Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Teilen | 
 

 Kleines Café

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Fruchtfliege
avatar
Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 25.05.18
Alter : 18
Ort : In meinem Bett (/ =ω=)/

Infos
Alter: 25 Jahre~
Besonderheiten: nackte Füße
Magie: Dragonslayer der Erde
Beitrag© By Kira Mibae  Fr Okt 05, 2018 7:49 pm

Ne Beschreibung bekommts, wenn ich wieder Internet hab xD

Woop

_____________♪♬
„sprechen“ - //denken//
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fruchtfliege
avatar
Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 25.05.18
Alter : 18
Ort : In meinem Bett (/ =ω=)/

Infos
Alter: 25 Jahre~
Besonderheiten: nackte Füße
Magie: Dragonslayer der Erde
Beitrag© By Kira Mibae  Fr Okt 05, 2018 7:50 pm

Für weiteres, siehe in der Bibliothek von Onibas

Nun, scheinbar war ihr Redeschwall doch lauter gewesen, als sie es zunächst gedacht hatte. Zumindest schloss sie darauf, als sie den Zeigefinger ihres Gegenüber auf ihren Lippen spürte. Es war bloß eine leichte Berührung, kaum merklich und doch bewirkte es, dass sich ein warmes Lächeln auf die Lippen Kiras stahl.
Zeigte diese Geste nicht, dass Tora mittlerweile etwas aufgetaut war? Sicherlich tat es das. Einer wildfremden Person, mit der man vielleicht kämpfen wollte oder halt rein gar nichts zu tun haben wollte, legte man bestimmt nicht den Zeigefinger an dir Lippen, um sie zum Schweigen zu bringen. Dafür gab es definitiv noch andere, weniger vertrautere, Methoden.
Demnach störte es den Grünschopf auch nicht, als sie aus der Bibliothek geschoben wurde. Klar, eigentlich war ihr heutiges Ziel eben jener Ort gewesen, doch war es ihr aktuelles Ziel Tora zu helfen und wenn dies bedeutete, den Ort zu wechseln, dann war das definitiv kein Problem. Also lächelte sie bloß weiter und ging brav mit, um ja nicht zu wirken, als hätte sie etwas gegen Toras Aktionen.
Sie wusste nicht warum, aber etwas in dem Jungen weckte in ihr immer wieder aufs Neue ihren Mutterinstinkt, den sie sich als Gildenmeisterin angewöhnt hatte und dies bedeutete: So unbedrohlich, wie möglich wirken und stattdessen dem anderen die Kontrolle überlassen.
Oftmals war es für beide Parteien angenehmer, wenn sie sich fügte. Warum auch anderen Leuten im Wege stehen?

Vor der Bibliothek, an der Straße angekommen, blickte Kira zum Magier vor ihr, welcher in der Tat einen Ortswechsel vorschlug, wie sie es bereits erwartete hatte.
"Das klingt nach einer guten Idee! In einem Café lässt es sich auch gleich viel besser reden, als in einer Bibliothek!", sprach Kira freudig, ehe sich noch etwas leiser hinzufügte, "Und entschuldige bitte, wenn ich gerade etwas lauter war. Manchmal überkommt es mich dann doch". Dabei strich sie sich erneut, leicht peinlich berührt, über den Nacken. Sie schaffte es nun einmal immer wieder, in Fettnäpfchen zu treten und sich etwas fraglich zu unterhalten. Das war mittlerweile wahrlich nichts neues mehr.

Sich aufmerksam umschauend, spazierte die Magierin neben Tora entlang, wobei sie aufpasste nicht zu weit weg, aber auch nicht zu nah bei ihm zu laufen. Ob ihr dies gelang, war zwar eine andere Sache, aber wenigstens versuchte sie es.
Noch mehr jedoch konzentrierte sie sich auf ihre Umgebung. Ihre Begleitung kümmerte sich bestimmt darum, ein schönes Café ausfindig zu machen, also konnte sie sich einfach auf die Erde unter ihren Füßen konzentrieren. Zwar, verbarg sich diese unter Asphalt, dennoch war sie dazu in der Lage, eine gewisse Präsenz wahrzunehmen und aus dieser Kraft zu schöpfen. Diese würde sie gleich auch brauchen, musste sie gleich schließlich ihr vergessliches Köpfchen anstrengen!

Nicht lange dauerte es, da machte Tora auch schon halt. Vor ihnen lag ein kleines Café, welches eine wundervolle Ausstrahlung hatte. Die Farben, das Ambiente - all dies schien perfekt zusammen zu passen und zauberte Kira erneut ein Lächeln auf die Lippen. Solch kleine Cafés waren einfach wundervoll und gemütlich, perfekt, um sich ruhig zu unterhalten, ohne Angst haben zu müssen, unerwünschte Aufmerksamkeit geschenkt zu bekommen.
"Eine wundervolle Wahl!", flötete der Grünschopf anerkennend, "Da scheint wohl jemand ein Talent dafür zu haben, schöne Cafés ausfindig zu machen!"
Um dies zu unterstreichen, hob ihre beiden Daumen in die Höhe und funkelte Tora an, ehe sie auch schon losging, um das Café zu betreten.
"Ich hoffe, du hast nichts dagegen hier draußen zu sitzen? Ich genieße es am meisten draußen zu sein und dieses Wetter schreit doch eigentlich schon fast danach, dass man seine Aktivitäten nach draußen verlegt!", sprach Kira, ehe sie kurz stutzte. Verwirrt blickte sie den Magier vor sich an. "Wodurch ich mir die Frage stelle, warum ich meinen Tag dann in einer Bibliothek verbringen wollte. Ich widerspreche mir dadurch doch selbst.."
Ihren Kopf schief gelegt, blinzelte der Grünschopf kurz. Nicht lange dauerte es jedoch, da zuckte sie auch schon mit den Schultern, kehrte Tora den Rücken zu und setzte sich an einen der kleinen Tische, die sich draußen befanden.
Damit war das Thema für sie abgeschlossen. Nun befand sie sich ja draußen, also warum sich weiter mit dem Vergangenen beschäftigen? Nun galt es Tora zu helfen!

"Also dann, schieß los!"

_____________♪♬
„sprechen“ - //denken//
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Kleines Café

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Ein kleines verlassenes Haus in Alabasta
» Ich werde ihr trotzdem etwas Kleines schenken
» Kleines Problemchem mit meinen Forum...
» Besondere Schule :3
» [Tal vor Tsuki] [kleines Dorf "Karuga"] [Wirtshaus "Der schwermütige Wolf"]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Fairy Tail :: Städte in Fiore :: Onibas :: Stadtkern-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen