Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Tisch in der Gilde [etwas abseits]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Sa Apr 26, 2014 10:33 pm

First Post - mit Nanuk Zaraki

Erschöpft strich sich die Blondine durch ihre Haare und zog noch mal ihr Haarband fest. Sie seufzte laut und klopfte den letzten Staub von ihrer Kleidung ab. Mit einem lautlosen Schwung landete ihr Baseballschläger wieder auf ihrer Schulter und sie drehte sich um. Ihr Gesicht war verdunkelt und man konnte Marcia die Wut wirklich ansehen. Vor ihr waren gut zehn Mann übereinander gestapelt. "Tz, wenn ihr es noch einmal wagt euren Gott so zu nennen, dann wird mir das ganze noch mehr Spaß machen.", sagte sie und ein sadistisches Grinsen breitet sich über ihr Gesicht aus. Die Runde die aus den Magiern bestand stöhnt nur zustimmend und Marcia ging fröhlich pfeifend weg.Sehr schön! Stockend blieb sie vor dem kleinen Spiegel im Flur stehen, nur um noch einmal ihre Haare und ihre Kleidung zu rechte. "Gut, das sollte reichen.",sagte sie zu sich selbst und befestigte noch schnell ihren Baseballschläger am Gürtel vom Rock. Als sie endlich zufrieden war drehte Marcia sich um und ging hinunter zur Bar. Dort ließ es sich die Siebzehnjährige nicht nehmen sich noch ein schönes Bier und einen Hamburger mit geben zu lassen. Bevor sie sich jedoch an den Tisch setzte, der sich etwas abseits stand, sah sie schnell noch auf die Auftragstafel. Langsam müsste Marcia nämlich wieder einen Übernehmen. Nicht weil das Geld zu knapp wurde, sondern einfach nur aus dem puren Spaß am Leute verprügeln. Das musste immer bei einem Guten Auftrag dabei sein. Was der Blondine eigentlich noch fehlte war ein anständiger Partner, doch weder Marcia noch ihr Partner wären darüber sonderlich erfreut. Mit einem dumpfen Geräusch ließ die Magierin sich auf den Stuhl plumpsen und machte sich an ihr Essen. Endlich Fleisch!
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Apr 27, 2014 11:19 am

Schon seit einer gewissen Zeitspanne beobachtete er dieses eine Mädchen mit ihrem Baseballschläger, denn Namen, auch wenn er ihn momentan vergessen hatte, hatte er sicher noch irgendwo im Kopf, irgendwo, aber grad nicht zur Hand. Sie war ein interessantes Wesen, eine interessante Magierin, konnte unschuldig wie ein Engelchen kucken war aber eigentlich ein gewissensloser Dämon, vielleicht auch eine Ausgeburt Satans, dessen Kraft und Magie wohl eindeutig nicht von netter Natur sprachen oder diesem entsprangen. Er fuhr sich durchs Haar, wodurch auch sein Gildenzeichen wieder mal, nach absehbarer Zeit, zum Vorschein kam, ehe er sich zu dem Mädchen bewegte, die etwas abseits saß, und sich ihr gegenüber auf einem der Stühle fallen lies. Die Arme verschränkend sah er sie weiterhin an du bist wirklich Interessant, in allen Kategorien, wenn ich so sagen darf. Ein kurzes Lächeln trat auf sein Gesicht, einerseits, weil er sich wieder an den Namen erinnert, andererseits, nun Ja das andererseits konnte man auch wann anders klären. Marcia Windsor, richtig? Volkommen ruhig, sowohl innerlich als auch äußerlich lehnte er sich leicht vor und wartete ihre Reaktion ab. Vielleicht würde sie anfangen zu Zetern, zu Schreien, vielleicht würde sie miesepetrig werden, was wusste er, ihm war gerade alles recht, so ruhig wie es hier für ihn gerade war.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Apr 27, 2014 1:12 pm

Fleisch! Das einzige worauf man sich immer verlassen kann. Herzhaft biss die kleine Blondine rein. Wahrscheinlich würde Marcia am liebsten in Fleisch baden. Nicht dass sie das nicht schon einmal gemacht hatte. Sie konnte es trotzdem nicht fassen, dass einige sie immer noch Hexe Sakkaku nannten. Schon seit sie klein ist, hatte sie sich darüber geärgert. Nur weil sie schon gut in der Illusionsmagie war. Tz, das war eh alles ein ungebildetes Pack. Doch gewundert hatte es sie trotzdem. Stören tat sie das eigentlich nicht mehr so großartig, doch das andere dafür immer noch Prügel einsteckten war Bewunderns Wert. Irgendjemand muss ihnen ja beibringen wie man sich vor Gott verhält. Marcia nahm ein weiteres dumpfes Geräusch war. Sie sah kurz auf, nicht weil sie sonderlich interessiert am gegenüber war, sondern weil man schließlich wissen möchte, wer sich ohne zu Frage zu Gott setzte. Vor ihr saß ein schlanker, großer Junge mit blonden Haaren und Bernsteinfarbenen Augen. Marcia legte ihren wohlbehüteten Hamburger weg und verschränkte die Finger ineinander uns stützte ihre Ellenbogen auf den Tisch, so dass sie ihren Kopf darauf stützen konnte. Sie brachte nicht mehr als ein aufgesetztes Lächeln zustande. „Ach, was. So interessant bin ich doch gar nicht!“, beschwichtigte sie ihn. Natürlich wusste sie ,dass das nicht stimmte. Sie war Gott, interessanter geht es ja wohl nicht. So was will das kleine Schwein von mir. Sie nickte zustimmend als er ihren Namen nannte. Daraufhin lehnte er sich weiter nach vorne und sah sie erwartend an. Ich fass es ja nicht! Marcia hatte sich mittlerweile wieder normal hingesetzt und ballte eine ihrer Hand unter dem Tisch zusammen. „Erwartest du jetzt ein Preis oder soll ich applaudieren, weil du den Namen deines Gottes kennst?“, fragte sie gereizt.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Apr 27, 2014 3:06 pm

Nanuk ließ sich seufzend wieder nach hinten gegen die Stuhllehne fallen, die Sense auf seinem Rücken ließ er dabei außer Acht, es war zwar leicht schmerzhaft gegen die Sense zu prallen, aber, unwichtig. Anstat das übliche grinsen auf seinem Gesicht, sah man jetzt volkommene Abneigung gegen Marcia Windsor, Abneigung gegenüber dem Mädchen das ihm gegenüber saß. Du hällst eindeutig zuviel von dir. Oder warum prügelst du einfach ein paar Leute windelweich ? Langsam, was einige wohl als träge ansehen würde, strich er seinen Pony wieder so zurecht dass, das Gildenzeichen wieder im verborgen lag, eine kleine Ablenkung für ihn persönlich, da seine Hand am liebsten nach der Sense, die jetzt eingeklemmt zwischen ihm und dem Stuhl war, gegriffen hätte. Der blonde schüttelte den Kopf, stand wieder auf und lief zurück zu dem Platz wo er vorhin noch seelenruhig und alleine, die gesegnete Einsamkeit, gestanden hatte bei deinem Temprament ist es kein Wunder das du alleine Arbeitest, Dämonin. Frech grinsend lief er nun weiter ohne der ,,Dämonin´´ noch beachtung zu schenken. Einzig lockerte er in weiser voraussicht etwas den Gurt seiner Sense, sodass er sie relativ schnell ziehen könnte, falls Marcia angreifen sollte.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Apr 27, 2014 6:10 pm

Die Wut war in Marcia verflogen. Stattdessen begann die Magierin amüsiert zu lächeln und beobachtete zufrieden die Reaktion des Jungen vor ihr. „Uch, da hab ich wohl einen wunden Punkt bei dir getroffen, Bürschchen!“, sagte sie und legte besonders viel Spott auf das letzte Wort. Als ob die Blondine in irgendeiner Weise auf die Meinung eines kleinen Jungen hörte. Sie grinste noch einmal und begann dann laut zu lachen. „Hast du mich gerade gefragt warum ich Leute verprügle?“, fragte sie ehe sich ihr Gesicht erneut verdunkelt und sie ihn sadistisch und mit einem Funken Verrücktheit ansah. „Hm, es macht Spaß? Frag doch mal die Jungs, die prügeln sich andauernd. Bekommst du jetzt Angst weil du von einem Mädchen geschlagen werden kannst?“, fragte sie. Dem Jungen schien es zu viel zu sein, denn er stand einfach auf . Bevor er jedoch Marcia verließ konnte er es sich anscheinend nicht verkneifen ihr noch mal einen  dummen Spruch um die Ohren zu hauen. Es war nicht so das es sie gestört hatte. Dämonin nahm sie er als Kompliment auf und auf einen Partner war sie nicht so scharf. Denn sie wüsste das sie, wenn sie lange Zeit mit einem Menschen verbrachte und ihn besser kennen gelernt hatte, irgendwann anfangen musste und würde auch seine Wünsche zu beachten. Das war einfach nicht die Art der Blondine. Grinsend stand sie auf und ging bedrohlich auf Nanuk zu. Mit einem schnellen Schwung wurde ihm ihr Baseballschläger unter das Kinn gehalten. „So, da will wohl jemand Spaß habe.“ Im Hintergrund hörte man einige noch Rufen hören:“ Der arme Junge!“ oder „Ruft schon jemand einen Arzt.“
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte
Beitrag© By Gesponserte Inhalte  

Nach oben Nach unten
 

Tisch in der Gilde [etwas abseits]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Ich werde ihr trotzdem etwas Kleines schenken
» Karten der Gilde
» Etwas Größere suche...
» Angst, etwas zu verpassen...
» eine etwas ungewöhnliche story

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail :: Gilden in Fiore :: Offizielle Gilden :: Fairy Tail-