Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Austausch | 
 

 Siegelkammer am Rande der Stadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So März 05, 2017 7:37 pm

Beschreibung folgt!
Betreten der Kammer ist einzig dem Gildenmeister Sabertooths gestattet.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Di März 07, 2017 9:39 pm

Mit Niemandem  #15
Seine Schritte hallten durch den langen Treppenflur, der nur alle paar Meter mit einer Fackel beleuchtet war. Außer ihm war sonst kein menschliches Wesen hier, außer das, was sich am Ende dieser langen Treppe befand. Ein Monster, ein Dämon. William wusste immer noch nicht genau, was es damit auf sich hatte, doch eins wusste der orange Haarige.. Das Vieh würde mächtig ärger bedeuten. Wann auch immer dieses Wesen seine Augen aufschlagen und sich in Bewegung setzten würde, wäre diese Stadt dem Untergang geweiht. Doch der Gildenmeister hoffte sehr, dass es nie dazu kommen würde. Mit einem leisen Seufzen schritt er die letzten Treppenstufen hinunter, bis er wieder einmal vor ihm stand, vor Akephalos. Das erste mal, als Austin ihn sah, zitterte er. Er hatte so ein mächtiges Wesen noch nie zu Gesicht bekommen und wundert sich bis heute, warum so einer in Sabertooths Besitzt war. Aber Gott sei dank wusste das keiner außer ihm.
Nun hatte er die letzte Stufe passiert und stand vor dem fünf Meter großen Dämon. Noch immer hatte er ein ungutes Gefühl im Magen, wenn er diese Kreatur erblickte, doch etwas dran ändern konnte er nicht. Kurz blickte er den Dämon mit neutralem Blick an, ehe er seinen Hut abnahm, seinen Mantel auszog und beides auf einen alten Holztisch legte. Wann immer er mal den Kopf etwas frei kriegen musste, kam er hier runter; er konnte sich hier auf ein einziges Thema konzentrieren und vergaß alles andere. Will ließ sich auf dem Holzstuhl nieder, der direkt neben dem Tisch stand, auf dem er eben noch Mantel und Hut abgelegt hatte. Aus seiner Manteltasche holte er dann ein Brillenetui hervor, woraus er seine Lesebrille nahm und diese aufsetzte. Beim lesen brauchte er sie, doch ansonsten kam der Gildenmeister ganz gut ohne klar. Er schnappte sich ein paar Unterlagen vom Stapel, der neben dem Tisch stand und ging sie sorgfältig durch.. Doch die Sprache war leider immer noch schwer zu entziffern für ihn. Mit der Zeit wurde sein Kopf schwerer..Er gähnte immer wieder, vielleicht sollte er heim?

"Was ist das hier Meister?" erfragte der junge Magier voller respekt, lag sein Blick hingegen auf dem riesigen Biest. "Sabertooths Waffe.. sie stammt vom ersten" erwiderte dieser knapp und doch freundlich. "Vom ersten..?", "Ja, er hatte damals versucht seine Kraft zu nutzen. Wie dem auch sei, du wirst nun auf ihn aufpassen". Alle Gesichtszüge entwichen, dem orange Haarigen.. Warum er, wurde der alte Mann langsam senil? Doch die darauffolgenden Worte verstand William nicht mehr, alles um ihn herum verstummte. Verwundert Blickte er den zweiten an, wollte etwas sagen, doch..

Ruckartig richtete sich sein Oberkörper wieder auf und verwundet Blickte er zu Boden. Austin war eingeschlafen? Etwas verschlafen Blickte er auf die Unterlagen vor sich und gähnte kurz.. er sollte wirklich heim. An den Traum wollte er gar nicht weiter denken, war er doch irgendwie komisch, um wirklich drüber nachdenken zu können. So schnappte sich Austin Mantel und Hut und ging den Treppenflur wieder hinauf. Am besten ab nach Hause und gleich ins Bett.

Tbc: Straßen von Onibas

Nach oben Nach unten
 

Siegelkammer am Rande der Stadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Am Rande der Stadt [DN]
» Verlassen worden.. Neue Stadt, neuer Typ
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» [Verkaufe] Star Wars RPG: Am Rande des Imperiums Grundregel
» Mirai - constant sorrow

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Fairy Tail :: Städte in Fiore :: Onibas-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen