Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Wald der Isuban-Region

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 10.08.13
Alter : 5
Ort : Hier im Forum.

Infos
Alter:
Besonderheiten:
Magie:
Beitrag© By Das Niveau  Do Mai 31, 2018 9:59 pm


Wald in der Isuban-Region

Ein riesig großer Nadelwald erstreckt sich über das Gebiet der Isuban-Region. Tannen, Fichten und weitere wintertaugliche Bäume, wohin man nur sieht. Selbst im Sommer kommt dadurch ein gewisses Weihnachtsgefühl auf.
Unterstützt wird dies von Schneemassen, welche das ganze Jahr über bestehen bleiben und die Wege somit unkenntlich machen.
Hier ist also Vorsicht geboten, da ein Abhang schnell mal übersehen werden kann~

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welcometofairytail.forumieren.com
Blauer Lotus
avatar
Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 18.07.18

Infos
Alter: 17
Besonderheiten: Gesicht, Schultern und Arme sind von Bandagen überzogen. Luftige Kleidung.
Magie: Ethernanokontrollmagie
Beitrag© By Kamui  Di Jul 31, 2018 10:15 pm

KA: Große Halle

Es war glimpflich verlaufen. So zumindest sah es Kamui, der mit sozialen Interaktionen zwar nicht unbedingt Probleme hatte, jedoch unkonventionelle Wege ging. Das Duo hingegen ging den konventionellen Weg Richtung Norden um an ihr Ziel zu gelangen. Die Wälder der Isuban Region. Schon kurz abseits der Gilde erstreckte sich in Richtung des Horizontes eine Schneelandschaft, welche die Temperaturen mit jeden Schritt in die Tiefe zog, den sie ihr näher kamen. Der blonde Hüne, der sehr luftig umherlief, tatsächlich mit nacktem Oberkörper, wenn man einmal von seinem Mantel absah, der ihm locker auf den Schultern lag, spürte es sicherlich stärker als Deltea, mit der er kaum ein Wort wechselte auf ihrer Reise. In den Wäldern unmittelbar hinter der Tiefebene im Norden sollte es zu Vorkommnissen gekommen sein. Jäger hatten davon berichtet, wie es auf dem Zettel zu lesen war und einer von ihnen war sogar zu Tode gekommen auf der Flucht vor etwas, dass man Riesen oder Trolle nennen konnte. Niemand der Augenzeugen hatte die Biester jemals zuvor irgendwo gesehen und deshalb wüst waren auch die Beschreibungen. Nun ja, sie würden sich überraschen lassen müssen, dachte Kamui, der sich den Mantel enger um die Schultern schlang.
Als die Wälder nach einigen Stunden in Sicht kamen hielt der Blondschopf inne und ließ das Auge suchend über den Rand der Vegetation streifen. Er konnte nichts außergewöhnliches erkennen, hatte damit auch nicht wirklich gerechnet. Wie sagte man aber so schön? Vorsicht war letztendlich immer besser als Nachsicht. Dann wandte er sich an seine Begleitung: "Wollen wir hier für einige Stunden rasten und die Karten abgleichen?" Immerhin mussten sie sicher gehen wo sie genau waren und ob das hier auch der richtige Ort war um auf Trolljagd zu gehen. Und überhaupt, sie waren den ganzen Tag unterwegs gewesen und eine kleine Mahlzeit und etwas Ruhe würden vor dem ganzen, mit Sicherheit aufkommenden Trubel sicher helfen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kirschblüten- prinzessin
avatar
Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 08.07.18

Infos
Alter: 17
Besonderheiten: Sonnenschirm
Magie: Stellarmagie
Beitrag© By Deltea  Mi Aug 01, 2018 7:07 pm

Kamui und Deltea befanden sich nun bereits seit mehreren Stunden auf dem Weg in Richtung Auftragsgebiet. Bereits seit die beiden die Schneelandschaft betreten hatten konnte Deltea es kaum unterlassen hin und wieder mit dem Schnee zu spielen und immer wieder rund geformte Schneebälle durch die Gegend zu werfen. Also wenn mich jemand fragen würde, dann würde ich es wohl Zielübung nennen. Ich mein, was kann man schon falsch machen wenn man sein zielen etwas übt? Stolz über diese Erkenntnis fuhr sie mit ihrem Treiben hin und wieder fort und folgte mit etwas Abstand dem vor ihr laufenden Magier. Ob ihm wohl kalt ist? Ich bin zwar auch nicht sonderlich warm angezogen aber er trägt immerhin wie gar nichts am Körper. Schulterzuckend tat sich die Kaminari damit ab, dass er sich schon melden würde wenn er ein Problem mit der Kälte hätte.
Nach einer Weile kam schließlich der Wald der Isuban Region in Sicht, Deltea konnte sich noch erinnern, dass sie bereits einmal hier war aber dies war schon eine ganze Weile her und sie war zum damaligen Zeitpunkt nicht wegen eines Auftrages dort. Inzwischen hatte sie Kamui eingeholt und bemerkte wie er den Waldrand abmusterte aber auch sie konnte keine ungewöhnlichen Dinge dort erkennen. Sehr wahrscheinlich verstecken sich diese Wesen in einem etwas tieferen Gebiet des Waldes, es wäre ja auch nicht unbedingt das Schlauste am offenen Waldrand entlang zu spazieren.
Als Kamui vorschlug für eine Weile zu rasten stimmte sie zu: Damit bin ich einverstanden. Etwas erschöpft ließ sie einen mädchenhaften roten Rucksack den sie bei sich trug zu Boden sinken und ging in die Hocke um darin nach einer Decke zu suchen. Ich muss schon sagen, diese Kälte hat es echt in sich. Sobald sie die Decke gefunden hatte schlung sie diese um ihre Schultern und ließ sich sich neben ihrem Rucksack in den Schnee fallen. Es war wirklich angenehm eine Pause nach diesen ganzen Stunden des wanderns einzulegen. Prüfend fasste die Weißhaarige, deren Haarpracht mit dem Schnee nahezu eins wurde, in ihre Rocktasche um erleichtert festzustellen, dass der Zettel und all ihre Schlüssel noch da waren. Deltea holte den Zettel hervor und überflog ein weiteres mal die Informationen darauf. Hast du schon einen Plan wie wir am Besten fortfahren? Neugierig wanderten ihre goldenen Augen ein weiteres mal zu Kamui.



CF: Große Halle
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blauer Lotus
avatar
Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 18.07.18

Infos
Alter: 17
Besonderheiten: Gesicht, Schultern und Arme sind von Bandagen überzogen. Luftige Kleidung.
Magie: Ethernanokontrollmagie
Beitrag© By Kamui  Do Aug 02, 2018 10:18 am

Förmlich, wie man das gar nicht so recht erwarten konnte, stimmte Deltea dem Vorschlag Kamuis zu. Etwas länger als gewöhnlich lag das graue Auge auf der jungen Frau, ehe er sich aus seiner Starre löste und seinen Seesack zu Boden gleiten ließ. Unweit von ihm wischte der den Schnee von einem Stein, ließ sich darauf nieder und öffnete sein Gepäck, um eine Karte herauszuholen. Das Schriftstück platzierte er auf den zum Schneidersitz verschränkten Beinen und ging in Gedanken ihren mehrstündigen Weg ab. Sie hatten eine ordentliche Strecke zurückgelegt und das trotz Delteas Zielübungen, die Kamui etwas verwundert hin und wieder verfolgt hatte. Jeder hat so seine Eigenarten, sagte er sich und nickte nur auf ihren Kommentar bezüglich der Kälte. Er selbst fror nicht sonderlich, konnte aber auch nicht wirklich behaupten, dass er sich so wohl fühlte. Es ging einfach.
"Wir sollten an der richtigen Stelle sein.", sagte der Blondschopf nach einern kleinen Weile und blickte Deltea an, "Ein wenig suchen und wir sollten diese Dinger finden." Tatsächlich hatte die Anzeige recht wenige Informationen, da der Auftraggeber samt seiner Begleiter wohl Halsüberkopf bei dem Anblick der Monster geflohen war. Dennoch sagte man ausdrücklich, dass man nicht sonderlich tief in das Gebiet vorgedrungen war. Auf Delteas Frage hin zuckte Kamui mit den Schultern. "Nicht wirklich. In den Wald gehen und suchen. So wie die Jäger.", sprach er ruhig und sah wieder hinüber zum Waldrand. Bevor sie das aber taten galt es sich ein wenig auszuruhen und sich zu stärken. Er drehte sich von seiner Begleiterin weg  und schob die Bandagen etwas von seinem Mund, um essen zu können, ohne dass sie sein Gesicht sehen konnte. Dann klaubte Kamui einfaches Brot und etwas getrocknetes Obst aus seinem Seesack und aß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kirschblüten- prinzessin
avatar
Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 08.07.18

Infos
Alter: 17
Besonderheiten: Sonnenschirm
Magie: Stellarmagie
Beitrag© By Deltea  Fr Aug 03, 2018 1:22 pm

Die Stille welche zwischen den beiden Magiern der New Memory Gilde herrschte war zwar teils etwas belastend für Deltea aber andererseits hatte es auch etwas angenehmes an sich nicht dauernd den Schnabel offen zu haben, wie man umgangssprachlich sagen würde. Auf ihre Frage hin, ob er denn schon einen Plan hatte bekam sie die Antwort, dass er bisher noch nichts genaues festgelegt hatte.
Unbewusst wanderte ihr Kopf zurück zum Waldrand. Denkst du denn, dass diese Trolle sehr stark sind? Ein kleiner Schauder fuhr ihr das Rückgrat hinunter als ihr Gruselgeschichten aus ihrer Kindheit wieder einfielen. Nicht selten wurden dort furchteinflössende Wesen wie Trolle erwähnt die aber immer wieder anders beschrieben wurden, da es sich bei diesen Büchern eben nur um Märchen handelte. Früher hatte sie oft abends mit ihrer Mutter zusammen Bilderbücher angeschaut aber wie die Trolle dort dargestellt wurden würde wohl kaum der Realität entsprechen.
Mit einem leichten Kopfschütteln holte sie sich ins jetzt zurück und begann erneut etwas in ihrem Rucksack herum zu suchen. Da die Kaminari wegen dem bevorstehen Abenteuer wohl kaum viel herunter bekommen würde, nahm sie sich ein kleines Päckchen mit Nüssen und einigen getrockneten Früchten aus ihrem Rucksack und aß einige von diesen. Hey Kamui, stammst du eigentlich hier aus der Region oder wie genau bist du zu New Memory gekommen? Ich hab bereits bemerkt, dass du nicht gerade die gesprächigste Person bist aber ständiges Schweigen ist ja auch nicht Sinn der Sache gemeinsam auf eine Mission zu gehen... oder siehst du das anders? Etwas unbeholfen versuchte Deltea die angespannte Stimmung zwischen dem anderen Magier und ihr aufzulockern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blauer Lotus
avatar
Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 18.07.18

Infos
Alter: 17
Besonderheiten: Gesicht, Schultern und Arme sind von Bandagen überzogen. Luftige Kleidung.
Magie: Ethernanokontrollmagie
Beitrag© By Kamui  Fr Aug 03, 2018 4:02 pm

Kamui aß nur wenige Bissen. Zwar hatte er irgendwie schon Hunger, aber der richtige Appetit wollte sich noch nicht einstellen. Aus diesem Grund richtete er die Verbände wieder so, dass man sein Gesicht nur teilweise erkennen konnte und drehte sich wieder zu Deltea um, die sich mit einer Frage bezüglich der Trolle an ihn wandte. Zuerst zuckte der Hüne nur mit den Schultern und blickte in die Ferne.
"Wir wissen nicht einmal ob es Trolle sind und ich hab noch nie welche gesehen.", gab er schließlich zurück und ging noch einmal die Informationen der Jäger in seinem Kopf durch. Die Beschreibung Troll war wohl eher notgedrungen gewählt worden, doch jeder hatte wohl ungefähre Vorstellungen, was das zu bedeuten hatte, selbst Menschen wie Kamui, die niemals eine Kindheit samt ihren Geschichten hatten.
Der Blondschopf stiefelte hinüber zum Waldrand und klaubte einige Hölzer vom weniger schneebedeckten Boden, welche einen halbwegs trockenen Eindruck machten. Im Winter war es schwer so etwas auszumachen, da eigentlich jedes Holzstück trocken war, da das Wasser schließlich fror. Seine Erfahrung in Schneegebieten aber erleichterte ihm die Suche merklich, sodass er schon nach wenigen Minuten mit ausreichend Brennholz bei Deltea ankam. Wortlos schuf Kamui eine Feuerstelle und schlug ein Feuer, um die Kälte aus den Gliedern zu treiben. Nach anfänglichen Schwierigkeiten schlugen schon bald hohe Lohen umher um spendeten etwas mehr Licht im beginnenden Abend.

Wieder war es Deltea die die Stille zwischen ihnen brach. Kamui, der im Schneidersitz auf seinem Stein saß, die Arme vor der breiten Brust verschränkt hatte und sein Auge geschlossen hielt, öffnete letzteres und sichte das Gesicht seiner Begleiterin. Sonderlich empathisch war der Magier nicht und konnte auch nicht unmittelbar aus ihren Zügen herauslesen, doch er konnte nicht leugnen, dass er gern in ihr Gesicht blickte. Schnell verwarf er diese Gedanken wieder und schüttelte den Kopf.
"Ich bin erst seit wenigen Tagen Mitglied der Gilde und komme nicht aus Fiore sondern noch weiter aus dem Nordwesten.", sprach Kamui langsam und sah in die Flammen. Er hatte nicht vor aus dem Nähkästchen zu plaudern und seine Lebensgeschichte breitzutreten. Er kannte Deltea nicht und misstraute ihr daher automatisch, was die Sache noch erschwerte sich ihr gegenüber zu öffnen. Immerhin war er andernorts ein gesuchter Mörder, auch wenn es sehr unwahrscheinlich war, dass man ihn hier in Fiore damit behelligte.
"Wenn dir das Schweigen nicht gefällt, kannst du mir ja erklären, wie man dann eine Mission gemeinsam erledigt oder was du dir darunter vorstellst.", fuhr Kamui fort und meinte das trotz seines trockenen Tons völlig ernst. Es war wohl damit klar, dass er das noch nie getan hatte und auch nicht unbedingt ein Teamplayer war. Selbst wusste er natürlich nicht, dass sich Deltea auch in einer ähnlichen Lage befand und frisch in der Gilde war, doch sie würde ihn sicher gleich aufklären.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kirschblüten- prinzessin
avatar
Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 08.07.18

Infos
Alter: 17
Besonderheiten: Sonnenschirm
Magie: Stellarmagie
Beitrag© By Deltea  Do Aug 09, 2018 6:15 pm

Auch Kamui konnte Deltea bei ihren Vorstellungen über diese Trollwesen leider nicht weiterhelfen. So blieb es der Weißhaarigen im Endeffekt wohl nur übrig weiterhin über diese Wesen zu spekulieren und ihrere Fantasie freien Lauf zu lassen. Hm, also wenn ich meine grauen Zellen soweit anstrenge dann wurden Trolle in diesen Büchern meist aals abscheuliche Kreaturen bezeichnet denen man besser aus dem Weg gehen sollte. Das könnte natürlich auch in diesem Falle zutreffen, schließlich sind die Jäger bestimmt nicht ohne Grund vor ihnen geflohen. Etwas erschöpft schloss das junge Mädchen ihre Augen für einige Minuten um etwas Energie zu tanken, schließlich wüsste sie nicht was dort in Kürze noch auf sie zukommen könnte. Ich glaube die Hinreise hier her hat mich mehr erschöpft als ich dachte. Kamui scheint keinerlei Anzeichen von Erschöpfung zu haben, anscheinend ist er in der Hinsicht auf lange Reisen etwas ausdauernder als ich es bin.
Trotz ihrer Versuche das sändige Schweigen zu brechen wollte Kamui ihr wohl nicht so recht entgegen kommen. Naja, ich dachte zumindest, dass man sich etwas mehr unterhält... oder so. Zum Ende hin wurde ihre Stimme immer leiser und sie fokusierte ihren Blick auf die knisternden Flammen, wenn er nicht wollte dann konnte sie an der Situation auch nichts ändern.

Etwas gelangweilt schob die Kaminari einen kleinen Ast, welcher neben ihr lag hin und her ehe sie damit einige Kreise in den Schnee zeichnete. Plötzlich kam dem jungen Mädchen eine Idee. Kamui, ich habe eine Idee! Mit dem Ast zeichnete sie einen großen sowie einen etwas kleineren Kreis in den Schnee. Der große Kreis stellt den Wald dar. Sie tippte mit dem Stock in die Mitte des Kreises. Der kleinere Kreis sind wir. Deltea wechselte die Position des Astes und zeigte auf den kleineren Kreis. Zusammengefasst wissen wir über diese Trolle nur, dass sie sich irgendwo in diesem Wald befinden und eher mit bewaldetem Gebiet vertraut sind. Womöglich sind diese Wesen intelligent genug einen Hinterhalt auszuüben oder Tricks anzuwenden, wir sollten daher mit viel Bedacht vorgehen. Vielleicht gäbe es sogar eine Möglichkeit den Spieß umzudrehen, zahlenmäßig sind wir ihnen sehr wahrscheinlich unterlegen ausser wir könnte die Trolle einzel hervor locken und sie besiegen. Ich glaube aber kaum das sie auf solch einfache Tricks herein fallen würden. Es wäre also gut wenn wir möglich viele Trolle zur selben Zeit besiegen könnten bevor sie die Überhand gewinnen. Kurz verfiel sie in schweigen und atmete ein ehe sie fortfuhr. Ich vermute, dass sich die Trolle auf einer offenen Fläche wie hier unwohl fühlen, schließlich verstecken sie sich ja auch nur im Wald. Wenn die Trolle den Wald allerdings irgendwie verlassen würden hätten wir zumindest einen besseren Überblick. Unser Stützpunkt hier ist nicht allzuweit weg von diesem Wald, wenn wir die Trolle als hier her locken könnten und ihnen den Rückweg abschneiden hätten wir zudem einen Überraschungsmoment den wir ausnutzen könnten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blauer Lotus
avatar
Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 18.07.18

Infos
Alter: 17
Besonderheiten: Gesicht, Schultern und Arme sind von Bandagen überzogen. Luftige Kleidung.
Magie: Ethernanokontrollmagie
Beitrag© By Kamui  Sa Aug 11, 2018 11:36 am

Es war schon etwas niedlich, wie sich Deltea immer leiser werdend zu ihrer "gemeinsamen" Mission äußerte. Kamui ärgerte sich, dass er sich überhaupt über so etwas Gedanken machte und seufzte einmal. Irgendwie hatte die Weißhaarige aber auch recht, denn wenn sie einfach weiter nebenher saßen würde sich wohl nichts ändern. Und immerhin wollte der Blonde, dass sich etwas änderte, sonst wäre er niemals dieser Gilde beigetreten. Er beobachtete sein Gegenüber, wie sie in die Flammen schaute und fragte sich, was sie wohl von ihm dachte. Aber warum fragte er sich das überhaupt? Es verwirrte Kamui, dass ihn mehr oder minder plötzlich solch fremde Gedanken überfielen und er zwang sich, jene Frage erst einmal nach hinten zu verschieben. Es folgte wieder so etwas wie ein Schweigen, dass nur durch den Wind und das Knistern des Feuers unterbrochen wurde, ehe sich der Hüne einmal räusperte: "Ähm. Was isst du gerne?" Kaum hatte er diese Worte ausgesprochen, oder eher ausgestammelt, bereute er es schon wieder. Er klang wie ein Vollidiot, der keine Ahnung hatte, was er sagen sollte. Nicht einmal sich selbst gegenüber konnte er wirklich sagen, was er da tat. War das sein Versuch von Smalltalk? Jedenfalls wurde er etwas rot, was zum Glück durch die Bandagen und den dunkler werdenden Himmel kaum zu sehen, oder zumindest schwer zu sehen war.

Wenig später fasste sich zumindest Deltea ein Herz und wenn Kamui ehrlich war, beeindruckte ihn das was folgte. In einer Art, die er der unschuldig wirkenden Stellarmagierin gar nicht zugetraut hatte, brachte sie schließlich ihre strategischen Gedanken heraus und malte nebenbei zur Veranschaulichung ein Bild in den Schnee. Sein Auge blickte in ihrem Gesicht immer wieder zu ihrem Werk nach unten in den Schnee und er nickte wortlos, um sie nicht zu unterbrechen. Als sie fertig war schwieg der Blonde noch einen Moment und rieb sich nachdenklich am Kinn. Ihre Einschätzungen empfand er als richtig, doch sie hingen eben entscheidend davon ab, ob sie denn nun diesen Wesen gewachsen waren. Es war gefährlich, doch wie Deltea bereits analysiert hatte, es gab sicherlich einen Grund, warum sie in den Wäldern waren und nicht hier draußen.
"Hast du dir schon Gedanken gemacht, wie wir sie hier herbekommen? Und glaubst du, dass wir viele von ihnen schnell besiegen können?", fragte Kamui schließlich und blickte ihr dabei in die Augen, die ihn im Feuerschein faszinierten. Seine Magie zeichnete sich nicht unbedingt durch große Zerstörungskraft aus, die eine große Fläche mit einschloss, viel eher war sie etwas subtiler. Vielleicht hatte ja Deltea Geister, die man dafür eher nutzen konnte.
"Ansonsten stimme ich mit dir überein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Beitrag© By Gesponserte Inhalte  

Nach oben Nach unten
 

Wald der Isuban-Region

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Der Hügel im Wald von Tyto
» Schulweg B - Durch den Wald
» Die Hütte im Wald (Kleine Horrorgeschichte)
» kleiner Wald
» Wald & Lichtung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail :: Gebiete in Fiore :: Isuban-Region-