Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Crocus Town - Tag 1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Das Niveau
Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 10.08.13
Alter : 5
Ort : Hier im Forum.

Infos
Alter:
Besonderheiten:
Magie:
Crocus Town - Tag 1 Empty
Beitrag© By Das Niveau  Crocus Town - Tag 1 EmptyDi Apr 09, 2019 7:45 pm


Sammelthread

Crocus Town

Tag 1


Als Stadt der Blumen und Hauptstadt Fiores, ist Crocus Town natürlich dem ganzen Land bekannt. Mit ihren gepflegten Straßen, Häusern und Gärten zählt Crocus Town zu einem der schönsten Städte Fiores, sodass es natürlich kein Wunder ist, dass sich hier stets viele Leute tummeln.
So natürlich auch heute.
Während es normalerweise nichts schlimmes ist, lebt der Tourismus schließlich davon, kann es heute fatale Folgen haben.
Wohl niemand hätte damit gerechnet, dass heute eine unbekannte Seuche die Stadt heimsuchen würde, doch ist es nun doch geschehen, sodass bereits viele Zivilisten dem Virus zum Opfer gefallen sind. Und die Zahl steigt immer weiter an..

In diesem Theard gibt es keine feste Postreihenfolge! Wichtig ist, dass ihr über euern Post notiert, mit wem ihr in einer Gruppe seid.


Etwaige Situation:
viele Touristen (Zivilisten, sowie Magier) wandern durch die Stadt, wobei immer mehr Panik bekommen
in vielen Straßen herrscht Gedränge, während es manche Gebiete der Stadt noch nicht erreicht hat
größte Zombiedichte im Stadtkern
rasante Verbreitung des Virus'


Spielende Gruppen:


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welcometofairytail.forumieren.com
Lord of the Beasts
Mordred
Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 15.07.18
Alter : 24

Infos
Alter: 29 Jahre
Besonderheiten: Brille, trägt oft ein Buch mit sich herum
Magie: Summoning Magic: Monster Taming
Crocus Town - Tag 1 Empty
Beitrag© By Mordred  Crocus Town - Tag 1 EmptyDi Apr 16, 2019 8:31 pm

Mordred lief aufgeregt und sichtlich aufgewühlt in seinem Büro auf und ab. Wie konnte das nur passieren? WIE konnte das nur passieren? Und vor allem ohne dass er schon eher etwas davon erfahren hat? Er war wütend und erschüttert, dass so was direkt unter seiner Nase geschehen konnte. Wie konnte er zulassen, dass seine Untergebenen solch eine Gefahr für die Nation erschufen?
Nachdem er sich noch einige Minuten lang aufgeregt hatte, atmete er ein paar Mal tief durch und beruhigte sich. Es macht keinen Sinn sich weiter aufzuregen. Jetzt muss getan werden was möglich ist um dieses Land zu retten. Ein weiteres Mal atmete er tief durch, fuhr sich mit der Hand durch sein Haar und verließ anschließend sein Büro.
Der Schwarzhaarige hatte alle Vorsitzenden, die erreichbar waren, sowie die Anführer der einzelnen Armeen zu einer Notfallbesprechung gerufen. Mit festem Schritt und nach Außen scheinbar ruhig und kalt, betrat er nun den Sitzungssaal und begab sich auf seinen Platz. Dort wartete er eine Weile, beruhigte sich noch etwas mehr, auch wenn er innerlich noch immer äußerst aufgewühlt war, und stand schließlich wieder auf, als jeder da war. “Meine Damen und Herren, ich will nicht lange herumreden. Unser Land steht vor einer Katastrophe. Ich bin sicher, die meisten von euch haben schon das eine oder andere gehört, aber ich will trotzdem noch mal ausführen, was geschehen ist.“ Kurz ließ er seinen Blick durch den Raum schweifen. “Wie unter den hier Anwesenden allgemein bekannt sein sollte gibt es verschiedene Projekte mit dem Ziel die Durchschlagskraft unserer Soldaten zu erhöhen. Eines dieser Projekte, das wohl sogar vor mir geheim gehalten werden musste...“ Ein paar Sekunden lang ruhte sein eiskalter und vernichtender Blick auf Reiju. “...zielte darauf ab Supersoldaten zu erschaffen. Dies ist unglaublich fehlgeschlagen. Sicher, diese Leute sind nun quasi Super, aber gleichzeitig auch ohne jedes Bewusstsein. Sie greifen alles an was sich bewegt und sie vermehren sich, in dem sie ihre Opfer in einen von ihnen verwandeln.“ Ein weiteres Mal ließ er den Blick durch den Raum schweifen und räusperte sich kurz. “Zum Glück konnten ein paar der Wissenschaftler aus dem Labor entkommen und uns über die Ereignisse informieren. Außerdem haben sie uns eine begrenzte Anzahl an Gegenmittel liefern können. Wir arbeiten fieberhaft daran weiteres herzustellen, aber fürs erste müssen wir mit dem arbeiten, was wir haben.“ Kurz fuhr er sich mit der Hand durch die Haare und fixierte anschließend vor allem die Anführer der Armeen. “Ich habe euch alle nun hier her gerufen um zu besprechen, was wir tun können um unsere Nation vor dem Untergang zu bewahren und diese Wesen mit so wenigen zivilen Opfern wie möglich zu vernichten. Irgendwelche Vorschläge?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Poisen Pink
Reiju Kirushu
Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 22.03.19

Infos
Alter: 26
Besonderheiten: ihre Augenbrauen
Magie: Poison Dragon Slayer Magic | Illusion Magic
Crocus Town - Tag 1 Empty
Beitrag© By Reiju Kirushu  Crocus Town - Tag 1 EmptyDi Apr 16, 2019 10:44 pm




Post#1
Ratsversammlung (Gruppe: Mordred, Reiju, Valentine, Akako, Mihail)

Wieso konnte sie nicht einmal einige Minuten für sich sein und entspannen? Es war schon beinahe so als wusste man genau wann sie vor hatte mal etwas Auszeit für sich zunehmen. Schließlich war es ja nicht so das sie bisher ihre Arbeit und all ihren Verpflichtungen gut nachgekommen war.  Was gab es dieses mal wieder zu besprechen? Hatte sich ein Magier mal wieder daneben benommen gehabt? Machte irgendwo eine Dunkle Gilde wieder nur Ärger? Wenn dem so war hoffte sie einfach mal das es sich nicht um eine ihr sehr bekannte Gilde handelte. Was auch immer der Grund war weshalb sie jetzt nicht ihre verdiente Ruhe haben durfte, sollte lieber wirklich gut sein ansonsten würde sie mal auch ihre Bitchy-Seite zeigen.

Wenige Zeit später kam sie am vereinbarten Treffpunkt an, schließlich wollte sie nicht zu spät kommen. Manch andere dessen Namen sie nicht mal denken vermochte haben sich das schon gerne mal geleistet.Schaut wie sie alle gekommen sind wenn der Herr mit der Brille mal alle zusammen ruft. Ihr Blick glitt dabei zu den anderen in den Reihen, dabei huschte ihr ein kurzes lächeln auf , Typisch es sind noch nicht alle da. Doch noch war ja noch etwas Zeit gewesen bis jener der das ganze 'organisiert' hatte auch endlich dazu kam.  Als dieser anfing zu sprechen erfuhr sie erst was genau passiert und Sache war, doch wie es den Anschein hatte wollte man hier bereits gezielt sie als Sündenbock darstellen. ...Typisch Mann! Wenn mal etwas schief läuft kann es ja nur von uns kommen nicht? Pff.. Du bist wieder nur der Beweis das ich euch nicht vertrauen kann. Aber nein diesen Triumph gönne ich dir nicht. Auf seinen eiskalten und vernichtenden Blick kam von ihr nur ein freundliches und zuckersüßes lächeln zurück, so süß das man davon bereits Diabetes bekommen könnte. Doch bevor sie etwas aussprach lies sie ihm noch das Wort, noch war ein ziemlich gutes Wort in diesem Punkt. "Fertig? Ja?" ihr Blick wanderte kurz umher und dann wieder zurück zu Mordred. "Bevor ich mit irgendwelchen Vorschlägen ankomme , möchte ich eins klar stellen! Ja von dem Projekt wusste ich zwar Bescheid aber...!  Und jetzt notieren sie sich dass hinter den Ohren, wen gewisse Wissenschaftler ohne meine Zustimmungen handeln .. nein gar gegen meine Zustimmung kann ich leider nichts machen sollte aber von den Überlebenden einer dabei sein rücke ich diesem gerne den Kopf zurecht. Ist den genau bekannt durch welche Sache es passiert war? Ich gehe gerne jede Wette ein das es sich um jene Substanz handelte welche ich nach viermaligen Anfragen immer wieder ablehnt habe."  klang dabei weniger gereizt sie war mehr in einem normalen Ton bisher. "Also nächstes mal verbitte ich mir doch ihre Blicke und solchen unterschwelligen Unterstellungen." hier hörte man schon eher heraus das sie etwas an gesalzen war. "Kommen wir jetzt zu einem Vorschlag meinerseits, zwar Radikal aber trotzdem Simpel. Wir treiben sie alle auf einen Fleck zusammen und brennen sie einfach nieder. Problem gelöst, was die Zivilbevölkerung betrifft sollten die einfach evakuiert werden mit Kontrolle versteht sich. Wir wollen ja keinen 'infizierten' durchlassen. Leider ist mir aber bisher nicht bekannt wie sie ihre Opfer zu einen der ihresgleichen verwandelt aber auch das dürften uns die Überlebenden Wissenschaftler erklären." Das war ihr grober Vorschlag, natürlich war sie für andere auch offen oder ihr fiel durch das Gespräch vielleicht sogar eine effizientere Methode ein? Mal schauen hieß es nun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Supreme Devil
Valentine
Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 09.02.19
Alter : 21

Infos
Alter: 35
Besonderheiten: Trägt stets eine Sonnenbrille und einen pinken Federmantel
Magie: Poltergeist
Crocus Town - Tag 1 Empty
Beitrag© By Valentine  Crocus Town - Tag 1 EmptyGestern um 3:07 pm

Ratsversammlung (Gruppe: Mordred, Reiju, Valentine, Akako, Mihail)

Valentine war einer der ersten gewesen, die ankamen, als Ratsvorsitzender Pendragon zu einem Treffen ausriefen lies. Er war ohnehin in der Nähe gewesen, da er für die Inspizierung des Labors verantwortlich gewesen war. Ohne sicher zu sein, dass auch nur irgendjemand seine Anwesenheit bemerkt hatte, stand er in der Ecke des Raumes, locker an die Wand gelehnt, während er sich seine Blutverschmierten Hände mit einem weißen Handtuch abwischte. Die Zombiesituation war etwas vollkommen neues, es war also selbstverständlich, dass Pendragon hierfür eine Versammlung einberufen lies.

Nachdem mittlerweile alle eingetroffen waren, bis auf einen, der scheinbar aufgehalten wurde, begannen auch schon die Gespräche und wie zu erwarten dauerte es nicht lange, bis die ersten Problematiken aufzukommen schienen. Nach der Ansprache des Vorsitzenden ergriff sofort Reiju das Wort, eine Frau, die Valentine schon immer etwas...eigen vorgekommen war. Doch wer war er schon, um über sie zu urteilen? Dennoch lies er sich nicht entgehen, das Wort zu ergreifen, als diese kaum ihren letzten Satz beendet hatte.
"Armstrong ist tot.", hallte es aus der Ecke des Raumes.
Kurz darauf trat Valentine ins Licht, warf das blutverschmierte Handtuch in die Mitte des Raumes und lies seinen riesigen Federmantel auf einen Tisch fallen, bevor er sich auf den Stuhl dahinter förmlich fallen lies und seine Beine auf dem Tisch ablegte. Für einige Sekunden sah er sich nur still im Raum um. Mit gespieltem erstaunen zog er seine Augenbrauen hoch.
"...Mein Fehler, ich dachte der Name sagt manchen Leuten hier drin was. Armstrong war der Kerl, der unter der freundlichen Dame mit gegenüber arbeitete, von der man annehmen sollte, dass sie die Wissenschaftler unter sich besser unter Kontrolle hat, hmhm."
Während er schmunzelte konnte er ein breites Grinsen nicht unterdrücken, das zweifellos an Reiju gerichtet war.
"Geradezu ironisch, dass der Kerl unverletzt blieb, während so  viele Leute unter seine Kommando abgekratzt sind...naja, ich hab ihn jedenfalls umgebracht. Immerhin war das im Grunde Verrat an seiner Abteilung, seiner Vorgesetzten, deren Vorgesetzten und somit der gesamten Regierung. Allerdings verstarben mit dem werten Professor Armstrong nicht seine Ergebnisse..."
Kurzerhand griff Valentine in seine Hosentasche und zog ein Reagenzglas mit einer hellblauen Flüssigkeit darin heraus, welches er mehrmals langsam in seiner Hand drehte, um es zu begutachten.
"...Das ist das Zeug, auf dem das Gegenmittel basiert, welches Armstrong benutzt hat, um die..."Zombies" zu erschaffen? Ich nehme mal an, dass wir sie Zombies nennen, immerhin stehen diese Dinger sogar auf, wenn man ihnen ein Loch in den verfluchten Kopf schießt.
Jedenfalls...hat der Kerl ganze Arbeit geleistet. Dieses Zeug wirkt auch auf Tiere, wird also verflucht schwer es einzudämmen. Dazu wissen wir nicht, ob es bei manchen Leuten auch später ausbrechen kann. Und dass es waffentauglich ist, muss ich wohl keinem hier erklären, genauso wenig, dass wir genug Leute da draußen haben, die nicht zögern würden, es gegen uns zu benutzen."

Langsam lies Valentine das Reagenzglas wieder in seiner Tasche verschwinden und begann sich auf seinem Stuhl weit nach hinten zu lehnen, sodass dieser nur noch auf seinen hinteren Stuhlbeinen stand.
"Im Endeffekt bin ich ja nur der Kerl, der für euch in das Krisengebiet rennt und versteht mich nicht falsch...liebend gerne brenn' ich alles darin nieder, schick alle Leute, die zur Verfügung stehen da rein und töte alles, was auch nur versucht aus der Sperrzone rauszukommen oder benutz dieses neue Gegenmittel...nur..."
Valentine nahm die Füße vom Tisch, lies sich mit seinem Stuhl nach vorne fallen und stützte seinen Kopf auf seiner Hand auf, während an seinem Ärmel noch Blutflecken von Zombies und wohl auch Professor Armstrong waren.
"...Blutflecken an den Händen und der Kleidung gehen gar nicht so einfach raus, wisst ihr?", sprach Valentine mit ernster Stimme in die Runde. Jeder in der Runde würde wohl verstehen, wovon Valentine sprach. Die Menschen würden begreifen, dass der Rat bei dieser Katastrophe seine Finger im Spiel hatte. Vor allem, wenn sie mit einem Gegenmittel nur kurze Zeit später ankamen.
"Vielleicht sollte der Rat sich überlegen, wie diese Aktion in den Augen der Bevölkerung wirkt, wenn man sie mit euch in Verbindung bringt...vor allem, wenn die Zeitung von der "Zombie-Katastrophe unter Mordred Pendragon" redet...", erklärte der Kommandant mit ruhiger Stimme, während er seinen Kopf zum Ersten Vorsitzenden Mordred wandte, von dem er genau wusste, dass seine Meinung am Ende entscheidend war. Allerdings konnte sich Valentine bereits denken, welche Frau in ihrer Runde mit seiner Aussage wohl Probleme haben könnte. So lehnte er sich in seinem Stuhl wieder zurück, legte die Beine erneut auf den Tisch, seinen Kopf in den Nacken und schloss  entspannt die Augen, während er auf die Reaktion von Ratsmitglied Mikani wartete.

_____________♪♬
Crocus Town - Tag 1 Beupvg9y

"Have you ever had a really...bad...day?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Card Captor Mika
Akako Mikani
Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 16.01.19
Alter : 31

Infos
Alter: 26
Besonderheiten: Ihre magische Haarspange
Magie: Card Summoning: Captor Sakura Cards
Crocus Town - Tag 1 Empty
Beitrag© By Akako Mikani  Crocus Town - Tag 1 EmptyGestern um 4:24 pm

Ratsversammlung (Mordred, Reiju, Valentine, Akako&Mihail)

Akako war in ihrem Büro, als der 1. Vorsitzende zu einem Treffen rief. Natürlich machte sich die Rothaarige sofort auf den Weg, ließ ihren Wächter Kero bewusst in ihrem Büro. Wollte ihm seinen Schlaf gönnen, nachdem er sich mit ihrem Vorrat an süßem  vollgefressen hatte. Als sie ankam, kam ihr etwas merkwürdig vor, vermochte jedoch nicht sofort zu sagen, was es war. Sie ließ sich auf einem beliebigen Platz nieder und verhielt sich erst einmal ruhig. Wartete darauf, das auch der Rest eintraf.

Nachdem der Vorsitzende Pendragon eintraf, erhob er ziemlich schnell das Wort. Setzte somit alle ins Bild und forderte sogleich nach Lösungen. Die zweite Frau, mit welcher Akako bisher noch nicht so viel zu tun hatte, schmetterte die Vorwürfe von sich, ehe sie mit dem Weg kam, welcher wohl am leichtesten War. Doch ehe der Card Captor darauf eingehen konnte, wurde ihr verdeutlicht, was an dem Bild ihr merkwürdig war. Der Kommandant der 3. Armee kam aus einer Ecke und verkündete den Tot eines Wissenschaftlers wie Akako vermutete. Schob dann Reiju auch wieder den schwarzen Peter zu. Nun äußerte sich auch die Rothaarige dazu, nachdem Valentine geendet hatte. “Der einfachste Weg ist nicht immer die beste Wahl. Wir können nicht einfach wahllos alles nieder brennen. Auch wenn mir das überhaupt nicht zusagt, so muss ich dem Herrn Kommandanten doch recht geben.“, einen kühlen Blick warf sie besagtem Mann zu, der es wahrscheinlich nicht einmal sah, da er selber seine Augen geschlossen hatte. “Wir sind dafür da, um für frieden zu sorgen, und dann begehen wir den größten Massenmord der Geschichte oder was? Das kann ich nicht ernst nehmen diesen Vorschlag. Das würde eine größere Katastrophe geben als das mit den Zombies. Ich sehe es schon vor mir. ~Rat außer Kontrolle, sind wir überhaupt noch sicher?~ wie soll der Rat nach sowas denn je wieder das Vertrauen der Bürger bekommen?“, echauffierte sich Akako. Atmete dann einmal tief durch. “Was genau wissen wir denn bisher? Ich bin dafür, dass die Bevölkerung, die bisher nicht betroffen ist evakuiert wird und wir versuchen das Gegenmittel zu nutzen und den Schaden so schnell wie möglich eindämmen, das die Katastrophe nicht noch schlimmer wird. Und die, die absolut nicht mehr zu retten sind, bei denen bleibt nichts anderes übrig, als denen das Licht aus zu knipsen.“, schloss die Rothaarige und verschränkte ihre Arme unter der Brust. Sie wunderte sich, das Mihail bis jetzt noch nicht aufgetaucht war. Wo blieb der nur?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Crocus Town - Tag 1 Empty
Beitrag© By Gesponserte Inhalte  Crocus Town - Tag 1 Empty

Nach oben Nach unten
 

Crocus Town - Tag 1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail :: Off-Topic :: Osterevent :: Inplay-