Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Austausch | 
 

 Marktplatz von Clover

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  So Mai 04, 2014 5:22 pm

Hier Findet man alles was das herz eines Kochs begehrt. Obst,Gemüse,Fleisch, Brot,Nudeln. Auch Exotische essbaren dinge Findet man. Außerdem kann man hier auch einige Planzen kaufen.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mo Aug 01, 2016 11:43 am

Post #001
|Gou Hazuki & Ryder & Notarius & Totaka Totakeke|

Gou hatte eigentlich vorgehabt einen Umhang oder Kapuze anzuziehen, hatte sich dann aber gefragt warum. Weil sie einer dunklen Gilde angehörte? Oder weil man vielleicht den Gildenstempel sehen könnte? Am ende beschloss Gou dann, das sie einen langen Handstulpen an ihrem linkem Arm anziehen würde, damit man den Gildenstempel nicht sehen würde, aber mal ganz ehrlich, es wäre mit einem Umhang auch zu warm geworden. Den kalt war es draußen wirklich nicht.

So kam es, dass Gou mit einem riesigen Handstulpen über den überfüllten Marktplatz von Clover lief.
Gou wischte sich die Schweißperlen von der Stirn, und musste feststellen, als sie in ihre Hosentaschen griff, dass sie kein Geld dabei hatte. Um sich etwas zu trinken zu kaufen. Also musste sie wohl jemanden, wohl oder übel, sein Portmonee entwenden, um nicht zu sagen stehlen. Der Phoenixslayerin huschte schon bei dem Gedanken, dass sie jemanden ein Bein stellen durfte damit er hinflog, ein lächeln über die Lippen, doch sah es nicht nach einem netten lächeln aus, sondern eher nach dem lächeln einer Psychisch Kranken Serienmörderin, oder halt das einer Sadisten.
Also lief sie weiter, sah schon den nächsten stand an dem man etwas Wasser kaufen konnte und guckte sich dann schnell im laufen um nach jemandem dem sie gut ein Bein stellen konnte, und eine offene Tasche hatte, so dass das Portmonee herausfallen würde. Ziel gefunden! Ein Mann der bestimmt schon so ende 30 Anfang 40 war, lief gestresst durch die
Menschenmassen, er war noch so weit entfernt, sodass Gou noch schnell durch die Menschenmasse in Position gehen konnte.
Als der man dann hektisch an ihr vorbeiging, und sie verscheinlich nicht einmal beachtete, stellte sie ihm ih linkes Bein in seine Laufbahn und er stolperte drüber und fiel. Bei seinem Fall entleerte sich seine ganze Tasche, wobei Gou das Portmonee schnell im Flug fing, das Geld rausnahm und es schnell auf den Boden zu den anderen Sachen legte. Damit sie ja nicht auffiel tat sie es als sie sich zu dem Mann runterbückte um ihn dann zu fragen "Ist alles okay bei ihnen?" Worauf sie seine Tasche nahm und seine Sachen einräumte, ob hätte sie das Geld nie genommen. "Dankeschön..." sagte der Mann als Gou ihm seine Tasche gab, aufstand und dann weiterging.
Kurz darauf stellte sie sich in den Schatten und guckte sich ihren Fund an, wenig Geld war das nicht, und sie würde nach dem Wasserkauf bestimmt noch etwas übrig haben.

Out: Mir ist egal wer jetzt postet, postet einfach wan ihr könnt
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mo Aug 01, 2016 11:51 pm

cf: Straßen von Magnolia

Der letzte große Auftritt von Ryder war mittlerweile schon ein wenig her. Seit jenem Vorfall in Magnolia hatte er sich mit den Shows ein wenig zurückgehalten. Was nicht bedeutete, dass man gar nichts mehr von ihm hörte, eher im Gegenteil. Ryder stellte sich immer noch bei jeder Gelegenheit ins Rampenlicht. Aufgrund dieser Frau ist er bei der Auswahl seiner Teilnehmer jedoch etwas vorsichtiger geworden. Ryder wollte sich nicht noch einmal so blamieren und gegen so eine schwache Person verlieren. Sein Streben nach Ruhm und Popularität hatte ihn schließlich nach Clover geführt, wo er soeben über den Marktplatz wanderte. Es war ziemlich viel los, die Menschenmasse war sicherlich ein wunderbares Publikum. Während er an den anderen Leuten vorbei wanderte, wurde er öfter von der Seite angesprochen. Entweder handelte es sich um Jubelrufe oder um Verspottungen, Ryder hörte selber kaum hin. Denn während er das potenzielle Publikum untersuchte, fiel ihm ein kleiner Vorfall ganz besonders auf. Ein älterer Mann stolperte und eine hilfsbereite, junge Person war sofort zur Stelle, um zu helfen. Welch ein wundervoller, selbstloser Akt, dachte der Mann wahrscheinlich. Es war sehr überzeugend, durchaus. Doch Ryder durchblickte die Situation sofort. Der fabulöse Superstar wartete noch einen Moment, bis der Mann verschwunden war und die junge Frau ihren Fund bewunderte, ehe er leise und langsam apllaudierend auf das Mädchen zu lief. Seine Schritte waren elegant und auf seinem wunderschönen Gesicht zeigte sich ein verschmitztes Lächeln. "Bravo. Bravo. Eine wirklich beeindruckende schauspielerische Leistung.", kommentierte Ryder den Vorfall mit einem sehr sarkastischen Unterton. "Man hätte es dir echt fast geglaubt, Darling! Nicht schlecht!" Was er mit diesen Sticheleien erreichen wollte, wusste er noch nicht so ganz. Ehrlich gesagt hatte er weder Interesse an Gerechtigkeit, noch an dem Geld. Aber wenn er sie genug provozierte, könnte sich vielleicht ein interessantes Spektakel entwickeln, dass noch mehr Augen auf den wunderschönen, fabelhaften Ryder lenkt.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Do Sep 08, 2016 2:09 pm

CF: ???(!)


Der Mann hatte scheußliche Langeweile, hier in Clover war ja mal gar nichts los doch momentan hatte er halt hier zu bleiben. Gab es nicht gerade eine Ratssitzung, einen Notfall oder besonderen Auftrag schob der Bluthund der Staats ermächtigten Ordnung seine routinierten Runden in den Städten, und diese Woche war nun mal Clover dran...öde, langweilig und dennoch war es sein Job.
So stand er an einer Wand gelehnt, den Binsenhut ein wenig über die Augen gezogen um sich vor der Sonne zu schützen und beobachtete mit schlechter Stimmung das Treiben der Straßen. Normalerweise interessierte den mann vieles nicht, Verbrechen normaler art waren ihm wurscht, er hatte nur mit Magiern etwas am Hut doch das Problem war wen ihm langweilig wurde dann konnte Notarius, rein aus dem drang etwas zu tun, sich verbissen an die dümmsten Kleinigkeiten hängen.
Noch nukelte er nur hin und wieder an einem Flachmann mit etwas Whiskey und stierte in das Treiben all der Passanten, als sein angeödeter Blick auf etwas viel. Zunächst war da eine junge Frau die einen mit40er anrempelte und ihm dann scheinbar aufhalf, doch den Geübten Augen des ehemaligen Söldners ging keinesfalls die abzockation die dahinter stand. Was das ganze noch interessanter machte war der komische, eitle Pfau der sich dazu gesellte und sich irgendwie über die Diebesaktion lustig machte. Für etwa 3-5 Sekunden überlegte der Schwertkämpfer noch fasste aber dann den Entschluss etwas zu tun, Hauptsache irgendetwas und wen Taschendiebstahl auch echt nicht in sein Aufgabengebiet viel?!!
So lies er den Flachmann in der Weste verschwinden und mit einem seufzten verschwand er wie vom Erdboden verschluckt dort wo er stand, nur im quasi selben Augenblick 1 1/2 meter von der Diebin und dem anderen auf zu tauchen. Er machte einen Schritt auf die Frau zu und räusperte sich mit gelangweiltem Gesicht. "Miss, im Namen des Gesetzes seines Majestät sind sie verhaftet wegen Diebstahls an einem Bürger...." fast schon herausfordernd blieb er so stehen, blickte von dem "Pfau" zu der Frau, er hoffte geradezu das die beiden, oder zumindest die Frau irgendwelchen Rabatz machen würden...Hauptsache etwas Ablenkung von seiner Langeweile. So machte Notarius auch keine Anstalten sie zu packen oder Handschellen hervor zu kramen, er hatte ja so wieso keine.
Nach oben Nach unten
The Supreme Goth
avatar
Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 03.10.14
Ort : Im Ratszimmer

Infos
Alter: 23
Besonderheiten:
Magie: Siegelmagie
Beitrag© By Fylix Cielastor  Do Sep 08, 2016 2:40 pm

First Post so...wie auch immer oder so oder ja oder nein
Es herrschte Langeweile...und die Magierin wusste nicht einmal, warum sie überhaupt hier war. Eigentlich wollte sie heute wieder Unruhe stiften aber irgendwie hatte sie es geschafft, dass sie jetzt auf dem Markt stand und sich mit einer älteren Verkäuferin über Tomaten unterhielt und ob sie eine Frucht ist oder ein Gemüse. Langsam wurden ihr de Argumente der Standdame nervig: "Es schmeckt net süß, odda? Es ist auch nicht fest, sondern wien Wasserballon." Über ihr schwebte eine Flederkatze wie ein Ballon, die sie nur zu gern auf die Olle gehetzt hätte. Aber der Markt war nunmal voller Menschen und anderem Ungetüm und da sie keine Aufmerksamkeit auf sich ziehen wollte, drehte Totaka sich einfach um und marschierte vom Gemüsestand weg. Sie wollte hier einfach weg und aus Clover raus, sonst würde sie bald noch selber explodieren vor Langeweile. Die Pinkhaarige wollte gerade den Markt verlassen, als sich vor ihren Augen ein regelrechter Augenschmaus vollbrachte: Scheinbar hatte jemand einem Oppes ein Bein gestellt, ein komischer Heini fand es wie eine Show. Sie kroch langsam näher heran an das Geschehen, wich jedoch erschrocken zurück, als sich vor ihr plötzlich ein Typ wie aus dem Nichts "materialisierte". Sie wich noch ein winziges Stück zurück, als er sich als Soldat oder Söldner oder was weiß der Geier was identfizierte. "Das wird ja was" flüsterte die Magierin, ohne es zu bemerken, und starrte dem Mann auf den Hinterkopf, die Flederkatze im Schlepptau.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Fr Sep 09, 2016 6:58 am

Post #002
|Gou Hazuki & Ryder & Notarius & Totaka Totakeke|

Gou war gerade fertig damit geworden, das Geld wegzustecken, und wollte eigentlich schon los zu einem Wasserstand, als ihr erster Besucher aufkreuzte. Der Mann hatte also ihren Trick durchschaut, war ja auch nicht sehr schwer gewesen. Was würde er tun? Er sag nicht wirklich aus wie jemand der sie verhaften würde, also entschied sie erst einmal ruhig zu antworten. "Danke, Danke" sagte sie mit einem ironischem Unterton in der Stimme und machte einen kleinen knicks vor ihm, bevor sie wieder ein breites lächeln auf ihrem Gesicht zeigte. Es kotze sie an die ganze Zeit zu lächeln, weshalb sie auch kurz darauf einen ernsteren Blick auflegte. "Und was willst du hier?" fragte sie genervt und zog die Augenbraue hoch. Doch erwartete sie keine Antwort, sondern wollte sich eigentlich umdrehen und gehen, doch hatte sie nicht mit ihrem zweiten Besucher gerechnet, der etwas unerwartet aus dem nichts kam.
Natürlich war sie ein wenig überrascht, doch verzog sich in ihrem Gesicht keine Miene. Doch musste sie schön innerlich und ein kleines bisschen außen lachen, sie konnte sich nicht vorstellen das man schon einen Magier brauchte um einen Taschendieb zu fassen? Nachdem sie alles nochmal in ihrem Kopf verarbeitet hatte, fing sie schon fast an zu weinen vor lachen. Sie hätte nie gedacht dass so ein kleiner Diebstahl so viel Aufmerksamkeit bekommen würde. "Wow! Ich fühle mich wirklich geehrt dass ein Magier kommen muss um mich festzunehmen! Aber, nein danke. Ich wollte mir gerade ein Wasser kaufen, wirklich heiß heute, wollt ihr auch eins? Ich lade euch ein" sagte sie, zeigte in ferne auf einen Wasserstand, und lächelte. "Du dahinten natürlich auch" sprach sie ein Mädchen, mit einer art Fledermaus irgendwas, an, da es scheinte dass sie schon den Teil seitdem der Magierpolizistenfutzi da gewesen war mit angehört hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mo Sep 19, 2016 8:47 pm

( Ryder | Notarius | K.K. Slider :D | Gou)

Superstar Ryder hatte ja erhofft, durch diese kleine Begegnung mit der Diebin eine spannende und aufregende Darbietung provozieren zu können. Doch dieser Plan ging offenbar nach hinten los, als irgendein eigenartiger und uninteressanter Typ, der sich offenbar für eine Art Magierpolizisten hielt, dazwischenfunkte und Ryders potenzielle Schauspielpartnerin inhaftieren wollte. Aber das reichte noch nicht aus, denn sie wurden sogar von einer weiteren Person beobachtet. Natürlich war sich Ryder sicher, dass sie in Wirklichkeit alle nur seine Schönheit bewunderten, dennoch hatte er ein ungutes Gefühl bei der Sache. Dieses langweilige und nicht fabulöse Mädchen nahm ihm zu viel von seinem Spotlight weg. "Na na, du unartiges, junges Gör bist ja für eine einfache Diebin offenbar unglaublich talentiert darin, Aufmerksamkeit auf dich zu lenken. Ryder beugte sich vor und ließ seinen Zeigefinger tadelnd hin und her wippen, jedoch hatte sie schon längst das Interesse an ihm verloren. Zwar lud sie die Gruppe zu einem gemeinsamen Getränk ein, jedoch war dies für Ryder viel zu simpel und öde. Er wollte Action! Drama! Romanzen! Blutvergießen! Und statt Wasser lieber seine Ryder-Markensoda. "Wasser?! Für was hälst du dich? Weißt du etwa nicht, wer hier vor dir steht?! Glaubst du, jemand FABELHAFTES wie ich gibt sich mit einem Glas Wasser zufrieden? Du enttäuscht mich!" Ryder ging einige Schritte zurück und nahm seine Kampfstellung ein. Bei ihm sah dies jedoch eher so aus, als würde er die junge Frau zum Tanzen einladen wollen als ihr seine Faust ins Gesicht zu schlagen.
Nach oben Nach unten
The Supreme Goth
avatar
Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 03.10.14
Ort : Im Ratszimmer

Infos
Alter: 23
Besonderheiten:
Magie: Siegelmagie
Beitrag© By Fylix Cielastor  So Sep 25, 2016 11:12 pm

K.K. Wollte eigentlich nur glubschen, wurde in die gesamte Geschichte aber involviert, nachdem sie direkt angesprochen wurde. "I-Ich? Aber ich habe doch nichts damit zu tun! " sagte sie und hob abwehrend die arme: Jetzt würde sie sicherlich von Zeugen später genannt werden, was für ein schönes Dilemma. Totaka wollte eigentlich nurnoch schnell weg und sich aus den Augen der zusehenden entfernen... Aus dem Auge, aus dem Sinn!
Leider hatte der theatralische Vollidiot noch keine Ruhe.  Scheinbar durch das Wasser verärgert brachte er sich in eine Kampfstellung.  Die Magierin hatte genug von seinem Getanze!  Sie kam näher, tippte ihm auf die Schulter und sagte "Sowas macht man doch nicht bei einer Dame!  Was wird denn das für ein Bild abgeben?!"
" Toller Gentleman!"  fügte sie sarkastisch hinzu und schubste ihn, sodass er umfallen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Galaxy Slayer
avatar
Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 11.09.16
Alter : 20
Ort : Wetzlar

Infos
Alter: 23
Besonderheiten:
Magie: Galaxy Slayer
Beitrag© By Kagemaru Kazuki  So Sep 25, 2016 11:55 pm

First  Post

Reihenfolge 3.0
Gou / Ryder / Notarius(übersprungen wegen 7 tage regel) / Totaka / Kage

Es trieb den Galaxy magier auf seiner Reise durch fiore durch eine Menge Städte und Dörfer.  Er war auf der Suche nach nichts wirklichem, vieleicht inneren Frieden oder einem Sinn seiner exsistenz.  Und Genauso treib es den schwarz haarigen  nach Clover. Eine Stadt bekannt für ihre Versammlung aller eingetragener gilden.  An sich also eine hoch angesehende und einigermaßen machtvolle Stadt. Die gepflasterte Straße erstreckt sich vor Kages Füßen und führte in ihn das Schlagende und lebendige Herz der Stadt. Das Marktvirtel. Wo man auch nur hin sah. Menschen über Menschen, dicht aneinander gedrängt, dies ganze noch versehen mit einigen Verkaufsständen von  regionalen  bauern, seltenen gewürzen, edelen stoffen und seltsamen gegenständen.  Jeder wollte seine waren als einzigartig und die beste auf dem ganzen Markt abtuen, so schrieben die Händler auch über den ganzen Markt. Es war Wahnsinn überhaupt auch nur selbst was von gesprächen 5 meter von einem mit zu bekommen.  Man konnte meinen so viele stimmen wie hier gleichzeitig zu hören waren, das man binne 5 minuten in eine irrenanstalt gelifert werden müsste, doch wozu hat den jeder Mensch die fähigkeit der ignoranz angeboren bekommen...

Auch wenn es etwas dicht war  konnte man dennoch sich zwar etwas langsam aber sicher seinen Weg durch den markt bahnen. Warum er den Markt betreten hat. Naja eine menschentraube hatte sich etwa in der mitte des markts gebildet. Aber Irgendwie bereute Kage das betreten des marktes. es wurde stickig und wärmer als zu vor, auch wenn vereinzelt ein paar wolken am himmel zu sehen waren. Es war einfach ein bilderbuchtag in einer bilderbucht stadt mit  schönen häusern roten ziegeldächern einigen balkonpflanzen und  unterschidlichsten häusern . Das gedränge wurde dichter als er sich der  ansammlung von Menschen näherte, doch die meisten wollte eher weg von der versammlung, un bekanntlich lässt es sich schlecht gegen den strom schwimmen.

Der kazuki konnte noch eine betonende aber etwas gelangweilte stimme sagen hören, sie sind festgenommen, worauf hin seine neugier geweckt war. er kam am äußeren ring an der Menschentraube und versuchte hinein zu sehen wo es ein paar ignorante seelen gab die dennoch zwischen den eindeutig verursachern dieser  traube entlang gingen , bis  der eine eine kamp.. halt nein tanzaufforderungsstellung einnahm...  Kage zog eine augen brauhe kurz hoch und drang durch die menschen ansammlung weiter vor um irgendwo zwischen 1 und2 reihe der traube zu landen.  das kleine mädchen jedoch was nun auch involviert war schubste den künstler. Kage wollte sich hier erst mal zurück halten. wenn er sich eben nicht verhört hatte, war der rat bereits involviert und würde das hier klären bevor es aussatet und unschuldige menschen in gefahr gebracht werden.  Und ganz besonders keine magie. nicht ausumahle was passieren würde wenn der galaxy Slayer hier mit seiner gabe der schöpfung spielen würde wie ein 12 jähriges kind .... leicht abgelenkt  bemerkte er gar nicht wie die 1 reihe sich aufgelöst hatte und er etwas abgehoben von den zivilisten ist.  sein schwarzer mantel mit dem roten streifen znd dem roten schla den er 2 mal um sein hals geschlungen hatte um die funkelnden prisma ähnlichenen leicht lilanden kristalle zu verdecken welche ihn seit  dem einen tag plagen.  

er wusste nicht so ganz was nun zu tuen war, er wollte sich nicht so wirklich einmischen dedektiv wollte er auch nicht spielen doch erkundigen dürfte er sich doch noch oder.. hauptsache er steht nicht mehr so dumm rum und wird nicht beobachtet als wäre er beteiligt an dieser situation...  wie heißt es so gern. neugier ist der katze ihr tot ... 100% wahr...
Also schritt er langsam auf die kleine gruppe zu, mal aus dem auge gelassen das das mädchen den tänzer schupste. und wandete sich an die anderen beiden dessen namen er natürlich nicht kannte. " wenn die dame und der herr die Frage erlauben, weshalb dieses ganze spektakel?" fragte er förmlich und warte aber trozdem 2-3 meter sicherheitsabstand nur um evt. schnellen messer stichen aus dem weg zu gehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Do Sep 29, 2016 11:47 pm

Post #003
|Gou Hazuki & Ryder & Notarius & Totaka Totakeke & Kagemaru Kazuki|

Ziemlich viele Leute hatten sich nun schon um sie herumgescharrt, ein komischer bekloppter Tänzer, ein Magierpolizistenfutzi und ein Mädchen mit komischen Klamotten. Hoffentlich kamen jetzt nicht noch mehr Leute, sie wollte sie ja eigentlich nur ein Wasser kaufen?
Natürlich musste sich jemand beschweren und Gou seufzte, so einen undankbaren Tänzer hatte sie ja noch nie getroffen.
So fand sie es auch sehr positiv als das Mädchen den Tänzer blöd anmachte und schubsen wollte. Sie fand das Mädchen langsam ziemlich sympathisch! So kam sie auch nicht herum ein wenig zu lachen, doch wurde kurz darauf wieder ernst "Das nächste mal schubse ich ihn!" sagte sie eingeschnappt und setzte daraufhin ein traurige Miene auf's Gesicht.
Eigentlich hatte sie keine Lust mehr auf diese Leute, wollte eigentlich schon gehen und sich endlich ein Wasser kaufen, wenn nicht diese kleine Bande Rotzlöffel aufgetaucht wären! Diese waren eigentlich kurz davor an ihnen vorbeigelaufen, doch kamen sie auf einmal zurück und fragten... nach einem Autogramm. "Du bist doch Junko Enoshima oder?! ODER?!" fragte einer der Jungen sie schon fat aufdringlich. "Ich weiß nicht von was ihr redet! Ich kenne keine Junko Enoshima!" antwortete Gou genervt und beschloss die Jungen zu ignorieren, was zwar schwer ging durch ihr ständiges fragen nach einem Autogramm, aber irgendwie schaffte Gou das... vorerst.
Als sie gerade schon am verzweifeln war, was bei ihr selten vorkommt, kam ein junger Mann direkt auf sie zu und fragte sie und den Magierpolizistenfutzi was der Grund des ganzen Spektakels war. Gou antwortete jedoch nicht, sondern ließ den Mund so offen stehen das man schon befürchten musste das gleich Sabber aus ihrem Mund fallen würde. Doch das alles hatte einen bestimmten Grund, es musste wohl Liebe auf den ersten Blick sein! Sie hatte ihren "Adonis" gefunden, und sie verspürte sogleich den drang ihn zu foltern! Doch sie musste sich am Riemen reißen. Schnell machte sie ihren immer noch offenen Mund zu, doch bekam sie noch immer kein Wort heraus.
Nach oben Nach unten
The Supreme Goth
avatar
Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 03.10.14
Ort : Im Ratszimmer

Infos
Alter: 23
Besonderheiten:
Magie: Siegelmagie
Beitrag© By Fylix Cielastor  Mo Okt 17, 2016 7:55 pm

Es war wahnsinnig lustig und mehr und mehr Leute kamen dazu! Erst ein komischer Wanderer, der wie ein Straßenpenner herumschlich, und dann noch irgendwelche Bratzen, die Gou zulaberten. Hach, aber sie hatte schon eine imposante Ausstrahlung! So würde sie Magierin auch keine Aufmerksamkeit erlangen, wenn die Dame bereits alle auf sich zog! KK musste beim Anblick lachen und vergaß den komischen Schauspieler, der noch nicht aufgestanden war, sofort.
"Lass doch die dummen Fragen: du siehst doch, es gibt gerade ein kleines Geraffel! Komm mach mit!" prustete sie den Neuling an. Der verstand aber auch garnichts! Sie und ihre neue Freundin hatten gerade den Spaß ihres Lebens...oder zumindest Totaka. "Aber natüüüüüüüürlich ist sie die Junko Enopishita oder wie auch immer!" gluckste sie und zeigte auf Gou. Diese Rotzlöffel hatten echt nichts besseres zu tun als irgendwelchen Gestalten hinterherzujagen? Sie ließ ihre Fledermaus um die Gruppe herumfliegen, einfach aus Langeweile. Was würde noch geschehen?

((Gomene für kurzen Post))
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Galaxy Slayer
avatar
Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 11.09.16
Alter : 20
Ort : Wetzlar

Infos
Alter: 23
Besonderheiten:
Magie: Galaxy Slayer
Beitrag© By Kagemaru Kazuki  Mo Okt 17, 2016 9:16 pm

Irgendwie kam sich kage etwas wie im Zrikus vor, ein zusammengewürfelterhaufen war das .
Und als das die lage nicht schon un durchsichtig genug war kam auch noch aus der Menschenblase die sich um die zirkusdarsteller gebildet hatte noch eine gruppe kleiner kinder die , die eine dame ,welche einen komischen langen blick auf den galaxy Slayer geworfen hatte, für irgenden eine berühmtheit hielten die dem Kazuki nicht bekannt war. Ein Name wie schall und rauch. Die harsche antwort die kage von der jungen maßdam bekommen hatte war nicht das was er erwartet hatte und zog aus reaktion eine augenbrauen verdutzt hoch. Wurde die jungen wirklich immer frecher. Und ihre nächste aktion war es die kinder auch noch weiter zu animieren mit der Dame, welche hier anscheinend die hauptdarstellerin war, zu intergaieren und sie weiter zu belagern. So konnte das ja nichts werden hier. Kagemaru lies seine Blicke von dem jungen fräulein ab und beschauite sich wider die gruppe, bestehend aus der Rot haarigen, dem Samurai und dem komischen darsteller der anscheiennd geistig abwesend war.
In seinem augenwinkel nam er eine Fledermaus war die um die gruppe kreiste... eine Feldermaus die am tag flog zur mittagsstunde, das war ungewähnlich...

Bis auf die kleine war die gruppe stumm geworden, der rats magier machte sich von dannen, hatte anscheiend besseres zu tuen und der künsterler fand sich z gut für die gruppe und die menschenblase löste sich langsam auf un der ganz normaler ablauf von gedränge und marktschreier kehrte wider ein. Noch hatte sich keiner der beiden gerührt und irgendwie war es ein komischer moment, es wäre an der zeit irgendwas vor zu schlagen oder zumindest die stille zu brechen, wobei diese wohl förmlich zerrissen wurde von dem ganzen geredte und gefeilsche um sie herum und dem am rande zui hörenden geschreie von frischem gemüse und anderem. Kagemaru seuftze kurz ein mal und zog den schal weiter hoch der die kristalle an seinem hals verdeckten, es wurde zeit wider eine dosis des gegenmittels zu verwenden, aber nicht mit so vielen menschen um sich. " ähh, wie wärs wenn wir was essen oder trinken gehen , anstatt hier im menschenfluss zu stehen " fragte der galaxy Slayer vorsichtig und lies sein blick auf die läden um sich herum schweifen um irgendwas interessantes aus zu machen. Vieleicht ein Kaffee oder der gleichen wäre ganz angebracht um die lage zu entspannen oder einfach ein anderes thema auf zu bringen und nicht einfach wie salzsäulen darum zu stehen




[Hab die beiden mal aus dem posting entfernt damit es flüssigweitergehen kann und es mir auf den nerv ging auf inaktive zu warten]

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Mo Okt 17, 2016 10:31 pm

Post #004
|Gou Hazuki & Totaka Totakeke & Kagemaru Kazuki|

Immer noch umrundet von den kleinen Rotzlöffeln verabschiedete sich der Magierpolizistenfutzi, er hatte wohl aufgegeben Gou festzunehmen. Kurz darauf ging auch der Tanztyp, der anscheinend doch keinen schubser mehr abbekommen wollte und schnell verschwand nachdem er aufgestanden war.
Gou war klar das es langweilig werden würde wenn am ende alle gehen würden, aber wie es schien hatten die anderen beiden keine Absichten daran zu gehen. Doch da fiel Gou wieder ein das sie ja so oder so gehen müsste, hatte man doch alle Gildenmitglieder zur Gilde gerufen. Aber erstmal musste sie mit den kleinen Rotzlöffeln fertig werden. Die waren aber auch stur. "Zum allerletzten mal, wenn ihr mich jetzt nicht in ruhe lässt, wir es für euch ein wenig Blutig ausgehen" sagte sie und lächelte, doch zu ihrer Verwunderung sagten die Kinder nur "So hart wie immer Junko!" und grinsten breit. Gou hätte ihnen nur zu gerne dieses Grinsen aus dem Gesicht geschlagen, doch beherrschte sie sich. Als Totaka dann die kleinen Kinder auch noch aufforderte weiter zu machen, warf Gou ihr nur einen vorwurfsvollen Blick zu, und wenn Blicke töten könnten, wäre Totaka wohl gerade in diesem Moment gestorben. Aber dies hielt nur für wenige Sekunden, da sie feststellen musste, dass sie Totaka dafür mochte. Und lächelte.
Kagemaru hingegen, was Gou eigentlich sofort merkte, wahr wohl ein sehr naiver Mensch. Ja, schon eigentlich zu naiv für diese Welt. Abe vielleicht konnte Gou ihn ja so für sich gewinnen? Ihr kam bei diesem Gedanken ein breites Grinsen ins Gesicht. "Nahhhhhhh, mir ist der Appetit vergangen bei euch, und trinken mache ich gleich alleine" antwortete sie Kagemaru und ignorierte die kleinen Rotzlöffel die sie die ganze Zeit bedrängten und irgendetwas sagte wie 'Bitteeeee' oder 'Junko komm schon'. Doch blendete sie ihre stimmen so gut aus, dass sie sie schon garnicht mehr hören konnte.
Nach oben Nach unten
The Supreme Goth
avatar
Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 03.10.14
Ort : Im Ratszimmer

Infos
Alter: 23
Besonderheiten:
Magie: Siegelmagie
Beitrag© By Fylix Cielastor  Di Okt 18, 2016 10:03 pm

Oh, da war Gou wohl sauer...oder auch nicht. Totaka lächelte ihrem Todesblick entgegen: Einmal, um ihre Mut zu machen, und andererseits, um ihrer bösen miene zu trotzen. Egal ob es funktionierte oder nicht, jedenfalls schaute ihr Gegenüber schnell wieder freundlich. Totaka wollte ein bisschen nachhaken oder eine dämliche Bemerkung machen, doch die beiden wurden von der Seite angequatscht.
"Orra? Was ist denn dein Problem schon wieder?" drehte sich Totaka um: Sie hatte erwartet, noch von irgendweinem Typen angemacht zu werden. Der hatte auch noch ihre Bemerkung unterbunden.
Doch ihre Gesichtszüge erweichten und sie lies ihren bösen Blick netter werden als sie erkannte, dass das nur der Slayer war der gesprochen hatte. Immerhin hatte sie schon genug finstere Gestalten heute getroffen. "Etwas trinken gehen? Warum nicht, wenn ihr beide mitmacht!" lachte sie und schaute zurück auf die Rotzlöffel. Sie hielten beide vom Trinken zurück. Da fiel Totaka nur eins ein: Sie lief zu den kleinen Bratzen herüber und murmelte sie an. "Eh, wisst ihr, ich habe Junko wirklich vorher gesehen! Sie lief vor 5 Minuten hinten am Bahnhof herum! Das hier ist nur eine liebe Cosplayerin, also husch!"  versuchte sie diese abzuwimmeln, jedoch ohne Erfolg. "Hälst du uns für blöd? Wir wissen doch wohl, wie Junko aussieht, du alte Schachtel, und das ist sie!" raunzte der Kleinste zurück und wischte sich die Nase am Ärmel ab. ALTE SCHACHTEL?! KK musste sich gerade zurückhalten, um ihre Bombenfledermaus, die um die Rotznasen herumschwirrte, nicht hochgehen zu lassen. Was erlaubten die sich?! Und warum waren sie so versessen auf Gou?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Galaxy Slayer
avatar
Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 11.09.16
Alter : 20
Ort : Wetzlar

Infos
Alter: 23
Besonderheiten:
Magie: Galaxy Slayer
Beitrag© By Kagemaru Kazuki  Di Okt 18, 2016 11:08 pm

Für das anstacheln der Kinder ernete das fräulein auch gleich einen todes blick von der Rothaarigen. Klar verständlich, denn jetzt würde es schwer werden die überhaupt noch mal los zu werden, erlich gesagt wurde es kage hier auch zu bunt. er fühlte sich etwas fehl am platz. Und mit der gelösten entspannten situation  hier, gab es für ihn auch nichts mehr wirklich zu tuen. Als der Schwarzhaarige seine idee äuserte und die junge dame sie wider schroff anfuhr was den jetzt schon wider sei, ging das an ihm mitterweile vorbei, er hatte sich schon gedacht das die reaktion so ausfallen würde, doch die von dem Kindermagnet war unerwartet kalt  somit hatte sich auch die bedigung der jungen dame erledigt, also war sein vorschlag wohl abgelehnt worden


Ein kurzes zucken seiner Mundwinkel, als die junge dame versuchte die kleinen auf eine fialsche fährte zu locken aber sie war ja auch die jenige welche die kinder nur noch mehr auf die feuerhaarfrau angestachelt hatte. kagemaru schaute sich das schauspiel noch einige momente an ehe er von sich gab " naja dann hat sich das ja auch erledigt, tschüss". Damit drehte er sich um und verl ies die szenerie. Er war an sich auch recht froh wider seiner wege zu gehen, da er diesen zirkus nicht dauerhaft mit machen wollte. Bevor einer derb eiden damen noch die geduld verlor und eins der kinder anfangen zu weinen würde machte er sich leiber auf den weg davon.  Mal sehen wo seine füße ihn hintrugen.

tbc: i dont know
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast
Beitrag© By Gast  Di Okt 18, 2016 11:35 pm

Post #005
|Gou Hazuki & Totaka Totakeke & Kagemaru Kazuki|

Wie es scheint wurde es wohl doch langsam langweilig hier. Aber was hätte Gou schon erwarten können? Das amüsanteste war eigentlich Kagemaru. Denn ,wahrscheinlich nun schon etwas genervt ,verabschiedete sich dieser. "Musst du wirklich schon gehen?" fragte sie Kagemaru traurig hinterher. Doch er drehte sich nicht einmal mehr um. Gou schränkte die Arme zusammen und stampfte leicht auf den Boden "Ach manno! Da geht mein Folterobjekt dahin!" und so gut gespielt wie sie dies sagte sollte sie wohl wirklich Schauspielerin werden!
Aber dafür hatte sie nun wirklich keine Zeit, die Gilde rufte! Sie wollte ja nicht spät kommen! "Entschuldigung, ich muss jetzt gehen" sagte sie an Totaka gewannt, und ihre gespielte sarkastische Höflichkeit konnte man ja schon 100m gegen den wind riechen. Doch als kleinen Höhepunkt machte sie noch einen kleinen Knicks und lächelte dabei. Dann wandte sie sich an die kleinen Kinder "Soooo meine kleinen Fans. Ich muss jetzt leider gehen, aber ihr werdet große Schwester Gou bestimmt gehen lassen solange ihr nicht blutig am Boden liegen wollt, bitte" sagte sie mit einem lächeln auf dem Gesicht ohne eine Miene zu verziehen. Doch bevor die kleinen Rotzlöffel antworten konnte ging Gou schon mit lässigen Schritt den Markt hinunter, in Richtung Gilde.

Tbc: Dunkle Gilde Oracion Seis (oder so?~)
Nach oben Nach unten
The Supreme Goth
avatar
Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 03.10.14
Ort : Im Ratszimmer

Infos
Alter: 23
Besonderheiten:
Magie: Siegelmagie
Beitrag© By Fylix Cielastor  Do Okt 20, 2016 9:30 pm

Oh man, da hatte man so viel am laufen und schon wurde alles wieder zunichte gemacht. Der Slayer Boy huschte von dannen, als Totaka abgelenkt war. Seine Abschiedsparole war aber auch unhöflich wie sonst was! Naja, konnte man sich auch ohne ihn amüsieren. Die Magierin hob die Hand, um ihm was hinterherzurufen, ließ es aber dann doch sein. Der Typ war schon zu weit weg, um sie noch zu hören. Nun ging auch Gou, nachdem ihr Folterobjekt abgehauen war. Sie verabschiedete sich von der Pinkhaarigen in einer schleimig-sarkastischen Stimme. "OH, da wünsche ich dir noch viel Spaß und soon Scheiß." lächelte Totaka in einer ebenso nackenhaarsträubenden Stimme zurück. Was sollte sie sonst machen? Einen Kampf anfangen? Die Kleinen Kinder wollten nun auch weggehen, doch jetzt hatte KK genug: Sie stelle einem der kleinen Rotzlöffel ein Bein, lachte lauthals und rannte um ihr Leben, bevor ein Soldat oder Bulle anmarschieren konnte.

Naja, weil alles vorbei zu sein schien, pattete sie kurz Gou und machte sich dann auf den Weg von dannen da ich sie jetzt lieber nicht töte, indem sie auf einer Bananenschale ausrutscht oder sich aus Versehen von ihrer Bombenfledermaus in die Luft sprengt!

tbc: Somwhere over the Rainbow!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Beitrag© By Gesponserte Inhalte  

Nach oben Nach unten
 

Marktplatz von Clover

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Der Marktplatz
» Marktplatz
» Ein Dorf in der Nähe von Clover
» Der Marktplatz
» Arbeitslager nahe Clover

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Fairy Tail :: Städte in Fiore :: Clover-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen