Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Raphael Wescliff [New Memory]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 10.07.18
Alter : 21

Infos
Alter: 26 Jahre
Besonderheiten: immer genug Müdigkeit und Kissen für ein Schläfchen in der Tasche
Magie: Dragonslayer des Himmels/Windes
Beitrag© By Raphael  Mi Jul 11, 2018 12:39 am

Raphael Wescliff
You should not wake the sleeping dragon!


Vorname
Raphael

Nachname
Wescliff

Alter
26 Jahre

Gilde
New Memory

Team
Bislang ist er noch ohne Team unterwegs.

Gruppierung
-

Geschlecht
Männlein

Wichtige Familienmitglieder

Alrina Wescliff | Mutter | 28 Jahre | Tochter eines Arztes | Verstorben
Alrina war eine junge, herzensgute Dame, die eines Tages einen schwer verletzten Magier bei sich aufnahm und diesen mit der Hilfe ihres Vaters wieder gesund pflegte. Als Dank dafür bleib er bei ihr. In dieser Zeit kamen sie sich näher.. sehr nah. Aus einer Nacht entsprang dann ein Sohn, welcher den Namen Raphael bekommen sollte. Diesen zog sie dann zum Großteil allein auf, da der Vater auf Reisen war. Dennoch sollte es ihm an nichts fehlen und so wurde sie zu einer äußerst fleißigen Mutter. Selbst als sie der Verlust ihres Vaters und ihrer großen Liebe bedrückte, gab sie den Rest ihrer Kraft ihrem Sohn, bis sie im zarten Alter von 28 Jahren einer schweren Krankheit erlag.

Alexander Griswold | Vater | 52 Jahre | Magier | Verschollen
Alexander war ein junger, talentierter Magier. Eines Tages traf er im Verlauf einer riskanten Quest auf eine dunkle Gilde, dessen Mitglieder ihm schwer zugesetzt haben und er gerade so mit dem Leben davon kam. Als er bewusstlos an einem Straßenrand von einer jungen Dame gefunden wurde, nahm diese ihn bei sich auf und pflegte seine Wunden. Zum Dank halt er ihr bei alltäglichen Dingen, wobei aus der Bekanntschaft eine Liebe wurde. Dennoch hatte er immer noch seine Pflicht als Magier und musste bald weiterziehen. So gab er seiner Geliebten sein Wort, wiederzukommen. Nach einem halben Jahr bekam er einen Brief, indem stand das er Vater werden würde. Aus diesem Grund besuchte er seine Frau regelmäßiger, bis er eines Tages spurlos verschwunden ist.

William Wescliff | Großvater | 64 Jahre | Arzt | Verstorben


Kadō | Ziehmutter, Lehrmeisterin | unbekanntes Alter | Drache | Verschwunden





Aussehen

Erscheinungsbild: Raphael ist ein großgewachsener, kräftiger, junger Mann, welcher stehts mit einem leichten, müden Lächeln und den Händen in den Hosentaschen durch die Straßen der Welt wandert. Seinen Kopf schmückt eine weiße Haarpracht, die in den meisten Fällen wild und wuschlig auf seinem Haupt ruht. Er gibt sich kaum Mühe sie in irgendeiner Weise in Ordnung zu bringen oder sie schick her zu machen. Dabei wirken sein Haar aber nicht wirklich ungepflegt oder dreckig. Eher lädt es oft Leute dazu ein, sich zu ihm hochzustrecken und ihm mal ordentlich mit der Hand durchs Haar zu wuseln. In den meisten Fällen hängen ihm vereinzelte Strähnen ins Gesicht, so dass seine rubinroten Augen durch diese hindurchblitzen. Diese tragen so gut wie immer einen müden, fast schon gelangweilten Ausdruck. Auf Fremde wirkt er dadurch stehts etwas träge, übermüdet, jedoch auch äußerst ruhig und gelassen. Sein Lächeln verleiht dem Ganzen noch eine freundliche Note.
Bei seiner Kleidung hält er es recht schlicht und einfach. Meistens wählt er nicht zu grelle oder auffällige Farben und ganz klar ist für ihn die Bequemlichkeit ein wichtiger Faktor. Er trägt nie etwas enganliegendes und entscheidet sich meist für Sachen, die eine Nummer größer sind. Sein Standard-Tagesoutift beinhaltet einen weißen Yukata, welcher am Boden ein blaues Wirbelmuster hat. Dieses erinnert ein wenig an Wolken und Windbewegungen. Jedoch hat er diesen meist nur über die Schultern gelegt oder nur den linken Arm durch den Ärmel gesteckt. Darunter trägt er bevorzugt ein schwarzes Shirt mit weitem Kragen und roten Randlinien. Seine Beine bekleidet er mit einer ähnlich schwarzen Hose, dessen Enden er in seine schwarzen Stiefel steckt, welche ihm ungefähr bis zum knie reichen.
Durch das Training ist Raphael über die Jahre zu einem muskulösen Mann geworden. Zwar gilt er nicht als Muskelberg, doch wäre die Bezeichnung "Bohnenstange" noch weitaus unpassender. So ist sein Körperbau durchaus ansehnlich und wohl geformt.

Größe: Mit einer Größe von 199cm dürfte Raphael aus dem üblichen Raster der alltäglichen Menschenmengen fallen und somit eine gewisse Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Besonderes: Das wohl Auffälligste am Weißschopf dürfte seine stetige Ausstrahlung von Müdigkeit und Faulheit sein. Egal wie man ihn kennen lernt, recht schnell dürfte jedem klar werden, dass Raphael ein sehr gemütlicher und entspannter Mann ist. Sei es sein stehts müder Blick oder seine meist langsamen Bewegungen. Dennoch geht dies immer mit einer unglaublichen Ruhe einher, was den Anschein erweckt, dass kaum etwas diesen Mann aus der Ruhe bringen könnte.
Zudem dürften seine Augen einem Beobachter auch recht schnell auffallen. Durch ihre ungewöhnliche Färbung sind diese oft ein Blickfang und können ebenso die aktuelle Laune des Trägers leicht verraten. Sie können eine tiefe Ruhe deuten, während sie in anderen Momenten wiederum einem das Blut in den Adern gefrieren lassen.
Ein Merkmal was einem Beobachter im normalen Alltag nicht auffallen dürfte sind die pinken Unterhosen mit Erdbeer-Muster. Von diesen hat Raphael quasi zwanzig Stück und trägt auch nur ausschließlich diese.

Gildenstempel: Raphael trägt seinen Gildenstempel im unteren, linken Rippenbereich. Bei der Farbe des Stempels handelt es sich um ein angenehmes, dunkles Weinrot.


Charakter

Charakter: -

Ängste: Jeder fürchtet etwas, hat panische Angst vor Dingen.. so ist auch Raphael nicht ohne Ängste. So hat er schon seit frühen Kindertagen eine panische Angst vor Spinnen. Mittlerweile sind kleine Krabbler kein allzu großes Problem mehr, doch die großen dicken.. bei denen überkommt ihn immer noch ein eiskalter Schauer und er würde am liebsten sofort den Raum verlassen.
Aber seine wohl größte Angst wäre das Leid eines Freundes.. oder einer ganzen Gruppe. Eine Entführung.. eine Verletzung oder gar der Tod.. dies alles würde Raphael schwer zusetzen. Er würde sich die Schuld geben, da er nicht da war um sie zu schützen. Ebenso würde er Rache schwören.

Wünsche: Wo andere ihre Lebenszeit in das Anhäufen von großen Geldmengen oder dem Sammeln von Wissen stecken, verbringt Raphael seine Zeit lieber mit Freunden und seiner Gilde. Für sie sind sie seine Familie. Da er seine eigentliche Familie als Kind verloren hat, sorgt er sich heutzutage umso mehr um das Wohl seiner Lieben und Nahen. Sein größter Wunsch ist es ein sicheres Dach für eben jene zu schaffen, die er in sein Herz geschlossen hat.

Beziehung (Standpunkt): Aktuell ist Raphael Single und bislang hatte er auch noch nie eine Beziehung oder Liebschaft. Dies mag wohl daran liegen, dass er sich noch nie groß Gedanken über dieses Thema gemacht hat und auch noch keine Person gefunden hat, bei deren Anblick sein Herz ein paar Schläge aussetzt. Jedoch ist er keinesfalls abgeneigt oder desinteressiert. Nur wäre er wohl einer der letzten, der etwas mitbekommen würde wenn eine Dame für ihn schwärmen sollte.


Fähigkeiten

Stärken:
Körperkraft
Sowohl durch seine Größe, als auch durch ein langes Training verfügt Raphael über eine körperliche Stärke, die die eines üblichen Schläger übertrumpfen dürfte. So dürfte er bei einem Armdrücken-Wettbewerb klar zu den Favoriten zählen.

Ausdauer
Durch ein jahrelanges Training hat der junge Mann eine erstaunliche Kondition aufgebaut. Er wäre einer der letzten der bei einem Marsch nachgeben würde oder bei einem Sprint hechelnd am Boden liegt. Zudem konsumiert er keine großen Mengen an körperschädlichen Mitteln, wie Zigaretten oder Alkohol.

Dragonslayer des Himmels
Als Dragonslayer hat Raphael gewisse Vorteile. So hat er einen verbesserten Geruchssinn, kann Luft "essen" um seine Magie wieder aufzufüllen und hat eine besondere Verbindung zu seinem Element.

Hohe Schmerzgrenze
Ebenfalls durch ein langes Training, aber auch durch eine natürliche Resistenz, ist es Raphael möglich mehr physische Schäden einzustecken als es andere wohl können. Er kickt er ein wenn der Großteil seiner Knochen gebrochen ist und er mehr bewusstlos ist als fit.

Beschützerinstinkt
Freunde. Familie. Die Gilde. Dies sind sehr wichtige Sachen für den Dragonslayer. So schützt er diese bis zum letzten Tropfen seines Blutes. Der Gedanke an seine Lieben lässt ihn mal über seine Grenzen gehen und wenn er für sie kämpft, ist er ein unberechenbarer Feind.

Ruhe
Das Gemüt des Weißschopfes zum Kochen zu bringen mag eine Aufgabe sein, an der viele verzweifeln dürften. Kleine Ärgerlichkeiten oder Probleme lässt er nicht zu nah an sich heran, sodass sie ihn aufregen könnten. Solange man nicht einen seiner Schwachpunkte trifft, würde man wohl tagelang ohne Erfolg an ihm sitzen.

Loyalität
Seine Gilde zu verraten würde für Raphael nie in Frage kommen. Selbst unter Folter würde er sich eher die Zunge rausreißen lassen als zu plaudern. Ebenso wäre ein riesiger Reichtum nichts, wofür er seine Freunde ans Messer liefern würde.

Intelligenz
Man mag es ihm auf den ersten Blick vielleicht nicht zutrauen, aber im Kopf ist Raphael schneller als andere. So kann er schwierige Aufgaben leichter angehen als andere. Besonders gern verbringt er seine Zeit mit Kreuzworträtseln oder Sudoku, wovon er etliche, ausgefüllte Hefte bei sich herumliegen hat.

Schwächen:
Trägheit
Passend zu seinem Charakter ist er von den Reflexen und Bewegungen im Normalfall auch eher etwas langsamer und träge. Manchmal liegt es einfach daran, dass er keinen Grund dafür sieht schnell zu agieren, andernfalls kann er auch öfters mal nicht schneller sein. Diese Trägheit wirkt sich aber nur auf seine Bewegungen aus.

Müdigkeit
Jeder kennt es: Man kommt mal schlecht aus dem Bett oder könnte den ganzen Tag lang im Bett bleiben, oder auch mal ein Nickerchen ganz gut vertragen. So geht es Raphael.. jeden Tag. Am liebsten würde er sich morgens noch einmal umdrehen und erst 5 Stunden später aufstehen. Dann gegen Mittag nochmal ein kleines Schläfchen von 2-3 Stunden und irgendwann abends wieder in die weichen Federn fallen. So kann er einen Tag vernünftig überleben. Er ist dafür bekannt dass er fast in jeder Situation schlafen könnte und dies auch meist zur Zeitüberbrückung tut.

Fortbewegungsmittel
So wie jeder Dragonslayer ist auch Raphael von der Anfälligkeit gegenüber Fahrzeugen und anderen Fortbeweungsmitteln nicht befreit. Sei es ein Zug, eine Kutsche oder gar ein Bollerwagen.. sobald sich der Untergrund unter ihm in Bewegung setzt überkommt ihn ein starkes Übelkeitsgefühl, welches ihm jegliche andere Aktion deutlich erschwert.

Rachsüchtig
So gutherzig, freundlich und ruhig Raphael auf jemanden wirken mag, darf man nicht vergessen dass dieser Mann für den Schutz seiner Gilde und Familie lebt. Sollte es jemand wagen und diesen Schutz gefährden oder gar gebrochen haben, wird der Weißschopf zu einer unberechenbaren Bestie, die nur darauf aus ist Rache zu üben. Hierbei trifft es der Spruch "blind vor Wut werden" ganz gut.

Beschützerinstinkt
Raphael ist eine von den Personen, die ihr eigenes Leben für einen Freund opfern würde. Solange er seine Aufgabe erfüllen kann und seine Lieben beschützt ist ihm fast jedes Mittel recht. Eigene Verluste stehen daher an zweiter Stelle. So würde er sich rettend zwischen einen tödlichen Angriff stellen oder ein Körperteil opfern um das Wohl eines Freundes zu sichern.

Vergesslichkeit
Man könnte fast meinen der Wind betritt den Kopf durch das eine Ohr und entschwindet ihm wieder aus dem anderen, dabei lässt er allerlei Informationen mitgehen. Besonders sein Kurzzeitgedächtnis ist stark davon getroffen. So nennt man Raphael seinen Namen und während der Vorstellung hat er diesen bereits wieder vergessen. Man muss ihn sehr oft an Sachen erinnern oder ihm kleine Zettel ins Sichtfeld kleben, damit er sie nicht vergisst.

Tagträumer
Der Große hängt sehr oft mit seinem Kopf über den Wolken. Während eines Gespräch, selbst wenn es nur zwischen einer Person und ihm geführt wird, verliert er manchmal den Faden und denkt an irgendwelche anderen Sachen. "Was gibt es wohl heute zum Essen ?" "Wann hätte ich wohl Zeit für ein Nickerchen?" "Hat diese Ente da einen Hut auf?". Dies mag manchmal recht nervig und anstrengend sein, doch entschuldigt er sich meist sofort dafür und schwört dann Besserung. Ob er sich daran hält ist eine andere Frage.

Arachnophobie
Jeder hat wohl eine gewisse Sache, die einem die Gänsehaut über die Haut fahren lässt und den kalten Angstschweiß in den Nacken treibt. So wären es bei Raphael wohl die guten Spinnen. Auch nur der Gedanke an sie lässt ihn mit einem verzerrten Gesicht erzittern und erst der Anblick. Am liebsten verlässt er dann sofort den Raum oder beseitigt sie mit einem seeeehr langen Gegenstand.

Vielfraß
Während sich andere einen Kopf darüber machen was sie heute essen dürfen schaufelt Raphael Berg für Berg in seinen Magen, bis er irgendwann man das Gefühl bekommt satt zu sein. Dies tut er jedoch nicht aus Langeweile, sondern benötigt er einfach Nahrungsaufnahme um die Energie für den Tag aufzubringen.

Magie:
An einem bestimmten Punkt in seiner Kindheit traf Raphael auf den Drachen Kadō. Nachdem der erste Schrecken seitens des Jungspunds verflogen war kam er schnell zu der Erkenntnis, dass die Drachendame gar nicht so furchteinflössend war wie es ihr Äußeres vermuten ließ. So wurde es recht schnell eine Bekanntschaft, dann Freundschaft und irgendwann eine enge Verbundenheit. Als Zeichen des Vertrauens brachte ihm Kadō die Dragon Slayer - Magie des Himmels bei, was Raphael somit zu einem Dragon Slayer der 1. Generation macht.

Zauber:
Tenryū no Hōkō - Gebrüll des Himmeldrachen
Wirkungsdauer: 1 Posts | CD: 4 Post
Wie wohl jeder Dragonslyer besitzt auch Raphael das mächtige Drachengebrüll. Dieses verwandelt seinen Atem in einen zerstörerischen, tornadoähnlichen Strahl, welcher dem Feind beim Aufschlag schwere Verletzungen zufügen kann, oder ihn aber ein gutes Stück wegbläst. Der Strahl an sich kann eine Länge von 40 Metern und eine Breite von 3 Metern erreichen.

Tenryū no Kagizume  - Klaue des Himmeldrachen

Tenryū no Yari   - Speere des Himmeldrachen

Tenryū no Yokugeki   - Flügelschlag des Himmeldrachen

Tenryū no Kēji   - Käfig des Himmeldrachen

Tenryū no Ekō   - Echo des Himmeldrachen
Wirkungsdauer: 2 Posts | CD: 6 Post
Bei diesem Zauber handelt es sich um ein nützliches Hilfsmittel für allerlei Lebenslangen, wenn man etwas finden muss. Raphael schließt hierbei die Augen und bringt die Luft in der Nähe in Bewegung, sodass sie einen Kreis um ihn bildet. Bei einer bestimmten Geschwindigkeit und Konzentration lässt er diese Luft frei, worauf sich diese in der Umgebung ausbreitet. Sie verhält sich hierbei nicht anders als ein stärkerer Windhauch und hat gerade genug Kraft um rumliegendes Laub aufzuwehen oder schutzlose Röcke anzuheben.
Durch seine tiefe Verbundheit zur Luft, welche mit Hilfe dieses Zaubers ausgesendet wird, erlangt Raphael ein grobes Bild seiner Umgebung und derer Beschaffenheit. So kann er in dunklen Gegenden ein wenig Überblick behalten. Ebenso kann er die Energie anderer Lebenwesen spüren und so bestimmen, wo sich Personen, Tiere oder andere Wesen befinden. Jedoch kann er nicht genau sagen ob es sich um ein weibliches oder männliches Wesen handelt. Ebenso sind Gefühlslagen für ihn nur in Extremsituationen spürbar. Wenn eine Person vor Angst zittert oder ihr Puls durch Wut nach oben getrieben wird.
Der Radius dieser Fähigkeit ist abhängig von der Wetterlage und der vorherrschenden Umgebung. Diese kann sowohl hinderlich, als auch fördernd für diesen Zauber sein. Jedoch überschreitet der Radius selbst unter perfekten Voraussetzungen niemals ein Maß von 180 Metern.

Tenryū no Furaito - Flug des Himmeldrachen

Tenryū no Kisu - Kuss des Himmeldrachen

Toroia
Wirkungsdauer: 2 Posts | CD: 7 Post
Bei diesem Zauber handelt es sich um einen Heilzauber der ausschließlich für Dragonslayer verwendet werden kann. Er hilft eben diesen gegen ihre Anfälligkeit gegenüber Fahrzeugen und kann das Übelkeitsgefühl heilen und für eine gewisse Zeit verhindern (max. 5 Posts). Sollte dieser Zauber jedoch zu oft hintereinander auf das selbe Ziel angewandt werden, wird er nutzlos und eine weitere Heilung wird dadurch nicht möglich.

Vergangenheit

Story:

-

Bildquelle
Sakata Gintoki Gintama
Multicharaktere
-
Rang
Sleeping Dragon
Quelle
Internetsuche nach einem Fairy Tail - Forum


Wohlbefinden: Eingewöhnungsphase
Anmerkung: Eine Schlafecke mit vielen, großen Kissen wäre sweeeeet! \o-o/
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Raphael Wescliff [New Memory]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail :: Charakter Planungen & Bewerbungen :: Wartezimmer :: Unfertige Bewerbungen-