Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Dorf am Waldrand

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 10.08.13
Alter : 5
Ort : Hier im Forum.

Infos
Alter:
Besonderheiten:
Magie:
Beitrag© By Das Niveau  Do Mai 31, 2018 4:16 am


Dorf am Waldrand

Es ist ein Dorf wie jedes andere. Matschige Trampelpfade hier und da, mal eine übrig gebliebene Holzdiele aus Gehweg in den Match gelegt, simple kleine Häuser aus Balken und Stämmen.
Die Dächer der Häuser sind aus Stroh, Laub und Brettern gefertigt.
Gänse hier, Schweine dort und eine Kuh da hinten. Ein Jäger, der in Richtung Wald seine Hütte gebaut hat und sein frisches Wild ausnimmt. Ein Schmied neben der Taverne, um die Sicheln und Sensen, wie Mistgabeln zu schmieden.
Die Idylle schlecht hin - ein unberührtes Fleckchen von dieser Welt könnte man meinen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welcometofairytail.forumieren.com
Moon Widow
avatar
Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 01.07.18

Infos
Alter: 25 Jahre alt
Besonderheiten: Ihre Hüte
Magie: Moon Magic
Beitrag© By Brianna Wilson  Mo Okt 15, 2018 11:57 am

Post 3

Die Gildenmeisterin war verwundert und versuchte ohne Erfolg die Türe zu öffnen. Doch einige Momente öffnete sich ein kleines Törchen und eine Lacrima fuhr heraus, es dauerte nicht lange und Brianna hörte eine männliche Stimme. ,, Oh Mann. Der Plan klappte besser wie erwartet. Brianna Wilson tappte in meine Falle. Was man nur mit Geld machen kann." sprach die männliche Stimme lachend. Die Weißhaarige hob eine Augenbraue und dachte an ihre Botin Philine. ,, Ach deswegen benahm sich Philine so komisch. Aber mich in einem Wagen einzusperren ist kein schwere Aufgabe. Aber ob sie das Überleben ist eine andere Frage." erklärte die weißhaarige Magierin und sah in die Lacrima und erkannte den Politiker genauer. ,, Ich werde überleben Miss Wilson. Aber ob sie frei bleiben ist eher die Frage, die ihnen beschäftigen sollte. Denn sie als Trophäe ist sehr gut." sprach der Politiker und rieb sich die Hände. ,, Wir sehen uns ja schon gleich, also seien sie jetzt lieb." sagte er weiter und beendete die Übertragung. Brianna hingegen setzte sich entspannter hin und sah aus dem Fenster. Sie erkannte das besagte Dorf, worum es ging und in der Nähe ein altes Haus was nach ihrer Erkenntnis nicht bewohnt war. Doch genau dort standen mehrere männlichen Personen und es dauerte nicht lange bis die Entführungskutsche an und die Tür öffnete sich. Die Gildenmeisterin stieg elegant aus und sah in mehrere Augenpaare.  
,, Das nenne ich mal ein Empfangskomitee."
sagte Brianna und blieb stehen als eine Hand vor ihrem Gesicht erschien.
,, Bleib stehen."
sprach ein dunkelhäutiger Mann und lies die Hand sinken. Die Mondmagierin hob eine Augenbraue und folgte diesem, da dieser ihr den Weg zeigte und vor ging.


cf:Eingangshalle
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kleine Blume
avatar
Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 04.07.18

Infos
Alter: 12
Besonderheiten: Narbe + Puppe
Magie: Dragon Slayer der Träume
Beitrag© By Kohana  Do Okt 18, 2018 4:08 pm


First Post after long time

Kohanna hatte Angst gehabt.. Wieso...? Nachdem ihre aktuelle Gilde warum auch immer aufgelöst wurde, passierte das alles einfach so schnell... Sie lief nach der Auflösung alleine und orientierungslos durch die Gegend. Sie hatte keine Ahnung was sie machen sollte.. Es war für sie der schlimmste Tag gewesen, doch nachdem sie gegangen war wurde sie von Männern verschleppt. Sie wollte sich wehren, doch hatte zu große Angst. Sie hatte das schon einmal erlebt und nun ein zweites mal. Dies war eine Tatsache gewesen die sie wirklich fertig machte. Sie war einfach Schwach und Hilflos gewesen. Sie kannte wirklich Niemanden und war nun ein zweites mal gefangen genommen.. Was dazu kam war das sie irgendwo war, was sie nicht sehen konnte und sich kaum bewegen konnte, da sie gefesselt war und die Augen verbunden war.... Ihr Stofftier hatte Jemand an sich genommen. Sie wusste irgendwie das sie nicht weg war... Aber sie wollte ihr Stofftier wieder haben. Wimmernd saß sie nun irgendwo im Nirgendwo, hatte immer noch große Angst und versuchte ab und an durch das Traumwandeln was herauszufinden, doch sie hatte einfach keinen wirklichen Anhaltspunkt gehabt. Sie wimmerte immer mehr und versuchte sich, auch wenn sie gefesselt war, sich mehr an sich selber einzukuscheln. Ihr war kalt, sie hatte durst und fühlte sich Hoffnungslos verloren. Was sollte sie nur tun? Sie wollte das alles nicht mehr.. Sie wollte zu ihrem Vater und Lehrmeister zurück.. Vater... An den konnte sie nur noch denken, denn nachdem sie bei Ryu eine weile war, war sie nun so alleine.. Sie fühlte einfach eine gewisse Leere und Einsamkeit in ihrer Brust... Ohne Stofftier und Vater war sie ganz auf sich alleine gestellt.. Was sollte sie nur tun... Sie weinte nun, soweit sie konnte, wobei sie keine klaren Gedanken fasste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moon Widow
avatar
Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 01.07.18

Infos
Alter: 25 Jahre alt
Besonderheiten: Ihre Hüte
Magie: Moon Magic
Beitrag© By Brianna Wilson  So Nov 11, 2018 8:44 pm

Post 4

Der dunkelhäutige Mann führte die junge Dame durch das Haus und brachte sie einen großen Raum mit einem Tisch in der Mitte und Bänke drum herum. Brianna erkannte sofort ein Mädchen aus dem Augenwinkel und erkannte einen freien Stuhl am Tisch. Dort sollte sie sich hinsetzen und dies tat die Magierin auch. Sie überschlug ihr linkes Bein übers andere undsah zu dem jungen Mädchen. Erst in diesem Moment erkannte sie die Augenbinde. Doch bevor Brianna was sagen konnte, kam auch der unbeliebte Gastgeber herein mit einem breiten Lächeln. ,, Da ist ja Miss Wilson. Ich freue mich, dass sie meiner Einladung nachgekommen sind. Ohne irgendeinen Schaden zu machen. Hast du Durst oder Hunger?" erfragte der kleine Mann mit Schnurrbart und zeigte einen Tisch voller Nahrung. Doch sie schüttelte nur mit dem Kopf und sah zu dem jungen Mädchen. Dies bemerkte der Politiker und lachte. ,, Dieses Gör haben wir gefunden und verkaufen sie morgen auf dem Markt." erläuterte dieser und nahm sich ein Glas Wein. Brianna hingegen sah sich im raum um. ,, Und was möchten sie mit mir machen. Denn mich kann man nicht verkaufen." erklärte die gildenmeisterin und strich sich durchs Haar. Im gleichen Moment lachte der politiker wieder und sah zu Bri. ,, Du wirst meine persöhnliche Sklavin sein. Denn keiner außer deine kleine Botin weiss wo du bist." sagte er arrogant und nahm einen Schluck.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kleine Blume
avatar
Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 04.07.18

Infos
Alter: 12
Besonderheiten: Narbe + Puppe
Magie: Dragon Slayer der Träume
Beitrag© By Kohana  Do Nov 29, 2018 10:57 am


Kohana wusste nicht wirklich was sie machen sollte und fühlte sich immer unwohler.. Sie weinte natürlich, auch wenn viel verbunden war, aber hören konnte sie immer noch.. Sie wusste nicht wieso, aber sie hörte auf einmal Stimmen. Sie hörte in der Hinsicht das Kohana bald verkauft werden sollte und die Panik stieg in dem kleinen Mädchen. Sie hörte aber eine andere Frauenstimme und bekam immer mehr Panik. Was sollte sie tun? Sie wusste es nicht genau und gab einige Töne von sich, die sich komisch anhörte, da sie nicht wirklich sprechen konnte.. Sie wollte gerettet werden. Nein.. Sie konnte nicht viel tun... Sie wollte nicht zu lassen das sie verkauft wird.. Lieber würde sie irgendwas sein, aber nicht eine Sklavin die verkauft wird. Sie wehrte sich und versuchte sich irgendwie zu befreien, aber irgendwie weinte sie dann vor sich hin.

Bitte.... Bitte helft mir doch..... Anscheinend ist diese Frau Jemand der nicht so wirklich mit sich spielen lassen würde.... Sie wollte sich nicht verkaufen lassen... Vielleicht.. Vielleicht konnte sie mir helfen.... Bitte.... Das wäre doch schön...., dachte sich Kohana dann auch noch etwas vor sich hin und bekam schlimmes Herzgefühl dabei.. Alles wurde schwer und doch hatte Kohana auf einmal Panik wieder etwas zu tun. Sie zitterte mehr und gab nur noch Töne von sich, aber irgendwie war sie teilweise dann ruhiger, weil sie einfach Angst hatte etwas genaueres zu tun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Beitrag© By Gesponserte Inhalte  

Nach oben Nach unten
 

Dorf am Waldrand

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» [Tal vor Tsuki] [kleines Dorf "Karuga"] [Wirtshaus "Der schwermütige Wolf"]
» Die Geschichte vom Düsterwald
» Das Dorf im Düsterwald
» Ein Dorf in der Nähe von Clover
» Lager/Treffpunkt der Streuner und Einzelläufer (2beiner dorf )

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail :: Gebiete in Fiore :: Worth Woodsea-