Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Austausch | 
 

 Café am Park

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Fruchtfliege
avatar
Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 22.10.15
Alter : 17
Ort : In meinem Bett 。◕‿◕。

Infos
Alter: 23 Jahre~
Besonderheiten: Stets ohne Schuhe/Socken unterwegs~
Magie: Dragon Slayer Magie (Erde)
Beitrag© By Kira Mibae  Fr Mai 26, 2017 9:16 pm

Irgendwie war der heutige Tag voller Überraschungen. Während sich Kira gerade noch darauf eingestellt hatte, fortan die Rückendeckung zu übernehmen und stattdessen Jack sprechen zu lassen, so drehte sich das Blatt nun doch vollkommen. Mit einem Male schien sie eine Stimme zu hören, die ihr verdächtig bekannt vorkam und die definitiv keinen guten Eindruck hinterlassen hatte. Ja, hatte der Träger der Stimme doch noch nicht vor langer Zeit den Schwarzhaarigen stark verwundet, doch was tat er hier? Reichte es ihm nicht Jack bereits einmal aufgelauert zu sein? Wieso tat er es erneut? Und vor allem: Warum tat er es ausgerechnet dann, wenn es so unglaublich wichtig war? Sie mussten hier doch wichtige Geschäfte tätigen, also warum?
Scheinbar waren es nicht nur die Gedanken Kiras, die sich immer wieder überschlugen. Auch in Jacks Kopf schien es heftig zu rattern, denn natürlich hatte auch er die Stimme sofort erkannt. Was tat man wohl in solch einer Situation? Gut, Kira wäre vielleicht geflohen oder hätte mit aller Macht versucht, dennoch ihren Auftrag durchzuführen. Jack hingegen.. Nunja, diesem war die Gilde nicht so wichtig. Ja, bei ihm gab es definitiv höher gesetzte Prioritäten. So wunderte es Kira herzlich wenig, als der Magier ihr, sowie Pseudonym Victoria kurz zunickte, ehe er ihnen auch schon den Rücken kehrte. Ein entschlossener Blick lag auf seinem Gesicht, welches von Zorn verzogen war.
Mit großen Augen blickte ihm der Grünschopf hinterher. Nun mussten sie beide also ihren ganz eigenen Kampf bestreiten. Ob sie es wohl schaffen würden? Kira wusste es nicht. Irgendwie fühlte es sich, wie ein Abschied für immer an, welches ihr einen stechenden Herzschmerz beschaffte, hatte sie den Miesepeter doch irgendwie in kürzester Zeit lieb gewonnen.
Dennoch durfte sie nicht zurück blicken. Nein, wichtig war das, was vor ihr lag. Wichtig war die Herausforderung, die es nun zu bewältigen gab und für die Gilde und auch für Jack musste sie ihr bestes geben. So festigte sich ihr Blick erneut, ehe sie die Gildenmeisterin Grimoire Hearts selbstbewusst anblickte. Nun konnte es losgehen!

Im nächsten Moment jedoch stieß Kira erneut auf einen Knackpunkt. Jack hatte einen Ortswechsel vorgeschlagen, auf den ihre Gegenüber eingegangen war. Dabei schien diese jedoch wohl darauf zu bestehen, dass sie selbst ihn wählten, doch wohin sollten sie gehen? Wahrscheinlich hatte Jack einen Ort im Sinn gehabt, welcher ihr jedoch unbekannt war.
Auskennen tat sie sich hier außerdem auch nicht. Noch nie zuvor hatte sie Kunugi betreten, sodass sie absolut keine Ahnung hatte, welcher Ort für ihre Mission geeignet war. Am besten war ja wohl einer, wo man sie nicht störte, wo jedoch dennoch genug Menschen waren, dass sich keine der Parteien um einen Überraschungsangriff sorgen musste. Für solch etwas wäre ein Café eigentlich optimal gewesen, doch war es eben jenes, welchem sie nun zu entfliehen gedachten. Oder war vielleicht doch ein einfacher Spaziergang durch den Park angebracht?
Wie schon so oft an diesem Tage, rauchte Kira der Kopf, überlegend, was sie nun tun sollte. Auf diesem Gebiet fehlte ihr einfach schlicht und ergreifend die Erfahrung. Einen guten Eindruck machte es jedoch wahrscheinlich nicht, wenn sie die Gildenmeisterin einer renommierten Gilde warten ließ, weshalb sie einfach entschloss das zu tun, was sie meist tat, wenn sie nicht weiter wusste: Die pure Wahrheit sagen.
„Also.. um genau zu sein..“, begann Kira leicht lächeln, „ist es eigentlich mein Kollege, welcher sich hier auskennt. Demnach hat meine Nase, der ich ja nun eigentlich folgen sollte, absolut keine Ahnung, wo es hingehen soll“.
Irgendwie war das noch nicht so das Gelbe vom Ei. Sicherlich wirkte die Magierin hier, wie die vollkommene Anfängerin. Gut, das war sie auch. Reden lag ihr einfach nicht, stattdessen lauschte sie lieber den Worten anderer. Also was sollte sie bloß tun, um ihrer Gilde helfen zu können?
„Würde Sie ein kleiner Spaziergang erfreuen, auf dem man spontan entscheiden könnte, welcher Ort für ein Handel geeignet wäre oder hätten Sie doch lieber ein bestimmtes Ziel im Auge? Ich persönlich würde mich Ihnen mit Freuden anschließen, wo auch immer Sie Ihr Weg hinführen würde“, sprach der Grünschopf erneut.
Ob dies wohl besser war? Nunja, ändern konnte sie daran nun eh nichts mehr, waren die Worte schließlich bereits ausgesprochen. So hieß es wohl nur noch abwarten und hoffen, dass sie die Gildenmeisterin mit ihrer schusseligen Art nicht vertrieb und somit alles zerstörte.

~weiter gehts im Park von Kunugi~

_____________♪♬
"sprechen" - //denken//
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
in dubio pro reo
avatar
Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 25.08.16

Infos
Alter: 36 Jahre
Besonderheiten: goldene Schmetterlingsspange
Magie: Arc of Time & De rerum natura
Beitrag© By Pseudonym Victoria  Fr Jun 02, 2017 4:01 pm

Ach, was der Tag nicht doch noch brachte! Erst einmal eine äußerst amüsante Begegnung mit Kaguya, welche sie im Nachhinein doch irgendwie auch gelangweilt hatte, und dann dieses ulkige Zweiergespann, welches sie jedoch gewissermaßen auch noch... langweilte? Es gab wirklich so Weniges, wirklich so wenig, was die Aufmerksamkeit einer so übellaunigen Dame lange fesseln konnte. Für einen Moment erhaschte das abrupte Abwenden der schwarzhaarigen Person des Duos dann aber doch ihr Aufsehen, sie zog erstaunt eine Augenbraue hoch, als diese plötzlich mit entschlossenem, aber auch zornigen Gesicht abtrat. Das war ja wirklich mal ein Abgang gewesen... "So vermag nicht nur ich allein der Unhöflichkeit Herrin zu sein", kommentierte Pseudonym auf das Verhalten des Mitgliedes der Oracion Seis Gilde.
Immerhin hatte das plötzliche Abdanken ein Gutes - die stockende, unerträglich tollpatschige aber auch gerade deswegen für Augenblicke amüsante Person vor ihr schien ein wenig Selbstbewusstsein gefasst zu haben, was die Schwarzhaarige dazu verleitete, ihre Haltung noch ein wenig aufrechter zu halten, die eine Hand auf die Hüfte gelegt. Doch was blieb nun? Die andere schien in ein ziemlich tiefes Nachdenken zu verfallen, was bei der Gildenmeisterin von Grimoire Hearts teilweise immer wieder eine ziemlich gefährliche Sache war. Sie war wechselhaft und launisch, man sollte ihre punktuell auftretende gute Laune lieber rasch nutzen, anstatt groß noch irgendwie nachdenken zu müssen.
Die pure und direkte Ehrlichkeit, die ihr dann entgegenschlug, ließ sie doch ein Grinsen aufsetzen, wenn sie nicht sogar für einen Moment in ihrer ungerührten Haltung erschüttert wurde. Aber. Es gefiel ihr auch nicht. Stand sie gerade einer unfähigen Person gegenüber, die dann noch den Pakt mit der Gilde vermitteln sollte? Für einen Augenblick zog sich ihr Gesicht doch missbilligend zusammen, ehe sie wieder ihre übliche Langeweile zeigte. Die Grünhaarige schien sich von ihrer Sprechart wohl entweder nun aber Pseudonyms Art angepasst zu haben oder sie sprach schlichtweg immer noch. Für einen Moment überlegte die Gildenmeisterin, was sie nun tun würde.
"Dann lass uns der Welt eine Möglichkeit geben, sich und den geeignetesten Ort zu offenbaren", erwiderte sie dann und ging auch schon los, ohne dann wirklich zu warten, ob die andere sich auch noch in Bewegung setzen würde. Sie würde schon mitkommen, oder?
Ihre grauvioletten Augen wanderten über die Umgebung, über die anwesenden Persönlichkeiten. Sie machte selbst einen ziemlich autoritären Eindruck, auch wenn sie "nur spazierte", weswegen sie wenig Sorgen haben musste, in jemanden hineinzulaufen. Viel wichtiger war ihr aber ohnehin, ob es eventuell Feinde oder Spione gab, denn darauf hatte sie absolut keine Lust. Es wäre nur lästige, unnötige Arbeit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Café am Park

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

 Ähnliche Themen

-
» Der Bey Park
» Jurassic Park - die Insel der Saurier
» Kaffeehaus Grain de Café
» Café in Enies Lobby
» South Gate Park (Stadtpark)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Fairy Tail :: Städte in Fiore :: Kunugi-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen