Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 See im Wald

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Lazy Bones
avatar
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 31.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Call of the Grave
Beitrag© By Sins  Fr März 17, 2017 5:42 pm

Ein ruhiger und friedlicher Ort, an dem die Natur in absolutem Einklang existiert. Das Wasser ist kristallklar, mehrere Fische schwimmen im stillen Gewässer umher und einige Seerosen erfüllen den Teich mit ihrer Schönheit. Bäume und Sträucher umschließen den See und bieten mit ihrem grün einen wundervollen Kontrast zum blau des Sees. Ab und an lassen sich ein paar Tiere am See blicken. Im großen und ganzen ist es ein Ort, der vor Frieden nur so strotzt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lazy Bones
avatar
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 31.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Call of the Grave
Beitrag© By Sins  Fr März 17, 2017 7:06 pm

Was macht einen guten Arzt aus? Ist es fleiß? Die Tatsache, dass man stets arbeitswütig an seinen Aufgaben sitzt und sich keine Pause gönnt? Oder ist es doch das Wissen, welches man sich angeeignet hat, um anderen zu helfen? Nun wenn es das Erste war, könnte man durchaus davon ausgehen, dass Sins kein guter Arzt ist. Schließlich hängt er wie ein Faultier im Geäst eines großen Baumes, um einer seiner liebsten Tätigkeiten nach zu gehen. Schlafen.
Es war aber auch verlockend. Immerhin war dieser Ort so idyllisch und im Einklang mit der Natur, dass jeder das Bedürfnis zu entspannen haben musste, zumindest nach Sins seiner Meinung. Er schlief in etwa 10 Metern höhe, die Vögel zwitscherten praktisch genau neben ihn und hätte er die Augen offen gehabt, hätte er die Reflexion seines Bildes im Wasser sehen können. Stattdessen erfüllt ein leises Schnarchen die die ruhige Luft.
Was aber führte diese Schlafmütze hierher? Tatsächlich war es seine Arbeit. Er war hier her gekommen, um eine bestimmte Sorte Kräuter zu sammeln, die nur in diesem Wald wuchs. Ein paar dieser Kräuter befanden sich bereits in dem Beutel, der neben ihm auf dem Ast hing. Aber war er dann nicht auch laut den Ansprüchen der Ersten These ein guter Arzt? Schließlich war er nur wegen seiner Arbeit hier. Und ein schlecht ausgeruhter Geist macht Fehler. das wiederum beeinträchtigt logischerweise die Arbeit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 06.01.17

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Wasser
Beitrag© By Hylas  Fr März 17, 2017 7:37 pm

Als wolle er Hylas etwas zeigen, plätscherte er immer unruhiger vor sich hin, dieser kleine Weggefährte, dem Hylas seit einigen Stunden folgte.
Der junge Mann war wissbegierig, was alles rund um das Thema Wasser anbelangte und er wollte seine Fähigkeiten weiter verbessern.
Mit seiner Mutter als Vorbild im Hinterkopf wanderte er seit Sonnenaufgang durch den Wald und studierte den Verlauf dieses winzigen Baches. Er wollte ihn verstehen lernen.
Es dauerte nicht lang, bis Hylas aufschaute und dem Verlauf des Bächleins in der Ferne folgte. Dort sah er die Lichtung und die Spielchen, die das Sonnenlicht auf der Oberfläche des Sees spielte. Hylas' Gang beschleunigte sich und auf einem Bein springen zog er sich die Schuhe aus, dann das Oberteil und rannte immer schneller in Richtung dieser wunderschönen Lichtung.
Er hatte kein genaues Ziel, doch dieser menschenverlassene Ort war magisch. Wieso auch nicht? Es gab ja Wasser.
Halb nackt gelangte er an den See, warf die restlichen Klamotten beiseite ins Gras und sprang mitsamt der fast knielangen Badehose, die er andauernd trug - zumindest immer, wenn es in Richtung Wasser ging - und mit einem lauten "Wuhuuu!" kopfüber ins Wasser, tauchte bis zum Grund und ließ das Gefühl genüsslich ausklingen, welches das Eintauchen in ihm auslöste, während er langsam der glitzernden Sonne entgegen in Richtung der Wasseroberfläche auftrieb.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lazy Bones
avatar
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 31.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Call of the Grave
Beitrag© By Sins  Mo März 20, 2017 5:04 pm

Eigentlich war dieser Ort sehr ruhig. Außer dem zwitschern der Vögel und dem leisen Klängen des Windes war nichts zu hören. Es war ideal für ein Nickerchen, so im Einklang mit der Natur zu sein, wie Sins es hätte sein können.
Ja können. Denn die Natur ruft nicht laut "Wuhuuu!" und lässt auf diesen Aufruf auch im Normalfall keine Arschbombe ins kühle Nass folgen. Sins musste also kein Hellseher sein, um zu merken, das kein Reh hier eine Poolparty feiern wollte. Müde öffnete er langsam ein Auge, nur einen kleinen Spalt, um zu sehen was vor sich ging.
Da war doch einer tatsächlich in den See gesprungen und machte sowas wie ne Poolparty. Und das auf Kosten seines Schläfchens. Aber was wollte der Typ denn hier? Kam er wirklich nur zum baden her? Oder war er vielleicht einheimisch? Sins beschloss sich nichts aus der Sache zu machen, und den Kerl erstmal etwas zu beobachten. Ihn an zu meckern würde ja auch nichts bringen, schließlich hatte er Sins wahrscheinlich gar nicht bemerkt und schon allein deshalb keine böse Absicht. Wer weis vielleicht konnte er ja auch von selber wieder einschlafen, wenn der junge Mann seine Poolparty nicht zu lautstark unterstreichte. Wobei Sins in dem Fall wahrscheinlich eher vom baum klettern und sich einen anderen suchen würde, als einen streit mit ihm anzufangen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 06.01.17

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Wasser
Beitrag© By Hylas  Mo März 20, 2017 6:02 pm

Hylas tauchte aus dem Wasser und ließ sich mit seiner Magie aus dem Wasser heben. Es war, als würde er unter Wasser immer weiter auftreiben, wie es im Normalfall auch stattfindet, nur war über ihm bereits keine Wasseroberfläche mehr. Diese sank Stück für Stück an ihm herab, bis auch seine Füße das Wasser verließen und ihn auf der Oberfläche trugen.
Da stand er nun, einzelne Tropfen rannen ihm noch über die Nase und Schultern und den Körper entlang nach unten um dann wieder eins mit dem Untergrund zu werden, auf dem Hylas sich aufhielt.
Kurz beobachtete er dieses Spiel auf seinem Körper, dann atmete er tief ein und setzte gerade zum Gehen an, als nach einem halben Schritt ein spitzer Luftzug an seiner Hüfte vorbeizischte.
Er blickte schnell zur Seite und hinter sich, doch er sah nichts. Nichts, bis auf ... eine knapp zwei Meter hohe und anderthalb Meter breite lila-grüne geschlossene Blüte. Es hätte auch eine riesige fleischige Knospe sein können. Während er diese im Hintergrund dieser eigentlichen Idylle in seinem Blickfeld anvisierte, bemerkte er, dass trotz dieser Windstille einige der Pflanzen am Ufer überaus beweglich waren. Und zwar nicht beweglich im Sinne von ,sie wiegen sich im Wind sanft hin und her', nein. Da stand ein kleiner Haufen anderhalb Meter hoher Pflanzen mit langen lila-weißen Blüten, die elegant aber merklich in Bewegung waren. Natürlich ohne voranzukommen, doch diese Lebendigkeit war angsteinflößend.
Vorsichtig dachte sich Hylas, während er, ohne den Blick abzuwenden, in Richtung dieser Blumen ging. Mit Schritten, so sanft und lautlos, dass das Wasser kaum sichtbare Reaktion zeigte, näherte er sich. Er erkannte, das zwei der Blüten eher träge nach unten hingen, während die anderen vier, gleich einem Raubtier in Gegenwart seiner Beute, schweigend und gespannt abzuwarten schienen.
Zwischen Hylas Füßen plätscherte es und plötzlich richteten sich die Blüten für einen Moment auf den kleinen Fisch, der zwischen Hylas Füßen wieder in der Tiefe verschwand. Im nächsten  Moment entspannte sich das Gewächs wieder und schlängelte wieder im Wind, gleich einer vielköpfigen Schlange.
Atemberaubend. Hylas war fasziniert und die Neugier trieb ihn geradezu dazu, die Blüten und Stängel zu berühren, doch ein Vogel hielt ihn davon ab, der neben der Pflanze landete.
Noch fast im selben Augenblick der Landung schoss der Kopf der Pflanze, der dem Vogel am nächsten war, in dessen Richtung und öffnete schlagartig die vier langen Blütenblätter. Keinen Herzschlag später durchbohrte das Gefieder und den gesamten Körper ein langer, dunkler Stachel und das letzte Geräusch, dass der Vogel von sich gab, war ein piepsiges Kreischen, dass seinen Tod verkündete. So schnell, wie der Vogel starb, so schnell schien das Blut in Hylas Adern zu gefrieren.
Verdammt! dachte er. Sie besitzen keine Augen oder sonstige Sinnesorgane, aber irgendwie können sie Leben oder die Bewegungen von Lebewesen wahrnehmen! Ich muss irgendwie von ihnen wegkommen, denn ich bezweifle, dass sie zwischen Mensch und Tier unterscheiden.
Hylas war jedoch vor Schreck so erstarrt und ratlos, dass er innehalten und das Ganze erst einmal vollständig realisieren musste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lazy Bones
avatar
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 31.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Call of the Grave
Beitrag© By Sins  Di März 21, 2017 4:32 pm

Sins sah ruhig zu. Ein Wasser Magier also? Naja das war zwar nur eine Vermutung, aber die Tatsache, dass er mit einmal auf dem Wasser Stand als wärs fester Granitstein sprach doch schon irgendwie dafür.
Er beobachtete weiter. Hatte er sich das nur eingebildet oder flog da gerade etwas an dem Jungen Magier vorbei. Sein Blick wanderte in Richtung Ufer. Jetzt machte er beide Augen ganz auf und richtete sich auf dem Ast in den Stand hoch. Was waren das für Dinger? Ihr Verhalten ähnelte dem, was er über Fleischfressende Pflanzen gelesen hatte, aber er hatte noch nie welche von dieser Art gesehen.
Der Junge Magier schien fasziniert von den Kreaturen am Flussufer und ging auf sie zu. War er neugierig oder einfach mutig? Was es auch war, spätesten, als eine der sechs Pflanzen am Ufer einem Vogel den Gar aus machten, dessen letztes gequältes Piepsen Sins durch Mark und Bein ging, waren sich beide bewusst, dass diese Pflanzen bedrohlich waren und wahrscheinlich nicht zwischen Mensch oder Tieren unterschieden. Der junge Magier schien nahezu gelähmt vor Angst.
Sins jedoch reagierte anders. Sein rechtes Auge flammte blau auf und sofort erschienen seine Bone Spears in der Luft, die im nächsten Moment auf die Pflanzen zu rasten und siean den Kronblätternl zu durchbohren suchten.
Er hasste es eigentlich Lebewesen zu schaden, aber die Situation verlangte es. Es waren zwar nur Pflanzen, aber es tat ihm in seinem inneren schon weh. Aber es musste getan werden, sonst hätten diese Kreaturen noch ein Menschenleben gekostet. Sins war sich auch sicher, dass er jetzt die Aufmerksamkeit des jungen Magiers kriegen würde, der immer noch auf dem Wasser stand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 06.01.17

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Wasser
Beitrag© By Hylas  Di März 21, 2017 8:37 pm

Als erstes vernahm er das leise Rascheln. Als er sich dann in die Richtung drehte, aus welcher das Rascheln vermutlich gekommen war, kam aus ebendieser Richtung ein Hagel aus knapp einem Dutzend großer heller Pfeile auf ihn zu. Das erste und einzige, was ihm in dieser Schrecksekunde einfiel, war, sich durch die Wasseroberfläche brechen zu lassen und damit schnell wieder abzutauchen. Und so sah er im Augenblick des Abtauchen noch den Speerregen an ihm vorbeisausen.
Ich scheine hier nicht erwünscht zu sein! Ich muss irgendwie ungeschadet aus dem See kommen. Aber ich sitze hier fest.
Kurz blieb er unter Wasser, dann hatte er einen groben Schlachtplan entwickelt. Er versuchte weiterhin, sich unter Wasser zu halten, während er das Wasser aus seiner Umgebung mit seinen Gedanken manipulierte. Ich kann nicht lange unter Wasser bleiben, da ich eben an der Obefläche keine Luft holen konnte, ohne einen Treffer zu riskieren. Aber der Nebel sollte stark genug sein, sobald ich auftauche. Und in dem Augenblick stiegen vereinzelt winzige Tropfen aus dem See auf und die Umgebung über dem See wurde schwach milchig und grau, was in den folgenden Augenblicken im stärken werden sollte, sofern Hylas genug Zeit zum Wirken des Zaubers fand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lazy Bones
avatar
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 31.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Call of the Grave
Beitrag© By Sins  So März 26, 2017 5:22 pm

Was war denn das jetzt? Da war der Kerl doch wie ein Stein abgesoffen. War das Absicht? Hatte er sich vielleicht zu sehr Erschrocken und deshalb seine Konzentration verloren? Oder dachte er Sins würde ihn angreifen? Die Knochen waren doch gut 2-3 Meter über seinem Kopf lang geflogen.
Während er sich noch Gedanken machte kletterte er den Baum runter. Das Problem? Ab der Hälfte sah er nichts mehr, wegen des verfluchten Nebels. Die Rinde war rutschig was darin resultierte, das er die letzten zwei Meter mit einem Sturz auf den Hintern absolvierte. So wenig elegant das auch war, Sins zerbrach sich deswegen nicht den Kopf. Er vergrub seine Hände in den Jackentaschen und blickte sich im dichten Nebel um.
Nichts zu machen bei der Suppe dachte er sich und lehnte sich gemütlich an den Baum. Aufgestanden war er gar nicht erst nach seinem Absturz. Ehe er jetzt blind hier rum stolperte blieb er lieber sitzen. Am Ende fällt er sonst noch in den See. Das Risiko war ihm die Mühe nicht wert. Außerdem war er ziemlich sicher das der Wassermagier dahinter steckte, weswegen es auch keinen Grund für ihn gab nach diesem zu sehen. Der würde ja wohl schließlich in seinem eigenem Nebel klar kommen.
Auf eine Sache war er trotzdem neugierig. Ohne wirklich zu schreien oder zu rufen, sondern in ganz normaler Sprechlautstärke äußerte er sich dann. " Ähm Kumpel …? Deine Magie ja in allen ehren, is echt cool und so… aber irgendwie kann ich nicht sehen ob ich das Unkraut am anderen Ufer auch erwischt hab. Wäre echt cool wenn du mir helfen würdest das … aufzuklaren." Ein breites Grinsen zeichnete sich auf seinem Gesicht ab, als er den Wortwitz an den Mann brachte, während er auf die Reaktion wartete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 06.01.17

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Wasser
Beitrag© By Hylas  So März 26, 2017 6:01 pm

Im selben Moment, als Hylas am Rand des Sees plätschernd auftauchte, war ein dumpfer Knall zu hören, den Hylas jedoch aufgrund der Gleichzeitigkeit beider verursachten Geräusche nicht wahrnahm.
Er stieg aus dem Wasser, strich sich das Haar aus dem Gesicht und stand kurz tropfend am Ufer, als des Fremden entspannte Stimme durch den Nebel dran.
Der Wortwitz, sofern beabsichtigt, gefiel Hylas, doch das sagte nichts über des Fremden Gesinnung aus, während diese Ruhe in einer solchen Situation zusätzlich gefährliches Selbstbewusstsein aufwies.
Doch daran mangelte es auch Hylas nicht.
Er kniete sich kurz an den Rand des Sees und trank ruhig einen Schluck des Wassers, das er mit den Händen aus dem See schöpfte, ohne dabei dem Baumkronenschützen zu antworten.
Das Wasser stärkte ihn und sein Selbstvertrauen noch ein kleines Stück mehr und war Hylas' Vorbereitung auf einen Kampf.
"Das Unkraut erwischt"? Es war gar kein Angriff auf mich, realisierte Hylas. Er scheint mich nicht angreifen zu wollen. Schade zwar, aber gut. Hab lange keinem mehr den Kopf waschen müssen. Gut für ihn.
Dann stand er auf, drehte sich in Richtung des Fremden und ging langsam in dessen Richtung, während er den Nebel lichtete, Als er die Silhouette des Mannes am Baum gerade erkennen konnte und gleiches auch andersherum gelten mochte, begann Hylas, mit höflicher aber herausfordernder Stimme zu sprechen.
Heyhey Fremder! Nun, der Nebel war reine Taktik, um mögliche Feinde in ihrer Sicht einzuschränken, wie du sicher selbst bemerken konntest. Normalerweise begrüßt man in unserer Kultur Menschen nicht, indem man Speere in deren Richtung wirft. Und das auch noch wortlos.
Aber belassen wir es dabei - wir wurden uns nicht vorgestellt. Mein Name ist Hylas und wie du siehst, beherrsche ich das bezaubernde Element des Wassers.
Bei dem am Baum sitzenden Fremden angekommen, hielt Hylas zur Begrüßung locker und grinsend die Hand entgegen. Und wer bist du?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lazy Bones
avatar
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 31.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Call of the Grave
Beitrag© By Sins  Mo März 27, 2017 5:07 pm

Meinte er den Auftritt jetzt ernst? Irgendwie fiel es Sins schwer den Jungen Mann, der sich als Hylas vorstellte, für voll zu nehmen. Er war sich nicht sicher ob er Sins mit dem hochtrabenden Gerede kränken wollte oder ob das seine normale sprechweise war. Er wurde nicht schlau aus ihm.
Nichts desto trotz entschied sich Sins freundlich zu bleiben. Da er immer ein Lächeln auf den Lippen hatte, musste er an seinem Gesicht nichts verändern, um freundlich zu gucken. Er streckte die Hand aus, drückte sie, und im selben Moment ein Furzkissen in seiner anderen Jackentasche. Dann musste er beginnen zu lachen. "Hehe der alte Pupskissen in der Jackentasche Trick. Immer wieder ein toller Eisbrecher. Wobei ich bei dir wohl eher … nen Wellenbrecher brauche." Sein Grinsen verbreiterte sich.
Dann fielen ihm die Pflanzen wieder ein. Er lies sich kurzerhand auf die Seite fallen um an Hyl vorbei ans andere Ufer zu sehen. "Mein Name ist übrigens Sins. Freut mich dich kennen zu lernen." Er stellte fest, dass er die Pflanzen erwischt hatte, wobei er nicht sicher war, ob sie tot waren. Aber zumindest waren sie vorerst nicht mehr so eine akute Bedrohung.
Nun flutete ihn allerdings auch die Neugier. Er wollte aufstehen und nachsehen, was das nun für Pflanzen waren. Natürlich absolut vorsichtig. So richtete er sich mit ausführlichem Gähnen erstmal auf und streckte sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 06.01.17

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Wasser
Beitrag© By Hylas  Mo März 27, 2017 6:01 pm

Hylas war kurz verwirrt und das sah man ihm auch an, als sein Gegenüber mit dem angeblichen Furzkissen jenes bestimmte Geräusch erzeugte. Doch das Wortspiel gefiel ihm und er begann wieder zu lächeln. Nun, ich würde so keine Konversation beginnen, aber wenigstens ist er ebenso offen wie ich.
Als der andere in Richtung der Pflanzen sah, richtete sich Hylas auf und versuchte zu erkennen, wie es um diese stand. Es bewegte sich nichts mehr, doch die riesige Blüte einige Meter dahinter wirkte jetzt noch fesselnder, da jetzt fast offensichtlich war, dass dieser See nicht vollkommen natürlich war.
Dieses Riesending könnte auch eine coole Überraschung beinhalten, dachte er sich.
Als sich sein Nebenmann aufrichtete, schaute er kurz zu dem gähnenden Kerl, war jedoch selbst schon fast im Begriff loszugehen, um die andere Seite des kleinen Sees auszukundschaften.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lazy Bones
avatar
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 31.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Call of the Grave
Beitrag© By Sins  Di März 28, 2017 5:43 pm

Beinahe zeitgleich marschierten sie in Richtung der Pflanzen. Die wissenschaftliche Neugier von Sins war geweckt worden und er brannte darauf zu sehen, was das nun genau für eine Pflanze war. Vielleicht konnte man sie trocknen und als Tee verwenden? Oder als Serum für irgend eine Medizin.
Noch während er gemütlich dort hin schlenderte, und mit diesen Gedanken beschäftigt war, richtete sich vor ihnen eine große Venusfliegenfalle auf. Sins bemerkte dies nicht, da er immer noch mit gesenktem Kopf in Gedanken versunken voran Schritt.Als er es mitbekam, war es schon zu spät. Die Pflanze hatte sich aufgerichtet und in Sins seinen Kopf gebissen.
Sein Glück war, dass die Pflanze offensichtlich keine Beißwerkzeuge besaß. So fühlte es sich einfach nur schleimig am Kopf an. "Ich sehe sowas je echt nicht so... verbissen... aber lad mich wenigstens vorher zum Essen ein, bevor du versuchst mich zu vernaschen." Er erzeugte sein Knochenschwert und trennte den Kopf der Pflanze ab. Dann zog er sich das schlabbrige grün vom Kopf und zuckte mit den Schultern. Er sah das wirklich als weniger schlimme Situation an und begann die zerschnittene Pflanze unter die Lupe zu nehmen. Keine Art, die er so schon mal gesehen hatte, und durchaus aggressiver als alles wovon er schon gehört hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 06.01.17

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Wasser
Beitrag© By Hylas  Di März 28, 2017 8:47 pm

Dieser Ort könnte als Paradies gelten, so viel grün, so viele exotische Pflanzen, vor allem diese da hinten. Die riesige Blüte und die kleinen ... Nun ja, einen Namen kenne ich nicht. Sie schießen spitze Dinge. Ich nenne sie Pfeilchen!
Hylas ließ gerade den Blick über den See schweifen, als sich eine der exotischen Pflanzen auf Sins stürzte. Der Wassermagier wartete kurz und dachte schon, er würde gleich den kopf- und leblosen Körper seines Gefährten auf dem Boden zusammenfallen sehen, doch stattdessen begann das Grünzeug mit Sins Stimme zu sprechen, während es seinen Kopf noch immer festhielt. Im nächsten Augenblick kehrte auch das Gegenteil des Erwarteten ein und die Pflanze selbst verlor den Kopf.
Sins beugte sich zum abgetrennten Teil, während Hylas den Rest der Pflanze wieder anstarrte. Es war ein Gewächs aus mehreren dünnen und langen, spiralförmig eingerollten Blättern.
Hylas war zwar sonst sehr gesprächig und ignorierte selten jemanden, konnte doch gerade aus Neugier nicht auf Sins eigentlich amüsanten Kommentar eingehen, denn als er sich Sins näherte, rollten sich zwei der Blätter aus und war plötzlich das selbe Schnappgemüse wie jenes, welches es auf Sins Kopf abgesehen hatte.
Knappe zweieinhalb Meter erreichten beide an Höhe, und einer ebendieser zweieinhalb Meter klappte nun nach vorn auf Hylas zu, der instinktiv die Faust ausstreckte und in die geöffnete Klappe schlug, welche sich direkt um die Faust schloss und diese auch nicht freigeben wollte, egal wie oft er mit der anderen Hand gegen das kopfähnliche Endstück an dem langen, ausgerollten Stiehl klatschte.
Der Wassermagier schrie nicht oder sonstiges - er hatte ja auch keine Schmerzen oder so - doch er versuchte sich dennoch zu befreien, während Sins mit dem Rücken zu ihm über der anderen Pflanze hockte. An diesen dachte Hylas auch im Moment herzlich wenig.

Der waffenlose Kampf gegen das Pflanzenungeheuer gestaltete sich relativ lautlos bis auf das bald einsetzende leichte Keuchen des Magiers, der nun den Hals der Pflanze mit der anderen Hand griff, und sich so hochzog, dass er den Teil auch mit den Beinen umklammern konnte, während er versuchte, die andere Hand aus dem Maul zu ziehen.

Tja, nun hing er an dem doch sehr stabilen Schnappgewächs, bis am dünneren Halsende der Kopf aufgrund des zusätzlichen Gewichtes abriss, sodass dieser mitsamt der verzweifelten Beute den restlichen Meter auf den Boden plumpste.
Der Stiehl rollte sich sofort wieder ein und Hylas lag am Boden, alle Viere von sich gestreckt und atmete leicht erschöpft, die Hand noch immer im mittlerweile noch weniger gefährlichen Pflanzenkopf steckend, klemmend, klebend und juckend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lazy Bones
avatar
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 31.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Call of the Grave
Beitrag© By Sins  Di März 28, 2017 9:12 pm

Sins war so sehr mit der Pflanze beschäftigt, dass er gar nicht mitbekam was hinter ihm geschah, und wie der Wassermagier mit der Pflanze am ringen war. Er analysierte. Die Flüssigkeit im Maul schien Magensäure recht ähnlich zu sein. Währenddessen war die Äußere Haut der Pflanze offensichtlich mit einer dünnen Wachsartigen Schicht überzogen. Darunter war das Material sehr zäh und, was Pflanzen anging, recht schwer zu verletzen.
Sins wurde durch einen Aufprall hinter sich dann wieder aufmerksam. Sein Blick wanderte von der "Pflanzenleiche" zu Hylas, der dort wohl etwas außer Atem war. Anhand der Indizien schloss er, dass diese Dinger recht angriffslustig waren und das Hylas wohl ziemlich mit ihr zu kämpfen hatte.
Er bewegte sich zu ihm und reichte ihm die Hand, um ihm hoch zu helfen. " Bist du in Ordnung Kumpel? Du wirkst etwas… naja niedergeschlagen. " Vielleicht war das nicht unbedingt die Zeit für Scherze, aber er nahm das alles lieber mit einem gesundem Humor, als panisch zu werden. Dennoch musste er ja nicht mehr Risiko eingehen als nötig. " Wir sollten vielleicht etwas auf Abstand gehen. Wer weis was für Pflanzen hier sonst noch wuchern."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 06.01.17

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Wasser
Beitrag© By Hylas  Di März 28, 2017 9:35 pm

"Haha." war Hylas' Antwort auf Sins' Frage, dazu ein leicht genervter aber freundlicher Blick. Er ließ sich aufhelfen und schüttelte seine Hand in die Freiheit, der Pflanzenrest flog beiseite.
"Wir sollten aufpassen, wo wir hintreten." Er warf beiden geköpften Pflanzen einen kurzen Blick zu und sagte dann: "Wir dürfen nur nicht den Kopf verlieren, dann finden wir schon raus, was hier abgeht." Hylas grinste und schob sich das noch nasse Haar aus dem Gesicht.
"Das Zeug ist gruselig. Kennst du dich irgendwie damit aus? Hier muss Magie im Spiel sein. Wenn nicht sogar mehr als das - das hier ist nicht natürlich."
Er stützte sich leicht gebeugt mit den Händen an den Knien ab um kurz Luft zu holen und nachzudenken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lazy Bones
avatar
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 31.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Call of the Grave
Beitrag© By Sins  Di März 28, 2017 9:55 pm

Ein amüsiertes "Pffff" gefolgt von einem leisen lachen mit breitem Grinsen erhielt der Wassermagier für sein Kommentar. Er wurde Sins gleich ein ganzes Stück sympathischer. Wer über schlechte Wortspiele lachen konnte, konnte in den Augen des Weißhaarigen kein böser Mensch sein.
Nachdem er seiner Freude kurzen Ausdruck verliehen hatte, wandte er sich wieder an Hylas." Ich bin nicht der größte Experte auf dem Gebiet, aber von so einer Pflanze hätte ich definitiv schon gehört. Ich nehme stark an, dass du Recht hast mein Freund, natürlich sind die nicht. Mich würde aber brennend interessieren wer auf die brilliante Idee kam, diese kleinen Schleckermäulchen hier im Wald rum wuchern zu lassen."
Während er sprach bewegte er sich nicht gerade vorsichtig weg. Es war unmöglich zu sagen, wo die Pflanzen verteilt waren. Deswegen spielte es für ihn nun wirklich keine Rolle, ob er nun langsam in die Falle rein kroch oder noch genug Schwung für eine Ausweichrolle hatte.
"Ich nehme mal an, dass diese Dinger ein weitläufig verteiltes Wurzelwerk haben. Dieses registriert Bewegungen und somit Beute. Das würde zumindest erklären wie sie ohne Sinnesorgane Beute wahrnehmen, und wieso sie keinen Unterschied zwischen Mensch und Tier machen. In dem Fall kannst du so vorsichtig sein wie du willst. Sobald du im "Schnappbereich bist, ob langsam oder schnell, gibt es für die nur noch fressen. "
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 06.01.17

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Wasser
Beitrag© By Hylas  Di März 28, 2017 10:20 pm

Gewitzt und leichtsinnig, kenne ich irgendwoher. Hylas lächelte und stapfte Sins hinterher. Er ignorierte den Haufen der übrigen, nach Sins benannten, Schleckermäulchen, deren Schnappbereich die beiden gerade verließen, und lief in kurzer Entfernung zum stark bewachsenen Ufer um den See herum in Richtung der ... Pfeilchen.
"Du bist also auch Magier. Erzähl mal, was führt dich her? Gehörst du schon einer Gilde an? Mein Mutter ist Leiterin der Elite-Schule für Wassermagier in Water Lily Town, die gerade am ... Florieren ist - okay, ich wollte keinen Bezug auf die hier Pflanzen nehmen - Ich selbst wurde von ihr ausgebildet. Sie ist eine der begabtesten Wassermagier Fiores, sicher sogar die begabteste. Und ich trage ihr Blut in mir. Sobald ich meine ersten Gildenaufträge in Angriff nehme, werden das auch alle erfahren. Aber bis dahin ..." plapperte er los und ließ Sins erst gar nicht zu Wort kommen - sofern dieser es überhhaupt versuchte - während Hylas selbst fröhlich um den See wanderte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lazy Bones
avatar
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 31.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Call of the Grave
Beitrag© By Sins  Di März 28, 2017 10:42 pm

Sins versuchte erst gar nicht zu Wort zu kommen. Kaum waren sie aus dem Einflussradius raus, begann Hylas zu plappern wie ein Wasserfall. Aber das störte Sins herzlich wenig. Er hörte lieber anderen beim reden zu, als selber ewig viel über sich quasseln zu müssen. Da lernte er immerhin noch was neues.
Er nickte bestätigend und hatte seinen Blick auf Hylas fokussiert während sie in Richtung der Pfeilchen gingen. Sins war zwar neugierig auf die Pflanzen aber die Person neben ihm war gerade schlich weg interessanter, auch vom Charakter her.
Leider war es seiner Unaufmerksamkeit, die nun einer armen Pflanze das Leben kostete. Ein Schleckermaul spross gerade hervor, öffnete sein Maul, da bekam es auch schon den Fuß von Sins in den "Rachen" gesteckt. Dieser bemerkte das bemittleidenswerte Wesen nicht einmal, sondern wollte einfach weiter gehen, bis der überraschende Wiederstand an seinem Bein ihn dann zu Fall brachte. Mit dem Gesicht in dem Erdboden realisierte er, was gerade passiert war. "Sowas blödes… naja… kein Grund den… Kopf in den Sand zu stecken." spaßte er, als er sich wieder aufrichtete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 06.01.17

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Wasser
Beitrag© By Hylas  Di März 28, 2017 11:01 pm

Hylas wurde unterbrochen, als sein Gesprächspartner plötzlich zu Boden fiel. Er analysierte kurz die Situation, sah auf Sins' Fuß und musste laut lachen, wäre im selben Moment sogar fast in eine weitere getreten.
Er bliebt stehen, stemmte die Hände in die Seiten und fragte herausfordernd: "Bin ich wirklich so ermüdend? Nein, Spaß beseite. Komm, steh auf." Hylas dachte sich, dass diese neue Bekanntschaft durchaus lustig werden könnte. Der bleiche, zu oft abwesend wirkende Kerl wurde ihm sympathisch.
"Wenn ich es mir recht überlege, möchte ich eine von diesen hier als Hauspflanze. Wir sollten später nochmal herkommen."
Als Sins wieder auf den Beinen war drehte sich Hylas um und sie setzen den Weg zu den Pfeilchen fort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lazy Bones
avatar
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 31.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Call of the Grave
Beitrag© By Sins  Di März 28, 2017 11:23 pm

Sins lies sich hoch helfen und musste selber lachen. Er klopfte sich die Kleidung sauber, während sie weiter liefen. Tragischerweise hatte er sogar daran gedacht liegen zu bleiben und dort an dieser Stelle zu schlafen. Das erschien ihm dann aber doch zu unpassend.
Hylas erwähnte, dass er gerne so eine als Zimmerpflanze hätte. Das brachte Sins zum nachdenken. War das überhaupt möglich? " Vorausgesetzt ich habe Recht mit dem Wurzelsystem könntest du das sogar ohne Probleme… wenn du sie in einen Topf steckst werden sie sozusagen kurzsichtig."
Nach wenigen Augenblicken erreichten sie die Pfeilchen. Sins beugte sich runter um sie etwas genauer zu untersuchen. Seine Knochenspeere waren schon daraus verschwunden. Langsam entfernte er Kronblätter, um die Beschaffenheit zu testen, untersuchte den Bau des Stängels. Dann untersuchte er den Stachel. Als er diesen in der Mitte zerbrach, bemerkte Sins das er eine Flüssigkeit enthielt. Wahrscheinlich ein Gift. Diese Pflanzen waren wirklich hoch interessant.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 06.01.17

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Wasser
Beitrag© By Hylas  Di März 28, 2017 11:42 pm

Der Gedanke mit der Kurzsichtigkeit war nahezu genial, was Hylas begeisterte - von Sins und den Pflanzen.
Hylas stellte sich neben Sins, als dieser die Pfeilchen untersuchte. "Kannst du herausfinden, was das für eine Flüssigkeit ist?" Er sah sich um und blickte über den See. "Entschuldige mich kurz, ich hole nur schnell meine restlichen Klamotten. "

Wasserläufer, und schon rannte er über den See an die Stelle, an der er anfangs ins Wasser sprang.
Hier floss noch immer das kleine Bächlein und man konnte kaum etwas von den Pflanzenwesen auf der anderen Seite des Sees erkennen. Sie schienen nicht mal die Hälfte des Ufers zu besiedeln.
Ein Glück, dass deren Lebensraum nur so winzig ist. Wir wissen nicht, wie tödlich all jene für uns Menschen sein können.
Hylas sammelte seine Sachen ein, zog sich Shirt und Schuhe wieder an und watschelte dann am Rand zurück zu Sins, während er einen größeren Abstand zum Ufer hielt und auf dem Boden und in der Nähe nach weiteren möglichen Stolperfallen und ähnlichem suchte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lazy Bones
avatar
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 31.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Call of the Grave
Beitrag© By Sins  Mi März 29, 2017 12:02 am

Auf Hylas seine Frage, ob er herausfinden konnte, was dies für eine Flüssigkeit war, reagierte Sins mit einem kurzen nicken.
Während Hylas seine Klamotten holte, tröpfelte Sins das Gift, nachdem er es etwas mit Wasser vermischt hatte, auf seinen kleinen Finger. Er bemerkte ein leichtes Gefühl von Taubheit.
Als Hylas angezogen zurück kam vermittelte Sins ihm seine Beobachtungen."Ein ätzendes Gift wäre in dieser Form höchst ineffizient. Ich bin also davon ausgegangen, dass es entweder tödlich oder Lähmend ist. Dann kam mir der Gedanke, das ein totes Tier sich nicht mehr bewegt, und deswegen unmöglich über das Wurzelsystem zu verfolgen ist. Ein leicht gelähmtes Tier aber bewegt sich noch. Es übermittelt Atmung und Muskelzucken an den Boden. Ich denke nicht, das eine Pflanze klug genug wäre das Ableben eines Tiers zu folgern, weswegen ich stark zur Lähmungstheorie tendierte. Ich habe das Gift dann stark verdünnt und eine Bestätigung für meine Hypothese erhalten. Es dient zur Lähmung. Ich würde mir gern Proben dieses Giftes mitnehmen… vielleicht kann man daraus Narkotika und ähnliches entwickeln"
Sins war voll in seinem Element. Er wollte das Gift gerne in seinem Labor in der Gilde untersuchen. Er war jedes mal wie ein kleines Kind, wenn er etwas neues entdeckte, was er noch nicht kannte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 06.01.17

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Wasser
Beitrag© By Hylas  Mi März 29, 2017 12:30 am

Hylas war fasziniert. Aber die Natur faszinierte ihn ja sowieso, wenngleich er nicht einmal annähernd das Wissen hatte, welches Sins betraf. Zumindest in Sachen Natur. Ein Lähmungsgift könnte ich wirklich gebrauchen ... Wer weiß, wer sich noch gegen mich wendet oder wen ich hintergehen muss... Er musste ja keine bösen Pläne schmieden, aber warum nicht vorbereitet sein, falls Unerwartetes passiert?
Dann sammel du dir ein paar dieser Stacheln und ich schaue mir das Riesending dort mal genauen an.

Hylas wandte sich ab und machte den ersten Schritt in Richtung der dunkelgrün-dunkelviolettfarbenen Knospe. Ich frage mich, was sich darin befindet und ob sie jemals blüht. Irgendjemand hat hier ganze Arbeit geleistet. Sollte vielleiht der Rat davon erfahren? Oder die Gilden? Oder behalten wir den Ort erstmal geheim? Schließlich wurde noch niemand verletzt. Und diesen magischen Ort will ich nicht zerstören. Den magischen Aspekt schätze ich und Sins den wissenschaftlichen. Ich werde den See nicht verraten, bis wir mehr wissen und diese Pflanzen retten könnten, bevor sie komplett vernichtet werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lazy Bones
avatar
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 31.01.17

Infos
Alter: 20
Besonderheiten:
Magie: Call of the Grave
Beitrag© By Sins  Mi März 29, 2017 12:44 am

Sins war ziemlich in seine Arbeit vertieft. Er sammelte von eingigen der Pfeilchen die Nadeln ein. Moment? Riesending?
Erst jetzt realisierte Sins die gewaltige violette Knospe die dort Stand. " Ähm warte mal kurz ich glaub das is ne ganz miese Idee… Wer weis was das ist… oder noch schlimmer… wer wusste es mal und wurde bereits verdaut. Etwas komisch ist es immerhin schon, dass mal so gar nix über all das hier bekannt ist oder? "
Es passierte nicht oft, dass Sins nervös war oder Sorge zeigte. Aber bisher waren ihnen alle Feinde als eine Art Fressfeinde begegnet. Jetzt auf die größtmögliche zu zu gehen erschien ihm nicht sehr weise.
Noch während er Sprach schlängelten sich ranken unbemerkt über den Boden an ihn heran. Er war zu sehr konzentriert darauf Hylas zu beobachten, anstatt auf die Umgebung zu achten, von der er schon lange wusste, dass er dieses Wunder der Natur erstmal geheim halten wollte.
Immerhin, so bedrohlich sie schienen. Jede dieser Spezies war einzigartig und besaß unglaublichen wissenschaftlichen Wert. Außerdem wäre es ihm echt zu Schade um diesen bezaubernden Fleck Erde gewesen, wenn er vom Rat überrannt worden wäre.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 06.01.17

Infos
Alter: 19
Besonderheiten:
Magie: Wasser
Beitrag© By Hylas  Mi März 29, 2017 12:57 am

Hylas hielt inne und wandte sich um zu Sins. "Du hast schon recht. Aber dieses Teil hat sich bisher noch nicht gerührt. Und es ist ja schon fast Naturgesetz, dass ein Lebewesen sich schwerfälliger bewegt, je größer es ist."
Dann sah er, wie sich der Boden unter Sins bewegte. Nein, nicht der Boden, aber das Laub...
Und er sah auch, wie eines der am Boden liegenden Pfeilchen den Kopf - nein, die Blüte - hob und öffnete. Doch das merkwürdige daran war, dass es nicht auf Sins zielt, sondern Hylas anzustarren schien. "Sins, d-" Einen kleinen Laut des Schmerzes gab er von sich, nicht mehr als ein leises Au. Er war nur wenige Meter von Sins entfernt, der von Ranken umwickelt werden sollte, doch das Gift, das dieser kleine Pfeil in Hylas' Hals schoss, wirkte so schnell, dass er nichts unternehmen konnte. Er sackte zusammen und sah im Augenwinkel, wie sich die Knospe öffnete und auf die beiden Magier ausrichtete. Innen war sie gelb und mehr konnte er aus dieser Position nicht erkennen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Beitrag© By Gesponserte Inhalte  

Nach oben Nach unten
 

See im Wald

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» ALT2: Planung - Das Leben im Wald
» Der Hügel im Wald von Tyto
» Schulweg B - Durch den Wald
» Die Hütte im Wald (Kleine Horrorgeschichte)
» kleiner Wald

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail :: Gebiete in Fiore :: Wroth Woodsea-