Fairy Tail

Welcome to Fairy Tail!
 
StartseiteMagic Monthly OnlineFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Ryu Akuma

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ryu
Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 12.06.19

Infos
Alter:
Besonderheiten:
Magie:
Ryu Akuma  Empty
Beitrag© By Ryu  Ryu Akuma  EmptyDo Jun 20, 2019 2:48 pm

Allgemein

Name: Ryu Akuma

Pseudonym:
Der Drache aus der Hölle

Asura (so werden Dämonen im Hinduismus genannt)

Alter: 20

Gilde: Limit Break (zukünftig)

Team: /

Gruppierung: /

Rasse: Magier

Geschlecht: Männlich

Wichtige Familienmitglieder:
Ryu‘s Eltern

Senju Akuma
Senju Akuma ist der leibliche Vater von Ryu. Senju ist ein starker Magier, der für die Freiheit kämpfte. Als Ryu geboren wurde, verschwand der Vater. Ryu weiß also gar nichts über sein Vater, jedoch erzählte Rosa Akuma die Mutter von Ryu sehr viele Geschichten über Senju. Die Ryu damals als Kind sehr motiviert haben ein starker Magier zu werden. Auch wenn Ryu nicht über die Lage seines Vaters weiß, glaubt er fest daran, dass er noch am Leben ist.

Rosa Akuma
Rosa Akuma war die Mutter von Ryu. Rosa war eine sehr bezaubernde Und Liebesvolle Person. Außerdem konnte Ryu nicht ohne seine Mutter leben, da die Beziehung zwischen Ryu und seiner Mutter sehr stark war. Ryu‘s Mutter blieb nach dem Verschwand ihres Ehemannes sehr stark und lebte mit ihren Söhnen weiter. Jedoch kam es zu einen schlimmen Schicksal wodurch Ryu‘s Mutter und Ryu’s großer Bruder Haku vor Ryu‘s Augen verstarben. Seit dem Tag  hat Ryu Angst Menschen zu verlieren die ihm sehr nahe stehen.

Geschwister

Haku Akuma
Haku war Ryu’s älterer Bruder, der 4 Jahre älter war als Ryu. Haku war ein humorvoller und netter Kerl, der eins ein reicher Mann sein wollte, um seine Familie zu unterstützen, da der Vater ihm die Familie anvertraute. Deshalb lernte er sehr viel und verbrachte sehr wenig Zeit mit Ryu. Deshalb fing er an sich mehr Zeit mit sein jüngeren Bruder zu verbringen. Jedoch war es zu spät, es war das Ende von Haku. Jedoch fand man nie seine Leiche.

Ziehvater

Vuzan
Vuzan ist der Magma Drache, der Ryu aufzog. Vuzan lebte einsam in den Vulkan Gebieten. Auch wenn Vuzan Ryu aus der Not half, behandelte er Ryu sehr streng. Jedoch liebte er Ryu sehr und behandelte ihn als wäre er sein Sohn gewesen. Vuzan wollte Ryu eigentlich nicht aufziehen. Aber damit könnte Vuzan nicht leben. Deshalb zog er Ryu auf und lehrte ihn in der Kunst der Magma Magie und der Dragon Slayer Magie. Nicht nur das brachte er Ryu bei, er brachte ihn auch das Lesen und Schreiben bei. Vuzan erstaunte es, dass Ryu ihn nicht mit Vuzan ansprach sondern mit Vater ansprach. Jedoch kam es zu den Tag an den Vuzan plötzlich verschwand. Ryu glaubt bis heute noch dran, dass Vuzan noch lebt und ihn nicht aus eigenem Willen verlassen hatte.

Vuzan:
 

Aussehen

Bild:
1 Kleidung:
 
2 Kleidung:
 


Größe: 1,89cm

Besonderes: Ryu hat mehrere Narben auf dem Körper auch wenn sie klein sind es sehr viele. Die auffälligste Narbe ist die auf dem Gesicht. Auch wenn man es nicht glauben mag, Vuzan war der Grund für die ganze Narben. Außerdem hat er ein muskulösen und sportlichen Körper mit breiten Schultern. Seine Augen sind ebenfalls besonders und fallen sehr auf, da Ryu‘s Augen Gelb sind.

Gildenstempel/Ratsausweis: Sein Gildenstempel befindet sich am Rücken. Die Farbe seines Stempels ist dunkel rot.

Charakter

Charakter: Ryu ist ein verschlossener Einzelgänger, der durchgehend mit Lucky unterwegs ist. Falls er Freunde hat, ist er sehr loyal und treu. Ryu hasst es seine Freunde leiden zu sehen, deshalb handelt er in ernsten Situationen allein. Um seine Freunde dadurch zu beschützen und sie nicht in gefährliche Situationen hineinzuziehen. Außerdem hasst er es, wenn man sich über andere lustig macht. Ryu weiß vieles zu schätzen und deshalb hasst er es wenn man zum Beispiel seine Freunde / Kameraden oder Glücklichkeit nicht zu schätzen weiß. Er ist eine sehr ruhige und stille Person, die ungern fremde Menschen offen und direkt anspricht. Ryu meditiert in seiner Freizeit sehr oft um sich von den ganzen Stress zu beruhigen. Außerdem interessiert er sich für Philosophie und er ist eine sehr weise Person. Ryu trainiert sehr oft, da er eines Tages sein Ziel erreichen will. Außerdem hat er auch ein eisernen Willen, die meistens in Kämpfen deutlich wird. Er macht es seinen Gegner nicht so leicht und gibt selten auf. Ryu hasst Unruhe, weil er sich dadurch nicht konzentrieren kann und da er zu den Menschen gehört die sehr oft nachdenken, hasst er es.Was Ryu auch hasst, ist es zu warten. Er ist sehr ungeduldig, jedoch ist er im Kampf sehr ruhig und gelassen, da er in Kämpfen versucht Strategisch vorzugehen. Ryu liebt es zu essen, er hat kein besonderes Lieblingsgericht solange es ihn Satt macht isst er fast alles. Jedoch trinkt er sehr gerne heißes Tee. Außerdem raucht er sehr viel, da die Zigaretten ihn in vielen Situationen zum beruhigen helfen. Auch wenn man es Ryu nicht ansieht, ist er eine sehr liebesvolle Person die gerne lacht und andere zum lachen bringt. Jedoch ist er auch in ernsten Situationen sehr ernst und kalt. Was Ryu sehr verabscheut ist Gewalt an Kindern und Frauen. Unter anderem liebt er es andere Leute zu helfen. Auch wenn Ryu seine Gegner versucht nicht zu töten, hat er keine Gnade mit den Tätern die Gewalt an Frauen und Kindern anwenden oder aus Lust Menschen töten. Aber auch wenn man seine Kameraden / Freunde verletzt. Da Ryu die meiste Zeit draußen verbringt liebt er die frische Luft. Er liebt nicht nur die frische Luft, er liebt auch die wärme und Regen / Stürme. Ryu strahlt eine ruhige und sehr heiße Aura aus, jedoch wenn Ryu aggressiv sein sollte, strahlt er eine dämonische und aggressive Aura aus. Deshalb nennen ihn auch viele Asura (Dämonen im Hinduismus).

Stärken:
» Geschwindigkeit
» gut trainierter Körper
» verstärkte Sinne
» eiserner Wille / hartnäckig
» Intelligent
» Magma-Magie / Drachenkräfte

Schwächen:
» empfindlicher Körper
» lässt sich schnell ablenken
» Opferbereitschaft
» Angst um die Menschen um sich herum
» Wasser-Magie

Ängste: Auch wenn man es Ryu nicht ansieht achtet er auf seine Umgebung im Kampf, weil er Angst hat unschuldige Menschen zu verletzen. Falls es dazu kommen sollte das unschuldige Menschen sich in seinem Umkreis befinden, kann er seine ganze Kraft nicht benutzen. Ryu hat auch Angst seine geliebten Menschen zu verlieren und deshalb möchte er nicht, dass andere auch ihre geliebten Menschen verlieren, aus dem Grund achtet er auf seine Umgebung.

Wünsche: Ryu‘s Wunsch ist es der stärkste zu werden. Nein es ist kein Wunsch, es ist sein Ziel der stärkste zu werden. Um sein Ziel zu erreichen trainiert er sehr viel. Außerdem will er gesund und glücklich leben. Und sein größter Wunsch ist es seinen Vater zu sehen.

Liebe: Zur Zeit hat er keine Interesse für die Liebe, weil er sich um wichtigere Dinge konzentrieren will. Jedoch hat er den Wunsch im späteren Verlauf eine Familie zu gründen.

Magie: Ryu ist ein Dragonslayer dessen Element Magma ist. Die Dragonslayer Magie hat Vuzan ihm beigebracht, das heißt er gehört zu der ersten Generation der Dragonslayer. Mit der Dragonslayer Magie des Elements Magma, kann Ryu Magma erzeugen,absorbieren und manipulieren. Er kann sich auch selbst in Magma verwandeln. Er muss nicht einmal daran denken, es passiert einfach. Physische Angriffe gehen durch Ryu‘s Magma Körper durch. Außerdem verstärkt sich seine Magie z.b. durch Aggressivität oder Wut. Dadurch wird die Magma viel heißer als normal. Die größte Schwäche der Magie ist Wasser, durch Wasser Magie muss sich Ryu sehr stark konzentrieren um seine Angriffe auszuführen. Es ist es nicht das Wasser allgemein und um Ryu’s Angriffe abzuwehren muss man ein starker Wasser-Magier sein. Außerdem hat Ryu wie alle Dragonslayer eine empfindliche Nase und eine Reiskrankheit. Ryu kann durch die Magma Magie seine Umgebung stark erhitzen. Magma ist deutlich heißer als Feuer, dass heißt es ist sehr schwer Magma mit Eis und Feuer zu besiegen. Durch die Hitze der Magma kann man Eisberge dampfen lassen. Wie alle Dragon Slayer kann er sein entsprechendes Element essen, außer das, dass er selbst erzeugt. Während er Lava / Magma isst, kann sich sein Magie-Behälter wieder auffüllen. So entsteht ein großer Vorteil gegenüber normale Magma-Magier.

Zauber:

Ganshōryū no Hōkō (Gebrüll des Magmadrachen)

Drachengebrüll ist ein grundlegender Magiezauber für Dragonslayer. Hier mit atmet Ryu die Luft ein und speit diese in Form von Magma wieder aus. Falls man damit getroffen sollte erleidet man eine starke Brandwunde. Aber wenn man dieser Attacke ausweicht erleidet man Verbrennungen, da das Magma was Ryu ausgespuckt sehr heiß ist. Die Magmastrahlung kann bis zur 30 Meter gehen. Durch die Geschwindigkeit und Hitze der Magma erleidet man starke Schmerzen bei einem Treffer.

Dauer des Zaubers: 1 Post
Cooldown: 4 Posts

Ganshōryū no Ken (Faust des Magmadrachen)

Hierbei verwandelt er seine Faust in explosives Magma, die sehr heiß ist. Bei der Technik bevorzugt Ryu den Körper beim Gegner zu treffen, da er durch ein Treffer die Organe des Gegners verbrennen kann. Das passiert jedoch nur wenn er die volle Stärke benutzt. Bei Treffern mit Magmafäuste können Brandwunden beim Gegner entstehen. Da man bei dieser Technik nicht all zu viel Magie verbraucht, braucht man dafür auch keine Handzeichen um die Attacke durchzuführen. Der Attacke auszuweichen ist es schwer, da Ryu schnell ist und wie gesagt falls man es schaffen sollte verbrennt man leicht, jedoch kann man die Faust einfach abwehren. Mit einer Wasser Barriere kommt die Magma zwar leicht durch, jedoch verschwindet die Magma und verdampft. Oder man zerstört die Magma indem man zum Beispiel mit Blitzen angreift, dadurch explodiert die Magma und verschwindet.

Dauer des Zaubers: 1 Post
Cooldown: 1 Post

Ganshōryū no Tsume (Tödliche Kralle des Magmadrachen)

Bei dieser Technik verwandelt Ryu sein Arm in eine Kralle mit Magma. Die Krallen sind sehr heiß und scharf. Bei dieser Technik kann er die Gegner sehr stark verletzen auch beim Streifen erleiden die Gegner schmerzen. Wie auch bei der Magmafaust braucht man keine Handzeichen für diese Attacke. Jedoch verbraucht man dafür mehr Magie als bei der Magmafaust. Und man kann beide Arme gleichzeitig in eine Kralle verwandeln. Durch ein Treffer mit voller Stärke kann er durch die Gegner durch und hierbei verbrennen die Organe sehr stark, so dass man es schwer überleben würde. Jedoch wie bei der Magmafaust kann man den Angriff abwehren, auch wenn es schwieriger ist als die Magmafaust. Kann man es trotzdem mit Wasser oder zum Beispiel blitzen abwehren. Das Ausweichen ist auch nicht ganz schwer, da Ryu sich für ein starken Treffer konzentrieren muss, ist es für den Gegner einfach den Angriff auszuweichen.

Dauer des Zaubers: 1 Post
Cooldown: 4 Posts

Ganshōryū no Taihō (Kanone des Magmadrachen)

Bei diesem Angriff produziert Ryu mit beiden Händen Magma/Lava. Wenn er genug produziert hat, schließt er seine Hände und zerdrückt das Magma in den Boden. Das Magma unter der Erde erwärmt sich sehr stark und es entstehen Ausbrüche, die alles zum Schmelzen bringen. Das Magma kommt aus dem Boden und trifft zufällig ihre Ziele. Außerdem kann Ryu dies als Fortbewegung verwenden, er kann sich der Lava anschließen, die er unter die Erde geschickt hat. Außerdem kann Ryu die Anzahl und den Ort der Ausbrüche bestimmen und kontrollieren.

Ausbrüche

Dauer des Zaubers: 1 Post
Cooldown: 5 Posts

Fortbewegung

Dauer des Zaubers: 1-3 Posts
Cooldown: 3 Posts

Magtsuchi (Magmaboden)

Mit dieser Technik kann Ryu den Boden von 25m Radius in Magma verwandeln. Um die Technik auszuführen faltet er seine Hände zusammen und haut mit seiner Magmafaust den Boden. Da wo Ryu die Faust hingeschlagen hat, genau da entsteht auch der Boden, da Ryu durch ein anderen Zauber Magmafäuste aus der Luft schießen kann, ist es ihm auch möglich an anderen Stellen den Magmaboden zu erschaffen, aber für diese Methode verbraucht er mehr Magie, logisch weil er zwei Zauber gleichzeitig ausführt. Jedoch kann er nur einen Magmaboden erschaffen und nicht mehrere gleichzeitig. Für diese Technik verbraucht Ryu viel Magie, da aus dem Magmaboden Vulkanausbrüche entstehen. Es sind keine Vulkanausbrüche, wodurch schlagartige Magmagesteinsmasse aus den Vulkanen in die Luft sprengen. Durch den Zauber entstehen Vulkanausbrüche die flüssiges Lava produzieren, die aus den Vulkanen fließen. Sie sind zwar nicht explosiv, jedoch das heißeste Magma was Ryu produzieren kann. Es ist so heiß, dass es ein Menschen in wenigen Sekunden in Asche verwandeln würde. Den Angriff auszuweichen ist es recht einfach, da Ryu länger brauch um den Zauber zu erschaffen. Aber falls man es nicht schaffen sollte auszuweichen wird man zu Asche. Auf dem Boden den Angriff abzuwehren ist es unmöglich, da die Lava viel heißer ist, dass selbst Wasser nichts helfen würde den Angriff abzuwehren. Jedoch könnten es starke Wassermagier schaffen mit starker Kraft den Magmaboden verschwinden zu lassen.

Dauer des Zaubers: 4 Posts
Cooldown: 10 Posts

Jigoryu (Höllendrache)

Diese Technik ähnelt der Magmafaust, jedoch ist es keine normale Faust mehr sondern der Kopf eines Drachens. Hierbei kann er seine zwei Arme gleichzeitig in einen Drachen umformen. Für diese Technik braucht er wie bei der Magmafaust keine Handzeichen. Mit dieser Technik hat er eine Reichweite von 80m, da er seine Arme durch das Magma verlängern kann. Bei dieser Technik kann er zuschlagen und zubeißen. Die Form des Drachens verschwindet sobald Ryu sie zurück verwandelt oder zu sehr erschöpft ist, um keine Magie mehr einzusetzen. Auch wenn Ryu’s Magma Arm durch schnitten wird, kann er neue Drachenköpfe wieder herstellen. Falls Ryu seine Arme zurück verwandelt, kann er die Technik eine kurze Zeit nicht wieder nutzen. Die Größe der Drachenköpfe kann Ryu umformen, desto größer der Kopf, desto mehr Kraft steckt in den Angriffen. Bei kleineren Köpfen sind die Angriffe schneller, aber dafür steckt weniger Kraft drin.

Dauers der Zaubers: von Ryu abhängig
Cooldown: 5 Posts (falls er seine Arme zurück verwandelt)

Majio (Magmahölle)

Majio ist zur Zeit wahrscheinlich der stärkste Zauber von Ryu. Mit diesem Zauber verwandelt Ryu den Boden von 50m Radius in Magma. Für diesen Zauber benutzt er das Drachen Handzeichen (Tatsu), bei dem er seine Hände bis auf die Daumen und den Kleinfingern zusammenfaltet. Die Daumen berühren sich gegenseitig und die Kleinfinger ebenfalls. Aus dem Magmaboden kann Ryu mehrere Drachenköpfe erschaffen und sie gleichzeitig auch kontrollieren. Wie bei der ,,Höllendrachen“ Technik kann er mit den Drachen zubeißen und zuschlagen. Zudem kann er die auch größer und kleiner machen. Außerdem kann er aus den Drachenköpfen Magmastrahlen rausschießen, dass aber nur einzeln. Die Strahlen sind sehr heiß und haben eine Reichweite von 30m. Und die Drachenköpfe haben ebenfalls eine Reichweite von 30m. Da der Boden aus Magma besteht ist es so gut wie unmöglich da drauf zu stehen. Allgemein ist der Zauber eine Mischung aus zwei Zaubern von Ryu, einmal die ,,Höllendrachen“ Technik und die ,,Magmaboden“ Technik. Wie bei der ,,Magmaboden“ Technik fließt Lava aus den kleinen Vulkanen.

Dauer des Zaubers: 6 Posts
Cooldown: 22 Posts

Ganshōryū no Bakuhatsu (Explosion des Magmadrachen)

Genau dieser Zauber ist der bekannteste Zauber von Ryu, bei diesem Zauber formt Ryu seine Faust in eine riesige Magmafaust. Die Magmafaust kann bis zur 20m groß sein. Die Kraft bei dieser großen Faust ist viel höher als die normalen Magmafäusten von Ryu. Ryu kann seine beiden Fäuste gleichzeitig in eine riesige Magmafaust umformen. Für diesen Zauber braucht Ryu auch keine Handzeichen. Der Attacke auszuweichen ist es einfach, da Ryu mit einer riesigen Faust nicht schnell zuschlagen kann. Und um die Attacke abzuwehren muss man schon ein sehr starker Magier sein, weil hinter den Fäusten eine gewaltige Kraft dahinter steckt.

Dauer des Zaubers: 1 Post
Cooldown: 3 Posts

Ganshōryū no Ryuusei (Meteor des Magmadrachen)

Ryuusei Kazan ist eine erweiterte Form von Bakuhatsu. Dieser Zauber gehört zu den stärksten Zaubern von Ryu. Für diesen braucht er keine Handzeichen, jedoch verbraucht er für diesen Zauber viel Magie. Mit diesem Zauber formt Ryu dabei mehrere Magma-Fäuste und schießt sie von oben auf die Gegner herab. Außerdem ist es Ryu möglich die Fäuste aus seiner Faust gezielt zu schießen. Jedoch kann er durch diese Variante die Fäuste nicht vergrößern oder verkleinern. Ryu kann die Fäuste bis zur 20m vergrößern. Er kann so viel Fäuste wie möglich schießen, jedoch verbraucht er dadurch sehr viel Magie. Die Fäuste sind so kräftig und heiß, dass eine Faust ein Haus zerschmettern würde.

Dauers des Zaubers: von Ryu abhängig
Cooldown: 5 Posts

Story: Ryu wurde am 4 Juli in einem Dorf abseits der Stadt geboren. Den Namen bekam er von seinem Vater Senju Akuma. Er verschwand vor der Geburt von Ryu, weil er ein wichtigen Auftrag erledigen musste. Und so wuchs er ohne Vater auf, aber es machte Ryu nichts. Seine Mutter Rosa erzählte dauernd Geschichten über Senju, die Ryu motiviert haben auch ein Magier zu werden. Ryu ist ein Magma Mensch der aus Magma besteht, deshalb verbrannten oft seine Kleider. Aus dem Grund fand er keine Freunde. Deshalb spielte er meistens nur alleine und sein Bruder hatte wenig Zeit für Ryu. Und deshalb kümmerte sich seine Mutter um Ryu andauernd, auch wenn sie sich oft verbrannte. Ryu schämte sich ein Magma Mensch zu sein, weil er dadurch Leute unbewusst verletzte. Ryu war auch ein anstrengendes Kind, er machte dauernd Sachen kaputt durch seine Tollpatschigkeit. Haku hingegen war sehr reif und ordentlich, er lernte andauernd für die Schule. Ryu langweilte es und wollte die meiste Zeit mit sein Bruder spielen, aber er hatte nie Zeit für Ryu. Dann fing an Ryu zu trainieren um der stärkste Magier zu werden und um seine Magma kontrollieren zu können. Er verletzte sich oft und seine Mutter musste ihn dauernd verarzten. Aber es freute Rosa ihren Sohn glücklich zu sehen. Denn Ryu hatte sehr Spaß dran und er hat den Ehrgeiz immer stärker zu werden. Mit der Zeit beschäftigte sich Haku mehr mit Ryu. Sie hatten ihren Spaß. Aber eines Tages kehrte Ryu mit seiner Mutter vom Marktplatz zurück nach Hause. Und sie sahen ein großes Monster in der nähe des Hauses, sie liefen schnell nach Hause um mit Haku zusammen zu verschwinden. Aber es war zu spät das Monster verwüstete das ganze Dorf. Alles brannte nieder, aber es ging Haku noch gut. Als sie los gehen wollte, stand das Monster vor ihnen. Ryu‘s Bruder Haku versuchte das Monster auf sich zu lenken, damit die Mutter und Ryu genug Zeit haben zu flüchten. Aber Haku schaffte es nicht zu fliehen und man hörte nur Haku‘s Geschrei. Als sie das gehörten haben, brachen sie in Tränen auf. Ryu wollte zurück rennen, um sicher zu gehen ob Haku Tod ist. Aber seine Mutter hielt ihn auf und sagte zu Ryu ,,Du musst jetzt fliehen mein kleiner Drache“ Ryu versuchte seine Mutter aufzuhalten, aber sie wollte sich für Ryu opfern, damit er weiter leben kann. Ryu war sehr verzweifelt und brach in Tränen auf. Zum Schluss sagte Rosa zu Ryu ,,Du schaffst das schon, ich glaub an dich. Machs gut mein kleiner“ Rosa lief mit Tränen auf das Monster zu. Ryu wischte seine Tränen weg und lief los. Auf dem Weg hörte er nur das Schreien des Monsters. Er war schon weit entfernt vom Dorf und war in der nähe eines Dorfes das voller Asche und Opfer war. Ryu wurde immer langsamer und langsamer, er verlor sein Bewusstsein. Als Ryu einsam im Koma lag, nahm ihn plötzlich ein Drache mit. Als Ryu vom 2 wöchigen Koma erwachte brach er in Trauer aus und schreite aus Verzweiflung. Er fragte sich wo er war und sah neben ihn einen Drachen. Auch wenn es Ryu schockierte einen Drachen zusehen, war er immer noch Traurig um den Verlust seiner Mutter und seinem Bruder. Der Drache erklärte Ryu, dass alles gut wird und er ihm nichts böses antun will. Vuzan so hieß der Drache, er versuchte den kleinen Burschen zu beruhigen und gab ihm essen und trinken. Ryu beruhigte sich wieder, jedoch verstehte er nicht warum er Ryu geholfen hat. Vuzan erzählt ihm die Geschichte und währenddessen schlief Ryu ein. Natürlich fand das Vuzan respektlos und regte sich darüber auf. Aber es machte ihm nichts, da der junge in der Zeit eine schwierige Zeit durch machte. Vuzan überlegte sich ob er den jungen verlassen sollte, aber er entschied sich anders. Und er hatte das Ziel ihn zu einen Dragonslayer zu machen und ihm anderen Sachen beizubringen wie Lesen und Schreibe. Außerdem merkte er das Ryu aus Magma besteht und es noch nicht kontrollieren kann. Und deshalb wollte er, dass Ryu sein Körper kontrollieren kann. Sie hatten sehr viel Spaß, auch wenn Vuzan nicht der netteste war, mochte Ryu ihn sehr. Ryu sah Vuzan als Vater und nannte ihn auch so. Die meisten Narben von Ryu sind in einem Kampf zwischen Vuzan und ihm entstanden. Ryu wollte gegen Vuzan kämpfen, auch wenn Vuzan dagegen war, weil Vuzan wusste das es nicht gut ausgehen wird. War Ryu trotzdem dafür. Er war sehr naiv und kämpfte trotzdem gegen Vuzan. Und dadurch entstanden die Narben. Nach hartem Training und lernen wollte Vuzan Ryu die Welt zeigen, weil er nie auf reisen war. Außerdem konnte Ryu schon sein Körper kontrollieren. Und sie wollten am nächsten Morgen los reisen. Als Ryu am nächsten Morgen aufwachte verschwand Vuzan plötzlich. Ryu machte sich auf die Suche nach Vuzan, jedoch das ohne Erfolg. Er realisierte es nicht ganz und dachte es wäre ein Traum. Aber als er es realisiert hat brach er in Tränen auf. Ryu blieb dennoch noch zwei Wochen und hatte noch die Hoffnung, dass er zurück kommen würde. Als die zwei Wochen vergingen war er immer noch nicht da. Nach dem Vorfall nahm Ryu’s Leben eine andere Richtung. Es reichte ihm immer mit Hilfe von anderen zu leben und er wurde immer ernster und konzentrierte sich auf sein eigenes Leben. Auch wenn Ryu noch nicht der älteste war konnte er auf sich selber aufpassen. In der nähe einer Stadt lag ein Dorf voller Dorfbewohnern. Er verbrachte eine Nacht dort und reiste weiter. Bevor er das Dorf verlassen hatte, trainierte er in der nähe. Während des Trainings fiel plötzlich ein Ei hinunter. Er dachte es wäre ein Drachenei und vllt wäre es Vuzans Kind. Ryu nahm es mit und versuchte es durchgehend mit seinem Körper zu wärmen. Paar Tage später schlüpfte das Ei und es war ein Exceed. Zu dem Zeitpunkt war es Ryu nicht klar, dass es ein Exceed war. Ryu überraschte es das es eine Katze war. Er sah sehr dreckig aus, aber das waren nur seine Flecken. Ryu nannte ihn Lucky und zog ihn auf. Lucky wuchs sehr schnell auf und später bemerkte Ryu das Lucky fliegen kann. Sie reisten und trainierte damit die viel stärker werden können. Inzwischen konnte Ryu sein Dragon Slayer Kraft kontrollieren und lernte neue Zauber kennen. Ryu war schon 18 und er brauchte dringend Geld, da sie schon alles für essen und Zigaretten ausgegeben haben. Und um Geld zu verdienen wollte Ryu Aufträge erledigen, aber Lucky war viel zu faul um weiter zu reisen. Deshalb arbeitete Ryu in ein Restaurant als Kellner, jedoch hielt das nicht all zu lange und Ryu wurde gekündigt, weil sie aus dem Restaurant essen geklaut haben. Ryu brauchte dringend das Geld und sie nahmen doch ein Auftrag an. Sie mussten ein Monster in den Gebirgen besiegen und dafür würden sie 10 000 Jewels erhalten. Sie kamen an und sahen weit und breit keinen Monster. Lucky machte sich auf die Suche, aber er kam nicht zurück. Ryu machte sich sorgen und machte sich auf die Suche nach Lucky. Ryu hörte Explosionen in der nähe und er machte sich schnell auf dem weg dahin. Er sah das Monster und wie Lucky bewusstlos am Boden lag. Ryu wurde sehr aggressiv, damit Lucky nicht weiterhin verletzt wird brachte er ihn paar Meter weg. Aus Ryu’s Körper strömte sehr heißes Magma und man hatte ihn noch nie so wütend gesehen. Ryu kämpfte gegen das Monster und besiegte es eine weile später. Er ging zu Lucky zurück und entschuldigte sich bei ihm und versprach ihn, ihn nie wieder alleine zu lassen. Durch die Verletzungen entstand die kleine Narbe am linken Auge von Lucky. Nachdem sie in der Stadt ankamen und ihre Belohnung erhielten, gab Ryu die 7 000 Jewels an Lucky als Entschädigung. Ryu war noch viel zu schwach um seine Freunde zu beschützen und deshalb machte er sich alleine auf den Weg in einen Vulkanen Gebiet. Auch wenn er Lucky alleine lassen musste, war es für Lucky kein Problem. Ryu trainierte in den Vulkanen um stärker zu werden, auch wenn die Hitze sehr heiß war musste er dadurch. Ryu verbrachte 2 Jahre dort und trainierte sehr hart um seine Magma / Dragonslayer Magie zu verbessern. Er trainierte nicht nur seine Magie sondern auch seinen Körper. Auch wenn Ryu nicht viele Slayer Magien beherrschen kann, kann er andere Magma Magien beherrschen. Vuzan brachte Ryu zwar viele Dragonslayer Angriffe bei, aber da es Ryu schwer fällt die Angriffe zu kontrollieren, nutzt er die Angriffe nicht. In der Zeit machte er sich sorgen um Lucky, aber Lucky fraß nur und entspannte sich. Als Ryu fertig war machte er sich auf den Weg nach Hause. Lucky erkannte Ryu vom Aussehen her nicht wieder. Ryu war sehr gülücklich Lucky wieder zu sehen. Lucky sah in der Zeit als Ryu weg war, sehr viele Gildenmitglieder rumlaufen. Daraufhin fragte er Ryu was eine Gilde sei. Ryu erklärte es ihm und Lucky kam auf die Idee eine eigene Gilde zu gründen oder einer beizutreten. Ryu wollte gerne eine Gilde gründen, aber zur Zeit fand sich Ryu viel zu schwach um eine Gilde zuführen. Und deshalb will Ryu stärker werden und neue Freunde kennenlernen. Aus dem Grund wollen sie am nächsten Morgen von Magnolia aus los reisen.

Sonstige Informationen

Bildquelle: Doudanuki Masakuni aus Touken Ranbu

Multicharaktere: erster Charakter

Rang: Hell Dragon

Quelle: Google

Wohlbefinden: passt alles

Anmerkung: /
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryu
Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 12.06.19

Infos
Alter:
Besonderheiten:
Magie:
Ryu Akuma  Empty
Beitrag© By Ryu  Ryu Akuma  EmptyDo Jun 20, 2019 2:49 pm

Allgemein

Name: Lucky

Pseudonym: /

Alter: 5 Jahre

Gilde: Limit Break (zukünftig)

Team: /

Gruppierung: /

Rasse: Exceed

Geschlecht: Männlich


Aussehen

Bild:
Lucky:
 

Besonderes: Eine kleine Narbe am linken Auge. Und er hat außerdem noch Flecken, die ihn dreckig aussehen lassen.

Charakter

Charakter: Lucky ist ein humorvoller und liebevoller Kater. Er liebt es zu fressen und zu schlafen. Vor allem wenn er Fisch sieht dann dreht er durch, aber er ist auch sehr faul. Er ist sehr treu und loyal. Auch wenn Lucky es liebt Leute zu verarschen, hasst er es selber verascht oder angelogen zu werden. Leute anzulügen macht er selber nicht, aber er verarscht Ryu sehr oft und versucht ihn meistens zu erschrecken. Aber Lucky mag Ryu sehr und sie sind die meiste Zeit zusammen unterwegs. Lucky ist auch derjenige der Ryu die meiste Zeit zum beruhigen bringt. Außerdem hat er ein starken Willen und gibt wie Ryu selten auf.

Stärken:
- Flügel
- starker Wille
- Intelligent
- bessere Sinne als Menschen

Schwächen:
- Hitze
- Ausdauer

Besondere Fähigkeiten: Wie gesagt er kann fliegen und er hat bessere Sinne als Menschen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Selene Astor
Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 27.01.19
Alter : 25

Infos
Alter: 21
Besonderheiten: Versteckt ihr Geschlecht unter 'Alphons Rüstung'
Magie: Requip
Ryu Akuma  Empty
Beitrag© By Selene Astor  Ryu Akuma  EmptyDo Jun 20, 2019 8:45 pm

An der Stelle möchte ich dich erstmal herzlich im Forum willkommen heißen. Wir freuen uns über Zuwachs!

Bevor es aber an die Bewerbung geht muss ich dich darauf hinweisen, dass du deine Gilde bewerben musst, bevor du den Charakter erstellen kannst. Sofern dieser in einer neuen Gilde sein soll. Die Vorlage dazu findest du hier.
Wenn die Gilde stimmig ist gehts dann an deinen Charakter.

Edit by Will: Formatierungsfehler in der BW behoben.

_____________♪♬
Ryu Akuma  Signat10

"Sprechen" // Denken // Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
Ryu Akuma  Empty
Beitrag© By Gesponserte Inhalte  Ryu Akuma  Empty

Nach oben Nach unten
 

Ryu Akuma

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail :: Charakter Planungen & Bewerbungen :: Wartezimmer-