die Magiespitze eben und die aufflammende aura von ihr hatte er gerade eben gespürt, doch das war doch ein kampf zauber oder etwa nicht. Halt welche magie besaß sie den überhaupt? sie hatte auf dem Schiff etwas Zerlegt, was also auf eine defragmentierungsmagie hinweisen können… hatte sie diese zu zurechtgeschnitten das sie erinnerungen defragmentieren kann, doch das würde nicht erklären warum die belegschaft des Labor so verbunden mit ihr ist… Eindeutig irgendwie anders manipuliert, aber für fragen war später noch zeit…

Sollte er jetzt einfach schauspielerisch mit einsteigen und ihre erfundene geschichte ünterstützen oder die Herrschaft dieses Labors auf Angst und Terror auf bauen. Leider konnte man nicht abwägen was beide seiten brachten, weshalb Nidus einfach mal den faulen weg ging und dezent nichts tat, bis auf die tropfene durschlagene Leichte welche immer noch an die decke genagelt war zu sah wie tropfen für tropfen auf den geflißten Boden plätscherte. Wo er sich das so überlegte , an sich hätte er ihn doch lieber aufgeschlitzt von einem ohr zum anderen. Soll As die dinge mal drehen, wenn sie das ganze leiten wollte . dan hält sich Nidus zurück und konnte sich dezent entspannen.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
A telling Bird
avatar
Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 25.08.16

Infos
Alter: 24 Jahre
Besonderheiten:
Magie: Lehre der vier Zeichen (Spell Magic)
Beitrag© By As Novella  Fr Apr 07, 2017 3:50 pm


020
with Nidus
Sie gewöhnte sich langsam an die Rolle der Bianca Zander, die hier eher sporadische Assistentin war und somit nicht allzu verankert in den Gedächtnissen aller Anwesenden. Bekannt für ihr plötzliches Auftauchen und Verschwinden, aber auch für ihre offene Haltung war es sicherlich ein Wunder, sie dermaßen aufgebracht zu sehen, doch wenn man sich zu sehr am Charakter hielt, würde auch dieser irgendwann aufgeblasen und unecht, nicht authentisch wirken.
Dass sie Nidus die Situation scheinbar noch erkären musste, kam ihr erst in den Sinn, als sie sein sichtlich verwirrtes Gesicht sah und es zu ignorieren versuchte. In ihren Gedanken rollte sie zweierlei mit den Augen. Einerseits, weil Nidus gedacht hätte, ihre Magie würde sich auf so einen Firlefanz beschränken, andererseits, weil sie selbst nicht daran gedacht hatte, ihm noch ein bisschen mehr ihrer Magie zu demonstrieren als ausgerechnet die Assassin's Class.

Da Nidus sich nicht weiter einmischen wollte, übernahm sie die Erzählung der Geschichte, markierte in dem Weißhaarigen eine Art schweigsamer Held mit einer Vorliebe für das Barbarische und hielt sich allgemein eher kurz - sie stand ja noch unter Schock, ha ha. Am Ende schienen alle sehr überzeugt von ihr zu sein und sie wurde nach Hause geschickt, während man noch alle Formalitäten wegen dem neuen Sponsor abklären wollte - die neuen Spenden würden zwar nicht allzu hoch ausfallen und die meisten Sachen mussten sie noch selbst machen, aber hey, besser, als ein verlogenen Sponsor zu haben, nicht? Ha ha.
Sie bedeutete Nidus unauffällig, dass die Arbeit vorerst getan sein würde und verabschiedete sich herzlich von ihren "Kollegen", während sie vorsichtig hinter Nidus aus der Tür schritt und ihn nicht ansprach.
Auch, als sie das Gebäude verlassen hatten, sprach sie ihn nicht an und schien ihn eher schreckhaft, aber auch irgendwie vertrauensvoll anzusehen, ehe sie den äußeren Stadtrand erreicht hatten und sie aufseufzte.
"So, irgendwelche Fragen, Herr Berserker?", fragte sie ihn schließlich. Immerhin war sie ihm wahrscheinlich doch einige Erklärungen schuldig.


THE TRICKING KIND OF PEOPLE
WHO GAIN WHAT THEY WANT
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
The Unknown
avatar
Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 04.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Virus Kontrolle
Beitrag© By Nidus  Di Apr 11, 2017 7:46 pm

Sie erklärte alles rundete alles ab schnitt losen Enden ab und passte alles an wie ein puzzelstück das gegossen wurde , genau zur Lücke passend. Nidus kapierte es nicht ganz, naj das war auch nicht wahr. Er ahnte was sie da tat oder getan hatte wohl eher. Seine hände wanderten in seine Hosentaschen, während der leblose körper des mannes welche gerade eben noch an der Decke dran genagelt war  und jetzt sein leben ausgehaucht hatte  ,damit auch nichts weiteres war als organisches material, dem befall so zum opfer fiel. Rückstandslos wurde die stelle zurück gelassen wo alles passiert ist.  Nidus wollte schon gar nicht mehr zu hören und aus diesem Puppentheater raus. Mein gott sah er den aus wie ein Schauspieler?


Sie verliesen das gebäude und As regelte noch das Folgesponsering… sie schafte eine finanzlücke für die Gilde die sie jetzt auch decken mussten… er hätte das Sponsoring eine freiwillige sache gemacht und das ganze mehr unter feste zügel genommen mit etwas angst und furcht lässt sich so mancher gaul zu neuen spitzenleistungen antreiben, so würden die forscher nur halbherzig weiter forschen wie bereits gehabt … Naja man kann ja wohl auch nicht die Früchte vor der ersten Ernte schlecht reden. Sie schaute ihn auch nur gelegentlich an immer noch völlig in ihrer Rolle vertieft. Er zog nur ein mal die Brauen hoch, und seuftze schwer mit einem Hauch von langeweile.  Erst später auserhalb der Sichtweite begann sie mit dem Angebot ihn auf zu klären, sehr amüsant. “ sag nix, du hast sie irgendwie manipuliert, deutlich erkennbar, aber der Herr berseker wollte gern das Labor mehr für sich beanspruchen und wenn es nötig ist die arbeiten Vorrantreiben, haben wir nicht wirklich grund hand an sie zu legen. Solang du die verantwortung für alles künftige da trägst ist es mir rille. Werde ich mir halt auf dem Schiff ein Labor einrichten” sprach er nur beenden und nicht sonderlich an einem gespräch interessiert.

tbc: ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
A telling Bird
avatar
Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 25.08.16

Infos
Alter: 24 Jahre
Besonderheiten:
Magie: Lehre der vier Zeichen (Spell Magic)
Beitrag© By As Novella  Sa Apr 15, 2017 8:06 pm


021
with Nidus
Mit einem spitzen Lächeln, welches weniger ein Lächeln denn ein kühler Blick war, bedachte sie den vorlauten Menschen, der scheinbar noch nie etwas von emotionaler Bindung und Schuldgefühlen udn deren Manipulation gehört hatte. "Wir werden nicht alles auf einmal bekommen, also ist langsam und sicher auch eine Variante, doch ich sehe, dass du wenig für das psychologische Machtspiel übrig hast", erwiderte sie nüchtern und zuckte nur mit den Schultern. "Ich kümmere mich um den Rest, du kannst gerne zusehen, ob du dich einer der Vernichtungseinheiten anschließen kannst", sprach sie weiter, da er nicht an solcherlei Vorgehen interessiert zu sein schien.
Also trennten sich die Wege von nun an und sie würde weiter daran arbeiten, das Forschungsinstitut weiter an die Bedürfnisse der Gilde anzupassen - zumindest sofern ihr werter Teamkollege, der eigentlich der Unglückliche war, der mit ihr zusammen arbeiten dufte, keine weiteren Aufträge für sie in petto hatte. Es war so mühselig, ständig neuen Menschen zu begegnen, doch auf der anderen Seite: Wofür sollte sie sonst gut sein?
Kaguya nahm niemanden grundlos auf und gab sie schon gar nicht grundlos weiter.

TBC :: (wird nachgetragen)


EVERYTHING HAS AN ORDER
AN ORDER WHICH REMAINS
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Beitrag© By Gesponserte Inhalte  

Nach oben Nach unten
 

Forschungsinstitut

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Königliches Forschungsinstitut von Crocus

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Fairy Tail :: Städte in Fiore :: Hargeon-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen